Beiträge von siebenberger

    Nachdem Brasov mit Herbert Müller den neuen Trainer gefunden hat, zieht auch der rumänische Meister Oltchim nach.


    Der entlassene Tadici hat als Nachfolger den Croaten Ivica Rimanici.
    Der Handballehrer unterschrieb für drei Jahre und wäre nicht abgeneigt auch die rumänische Nationalmannschaft zu übernehmen.


    Schließlich holte er mit Österreich die Bronzemedallie bei der WM.

    Zitat

    wen interessiert es denn hier ob Herbert Nationaltrainer in Österreich bleibt oder gar wer da spielt ??? Kein Mensch !!!! Also auf Wiedersehen.


    Mich interessiert es schon. Schliesslich ist der deutsche Meister eine österreichische Filiale!!!

    Noch ein Kommentar und ein Artikel mit dem Trainigsauftakt aus der NZ


    http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=845761&kat=32&man=4


    http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=845242&kat=32&man=4


    Helfried Müller soll weiter den Co-Trainer machen.
    Für den Trainerposten sollen sich viele beworben haben.
    Herbert wird miithelfen den "Richtigen" zu finden.


    Es schwebt irgendwie viel Ungewissheit und Zweifel in der Luft. Zumindest bei mir. Aber auch ein wenig Hoffnung.

    Erfolgstrainer der Club-Frauen wird von Brasov umworben
    Herbert Müller vor dem Absprung
    Herbert Müller vor dem Absprung

    Bitte Bild anklicken!

    NÜRNBERG - Beim 1.FC Nürnberg Handball droht der Super-GAU: Trainer Herbert Müller steht kurz vor dem Wechsel nach Rumänien.


    «Es stimmt«, bestätigte er am Freitag auf NZ-Anfrage ein Angebot des amtierenden Vizemeisters C.S. Rulmentul Urban Brasov. Schon seit Monaten wirbt der steinreiche Erstligist um Müller, der als gebürtiger Rumäne eine besondere Beziehung in seine frühere Heimat hat. Auch als Nationaltrainer ist Müller dort immer wieder im Gespräch.


    Die Spielerinnen des Clubs, die derzeit ohnehin verunsichert sind, weil die Verträge mit Miriam Simakova, Maja Sommerlund und Alexandra Kubasta nicht verlängert wurden, reagierten geschockt. «Ich bin sauer und sehr enttäuscht«, sagte Christina Rohde der NZ. Kapitänin Ania Rösler war nicht zu erreichen. «Wir sind alle davon ausgegangen, dass Herbert bleibt«, sagte Rohde. «Nur deswegen wollten ja auch alle Spielerinnen bleiben.«


    Müller hatte die Führungsspielerinnen telefonisch informiert. «Sie waren zum Teil in Tränen aufgelöst, wütend und enttäuscht. Ich fühle mich auf jeden Fall für sie verantwortlich. Aber das Angebot von Brasov ist sehr gut und sehr komplex, und das alles kostet hier doch sehr viel Kraft«, schildert der 45-Jährige den Zwiespalt zwischen der «Herzensangelegenheit FCN« und den rationalen Argumenten, die für einen Weggang sprechen.


    Es ist kein Geheimnis, dass Müller bei Brasov ein Vielfaches seines Nürnberger Gehalts verdienen würde. Um eine Schule für die sechsjährige Tochter Nadia hätten sich die Rumänen ebenso gekümmert wie um die berufliche Absicherung seiner Frau Corina, die in Nürnberg ein Kosmetikstudio betreibt.


    Wenn Herbert Müller tatsächlich geht, könnte sein Bruder und bisheriger Co-Trainer Helfried Müller – ihn würde Brasov ebenfalls gerne holen – die Regie bei den Club-Frauen übernehmen. «Mit Heli würde ich hier weiterspielen«, sagte Rohde.


    Am Wochenende sind Sitzungen der Club-Mannschaft mit dem Vorstand und Herbert Müller geplant, der die Spielerinnen zum Weitermachen beim Club bewegen will und hofft, dass die Sponsoren ebenfalls bleiben. «Sonst war die ganze Arbeit der letzten zehn Jahre für die Katz’.«


    Die Auslosung der Champions League geriet da fast in den Hintergrund. Der FCN, der direkt für die Gruppenphase qualifiziert ist, trifft ab 29.Oktober auf den Europacup-Sieger von 2006, Viborg HK (Dänemark) mit den deutschen Nationalspielerinnen Grit Jurack, Anja Althaus und Nora Reiche. Weitere Gegner sind der Champions-League-Sieger von 2003 und 2005, Krim Ljubljana (Slowenien), sowie ein Qualifikant, der noch ermittelt wird. Brasov muss übrigens die Qualifikation spielen.


    Melanie Bachhuber

    Zitat

    Original von meteokoebes


    Ja, Katja Ebstein sollte man die Ehrenmitgliedschaft verleihen. Schließlich sang sie doch auch ...Wunder gibt es immer wieder... ;)


    ..und" im Leben geht mancher Schuß daneben"

    Mayer folgt auf zurückgetretenen Helmke
    Neuer Geschäftsführer bei Club-Handballerinnen
    Neuer Geschäftsführer bei Club-Handballerinnen

    Bitte Bild anklicken!

    NÜRNBERG - Kein Jahr ohne Wirbel im Vorfeld der neuen Saison bei den Handballerinnen des 1. FC Nürnberg: Nachdem auf Grund fehlender Sponsorengelder der Verbleib von mindestens zwei Spielerinnen des Meisterteams weiter nicht gesichert ist, kriselt es offenbar auch im Umfeld der Mannschaft. So ist der bisherige ehrenamtliche Geschäftsführer Thieß Helmke zurückgetreten.


    "Der Aufsichtsrat der 1. FCN Handball GmbH hat den Rücktritt des bisherigen Geschäftsführers Thieß Helmke aus gesundheitlichen Gründen angenommen und mit sofortiger Wirkung Herrn Andreas Mayer zum Geschäftsführer berufen", hieß es am Sonntag kurz und bündig in einer Pressemitteilung, die von den vier Aufsichtsratsmitgliedern Manfred Busch, Dieter Herzog, Steffen Schwarz und Hans-Georg Woertge unterzeichnet ist. Und weiter: "Der Spielbetrieb für die neue Saison 2008/2009 ist gesichert, und die Vertragsverhandlungen mit den Spielerinnen werden derzeit geführt."


    Nachdem es in früheren Jahren schon mehrfach Probleme mit der Lizenzerteilung für die Club-Frauen gegeben hatte, blieben diese auch in diesem Jahr nicht aus. Die Handball-Bundesliga-Vereinigung Frauen (HBVF) hatte Anfang Mai einen Vier-Punkte-Abzug gegen den 1. FC Nürnberg für die kommende Saison verhängt, weil ein Teil der Lizenzunterlagen nicht fristgerecht eingereicht worden war.


    Und dann kam kurz vor dem offiziellen Beginn der Saison 2008/09 am 1. Juli die Meldung, dass die schon sicher geglaubte Vertragsverlängerung mit Kreisläuferin Maja Sommerlund und den beiden Rückraumspielerinnen Miriam Simakova und Stephanie Ofenböck auf der Kippe stehe - und im Falle Sommerlunds und Simakowas momentan offenbar immer noch offen ist, während sich bei Ofenböck dem Vernehmen nach eine Lösung abzeichnet.


    pro


    http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=841274&kat=32&man=4

    Laut Gästebuch des FCN sollen Ofenböck, Sommerlund und Simakova jetz die Kündigungen zum Monatsende bekommen haben.


    Unglaublich. Bin gespannt wie die Verantwortlichen die Aktion argumentieren. Obwohl man mit Prof. Dr. Steffen Schwarz von der Fachhochschule Erfurt und Dieter Herzog-ehemaliger Sparkassendirektor- an der Seite zwei Fachleute hatte. Es hat nicht gereicht.


    Dabei waren Steffi und Miriam beim Gewinn aller Titel der letzten Jahre entscheidend beteiligt. Die haben sich für den Verein über die Jahre, wie Maja Sommerlund im letzten Jahr, den A... aufgerissen. Schade. Schade. Schade.

    Herbert Müller hat ein Angebot von Oltchim R. Valcea abgelehnt.
    Tadici wurde vor wenigen Wochen vom rumänischen Verein entlassen.


    Jetzt versucht der andere große Verein aus dem Karpatenland-Rulmentul Brasov- die Dienste des FCN Trainers zu bekommen. Die Trainerin Mariana Tarca hat kein gutes Verhältnis mehr zu einigen Spielerinnen.


    Der Verein soll einen Etat von 4 000 000 Euro für die Saison 08/09 zur Verfügung haben. Dazu kommen einige Hochkaräter: Ionela Stanca-Galca (beste Kreisläuferin bei der WM in Franlreich) und Carmen Amariei-Lungu (CL-Siegerin mit Slagelse).


    Dass der FCN trotz Meisterschaftsgewinn und erfolgreicher CL-Saison und garantierter Fernsehpräsenz nicht genügend Sponsorengelder gefunden hat, ist im Grunde nicht mehr verwunderlich. Es ist mir noch nicht ganz klar, woran es liegt.


    Am Verein? An der Sportart? An der Region? An den potentiellen Sponsoren? An allem?


    Als FCN Fan hoffe ich daß es mt Steffi, Miri und Maja und Herbert weiter geht.

    Danke für die Ergänzung, Troya.
    Ausserdem wurde Jana Krause zur besten Tohüterin des Tuniers gekürt und auch eine Ex Nürnbergerin, Anika Schmidt (Metzingen) war auch dabei.


    Jeder Erfolg tut dem deutschen Frauenhandball gut.

    Da das Gästebuch des FCN praktisch gesperrt ist, gibt es zum Glück die Handballecke als Alternative.


    Die Studentinnen der Uni Erlangen-Nürnberg sind in Lodz (Polen)Europameister der Hochschulen geworden. Glückwunsch auf diesem Weg. Immerhin waren 4 Spielerinnen der ersten Mannschaft vom 1.FCN dabei.

    Es wird hier und anderswo immer wieder davon geschrieben, dass der 1.FC Nürnberg mehr ausgegeben hat als er einnahm.
    Ich möchte daran erinnern, dass der Hauptsponsor plötzlich aufgehört hat, die Sponsorgelder zu zahlen. Und das waren immerhin 80% der benötigten Finanzmittel. Welcher Verein bekommt in so einer Situation keine Probleme?


    Die Frage die sich stellt ist: warum hat man sich nicht intensiver darum bemüht, mehrere Sponsoren zu finden um nicht von Einem so abhängig zu sein. Das hat man jetzt begriffen und versucht es besser zu machen.


    Trotzdem ist es in relativ kurzer Zeit nicht gelungen, so viele Sponsoren zu finden, dass man Kathrin Blacha, Serpil Iskenderoglu und Sylvia Harlander halten kann.
    Für uns FCN Fans ist das eine Tragödie.


    Es wird hier davon geschrieben, dass einige Nürbergerinnen so hohe Ansprüche, was die Gehälter angeht, kätten. Leipzig hatte das doppelte Etat von Nürnberg. Trotzdem wurden die Fränkinen d. Meister. Und aus der Presse war zu lesen, dass die Spielerinnen des FCN ihre Ansprüche eher heruntergeschraubt hätten.


    Wenn man von einem Etat von 600 000 Euro etwa 18 Personen bezahlen muss + Reisekosten+... kann man ja ausrechnen was im Durchschnitt eine Spielerin verdient. In Dänemark fangen die Monatsgehälter dort an wo sie in Deutschland längst aufgehört haben.

    Im Nachhinein kann man spekulieren. Warum kam es zum dritten Kreuzbandriss? Im Moment neige ich fast dazu heiner Recht zu geben.
    Da ich im Einzelnen die Details nicht kenne würde ich doch nicht so weit gehen und dem System die Verletzungen ankreiden.
    Einige sagen dass Verletzungen mit dem Kopf (sprich Gedanken) in direktem Zusammenhang stehen. "Alles Quatsch" sagen andere.
    Nach so einer schweren Verletzung sollte man langsam und progressiv die Kondition wieder aufbauen. Eine Gradwanderung. Ich hoffe dass die nächsten Entscheidungen richtig sein werden. Es gibt Fälle wo Sportler nach 3 oder 4 Kreuzbandrissen wieder Sport treiben.

    Bei normalen Schiedsrichtern wäre das Spiel gegen Serbien/Montenegro nicht verloren grgangen. "Unparteiische" waren zwei Serben mit österreichischem Pass. Das zeigte sich vor allem in den letzten MInuten bei den wichtigen Entscheidungen. Hoffentlich macht die EHF in Zukunft keine derartige Fehler mehr. Trotzdem muss man den Serben ein grossese Kompliment machen: sie haben das Spiel gegen Kroatien gewonnen, öbwohl sie schon für das Halbfinale qualifiziert waren und zur Pause mit 7!!! Toren zurücklagen. Das ermöglichte unseren Jungs die Teilnahme am Semifinale. Somit hatte sich Pech und Glück der Deutschen ausgeglichen.


    Schöne Grüsse

    GLÜCKWUNSCH ZUM EM-TITEL 2006 DER U20 MÄNNER


    War bei den Hauptgruppenspielen gegen Serbien und Weissrussland in Innsbruck. Der grosse Wille " nie aufstecken und zusammenhalten" - aber auch ein toller Anhang- waren die Garanten für den Erfolg.
    Der Balinger Kern (Strobel, Haller, Müller) haben mich besonders beeindruckt.


    Schöne Grüsse

    Zitat

    Original von Troya
    die neuen spielerinnen in nürnberg lassen ja eh nur ein konzept zu: offensive abwehr und gnadenloses tempospiel. fürs feld kommen da ja nur iskenderoglu und wohlbold dazu. iskenderoglu ist keine 1,60 groß und wohlbold ist auch kein riese. was bleibt müller da übrig. rösler und walzik werden da ausreichend gelegenheit bekommen, sich zu präsentieren. abzuwarten bleibt wie schnell beck wieder fit wird. insofern mein tipp für die nürnberger aufstellung: walzik, rösler, iskenderoglu, simakova, tobiasz und blacha am kreis. in der abwehr - je nachdem wie mutig müller ist eine 5:1 oder 3:2:1-abwehr mit simakova hinten mitte, rösler und blacha auf den halben und iskenderoglu auf der 1.


    Im Moment scheint mir Dein Tipp plausibel. Und ich bin überzeugt dass sich Nürnberg mit einem anderen Gesicht, einer anderen Spielweise als bis jetzt, vorstellen wird. Die letzen Spiele haben gezeigt dass man auch mit der sogenannten 2.Reihe rechnen muss: Dinis-Virtici, Engel, Rohde und Wohlbold . Ich hoffe dass die Franzi Beck wieder in die Mannschaft findet und die Kerstin Wohlbold ist noch eine Wundertüte-ich glaube an sie. "...nur ein Konzept..."??? Es wird mit sicherheit mehrere geben.


    Gespannt darf man auch auf die "neue" Mannschaft von Leipzig sein.
    Aber auch Oldenburg und der THC wollen ins Spitzenquartet. Was wird mit Dortmund?
    Viele Fragen.

    Es ist ja interessant wie einige hier im Forum schon wissen welche Spielerin auf welcher Position und ob erste oder zweite Reihe aufläuft. Dabei wissen zum Teil die Trainer selber nicht bis ins Detail wie die Formationen aussehen werden. Angesichts der Neuverpflichtungen muß man die Trainingszeit abwarten, erst dann werden sich die Aufstellungen herauskristallisieren.
    Bei Nürnberg ist noch Jana Krause ins Tor hinzu gekommen. Da gibt es nun mehrer Varianten wie letzt endlich die Mannschaft aufläuft. Kommt Zeit kommt Rat.

    Zitat

    Original von zmagoválec
    Das hast Du richtig interpretiert, aber man kennt ja die schwarzen Schafe ;)


    Wer sind die schwarzen Schafe? Wer hätte gedacht dass Lützellinden oder Walle Bremen so von der Oberfläche verschwinden?
    Nürnberg, Rostock, Frankfurt(O), Dortmund....hatten Probleme. Und jetzt?
    Ich glaube ein Restrisiko bleibt bei jedem Verein.

    Würde mich auch sehr freuen wenn es mit Roxana Gatzel beim FC Nürnberg klappt.
    Hoffe, wenn es soweit ist, dass der Trainer Tadici von ihrem Verein HC Zalau und der Rum. Nationalmannschaft, sie weiter bei Länderspielen berücksichtigt.


    Tanja Logvins Mann hatte in Brasov (Deutsch: Kronstadt-die grösste Stadt Siebenbürgens) eine deutsche Schule für ihre gemeinsame Tochter besucht. Der Einschulungsplatz wäre gesichert gewesen. Ob es in Aalborg eine deutsche Schule gibt?


    Was die Zahlungsmoral in Rumänien angeht steht in der heutigen Presse geschrieben dass im Fussball-von Handball steht diesbezüglich nichts-der Trainer von Rapid Bukarest, Razvan Lucescu, seit 2004 auf seine Gehälter wartet. Er hat im UEFA-Pokal das 1/4-Finale erreicht-der grösste Erfolg in der 83-jährigen Geschichte des Vereins!!!
    Weiteres Zitat: "Stars, öffnet die Augen beim Vertrag!"


    Und eine weitere tolle Geschichte.
    Schwarzenegger wurde früher mal nach bem Zusammenhang zwischen Geld und Glücksgefühl gefragt. Seine Antwort:
    "Geld macht nicht glücklicher. Ich, zum Beispiel, habe jetzt 50 Millionen Dollar und bin überhaupt nicht glücklicher als damals als ich 48 Millionen hatte." :lol:

Anzeige