Beiträge von Marc

    Maximal noch punktuell zur Entlastung für ein paar Minuten.

    Wann hat er denn vor seinem Wechsel nach Portugal in der Bundesliga je mehr Einsatz gehabt?

    Vielleicht vor knapp 10 Jahren mal ein, zwei Saisons in Lübbecke, aber danach war er doch - zumindest im Angriff - eigentlich nur noch der für die typischen 5-10 Minuten.

    Naja, so viele sind auch nicht von Sport1 zu Sky mit rüber gegangen.


    Wen ich zuletzt wirklich angenehm fand ist der neue Vincent Schuster, sowohl in Moderation als auch Kommentar - ich meine es war im Spiel Erlangen vs. Gummersbach.

    Sicher keine leichte Entscheidung, erst recht bei den Anlagen.

    Fand es nach seiner Zeit beim VfL schon überraschend, dass er bei dieser Krankenakte überhaupt nochmal woanders untergekommen ist und den Drang verspürte als Profi weiter zu machen.

    Wie verletzungsanfällig war er denn in seiner Karriere wirklich?


    Bis zum Start seiner, ich nenne es mal "Seuchenphase", ab Ende der vor-vorigen Saison (in der er ja immerhin auch noch so 80 % der Spiele absolviert hat), hat er ja immer nahezu alle Saisonspiele gemacht in den letzten 10 Jahren.

    Unterhalten werde ich unterm Strich immer noch am besten von Markus Götz und Stefan Kretzschmar (wobei er seit seiner Berliner Zeit doch stark abgebaut hat).


    Gar nicht hören kann ich Mallwitz, Westen und Herrmann.

    Ganz ganz schlimm finde ich Müller.


    Dennis Baier hat siw selbst Handball gespielt und SR gemacht und kennt sich von der Praxis der Kommentatoren vermutlich noch mit am besten aus.

    Ganz so ist es nicht. Kontrec wurde in seiner letzten Saison in Gummersbach immer weniger eingesetzt, obwohl er meiner Meinung nach zu den besseren Spielern im Mittelblock gehörte. Das man von beiden Seiten dann nicht verlängert, war folgerichtig.

    Was ist nicht ganz so?

    Dass er gut ist, ist doch unbestritten. Ich finde es nur ein nettes Detail am Rande, dass er eigentlich nach D gekommen ist um Bundesliga zu spielen, dann zwei Jahre in Liga 2 verbrauchte, dann in Liga 1 wechselte woraus er direkt wieder abstieg und somit im Zweifel 5/6 Jahren D in Liga 2 verbringen könnte.


    In GM wurde er eigentlich nur in der Deckung eingesetzt und wenn ich mich recht erinnere, dort auch meist auf Halb. :/

    Kontrec bleibt bis 2024. Passt!

    Auch interessant.

    Kontrec, der damals zum VfL wechselte um 1. Liga in Deutschland zu spielen, der VfL dann aber kurz danach abstieg und er somit nach zwei Jahren HBL2 beim VfL nach Lübbecke ging, um dies dort endlich tun zu können, bleibt nun, nach lediglich einem Jahr HBL, nochmal 2 Jahre beim TuS, um dort dann nicht ganz unwahrscheinlich diese auch in Liga 2 zu verbringen. :hi:

    Außer gegen unseren Lieblingsgegner Kiel sehe ich da realistisch null Punkte, egal wer da Trainer ist.

    Von daher macht die Entlassung zu dem Zeitpunkt noch weniger Sinn. Wenn es da Überlegungen schon vorher gab, hätte auch noch bis zur Pause gewartet werden können.

    Kann man auch anders sehen.

    Es besteht durchaus die Chance, aus den Spielen etwas unerwartetes mitzunehmen und damit neue Impulse zu geben. Selbst wenn sie (knapp) verlieren sollten.

    Mit Matschke und nochmal realistischen 0:10 oder 2:8 on top, und damit insgesamt 7:29 bzw. 9:27 wär das jedenfalls keine Basis für eine Trendwende.

    In einer schwierigen Phase misst man den aktuellen Trainer immer nur an Punkten/Ergebnissen, einen neuen Trainer durchaus eher an sichtbarer Entwicklung.


    Ansonsten tut es mir für Ben Matschke sehr leid. Halte ihn für den menschlich angenehmsten (nun ex-)Trainer in HBL 1.

    Aber irgendwie passte er nicht zu Wetzlar.

    Für mich ziemlich wahrscheinlich, dass seine Heimatverbundenheit einen nicht unerheblichen Teil seines Erfolgsfaktors bei den Eulen ausmachte.

    Als SCM-Fan sieht man den SCM jetzt wieder ziemlich weit oben angekommen, klar. ;)

    Aber wer sagt denn, dass das ein mittelfristiger Dauerzustand sein wird!? Beim letzten Mal hat es auch 21 Jahre gedauert und die guten Jahre waren im Schnitt Platz 4-6.

    Aktuell ist ein CL-Platz nicht unrealistisch, aber ich sehe die letzte Saison eher als Ergebnis der Arbeit der letzten Jahre, denn als neue Macht und status quo für die nächsten Jahre.

    Diese Saison ein semi-Umbruch und daher erwarte ich eher Platz 3-4, als 1-2.

    Nächste Saison dann einen noch größeren Umbruch und damit u.U. sogar schlechter.

Anzeige