Beiträge von Sinola

    [quote


    Das Verhalten der SR war regelgerecht quote]


    Ich dachte, wir wären mittlerweile an dem Punkt, bei dem klar ist, dass es das eben nicht war. Weil es eben keine Regel gibt, die das Verhalten der beiden rechtfertigt. (Sorry, wenn ich mich hier so echauffiere, aber mich regt das Ganze immer noch auf...)

    Dann müsste ja auch überall in den EHF-Unterlagen als aktueller Verein des österreichschen TWs Bauer TV Korschenbrooch stehen, oder, Herr Semrau? Aber kein Vorwurf an den Hessen, nur Bob als Kind des Westens müsste das eigentlich wissen. ;)

    Worauf spielst du an? Dieleichten Sympathiebekundungen für die Ösis wegen des gemeinsamen Trainers sehe ich ihm mal nach, obwohl ich sonst jede Art von Parteinahme am Mikro ablehne. Fachlich war wieder nichts zu beanstanden, höchstens das gelegentliche Genuschel könnte er mal etwas in Richtung verständlicherer Äußerungen ablegen.

    Hier noch als Nachtrag ein Artikel zum Thema aus der Berliner Zeitung:


    http://www.berlinonline.de/ber…123/sport/0032/index.html



    Der Hammer ist, dass die beiden in der Zwischenrunde weiterpfeifen dürfen. Im Fußball, auf den die Handballer ja allzugern herabgucken, wäre da bei EM oder WM für solch offenkundige Betrüger nach der Vorrunde Schluß gewesen. Mit solch igoranter Wurschtigkeit, wie die EHF-Fritzen den Vorgang abtun, wäre man beim Fußball auch nicht weit gekommen.

    Schade übrigens, dass dies Kommentator Semrau nicht erkannte und in diesen Momenten sein Fachwissen der allgemeinen Begeisterung in der Halle zum Opfer fiel. Genauso schadem, dass er nicht die Eier hatte, seine Prognose nach 58 Minuten ("Das Ding ist durch") nochmal mit den Worten "Sorry Leute, hab mich geirrt" oder ähnlich zu kommentieren.

    [quote] Wer nun wirklich so doof ist und eine drei-Tore-Führung in der Schlussminute nicht über die Zeit bringt, ...
    quote]


    Das ist ein völlig anderer Aspekt. Wie du sicherlich gemerkt hast, geht es hier um Regelfragen und nicht um sportliches Versagen.
    Einen "Anflug von Zeitverschleppung" kann man den Isländern auch nicht unterstellen, der Ball lag ja noch im eigenen Tor, als die Schiris schon unterbrochen hatten. Und seit wann haben Schiris die Aufgabe, írgendwelche Aufholjagden zu ermöglichen, wenn kein regelkonformer Grund dazu vorliegt? Es hat schon auch schiedsrichterbedingten Grund, wenn selbst die Österreicher zugeben, dass sie zum Schluss viel Glück hatten.

    Sehr wundern musste ich mich gestern über die offensichtliche Hilfe der Schiris beim Spiel Österreich - Island für die Gastgeber, indem sie grundlos in der letzten Minute mehrfach die Uhr anhielten und so Österreich die sonst niemals vorhandene Chance zum Ausgleich gaben. Es gab keinerlei Grund, so zu entscheiden, weder lag passives Spiel vor noch Zeitverzögerung des TW noch andere Einflüsse, etwa von der Bank.

    Ich stell die Frage mal hier, im erweitertsten Sinne hats sicher auch was mit Spiel (bzw. Tour-)-berichten zu tun. Gibts hier im Forum eigentlich auch analog dem Fußball-Groundhopping - oder im Eishockey eben Icehopping - sowas wie Handballhopper? Leute also, denen es Spaß macht, über ihren Stammverein (sofern vorhanden) soviel Spiele in soviel unterschiedlichen Hallen deutschland- oder auch europaweit wie möglich zu sehen und diese dann auch zu zählen. Und, damit die Community dann auch was davon hat, vielleicht mal den einen oder anderen Reise/Spielbericht verfasst...

    Bei Spielen in den deutschen Ligen gehts mir ja oft genug schon auf die Nerven, aber bei der WM ist es dann wirklich zum Teil unerträglich. Die Hampeleien der Trainer an der Außenlinie mit den hochgerissenen Armen nach zweimal Rumspielen des Gegners, diesem reflexartigem Passiv-Fordern, aber auch die Veitstänze nach nichtigsten Begebenheiten...gestern von den Trainern DK, Polen, und Slowenien in wirklich abstoßender Weise vorgeführt. Nichts gegen berechtigte Proteste nach groben Fehlentscheidungen, aber solche Schauspiele sind nun wirklich nur Selbstdarstellerei, um in der Heimat nicht vorgeworfen zu bekommen, sich nicht mit allen Mitteln für die eigene Truppe eingesetzt zu haben. Nach den ersten Faxen sofort 2 Minuten, und Ruhe ist. Zumal die Trainer ja nicht mal begreifen, dass sie bei den Schiris wegen solcher Aufführungen eher das Gegenteil bewirken. Ich entscheide doch eher in Grenzfällen für die mannschaft des Trainers, der sich zu benehmen weiß.

    Zitat

    Original von Olaf
    es klang so, als wäre in Unterzahl ein Deutscher zuviel auf der Paltte gewesen und Heiner Brand hätte blitzschnell die Karte auf den Tisch gelegt, damit der Fehler nicht auffällt, was ja zu einer Zeitstrafe geführt hätte.


    Ja so wars dann auch. Dass aber der Kommentator dies wissentlich verschwiegen hat, ist natürlich höchst diskutabel. Klar, was er damit bezwecken wollte, nachher im Falle eines Einspruchs der Polen nicht als Teil der Beweisführung dienen zu müssen. Aber Informationsunterdrückung muss man es trotzdem nennen, und daher auch schlechte Auffassung von Journalismus. Staatszugehörigkeit hin oder her.

Anzeige