Beiträge von Tix

    Zitat

    Original von K-F
    Find ich ehrlich gesagt nicht gut... :(


    ... da kann ich mich nur anschließen. Ich finde es geradezu skandalös mit welcher Selbstverständlichkeit ein Dotzauer den Mudrow in aller Öffentlichkeit demontieren darf. Immerhin ist es ja nicht das erste Mal, daß er so auftritt. Die sportlichen Gründe die da genannt werden finde ich absolut nicht nachvollziehbar, halte sie eher für einen Anflug von Größenwahn. Aber wahrscheinlich war Mudrow zu wenig "formbar" für Dotzauer. Ich hoffe sehr, daß die Rückrunde so richtig erfolgreich wird, würde diesen kleinen Sieg dem Mudrow sehr gönnen!


    Ich hoffe sehr, daß die Fans sich noch etwas einfallen lassen, Mudrow hat einen anständigen Abschied verdient, er hat sehr viel mit der Mannschaft erreicht! Ich bezweifle sehr, daß ein anderer Trainer da mehr rausgeholt hätte - mal sehen wer da die Chance bekommt und gleichzeitig das Risiko eingeht auf einem Schleudersitz Platz zu nehmen dessen Reißleine einzig der Dotzauer in der Hand hat, der scheinbar aus einer Laune heraus die Leine gerne mal zieht...


    Vielleicht sollte noch ein Thread eröffnet werden: "Welcher Manager gehört gefeuert?" :rolleyes:


    Bronco, dann biete Dich doch als Trainer an, vielleicht bist Du genialer! Ich würde nie behaupten ein Mudrow wäre tadellos, ich habe auch nie wirklich Handball gespielt und deshalb in Deinen Augen wohl eh nicht die Berechtigung irgendetwas gut zu heißen oder zu kritisieren, aber mit dem Problem mußt Du allein klarkommen ;)


    Mich nervt nur die Art und Weise wie die Spiele der HSG immer wieder verrissen werden. Ich finde es auch ziemlich albern die Schiris von heute zu kritisieren. Ich hab das Spiel im Rechner gesehen und hatte daher einige Wiederholungen. Dabei waren auch Fehler der Schiris zu sehen, aber absolut kein spielentscheidender. Entschieden wurde das Spiel eher durch verworfene 7m und vergebene Abschlüsse bei Tempogegenstößen gegen einen Bitter der halt ab und an auch mal einen Ball hält. Allerdings wäre ohne eine Superleistung von Nico im Tor und einer starken Ausbeute von Smörre das Spiel niemals so eng geworden!
    Sicher ist es auch fragwürdig ob ein Smoler wieder spielen muß, da gebe ich Dir Recht Bronco.


    Trotzdem finde ich diese immer wiederkehrende Kritik an Mudrow nervig, einige scheinen die Fehler direkt zu suchen. Sicher hat die HSG ein starkes spielerisches Potential und es wurden einige Punkte unnötig vergeben. Aber wir sollten auch mal auf dem Teppich und bei den Tatsachen bleiben! Wetzlar ist nunmal (und das meine ich keineswegs negativ!) so ein wenig ein Dorfverein. Das macht den Verein aber auch aus. Aber große Sprünge sind da einfach nicht möglich! Ein Trainer ist auch immer mal davon abhängig welche Spieler ihm zur Verfügung stehen. Denkt mal an diese riesige Verletzungswelle in den ersten Wochen und Monaten der aktuellen Saison! Da konnte man froh sein als endlich irgendwann mal Pluspunkte auf der Habenseite auftauchten! Warten wir einfach mal ab wie es jetzt weitergeht. Ich denke die Mannschaft ist momentan ganz gut aufgestellt, braucht vielleicht noch etwas Zeit. Wer sich jetzt ernsthaft hinstellt und behauptet Wetzlar wäre deutlich hinter seinen Erwartungen und das liegt nur an Mudrow, der hat in meinen Augen den Bezug zur Realität verloren.


    Ich fand das Spiel heute insgesamt jedenfalls sehr ansehnlich mit teils super Spielzügen (einige Tore von Werum gerade in Unterzahl waren zum Beispiel hervorragend herausgespielt). Eine so knappe Niederlage ist nach der langen Führung zwar ein harter Schlag, aber am Ende hat sich dann vielleicht einfach die individuelle Klasse einiger HSV Spieler ausgezeichnet. Aber es läßt zumindest mal hoffen für die nächsten Spiele!

    bitter, bitter... trotzdem ein starkes Spiel der HSG.
    Ich hoffe die angeblichen Mudrow Kritiker haben sich das Spiel SEHR gut angesehen, von wegen immer wieder leicht zu durchschauende Spielzüge der HSG oder ähnlichen Vorwürfen. Wenn die Mannschaft nicht nervös in 4 Punktespiele gehen würde, dann sähe die Punkteausbeute schon anders aus...
    Ich freue mich schon auf die Spiele nach der Pause!

    @ Trollinger: Da liegst Du sicher nicht ganz verkehrt. Ich glaube daß bei der HSG so manche Entscheidungen in der Vergangenheit bzgl. der Trainer meist mehr aus persönlichen Gründen als aus sportlichen Gründen getroffen wurden.
    Ich hoffe daß man sich seitens des Vorstandes nicht zu so einer überhasteten Entscheidung hinreißen läßt. Realistisch gesehen muß die HSG jetzt mit einer 0:12 Serie kalkulieren, dann den Mudrow abzuschießen wäre meiner Meinung aber das dümmste was der Verein machen könnte... also Ruhe bewahren, ich denke die Mannschaft ist gemessen an ihrer Erfahrung und ihrem Potential durchaus im Soll! Man muß sich nur mal vorstellen, daß ein 20 jähriger Kevin Schmidt einem 22 jährigen Michi Allendorf den Stammplatz abgenommen hat! Ich denke Mudrow macht das genau richtig, daß er eine junge Mannschaft mit Zukunft formt!

    ... es ist immer wieder erstaunlich wie gleich auf die Trainer losgegangen wird. Ich verstehe nicht, wie man auf einem Volker Mudrow derart rumhacken kann wie man es derzeit erlebt. Das hat er wahrlich nicht verdient. Vielleicht waren nicht immer alle Entscheidungen seinerseits richtig, aber er hat auch sehr viel bewirkt! Hoffe sehr, daß Dotzauer und alle anderen Entscheidungsträger genügend Geduld aufbringen, bin mir sicher, daß der Klassenerhalt mit der Mannschaft kein Thema sein sollte. Und ein anderer Trainer wird Wetzlar auch nicht zum Titelgewinn bringen ;)

Anzeige