Beiträge von SCM-Rambo

    Diese Saison kann man in der Tat bereits - mal wieder - abschreiben. Zu Beginn der neuen Saison ist man allerdings schon direkt massiv unter Druck. Wenn man dort anfänglich wieder 2-3 Spiele in den Sand setzt, wird Parrondo auch wieder Geschichte sein. Obwohl es eigentlich andere Personen treffen müsste.

    Im ersten Viertel des Rennens den "Reiter wechseln"? Glaube ich nicht dran!

    Was würde ein frühzeitiger Trainerwechsel bringen, außer anders geartete Probleme?


    Wenn die ganzen kolportierten Spielertransfers wirklich zustande kommen, dann hat die MT eine bunte Multikulti-Truppe, die sich als Mannschaft erst einmal finden muß. Sofortiger sportlicher Erfolg wäre natürlich ideal, aber ohne Geduld aller Beteiligten, wird das nichts in Melsungen.

    Ich verlagere das mal in den SCM-Fred ...


    Pflichtspiele SCM 2021/2022:


    HBL 34

    Pokal 5

    EL 16

    Super Globe 4


    Welches Spiel soll das 60. sein? In Lissabon haben wir so oder so 2 Spiele.


    Wir haben auf jeden Fall ein Pflichtspiel mehr in dieser Saison, als der THW (HBL 34, Pokal 5, CL 18, Supercup 1 = 58) und werden trotz der "Mehrbelastung" Meister!

    Driftet leicht in Richtung OT ab Paul Jonas, denn eigentlich sollte hier das Nordderby der sich so innig liebenden Flensburger und Kieler 💕 das Thema sein. Wünsche mir übrigens einen Sieg der SG, damit es noch ein wenig spannend bleibt unter den Verfolgern des SCM. Auch wenn ich den THW als Favorit für die Vizemeisterschaft sehe. Vielleicht leistet er sich ja doch unerwartet noch einen Ausrutscher. Ein Unentschieden würde da schon reichen.


    Aber um dennoch zum SCM & CL in der nächsten Saison zu antworten. Das Programm wird sicher wieder eine Herausforderung. Aber man konnte in der lfd. Saison ja schon üben. HBL, Pokal, EL und Super Globe sorgten für reichlich Pflichtspiele. Also, so neu wird das nicht ...


    Tante Edith sagt, es werden 59 Pflichtspiele bis Saisonende gewesen sein, wenn die Tante richtig gezählt hat.

    Für mich, trotz Pekelers Verletzung, ein offenes Spiel. Es gehört nicht viel dazu, zu prognostizieren, dass entscheidend sein wird, welches Team die bessere Torhüterleistung hat. Landin wird sich gegenüber Paris steigern müssen. Da er die Flensburger deutlich besser kennt als die Pariser Spieler, wird ihm das wahrscheinlich auch gelingen.

    Ich wünsche mir ein hochklassiges Spiel (was es wahrscheinlich nicht wird) und 60 Minuten Spannung.

    Im Spiel gegen PSG konnten seine Mitspieler den Ausfall durch viel Einsatz noch annähernd kompensieren. Gegen gleichwertige Gegner wird das aber schwierig werden. In der HBL noch gegen Flensburg, sowie im CL FF, sehe ich da schon Nachteile auf Kiel zukommen. Das sonstige Restprogramm in der HBL, ist da wohl eher machbar. Selbst wenn man das Nordderby am Sonntag verliert, wird's für den THW am Ende knapp für Platz 2 reichen. Für die neue Saison, muß man sich was einfallen lassen beim THW.

    Erstaunlich ruhig hier.

    Heute werden die ersten 2 Teams für Köln ermittelt.

    Im Hinspiel zeigte Veszprem einen bärenstarken Auftritt, das wird Aalborg wohl nicht mehr drehen.

    Und Kielce sollte den Sack zumachen.

    Die Fans aus Veszprem und Kielce werden dann wieder für ordentlich Stimmung sorgen in Köln.

    Bisher lief es fast nach Plan mit Veszprém und Kielce im FF. Aalborg hat es schon im Hinspiel vergeigt. Heute rechne ich auch nicht mit Überraschungen. Es werden dann sicher Barca und der THW mit im Lostopf sein.

    Aus der Distanz betrachtet, würde ich mal vermuten, daß Parrondo schon einen erheblichen Einfluß auf die gegenwärtige Transferpolitik der MT hat. Wenn er denn auf eine weitere Verpflichtung von Kalarasch bestehen würde, wäre das noch das geringste Problem, bei den ganzen Namen, die da so durch die Gegend schwirren. Das ließe sich sicher auch finanziell darstellen. Aber anscheinend paßt er nicht in sein Konzept. Wenn der Gleb seinen Marktwert realistisch einschätzt, wird sich schon ein neuer Arbeitgeber finden. Schließlich hat ein Abutovic, um mal ein Beispiel zu nennen, auch wieder einen neuen Verein gefunden.

    Naja, ohne Trickserei kann man es ja auch heute wieder nicht gucken. :wall:


    Sky hatte die K.O.-Spiele, die sie nicht regulär gezeigt haben, wenigstens im Stream.


    Wenn man's nicht sieht, wird halt auch weniger drüber geredet.

    Nö, mit deutscher IP-Adresse dürfte das heute bei EHF TV kein Problem sein. Habe letzte Woche auch Montpellier/Kielce ohne weitere Umstände sehen können. Veszprém/Aalborg lief da auch bei DAZN, war deshalb für D geblockt.


    Für die Spiele am Donnerstag, gilt Dein Einwand natürlich. Aber THW/PSG läuft ja auch bei Servus TV und den Kanal zu finden, dürfte kein Problem sein.

    Habe mir die Zuschauerzahlen beim Final Four in Viborg mal angesehen und die Angaben lt. Match Report der EHF nachfolgend aufgelistet.


    SpielpaarungZuschauerzahlAuslastung %
    HalbfinaleHerning-Ikast - SG BBM
    1.46951,30
    HalbfinaleViborg - Baia Mare
    1.51752,98
    3. Platz
    Baia Mare - Herning-Ikast
    1.68858,95
    FinaleViborg - SG BBM
    1.69759,27


    Die Zuschauerkapazität der Vibocold Arena, wurde von der EHF mit 2.863 angegeben.


    Ich hätte in Dänemark, zumal mit 2 Vereinen im FF vertreten, doch eine etwas höhere Zuschauerresonanz erwartet. Muß allerdings auch bekennen, daß ich keine Ahnung von dem gegenwärtigen Standing des Frauenhandballs in Dänemark habe. Den einen Grund wird es wahrscheinlich nicht geben. Nachwirkungen der Pandemie, relativ kurzfristige Bekanntgabe des Finalortes, im Norden Europas gelegen oder was weiß ich nicht noch, könnten schon eine Rolle gespielt haben. Und, die EL ist eben keine CL. Wenn die EHF ihren zweitklassigen Wettbewerb zukünftig aufwerten und das European League Final Four dauerhaft an einem neutralen Finalort durchführen möchte, dann muß aber noch kräftig in die Etablierung der Marke investiert werden.

    Erstaunlich, aber FAG ist trotz der letzten Niederlagen, immer noch im Vorteil. Vielleicht ergibt sich sogar noch eine Konstellation, daß erst am 34. Spieltag die Entscheidungen über die endgültigen Platzierungen fallen. Wäre ja nicht schlecht, wenn die Spannung um die Quali für die EL bis zum Schluß anhält.


    5.FA Göppingen 29-633:25
    6.HSG Wetzlar 302431:29
    7.DHfK Leipzig30430:30
    8.TBV Lemgo30-3130:30
    9.Rhein-Neckar Löwen31730:32
    10.MT Melsungen 30-629:31


    Stand per 16.05.2022

    31. Spieltag:

    Do 19.05. - 19:05 MT Melsungen - TBV Lemgo Lippe

    Do 19.05. - 19:05 GWD Minden - TSV Hannover-Burgdorf

    Do 19.05. - 19:05 HBW Balingen-Weilstetten - HSG Wetzlar

    So 22.05. - 14:00 SG Flensburg-Handewitt - THW Kiel

    So 22.05. - 14:00 SC DHfK Leipzig - Bergischer HC

    So 22.05. - 14:00 HC Erlangen - Füchse Berlin

    So 22.05. - 14:00 TuS N-Lübbecke- Frisch Auf! Göppingen

    So 22.05. - 16:05 Handball Sport Verein Hamburg - SC Magdeburg

    ...


    Es ist einfach "geil" die Topmannschaften in Punktspielen live vor Ort zu sehen. Das war ja in den letzten "beiden" Erstligasaisons leider nicht möglich. Schauen wir mal wie diese verrückte Saison im Aufstiegs - und Abstiegsrennen weiter geht.

    Die Argumentation von Arcosh im Post #58 ist nachvollziehbar. Aber auch der o. g. Aspekt, ist zumindest für die jeweilige Anhängerschaft, ein wichtiger Grund für den Aufstieg in die 1. Liga. Die Aussicht, viele hervorragende Handballer live auf der Platte zu sehen, ist schon sehr verlockend, wenn man diese Sportart mag.

    Im Vorfeld, wurde auch hier im Thread, die SG BBM Bietigheim als Favorit auf den Titel bezeichnet. Nach dem Halbfinale, hatte ich da so leichte Zweifel. Wie konnte ich nur ...

    Toller Sieg im Finale, den Gegner total beherrscht und vollkommen verdient die European League der Frauen gewonnen. Glückwunsch nach Bietigheim! 👍🏆✌

    Es besteht lediglich eine Masken-Empfehlung, ansonsten sind alle Vorschriften entfallen, soweit ich weiß.


    Mich wundert daher, dass die Halle, bei der aktuellen Situation, nicht ausverkauft ist.


    Ich bin jedenfalls mit einer größeren Freundesgruppe vor Ort.

    Die noch verfügbaren Sitzplätze, sind überschaubar. Es sind hauptsächlich Stehplätze, die noch unverkauft sind. So um die 5.500 Zuschauer, sollten es nach jetzigem Stand aber doch werden.

    Warum wurden eigentlich beide Sonntagspiele um 13.00 Uhr Anwurfzeit angesetzt? Fußball 2. Bundesliga?

Anzeige