Beiträge von Germanicus

    Genauso ist es. Ich denke, Wachter ist derzeit ohnehin leicht vorne von den Leistungen her.

    Also, ich habe in dieser Saison nicht besonders viele Spiele des THC gesehen. Eckerle konnte mich in diesen Spielen nicht überzeugen, und am Wochenende in der Quali hat sie besonders schwache Leistung gezeigt.

    Bei Großbritannien inst übrigens eine gewisse Teresa Woodiwiss dabei, sie spielt bei Fortuna Köln, Regionalliga Nordrhein. Nach dem HSV Überruhr gegen Ungarn, Japan und Schweden zu spielen muss schon ein gewaltiger Sprung sein :)

    Das war aber eine sehr naheliegende Entscheidung der IHF. Hat GB sportlich absolut verdient. Wobei Luxemburg und Lettland wohl auch eine guter Ersatz gewesen wäre für eine OLYMPIA-QUALI. Aber die Genossen werden sich schon was dabei gedacht haben.

    Also, ursprünglich wäre Kamerun dabei. Die Afrikanerinnen wurden vor einigen Monaten in der WM von Ungarn mit +19 geschlagen. Und Ungarn ist gerade auch kein Kandidat für den Olympischen Titel, es ist durchaus möglich, dass die Ungarinnen sich nicht qualifizieren können. Deutschland soll am Sonntag gegen Paraguay antreten, die auch nicht viel stärker als Großbritannien sind (deutsches Regionalliga-Niveau ist zu erwarten).

    Olympia-Quali bedeutet, zumindest bei den Frauen, kein hohes Niveau. Die stärksten Nationalmannschaften sind direkt qualifiziert, und in der Quali sind immer Plätze für exotische Nationen vorbehalten, die dann in den Spielen völlig chancenlos sind.

    Zwei Tage vor der Quali eine Gurkentruppe mit einer deutlich stärkeren Mannschaft, z.B. Rumänien oder Kroatien, zu ersetzen wäre aus meiner Sicht viel kritischer, aus eine andere chancenlose Mannschaft einzuladen.

    nee, sowas kann man nicht würdigen. Was für ein Bild gibt unsere Sportart bei solchen Ergebnissen ab?

    Man schreibt im Forum immer wieder, Frauenhandball ist Randsportart in Deutschland. Was soll man dann bei Ländern wie Israel oder Finnland oder Italien sagen? Mensch, Holland hat sich leisten können, einfach die C-Auswahl gegen Finnland anzutreten - die A-Auswahl ist ganz woanders gewesen. Die Ukraine, von Deutschland mit 22 Toren deprimiert, hat sich qualifiziert.

    Und es gibt zahlreiche europäische Länder, die sich gar nicht angemeldet haben, darunter auch bevölkerungsreiche Länder wie Großbritannien oder das Nachbarland Belgien.

    Hafra sollte zu einem Verein gehen, bei dem sie auch spielt.

    Sie hat noch einen laufenden Vertrag in Győr, solange es so ist, kann sie nicht alleine entscheiden, wo sie spielt. Und, ja, ein Verein wo sie auch spielt, könnte einer sein, der maximal in der EL mitspielt.

    Eine ziemlich traurige, aber auch sehr aufschlussreiche Geschichte. Aber, was die EM betrifft, auch eine ganz irrelevante.

    Die Ösis haben gestern mit Schlegel von Göppingen und einer Außen von Röddatal nur knapp gegen deine gut bezahlten Landfrauen verloren ...

    Es ist, von uns beiden, nicht ich, der hier immer wieder erklärt, wie toll alles in Ungarn läuft.


    Im Übrigen, die niederländische Nationalmannschaft ist nach der EM-Quali in Portugal, gar nicht zurückgereist nach Holland, sondern direkt nach Spanien, wo diese Woche die olympische Qualifikation statt findet. Man kann also sich leisten, einem EM-Qualifikationsspiel gar nicht anzureisen - das zeigt vielleicht noch spektakulärer, als die 46-9 von gestern, wie lächerlich diese ganze EM-Qualifikation ist.

    Die Niederlande hat heute übrigens mit einer B, oder vielleicht sogar C-Auswahl gegen Finnland angetreten. Glaube mir, wenn es da soger Spielerinnen gibt, die ich nicht kenne, das bedeutet schon was. Selbst so haben sie souverän gewonnen.

    Vielleicht hätte auch Deutschland es so machen können, dann müssten nicht die gleichen Spielerinnen 6 Spiele in zwei Wochen absolvieren.

    Ist eine nachträgliche Verhandlung und Strafverschärfung ohne blaue Karte überhaupt möglich?

    Ja, der EHF hat eine Sonderregelung, was den allgemeinen Regeln eigentlich nicht entspricht. Alle direkte rote Karten werden nachträglich ausgewertet und eventuell geahndet (bei Jugendturnieren gibt es keine Verhandlung sondern eine automatische Sperre).

    Ich finde es auch seltsam, wenn eine nicht übermäßig herausragende Zweitligaspielerin vor einer etablierten Bundesligaspielerin steht. Manchmal hat es den Anschein, dass man auf Teufel kaum raus aus bestimmten Talenten etwas machen will.

    Es ist allerdings allen bewußt, dass der 35er Kader nur für den Fall der Fälle gilt, also wer der 7. rechtshändige Rückraumspielerin im Kader ist, hat nicht viel mehr als eine symbolische Bedeutung, In der Nationalmannschaft spielen wird sie nur im Extremfall.

    Den Weg an Bieglers Seite weiter gehen wird Kreisläuferin Fem Boeters. Die 22 Jahre alte Niederländerin, die im Sommer 2022 vom HV Quintus nach Leverkusen kam, hat einen neuen Ein-Jahresvertrag unterschrieben.

    Nicht mehr zum Team der Werkselfen gehört ab dem Sommer Marla Mathwig. Die 20 Jahre alte Spielmacherin verlässt Leverkusen nach zwei Jahren und schließt sich dem Zweitligisten HL Buchholz 08-Rosengarten an.

    Planungen unter dem Bayer-Kreuz: Boeters verlängert – Mathwig geht - Werkselfen TSV Bayer 04 Leverkusen
    Die Liga biegt so langsam auf die Zielgerade ein. Noch sechs Spiele, dann ist die 49. Saison des TSV Bayer 04 Leverkusen am Stück in der Handballbundesliga…
    www.werkselfen.de

    Es ist eine uralt-debatte in diesem Forum aber doch immer wieder wert das Thema ab und zu zu überdenken (zumindest für mich).

    Ich schätze die Stärke der HBF in Europa irgendwo jenseits Platz 5. Deutschland lag im EHF Ranking 21/22 auf Platz 9.

    Eine objektive, nicht umstreitbare Rangliste der Ligen gibt es nicht. Meiner Schätzung nach sind die Ligen in Dänemark, Rumänien, Frankreich und Ungarn stärker als in Deutschland, und Russland ist ungefähr auf Augenhöhe. Das können andere auch anders sehen.

    Die von dir erwähnte Liste der EHF sortiert nicht die Stärke der Ligen, die berücksichtigt auschließlich die im Europapokal erreichten Ergebnisse. Zum Beispiel in 2021/22 lag Deutschland auf Platz 9., dafür Montenegro, ganz ohne eine nennenswerte Liga, auf Platz 7. Warum? Einfach, weil Budućnost in den drei berücksichtigen Jahren bessere Ergebnisse in der CL hatte, als die jeweiligen deutschen Meister. Seit letztem Jahr wird übrigens die Ranking von CL und EL getrennt geführt, in der Liste für die Saison 2024/25 (veröffentlicht im letzten Herbst) steht Deutschland in der CL-Rangliste weiterhin auf Platz 9, sogar Slovenien, ebenso mit einer Amateuren-Liga, hat überholt. In der EL-Rangliste hingegen, was bischen mehr von der Breite zeigt, steht Deutschland auf Platz 2., hinter Dänemark aber vor Frankreich, Rumänien und Ungarn (es wird sich dieses Jahr leider weider ändern, Deutschland wird 1 oder 2 Plätze nach hinten rutschen).

Anzeige