Beiträge von Paul Jonas

    Ich glaube kaum, das sich die Mannschaft knapp 2 Wochen auf das HF Spiel vorbereitet. Ansonsten braucht man den HF Gegner nur den Tip zu geben, versucht wie Eisenach zu spielen, daß haben die Flensburger nicht vorbereitet. ;)

    Weiß ich nicht, sind aber wie gesagt auch nicht meine Worte, sondern eine Paraphrasierung.

    Das ist auch keine offizielles Statement des Vereins, sondern die Meinung eines Journalisten der Avis. Zudem sagt auch er nicht, dass man es hergeschenkt hat, sondern die Vorbereitung nicht auf das Spiel ausgerichtet war in Verbindung mit der Vermutung mit dem Kopf schon in Hamburg zu sein.


    Vom Verein scheint man von den Statements schon deutlich zerknirscht zu sein, was man ja nachlesen kann.

    Man mag davon halten, was man will, aber Bürgergeld wird auch praktisch bedingungslos gezahlt...

    Beantrag das mal und sei überrascht wie nackt du dich machen musst. Wenn das euer Vorschlag ist, mehr Ehrenamtler heranzuziehen, würdet ihr das damit killen, egal in welchem Zustand es wäre.


    Um das von meiner Seite aus auch gleich zu beenden: Der Vergleich ist absolut absurd. Es hat keinen Zusammenhang. Sozialhilfe gab es auch schon 1982, es hat nichts mit der Situation des Ehrenamtes zu tun und wenn es einen sicheren Weg gibt, konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge untragbar zu machen, dann ist eine Herstellung eines solchen Zusammenhanges der perfekte Weg. Völlig realitätsfremd....

    Und das verstehe ich eben nicht (bzw. bin da ganz anderer Meinung): Wenn wir am Samstag in Hannover verloren hätten, was absolut nicht unrealistisch war, hätte ein Ausrutscher (zum Beispiel in Eisenach) gereicht und die SG wäre auf den zweiten Platz gerutscht.

    Ich schon, denn das war unrealistisch.


    Ob deswegen so ein Auftritt wie in Eisenach sein muss, weiß ich auch nicht. Allerdings wird in Kreis Ab auch hervorgehoben, was ich ebenfalls immer sage: Ein Titel wäre wirklich wichtig. Obwohl wir in den letzten Jahren fast immer erfolgreicher waren als zum Beispiel Berlin, haben wir 2019 den letzten feiern dürfen. Es wäre psychologisch ungemein wichtig und das scheint man seitens der Verantwortlichen auch so zu sehen.


    Mal sehen ob es klappt. Ich halte Berlin für favorisiert und uns für nicht stabil genug. Meine Mannschaft kann mich eines besseren belehren.

    Das ging ja sogar darüber hinaus. Die Niederlage in Eisenach war laut capitano19 und seinem Gesprächspartner "eigentlich auch egal". Da war ich offen gesagt etwas verwundert: Mit einem Sieg in Eisenach wäre die CL-Quali nicht ganz unrealistisch gewesen - zumal man noch nicht wissen konnte, dass die Füchse in Hannover gewinnen. Daher kann ich es kaum glauben, dass die SG bewusst nicht mit vollem Einsatz in Eisenach gespielt hat.

    Bewusst sicherlich nicht, aber wenn man sich anscheinend speziell auf die Final4-Gegner vorbereitet, dann passt Eisenach nicht da rein, weil sie anders spielen als die. Insofern....hätte man mitgenommen und das ist denke ich dann auch der Grund für die verdiente Niederlage. Hoffen mal das es sich lohnt.


    Eine CL-Quali spielte keine Rolle mehr in den Überlegungen, das haben in den letzten Wochen sowohl Trainer als auch Spieler gesagt.

    Und seien wir ehrlich. Aufgrund der Konstellation auch zurecht. Weniger dran glaube ich an die Hoffnung, dass bei Berlin nun ein bisschen die Luft raus wäre.

    In Kreis Ab erfährt man im Gespräch mit Avis dann doch, dass man Eisenach relativ entspannt ist und man sich bereits zuvor intensiv auf Hamburg vorbereitet hat. Mal hoffen das das so klappt.


    Ich habe mich auch über die Folge davor gefreut und zwar war dort Schröder zu Gast bzw. umgekehrt, man war bei Schröders neuem Arbeitsplatz. Hat mich schon ein bisl gewundert, das dieses Jubiläum seitens des Vereines nicht größer ausfällt. Europapokale hin oder her, aber die Meisterschaft 2004 wird denke ich immer der größte Erfolg der Vereinsgeschichte bleiben. Jeder Fan der das damals begleitet hat von der ersten Vizemeisterschaft Mitte der 90er bis zum erlösenden Triumph wird das in Erinnerung haben.

    Sie dreht sich nun mal im Moment in Magdeburg.

    Seid froh, das wir bei Pytlick nicht ernst gemacht haben.

    Ich glaube der Glaube das es nur ein Wille "eurerseits" wäre, ist das was gemeint ist. Würde ich doch eher für unrealistisch halten und ich glaube das ist jetzt keine Perspektive der Konkurrenz. Magdeburg kriegt nicht jeden Spieler den sie haben wollen. Weder früher, noch jetzt, noch in Zukunft. Genau wie jeder andere Verein.

    Das ganze Geplapper, kann man doch sowieso nicht ernst nehmen. Es sind eine ganze Menge SCM-Anhänger in der HE unterwegs, mehr als von anderen Vereinen. Da wird auch gern und oft ein Gerücht produziert, das eigentlich keines ist, sondern persönliches Wunschdenken. Ist doch schon länger so. Hutecek wurde durch den TBV-Anhang ins Gespräch gebracht. Für den SCM überhaupt kein Thema und wenn, dann in der Warteschlange hinter denen, die bereits da sind und ganz bestimmt auch hinter Jonsson.

    Das will ich damit sagen. Vermutlich SCM die erste Adresse für viele Spieler momentan in der HBL. Aber halt kein Paris, die dann schlichtweg noch was fünfstelliges obendrauf packen können. Vom höchsten Regal setzen sich Spieler nur auf die Bank, wenn das zutrifft Ein Kader hat nur so viele Plätze

    Ich warte eigentlich auf die Verlängerung vom Sauger. Da wir noch 3 Heimspiele haben, kann man natürlich auch noch mehrere Filme zeigen.

    Auf KM sind wir super besetzt. Claar würde ein Golla passen, ein Jörgensen evtl sogar noch besser. Aber das ist hier aktuell null Thema. Und bei den Verlängerungen hat man schon ordentlich drauf gepackt.

    Naturlich war das das Thema. Lies dir die Posts vor meinem durch. Siehe Fischer

    26 läuft auch Gollas Vertrag aus, der dann 28 wäre. Ich nehme an das der auch sehr gut zum SCM passen würde. ;)


    Spass beiseite. Klar ist der Trainer ein Faktor und sicher auch die volle Kasse. Nur hat Magdeburg wohl kaum den Status von Barca oder Paris (der Vergangenheit), die einfach Summen aufrufen konnten, in deren Liga die HBL Clubs schlicht nicht kalkulieren konnten. Magdeburg wird nicht bei jedem Spieler das maximale aufrufen können und dann auch nicht immer das beste Angebot machen können.


    Denn eines muss man auch sehen: wenn die Verträge der jetzigen Leistungsträger verlängert werden oder auslaufen....wird das teuer.

    Klar. Halbrechts wird hoffentlich besser. Aber für mich ist es das mentale was wichtiger ist. Wie schnell wir uns verunsichern lassen. Gestern stimmten ja Abwehr und Spielzüge....aber der erste verballert, der zweite usw. Dann kriegen wir natürlich auch Gegenstöße, aber auch im Positionsangriff konnte nan fest sehen wie die Lücken im Block plötzlich größer wurden.


    Ich bin sicher das wir eigentlich nen Plan B und vielleicht auch c haben, aber solange zwei bis drei Fehler aus Offensive und Defensive einen Hühnerhaufen machen, haben wir gegen jeden Probleme.


    In Hamburg werden wir die Gegner entweder überrollen oder das passiert wieder und dann gibt es wieder nur Kampf und individuelle Klasse, aber keine Mannschaft.

Anzeige