Beiträge von wolferl63

    Hmm... Die Anmerkung in den den eckigen Klammern stand vorhin im Post von wolferl63 noch nicht. Ich habe den Post daher falsch interpretiert...


    Aber mal was anderes: Hat jemand Infos wann der Spielplan veröffentlicht wird/werden soll? Offenbar haben die Mannschaften bereits Infos zu den (ersten) Spieltagen. So hat Oranienburg die ersten 5 Spiele in einem Facebookpost veröffentlicht. Jeweils allerdings ohne exakte Terminierung. Lange kann es also nicht mehr dauern.

    Das in den eckigen Klammern hatte ich, in der Hoffnung es sei verständnisbefördernd, nachträglich ergänzt.


    Spielplan: auf der Seite irgendeines Vereines hatte ich gelesen, dass die Spielpläne bis 15. Juli stehen sollen.

    In der Veröffentlichung auf der DHB-Internetseite vom 29.06. steht aber - für mich vollkommen unzweifelhaft - in Absatz 5, dass auch Reserveteams an der Pokalrunde teilnehmen können.

    Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Veröffentlichung auf den Seiten des DHB sich als nicht ganz richtig erweist.


    Im Anhang die, zumindest zu dieser Stunde, gültigen offiziellen Durchführungsbestimmungen. Interpretieren könnt ihr die wie ihr lustig seid.

    Inzwischen sind ja die DfB für 2022/23 online. Darin heißt es unter 24.2:


    Männer

    In der Saison 2022/2023 spielen bei den Männern 68 Mannschaften. Gespielt wird in fünf

    Staffeln á 13 bzw. 14 Mannschaften.

    a) Aufstiegsspiele

    Die ersten zwei Mannschaften jeder Staffel können an der Aufstiegsrunde teilnehmen.

    Eine Meldung für diese Runde ist erforderlich und wird rechtzeitig abgefragt. An dieser

    Aufstiegsrunde können nur die Vereine teilnehmen, die auch eine Lizenz der HBL

    erhalten können. Zwei Mannschaften der Aufstiegsrunde steigen in die 2. Handball-

    Bundesliga auf.

    Die ersten zwei Mannschaften jeder Staffel sind automatisch Teilnehmer des DHB Pokals,

    sofern sie teilnahmeberechtigt sind.

    b) Abstieg/ Klassenverbleib

    Platz 11 und abwärts jeder Staffel steigen grundsätzlich ab. Scheidet ein Verein vorzeitig

    aus der Meisterschaftsrunde aus, so wird er auf die Zahl der Absteiger in der jeweiligen

    Staffel angerechnet. Die Vereine auf Platz 11 jeder Staffel werden eine Runde um den

    Klassenverbleib spielen. Sofern es durch vermehrte Rückzüge o.ä. zu einer verringerten

    Anzahl an Absteigern kommen sollte, werden auch die Mannschaften bspw. auf Platz 12

    eine ggf. vorsorgliche Runde um den Klassenverbleib spielen.

    Gespielt wird in einer Gruppe im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel. Die

    Platzkennziffern werden gelost.

    c) Pokalrunde

    Platz drei und vier jeder Staffel spielen um die verbleibenden Plätze, sofern sie dafür

    melden und teilnahmeberechtigt sind.


    Die irreführende Begrifflichkeit "Ligapokal" wird hier nicht mehr verwendet - weil es eben keinen Ligapokal gibt.


    Die Formulierung unter "c) Pokalrunde" läßt offen, ob es dabei um Plätze auf einem Schachbrett, in einer Spülmaschine, auf einer Wäscheleine oder einem Flug zum Mond geht.


    Ich vermute (!): es geht um freie Plätze für den DHB-Pokal. Der Formulierung nach würden zweite Mannschaften daran nicht teilnehmen dürfen ("...sofern sie dafür melden und teilnahmeberechtigt* [*Anm.: am DHB-Pokal] sind"). Auch bzw. erst recht nicht solche, welche Erste oder Zweite in ihrer Staffel wurden.

    Eine kleiner Gedanke ist mir noch zur Pokalrunde gekommen: Reserveteams sicher können auch auf den Plätzen 1 und 2 dafür melden. So explizit steht das aber nicht im Text. Gibt es eine andere Deutung?

    Sehr zurecht von Dir angemerkt. Es wäre naheliegend, dass Zwote die auf Rang 1 oder 2 ihrer Staffel landen an der Poklarunde teilnehmen dürfen.


    Ich unterstelle mal, dass die übrigen Teams welche auf diesen Rängen landen auf jeden Fall für den DHB-Pokal qualifiziert sind - auch wenn sie nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen (Aufstiegsverzicht oder keine Lizenz seitens der HBL). Für diese bürge dann die Teilnahme an der Pokalrunde das Risiko diese Qualifikation wieder zu verspielen.


    Diese Vereine dürften, selbst wenn sie gerne noch ein paar Spiele hätten, ebenso wie die auf den Rängen 5 bis 10 zum Nichtstun 'verdammt' sein. Das 'verdammt' in Hochkomma, weil ich schon sehr froh wäre wenn die Saison tatsächlich wie angedacht reibungslos über die Bühne geht.

    reservemannshcaften sind für den ligapokal startberechtigt-

    können aber nicht für den dhb pokal melden....

    Einen "Ligapokal" gab es zuletzt nicht. Ich bin gespannt ob diesmal einer verliehen wird, oder ob es nicht doch einfach nur eine Pokalrunde ist welche zur Qualifikation zum DHB-Pokal führen kann.

    Auf Seiten des HBW war es nicht, meine es beim SchwaBo oder ZAK gelesen zu haben, aber sicher bin ich mir auch nicht. Warte einfach ab bis vom HBW was zu dem Thema kommt :hi:

    Der SchwaBo berichtet hier u.a.: https://www.schwarzwaelder-bot…73-8e0a-050800759ce3.html


    "Fix aus dem Perspektivteam stoßen zudem der vielseitige Kreisläufer Tobias Heinzelmann und Linksaußen Patrick Volz dazu. Mit Spielmacher Elias Huber und Rückraumspieler Till Wente, der sich in der Off-Season einer Operation an der Hand unterziehen muss, stehen zwei weitere Youngster in der Startlöchern, die bereits bei ihren Einsätzen in Liga 1 zu überzeugen vermochten."

    Handballmachtspass : Danke für den Link! Der Text ist inzw. allerdings - und selbstverständlich - korrigiert worden.


    Hieß es wohl zunächst noch "Die Mannschaften auf der Tabellenposition 11 einer jeden Staffel spielen eine Relegation um den Klassenerhalt. Gespielt wird deutschlandweit mit Hin- und Rückspiel im Modus jeder gegen jeden. Die besten drei Mannschaften bleiben der 3. Handball-Bundesliga erhalten. Die letzten beiden steigen in die Oberliga ab."


    Inzw. steht da jetzt: "Die Mannschaften auf der Tabellenposition 11 einer jeden Staffel spielen eine Relegation um den Klassenerhalt. Gespielt wird deutschlandweit mit Hin- und Rückspiel im Modus jeder gegen jeden. Die beste Mannschaft bleibt der 3. Handball-Bundesliga erhalten. Die restlichen vier Teams steigen ebenfalls in die Oberliga ab."


    Nur Letzteres kann auch richtig sein.

    ... Ab Platz 8 geht es in die Abstiegsrunde. Dieser Modus wurde zumindest diskutiert.

    Herzlichen Dank zunächst für die Info! <3


    Wenn es tatsächlich so käme, wäre das in meinen Augen :pillepalle::wall::pillepalle::wall::pillepalle:


    Entweder gibt das dann wieder so einen Quatsch wie vergangene Saison mit Punktmitnahmen aus einzelnen Spielen, aber ohne echte Würdigung der in den ersten 24 bzw. 26 Spielen erbrachten Leistung, und/oder Halbserien - am besten noch mit unterschiedlicher Zahl am Heim-/Auswärtsspielen >und/oder< die Saison verlängert sich dermaßen, dass man auch gleich in vier 17er-Staffeln hätte spielen können.

    So, die Karte ist umgearbeitet, siehe Startbeitrag. Und auch nochmal hier: . Liga M 2022/23


    Von der Idee dass die Zwoten (möglichst) gleichmäßig verteilt sein sollen hat man sich offensichtlich verabschiedet: Staffel Nord eine Zwote, Staffeln Ost und West jeweils gleich vier.


    Und zum Modus bzgl. Abstieg kein Wort.


    alter Sack : "auf den ersten Blick scheint mir nur Bayreuth richtig gekniffen." - Ich meine Stralsund ist soger noch mehr gekniffen.

    Naja, es geht in diesem Thread ja nicht 'nur' um die Staffeleinteilung, sondern ausdrücklich auch um das Teilnehmerfeld (und den Modus) - und damit auch um die Aufstiegswilligkeit/-fähigkeit einzelner Vereine. Insofern kann ein solcher einzelner Verein hier auch mehrfach zur Sprache kommen. Falsch ware es nur hier z.B. über Zu- oder Abgänge von Vereinen zu schreiben.


    Die Kommission hat offenbar doch noch reichlich Diskussionsbedarf. Aber was soll's auf ein Stündchen mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an.

    Die lt. SPO 3. Liga erforderlichen Abmaße stimmen in dieser Halle nicht.

    ...

    Wer da diese Ausnahmegenemigung erteilt haben soll ,der hat sich nicht die SPO der 3. Liga durchgelesen.

    Sei es wie es sei , wenn der DHB diese Halle prüft dürfte diese Ausnahmegenemigung

    zurückgezogen werden müssen. Oder Auflagen erteilt werden.

    Errrm... ja, genau! Die Halle erfüllt >nicht< die Erfordernisse. >Würde< die Halle die Erfordernisse erfüllen, bräuchte es ja >keine< "Ausnahmegenehmigung" (eben durch den DHB!). Merkst Du selber, oder?

    Das ist schön!

    Zitat

    Funkruf : ... Und Werder hat nun Interesse bekundet. Sie haben sich auch darauf vorbereitet.

    Das Wörtchen "nun" ist da ein bisschen irreführend. Werder hatte schon vor Monaten Interesse bekundet: HV Grün-Weiß Werder reist zum Oberliga-Spitzenspiel nach Usedom


    Werder hat den Aufstieg, neben der sportlichen Qualifikation, allerdings davon abhängig gemacht, ob Potsdam den Sprung in die HBL2 schafft (was schon seit 28.05.2022 feststand), und, ganz entscheidend, ob es eben eine Ausnahmegenehmigung für die Halle gibt. Diese ist anscheinend spätestens am 11.06.2022 eingetrudelt.


    Und mehr Publikum als 199 Menschen kann/darf dann doch nicht in die Halle - auch wenn es 2016 gegen Aurich mal 250 gewesen sein sollen: Kleine Zuschauerbilanz zur Saison 2016/17


    Immerhin ist eine neue Halle im Bau: https://www.facebook.com/hvgwwerder/videos/431061278535281/ und https://www.hoffbauer-stiftung…richtungen/campus-werder/

Anzeige