Beiträge von Unterland

    Schon im Januar wurde vermeldet, dass Jill Kooij eine Option in ihrem Vertrag zieht und Neckarsulm verlässt. Bis jetzt wurde jedoch noch immer kein neuer Verein für sie verkündet. :/

    Jill Kooij beendet ihre Karriere als Profispielerin und geht zurück in ihre Heimat. Daher gibt es keine Meldung über einen neuen Verein. Der Beruf wird zukünftig im Vordergrund stehen.

    Nach den zwei ganz schlechten Spielen der SUN in Rosengarten und gegen Bad Wildungen, zur Abwechslung ein gutes Spiel. Nach den zurückliegenden Partien hätte ich nicht gedacht, dass es gegen Halle so klar wird. Eines der wenigen Spiele, in den die Abwehr ueber 60 Minuten stabil stand. Positiv überrascht hat mich Daphne Gautschi, die nach ihrer Erkrankung immer besser zu ins Spiel kommt. Jetzt geht es morgen nach Thüringen. Mal sehen, welches Gesicht die Mannschaft dort zeigt. Ich hoffe, dass Irene Espinola Perez dann wieder mitspielen kann. Ein Fragezeichen besteht aber schon.

    Also Unterland hat Recht, wenn er darauf hinweist, dass Mann bereits die ganze Saison für die Zweite aufläuft. Da ist es aus meiner Sicht egal, ob sie zum Bundesligakader gehört oder nicht. Das Problem gibt es aber immer schon, wenn eine Zweite eines Bundesligisten abstiegsbedroht ist. Frisch Auf hat letztens auch Sina Ehmann in der Zweiten eingesetzt. Man kann davon halten, was man will, es ist rechtmäßig und damit hinzunehmen.


    Die Analyse der Stimme ist ganz gut, allerdings im Hinblick auf das Vorbild Bietigheim überholt: Ich habe gehört, dass die entgegen anders lautender Berichte aus dem Februar die Frauen 2 aus der 3. Liga zurückziehen und auch keine Jugendbundesliga melden. Es ist hier in der Gegend mit der großen Anzahl an höherklassigen Teams äußerst schwer für einen Bundesligaverein, einen vollständigen Unterbau zu halten. Da benötigt es viel ehrenamtliches Engagement, wozu mancher dann in so einer Konstellation nicht bereit ist. Wenn man dagegen alles "einkaufen" muss, kommt man schnell in Richtung sechsstellige Dimension und die Gelder werden dann eher für Spielerinnen investiert.

    Trifft eigentlich den Kern der Sache und wenn man die umliegenden höherklassigen Vereine anschaut gibt einige Spielerinnen die aus dem Nachwuchsbereich der SUN kommen. Da hat man leider in der Vergangenheit Fehler gemacht. Doch wenn man die Verantwortlichen hört, soll das anders werden. Denn ganz ohne Geld geht dies auch nicht.

    Schon interessant was hier alles dargestellt wird. Mann gehört eindeutig zum Kader der F2 und hat dort bislang alle Spiele absolviert. Aufgrund der Engpässe bei den F1 hat Sie in den letzten Spielen auch dort Einsatzzeiten bekommen. Wenn Sie dann 60 Minuten mangedeckt wird und SUN ohne Torwart spielt entstehen natürlich Freiräume, die die anderen Spielerinnen, insbesondere, Gautschi nutzen. Der Gegner muss auch überlegen, ob das die richtige Taktik ist.

    Jetzt hat SUN ja Daphne Gautschi (zum Wiederaufbau?) zuerstmal ins WL-Liga Team geschickt. Dann kanns ja nur besser werden

    Daphne hat auch rund 50 Minuten gegen Buchholz gespielt. Notgedrungen müsste Sie, nachdem auch Irene Espinola ausfiel.

    Ob das gut war ?? Sie konnte immerhin von September bis Ende März kein Mannschaftstraining absolvieren. Nur Einzeltraining oder Training ohne jeglichen Körperkontakt. Dass es da im Bundesligaspiel noch nicht rund lief ist klar. Da Sie konditionell top fit ist, war es nur richtig und auch logisch einen Tag später auch in der 2. Mannschaft aufzulaufen. Was Sie braucht ist viel Spielpraxis um wieder das Gefühl für Handball zu bekommen.

    Die SUN wird gegen Bad Wildungen in dieser Runde erstmals die 800 Zuschauer erreichen, vielleicht sogar etwas überschreiten. Stand heute sind rund 750 Karten weg. Damit kommt man auf einen Schnitt von 700. Deutlich schlechter sind die Zahlen bei Spielen am Mittwoch, so z. B. beim Derby gegen Bietigheim nur 640.

    SUN bleibt das Verletzungspech treu. Im Spiel gegen Bietigheim hat sich Sophie Lüdtke nach einem heftigen Stoß, der Sie zu Fall brachte, das vordere Kreutzband gerissen. Wenn man sieht für welche Aktion Jill Kooij in Leverkusen die rote Karte sah, die man durchaus geben kann, kann man sich dem Eindruck nicht erwehren, dass sich die Top Teams einfach mehr leisten dürfen.

    Ich denke auch Göppingen macht es. Sie haben die schweren Gegner hinter sich und müssten die restlichen Partien gewinnen. Waiblingen muss noch zwei Mal gegen Solingen. Falls Sie diese gewinnen, dürften Sie es packen und Göppingen wäre in der Relegation.

    Völlig verdiente Niederlage der SUN. Wenn man in der ersten Halbzeit den Gegnerinnen beim Tore werfen nur Spalier steht ist nichts zu holen. Halbzeit zwei hat dann gezeigt, dass man mit einer offensiven Abwehr und etwas Agressivität

    durchaus hätte Punkten können. Zudem Veit im Blomberger Tor sehr gut und ein starker Rückhalt.

    Ich sehe auch eine insgesamt aufsteigende Form beim VfL. Insbesondere Martens und Schirmer waren gestern richtig gut drauf. Auf der anderen Seite muß man auch festhalten, dass Logvin kaum gewechselt hat und die erste SUN-Sieben schon richtig viel Qualität hat.


    Kretschmar gestern mit 9/12 aus dem Feld und dabei waren viele Würfe, bei denen sie abschließen musste (inkl. des letzten Wurfs zum Sieg). Das war eine starke Leistung. Sieht man ja leider nicht so oft von ihr, obwohl das Potential zu mehr ja ganz offensichtlich vorhanden ist.

    Ich sehe das ähnlich. Lucie sehr stark, aber auch Lynn hat mir gut gefallen. SUN hatte aber auch Phasen, wo Sie unkonzentriert und etwas leichtfertig, Chancen den Vorsprung auf mehr als 3 Tore auszubauen vergaben. Neckarsulm hat im Prinzip mit einer Auswechselspieler in gespielt. Carmen und Sophie waren ja nur 2 oder 3 Minuten auf der Platte und mit Selina gibt es den nächsten längeren Ausfall. Dazu Svenja Mann, die aufgrund einer gerade zurück liegenden Covid Infektion nicht spielen konnte. Der dünne, derzeitige Kader wird in den nächsten Wochen das Problem sein.

Anzeige