Beiträge von Mannheim66

    Ich kann da in der Aussage von Frau Kettemann keinen groben Fehler entdecken.Nimmtman die 2 dummen Last-minute Tore weg wäre man verlustpunktgleichauf Platz 6 und nur einen Punkt hinter Platz 5.
    Die ersten 4 sind mit dem Kader über die Saison gesehen nicht greifbar.


    Das erwähnte Vertrauen für Gärtner hat mir sehr gut gefallen.

    Passiert so etwas einmal kann man eventuell noch von "Pech" sprechen. Passiert es 2mal in Folge dann ist es einfach Unvermögen. Man soll sich hier nichts schönreden, die Mannschaft steht genau dort wo sie leistungsmässig im Moment hingehört.

    Er kann es nicht begreifen. Es ist extrem schwierig wenn jemand glaubt er alleine habe die Deutungshoheit über alles und muss andere deshalb ständig "missionieren".



    So jemand in einem Forum ist wirklich eine Zumutung.

    Wieso OT? Wenn bei einer WM die "" 2G " Regeln eingeführt werden dann darf man da doch drüber diskutieren?


    Und man darf doch dann sicher auch kontroverse Meinungen vertreten. Das gehört zu einer pluralistischen Gesellschaft. Mich stören solche Sätze, dass " nichts hinterfragt werden darf"

    na ja-
    es war doch nur der übliche beissreflex vom teufel, wenn jemand was gegen die rnl schreibt....
    und dass er dann mit den wörtern nicht so umgehen kann- kennen wir doch schon - geschenkt.....

    Die kleinschreibende Laberbacke des Forums macht Ausführungen darüber wie andere mit Worten umgehen. Ich fürchte da fehlt es leider zu 100 Prozent an der Expertise

    Ich gehe da völlig konform mit Dir. Ich habe auch nicht ausgeführt, dass Gärtner das "Problem" ist. Aber der Trainer ist nun einmal im Profiteamsport immer das schwächste Glied in der Kette. deshalb auch mein Hinweis darauf, dass er dann bei weiterem Mißerfolg eben der Öffentlichkeit nicht mehr "vermittelbar" sein wird.

    ich glaube, dass die rnl sich klar dazu geäussert haben, dass das was du beschreibst nicht so kommen wird.
    er ist und bleibt ein übergangstrainer und man ist sich bewusst, dass es auch ein übergangsjahr ist.


    so schlecht wie manche es beschreiben, sind sie nun sicher auch nicht, gegen den hsv wird sicher noch der ein oder
    andere der top 3-8 verlieren.

    Wo heben sie sich denn "klar" dazu geäussert oder ist das nur Dein "Glaube".?


    Ich sehe es genauso, wenn man aus dem Pokal auch noch ausscheidet wird Gärtner als Cheftrainer ( auch den Sponsoren ) kaum noch vermittelbar sein.

    Nun, der Mannheimer eckt hier öfters mal an. Vermutlich ist er leicht frustriert, weil seine Kronauer eine schlechte Saison gespielt haben. Er hätte sich ja auch mal zu Müllers Leistung äußern können.

    Was die " Kronauer" mit der Fussball EM zu tun haben erschließt sich wohl nur Dir.


    Die Leistung von Müller ist hier nicht das Thema sondern dass er als " nicht gesund" bezeichnet wird. Wenn das für Dich in Ordnung ist sagt das auch viel aus.

    Ich denke, Du gehörst zu der Kategorie Bundesbürger, der heute noch bei Eurosport (Teletext-Tafel 119) anrufen würde und die Frage "Wer wird Europameister" mit DEUTSCHLAND beantwortet. Beeile dich die Telefone sind noch geschaltet!

    Du gehörst scheinbar zu den Personen die durch sinnfreie Posts einen Sinn in ihrem ansonsten eher trüben Dasein suchen.


    Was hat denn eigentlich die von dem einen User aufgestellte These Thomas Müller sei " nicht gesund" damit zu tun wer dieses Turnier gewinnt? Letzteres war und ist mir völlig schnurz

    Mich hat am meisten gefreut, dass Müller wie von mir erwartet nichts auf die Reihe bekommen hat. 99% der Journalisten haben ihn gefordert ohne zu merken, dass der Junge nicht ganz gesund ist. Nur mit dummen Zeug labern, was fast schon asoziale Züge annahm, kommst du heute nicht weit. Technisch limitiert, dazu langsam. Das Ergebnis von "DER MANNSCHAFT" ist bekannt......

    Bei dem Geschmirsel stellt sich mir die Frage wer hier nicht " ganz gesund" ist.

    Die deutsche Politik echauffiert sich, dass die FFP-Maskenpflicht im Münchner Stadion bei brütender Hitze und niedriger Inzidenz kaum eingehalten wurde. Dann wurde auch noch gejubelt und sich umarmt!
    Für manche Politiker war dies derart schockierend, dass der DFB aufgefordert wurde, diese Zustände zu beenden!


    Erstaunlich wie weltfremd Politiker sein können, die von Zuschauern eines Fußballspiels das Verhalten von Kino-oder Theaterbesuchern erwarten.

    Das unterschreibe ich zu 100 Prozent. Nähere Ausführungen zu dem was ich von dieser "Politgarde" halte erspare ich mir um Löschung/Sperrung zu vermeiden

    Das ist wirklich Unfug hoch 3 . Wobei es im Söder Land nicht wundern muss.


    Allen die bei den Temperaturen da 2 Stunden mit FFP 2 Maske das " geniessen" müssen viel Spass. Auf unserer Terasse mit Kaltgetränk und Speisen dürfte das weit angenehmer sein.

    Lieber BHC ... ich habe meine (subjektive) Sichtweise drauf. Ich erinnere an die fiese Nummer von Holstein Kiel am letzten Spieltag in der 2. Bundesliga. Da hätten die Norddeutschen zuhause vor Zuschauern spielen dürfen, doch wollten oder konnten die damit verbundenen Auflagen nicht erfüllen, die jeder Sportclub, der seinen Anhängern ein lives Erlebnis will, erfüllt hätte. Sie quatschten stattdessen von "Fairness" und gaukelten den Sportfans vor, sie hätten alles versucht. Dass der Profisport geschaffen worden war, um Zuschauer vor Ort zu bespaßen, schrieb ich bereits. Seither reagiere ich (und viele andere Sportfans auch) allergisch, wenn in diesem Zusammenhang so Worte wie "Fairness" oder "Wettbewerbsvorteil" fallen. Das sind Krokodilstränen...


    Was diese Corona-Masken-Geschichte betrifft: Es gibt zahllose Beschlüsse und Richtlinien zu diesem Thema, die sich selbst widersprechen ... als Paradebeispiel könnte die ARENA LEIPZIG gelten, dass darin Sportveranstaltungen vor 4000 Zuschauern (bisher) nicht gestattet sind, doch Konzerte vor vollem Haus stattfinden dürfen. Also unterlasst bitte euer Besserwissen bezüglich Corona und Richtlinien. Die Politik hatte im vergangenen Jahr viele, viele Monate ohne ernsthafte Bemühungen, das Ganze in den Griff zu kriegen, verstreichen lassen. Dann kam die zweite Welle. Dann wurden Kultur und Sport als Sündenböcke an den Pranger gestellt. Dann wurden bundesweit die Menschen aufeinander gehetzt, obwohl ein gemeinsames Miteinander die einzige Lösung ist, das Virus zu verbannen ... und ihr hetzt mit eurem Fingerzeig "der hatte seine Maske falsch aufgesetzt" weiter und weiter und weiter. So sehe ich's nun mal.

    Ich unterschreibe das zu 100 Prozent. Und der spezielle User kann ja Lehrgänge im "Wie trage ich meine Maske korrekt" anbieten.

    Natürlich wurde an Deinem Beitrag nichts verändert. Selbär ist wie so oft des Lesens entweder nicht mächtig oder willig. Danke für die gute und ausführliche Darstellung.

    Also ich bitte Dich, keine Zweifel.
    Sonst kommt die Seuchenheilige und sagt, nein, so geht es nicht.
    Und Dresden läßt grüßen, 500 Leute nach Impfung infiziert, höchgst gefährlich

    Das mit den 5 Prozent steht doch sogar auf den Beipackzeteln von den Tests).


    Dem Micha gehts aber gerade gar nicht um das Restrisiko "falsch positiv", das hätte jeder, egal ob Schnelltest in der City oder Schnelltest exklusiv auf dem SCM-Gelände. Es geht darum, warum nur der eine Test gilt, warum nur der am Einlass anerkannt wird???


    Das ist leicht zu beantworten Weil die das Hausrecht haben und bestimmen wie es läuft. Wenn die sagen Du musst eine blaue Zipfelmütze tragen um in die Halle zu kommen dann musst Du eine solche tragen. Wenn sie sagen nur der Test dort wird anerkannt dann ist das so und Du hast zu parieren. Nach Sinn und Zweck zu fragen ist da fruchtlos.

Anzeige