Beiträge von InTheAirTonight

    Ich freue mich sehr, ab der nächsten Saison für Neckarsulm spielen zu können. Der Verein ist professionell geführt, mit vielen guten Spielerinnen im Team und großen Ambitionen für die kommenden Jahre. Mir gefällt es, dass Neckarsulm einen schnellen Handball spielt und ich denke, dass meine Spielweise sehr gut zu der Ausrichtung passt.

    Quelle: https://www.handball-world.new…d.r/news-1-2-1-44856.html


    Neckarsulm verspricht ja auch ne Menge bei einer Verpflichtung ....

    Mir geht es ums Prinzip .

    Alle Spielerinnen sind gleich . Was würdest du jetzt als Manager machen , wenn Freitag Luisa Schulze vor deiner Manager Tür stehen sollte ? "Möchte auch wechseln , meine Partnerin zieht nach Hamburg, möchte mit " . Meine Mitspielerin durfte ja auch gehen !

    Was du bei einer anfängst, musst du bei der anderen dann auch machen . Ganz einfach

    Verträge zählen halt heutzutage nichts mehr .

    Mittlerweile werden schon Verträge wegen "Heimweh" aufgelöst .

    Mit welcher Begründung verwehrt man dann z.b. Spielerinnen den Wechsel , wenn z.b. der Freund umziehen muss o.ä. ?

    Muss man ja mittlerweile jeden Tag als Manager Angst haben, dass irgendjemand vor der Tür steht ...


    Wenn man bei einer Spielerin damit anfängt ....

    Ob jetzt Zschocke, Degenhardt oder sonst wer mitfährt, egal . Wir wissen doch alle , dass Bölk u Grijseels u Smits gefühlt jedes Spiel 60 Minuten spielen werden. Ähnlich wie in Bietigheim.

    Wage auch zu behaupten, dass Smits immer Rückraum rechts anfangen wird , Maidhof wird nicht mal am Anfang 7m werfen .

    Unsere Achillessehne bleibt die rechte Seite . Smits ist nicht Gloc auf Rückraum rechts und Maidhof hat kein internationales Format . Rechts außen sind wir super schlecht aufgestellt , gerade ohne Berger .

    Falls Bölk u Grijsells überragend performen, sitzt ne Überraschung drin . Falls nicht ( wir wissen alle wie Bölk oft spielt wenn es drauf ankommt ) , sehe ich schwarz.

    Györ verliert zu Hause gegen Metz-eine Riesenüberraschung

    somit die ungarischen Heim-Mannschaften die Verlierer des Spieltages

    Eine Riesenüberraschung ist das jetzt nicht .

    Ohne Oftedal ist Györ ne Klasse schlechter, vor allem ohne Struktur im Angriff.

    Eine Gros z.b. kann zwar werfen und sicherlich entscheidet Sie damit auch mal Spiele, aber spielerisch ist sie sicher nicht auf Weltklasse Niveau. Wenn dann die Würfe, wie heute nicht fallen , kommt da nicht mehr viel . Desweiteren hat Györ auf Außen mit ihren 4 Ungarinnen auch einfach kein Topniveau. Ohne Gros Würfe hätten sie auch schon letzte Woche verloren .

    Metz mit einer bockstarken Truppe . De Paula ist eine super Spielerin. Bei Metz merkte man einfach, dass sie eine Mannschaft sind , die Übergänge im Angriff etc sahen unfassbar flüssig und ansehnlich aus . Györs Spiel besteht nur aus Einzelaktionen , finde das nicht so ansehnlich .

    Wieso ist die Trainerkarriere dahin? Er muss nur etwas in die Ferne schweifen. Ich habe soeben diesen wundervollen Thread von alter Sack entdeckt:


    Jetzt holen sich die Chinesen ihr handball know-how in Russland


    Die Chinesen gehen zu Trefilov, dann müsste es doch auch mit "fordernder Trainerarbeit" von Fuhr keine Probleme geben. Allgemein gelten chinesische Sportler als belastbar und sind sicher auch nicht so verweichlichte Mimosen, die bei jedem Spruch sofort zusammenzucken. Und den ein oder anderen über Essgewohnheiten in Asien hat er laut Stellungnahme seines Anwalts auch schon drauf.

    Allein wie du über einen Menschen redest . Existenz in Deutschland kaputt, egal . Er kann ja ggf nach China gehen o.ä. ! Abartig

    Wie Fuhr sich zur Zeit nur in einem Supermarkt etc fühlen muss ...

    Der 24.08 ist natürlich auch ganz zufällig auswählt , kurz VOR Saisonbeginn . Man weiß es nicht ...


    Interessant ist auch, dass Fuhr immer noch ( 2 Wochen danach ) NUR suspendiert ist .

    Und bitte jetzt nicht aus rechtlicher Sicht muss man sowas so handhaben. Bei Missb*** jeglicher Art kündigt man sofort fristlos ! Persönliche Befindlichkeiten fallen da nicht drunter...


    Das Fuhr bei solchen Vorwürfen natürlich sowieso kein Trainer bleiben kann , ist logisch. Er wäre bei jedem Spiel ein Spießrutenlauf ausgesetzt . Vom Image etc fange ich erst gar nicht an . Die Marke BVB muss ja auch geschützt werden.

    Man kann es so vergleichen wie mit einem Lehrer, dem von einer Schülerin oder einem Schüler derartiges vorgeworfen wird. Auch wenn sich herausstellen sollte, dass die Geschichte nicht stimmt bzw die Sachlage eine ganz andere ist . Der Lehrer WIRD NIE WIEDER an der Schule unterrichten und sein Leben ist auf den Kopf gestellt .


    Der Unterschied mit Spanien hinkt aber gewaltig und zeigt genau das , was ich zum Teil auch anprangere und gesagt habe ...



    Es wundert schon sehr, dass nicht ( wie in Spanien) die ganze Mannschaft so einen Schritt geht sondern von mindestens 14 Spielerinnen ganze 2 .

    Spätestens jetzt könnte sich jede offenbaren und bräuchte keine Konsequenzen fürchten. Und sowas würde ich auch erwarten , um evtl die Sache komplett aufarbeiten zu können.

    Die Gründe hat Karl eben schon genannt und die sehe ich auch so .

    Das ein spezieller Führungsstil o.ä. ( mit dem immer nur EINZELNE Spielerinnen ) nicht klarkommen jetzt dafür sorgt, dass ein Trainer privat wie beruflich gelyncht wird und seine Zukunft eher dunkelrot aussieht, finde ich unglaublich .

    Jeder wusste , wie Felix Magath trainiert etc und ich will nicht wissen , wieviele Spieler deswegen nicht zu ihm gewechselt sind .

    Fuhr hat sicherlich auch seine spezielle Seite, aber disqualifiziert ihn das gleich für einen Trainerjob? Nein


    Wieso wurde immer noch keine Anzeige gestellt ? Oder sind es echt nur persönliche Befindlichkeiten, die auch der Anwalt im Schreiben so formuliert hat .

    Wegen persönlichen Auffassungen einzelner Spielerinnen einen Trainer derart durch den Kakao zu ziehen ?

    Wenn das Schule macht,traut sich bald keiner mehr seine eigene Persönlichkeit zu zeigen sondern schwimmt mit dem Strom und macht das , wo er keine Angst haben muss, von den Damen in irgendeiner Form kritisiert zu werden

    Das wäre ein deutlicher Fortschritt.

    In Dortmund gefällt mir der neue Boden sehr gut , jetzt brauchen die nur noch eine neue Halle 😉

    So ein Boden wie in Neckarsulm ist richtig schlimm und hat mit professionellen Handballsport absolut nichts zu tun . Ja ich weiß, die Hallen werden noch für andere Zwecke genutzt, trotzdem war die Änderung mehr als überfällig

    Bietigheim kostet gute 20 Euro Sitzplatz


    Dafür bekomme ich oft ein Spiel, was vorab schon entschieden ist und sitze in einer Halle , die gefühlt aus den 40er Jahren kommt inkl langen Holzbänken , puh ! Da fühlt man sich dann richtig wohl ...

    Dortmund ähnlich !


    Und wenn ich mir dann diverse Hallenboden etc anschauen muss, wo 234 andere Linien drauf sind, macht das keinen Spaß mehr .

    Ich weiß, dass das Geld knapp ist .

    Aber kann sich nicht jeder einen Handballboden anschaffen ( am besten einheitlichen ) , wie z.b. Dortmund für diese Saison. Das macht das schauen deutlich entspannter und man hat auch das Gefühl, professionellen Sport und nicht seinen Nachbarn in der Kreisliga zu schauen. Die Hallen sind größtenteils ne Frechheit, aber wenigstens den Boden könnte man ordentlich gestalten

    Bis 2018 lag der Durchschnitt bei einigen Mannschaften im 4-stelligen Bereich , u.a. z.b. Metzingen,Thüringer Hc .


    Dann kam Sportdeutschland und man konnte die Spiele auch kostenlos im Internet sehen .

    Das war der erste Rückgang, dann kam Corona .


    Jetzt , bedingt durch Inflation etc , kommen noch weniger Leute . Bei den Preisen ( für das gebotene ) auch verständlich. Wenn man jetzt nicht Hardcore Fan ,Vereinsmitgleid oder aus der Familie , sprich Spielerpapa, kommt , schaut man bei Zeit &Bock auf Sportdeutschland vorbei .

    Mag schlecht sein , aber bei der Ungleichheit der Liga sind halt viele Spiele völlig uninteressant

    Warten wir das Spiel am We vs Bukarest ab.

    Die spielen mit voller Kapelle..

    Falls Bietigheim auch das gut meistert, ziehe ich meinen Hut.

    Verlieren sie, kenne ich die Schlagzeilen hier schon

    Irgendwann musste mal ne Niederlage kommen etc etc. Wir sind uns alle einig , dass Bietigheim die Vorrunde überstehen wird. Dann kommen die wichtigen Spiele

    Es ist nun mal Fakt , dass von der ersten 7 , 4 gefehlt haben und damit auch der ganze InnenbloCk.

    Tomori und Civjic sind schon ne andere Hausnummer .

    Wenn dann Janurik absolut nichts hält , Biro nicht dabei ist und auf der Gegenseite gefühlt alles gehalten wird , wirds schwer.

    Bietigheim hat aber auch sehr gut gespielt

    Was wäre denn gewesen , wenn Gloc ,Smits u Dulfer nicht dabei gewesen wären ? Kim N. hätte es dann gerichtet ? 😉

    Das Gaugisch bis zur Minute 45 und fast 20 Toren Vorsprung wartet , bis Kim N und Julia M. Richtig mitspielen dürfen , ist schon bezeichnend. Für den deutschen Handball nicht gut

Anzeige