Beiträge von Handballer22

    Ich sehe es so, dass er in Eisenach bleiben will kann man ihn nicht vorwerfen, aber der Weg ist falsch, denn, wenn er wechseln möchte, dann verstehe ich nicht, warum er mit Eisenach nicht den offiziellen Weg geht, Anfrage stellen und ein Angebot abgeben, da er wohl keine Ausstiegsklausel hat müsste Eisenach eine Ablösesumme zahlen und da sehe ich das Problem. Er sucht nach juristische Fehler und das ist das aus meiner Sicht falsch. Auch Eisenachs verhalten ist nicht gut, sie wollen ihn aber umsonst, entweder schafft er es aus dem Vertrag oder er geht, das sieht nicht aus, ob sie ihn zu 100% halten wollen.

    Noch einer der nicht mitbekommen hat, das Erlangen von Anfang an keine Gespräche zugelassen hat!

    Warum versucht er denn, eine Lücke im Vertrag zu finden? Wahrscheinlich, weil Erlangen ihm nicht entgegenkommt, sondern darauf pocht, dass er kommende Saison bei ihnen spielt. Vielleicht will Erlangen zu viel Ablöse, vielleicht wollen sie ihn auch gar nicht ziehen lassen. Und scheinbar haben sie menschlich keinen guten Draht, denn sonst würde ein Spieler niemals auf solche Gedanken kommen. Als Manager muss man doch spätestens dann erkennen, dass es keinen Sinn macht, den Spieler zu halten.


    Usefil22: Deine Beispiele sind Unsinn, sorry. :lol:

    Das will ja keiner sehen bzw akzeptieren, das Erlangen keinerlei Gespräche über einen Wechsel zugelassen hat.


    Aber wenn ein Spieler einen Wechselwunsch hinterlegt hat, macht es keinen Sinn, dies zu blockieren.

    19er Kader +1 ist ganz schön heftig noch dazu für einen Verein der nicht international spielt. Dann hätte man doch vielleicht lieber auf Qualität als auf Quantität setzen sollen.

    Unter Sead Hasanefendic hatte der ThSV in der 3. Liga 21(!) Spieler, also sozusagen 3 Mannschaften.

    Nee, er hat den Vertrag verlängert, nachdem die Ausleihe klar war.

    Und warum? Aus Dankbarkeit ein Jahr aus dem Hamsterrad Auswechselbank raus zu kommen? :pillepalle:


    Und mit dem Einschlagen... Wechsel von einem Verein ohne nennenswerte Spielanteile zu einem Trainer mit dem er vorher schon sehr gut gearbeitet hatte. Das Risiko ist immer da, aber hier doch eher gering.

    https://www.hc-erlangen.de/akt…ge-beim-hc-erlangen.html#!




    Die Meldung ist vom 14.06.2023.

    Da steht nichts von Mai 2023 🤷‍♂️.

    Schade dass man die Laufzeiten bei Erlangen nie genau nachhalten kann, aber Zehnder hat offensichtlich im Januar 2022 einen Vertrag ab Saison 2022/23 beim HCE unterschrieben.

    Im Mai 2023 wurde seine Ausleihe nach Eisenach publik. Im Juni 2023 verlängerte er seinen Vertrag in Erlangen vorzeitig.


    Man wechselt also innerhalb eines laufenden Vertrags auf Leihbasis zum alten Trainer mit dem man in der Vergangenheit schon sehr gut zusammen gearbeitet hatte, verlängert dann aber wenig später mit dem Verein, bei dem man bis dahin kaum Spielzeit bekam langfristig (meine Vermutung, von 2024 auf mindestens 2026) - irgendwie etwas dubios das alles...

    Er hat den Vertrag nur verlängert, weil er nach Eisenach ausgeliehen wurde.

    Also war das sozusagen gleichzeitig.


    Das er so einschlagen würde, hat damals niemand geahnt.

    Vertrag ist Vertrag.


    Da gab es doch auch mal eine Geschichte zwischen Eisenach und Leipzig um den Spieler Aivis Jurdzs.

    Manuel Zehnder möchte gerne in Eisenach bei seinem „Lehrmeister“ Misha Kaufmann bleiben.


    Da man ja auch Nissen und jetzt wahrscheinlich Kühn holt, fragt sich wo der Platz für Zehnder sein soll.

    Was ich nicht verstehe, laut Begründung heute war die 1. Bedingung nicht regelkonform, deswegen gibt es eine 2. Bedingung, was ich eine Frechheit finde.


    Beim 1. mal sagte der hsvh noch, das sie mit der Bedingung gerechnet haben, da hätte man schon anders reagieren können.



    Und Mitte der nächsten Saison kommt das selbe Problem wie vor etwa 10 Jahren —> Insolvenz

Anzeige