Beiträge von Marc

    Da alle Mannschaften noch punkten dürften, könnte ich mir am Ende auch eine äußerst dramatische Entscheidung unter Punktgleichheit vorstellen.


    Zehnder als der überragende Spieler in der Liga und im Team ist sicher ihre große Stärke, gleichzeitig aber auch ihre Schwäche, weil Eisenach einfach viel zu abhängig von ihm ist. Gegen die beiden direkten Mitabstiegskandidaten hat der ThSV jeweils ein Auswärtsspiel, was bei der bekannten Heimstärke von Eisenach, sicher win klarer Nachteil für sie ist.

    Sehe ich beides nicht ganz so.

    Ohne Zehnder wären sie der von vielen erwartete ganz klare erste Absteiger. Mit ihm haben sie überhaupt erst ne realistische Chance auf einen Klassenverbleib, von daher absolut ein Gewinn für Eisenach!


    Und auswärts sind sie stärker als man meint. In Lemgo, in Wetzlar, bei den RNL, in Kiel und jetzt kürzlich in Melsungen. Alles äußerst knappe Spiele.

    Aber es stimmt schon, sie hätten Stand jetzt durchaus 1-2 Punkte mehr verdient und insgesamt 3-5 durchaus machbar gewesen.

    Unterstreicht aber nur nochmals die Relevanz von Zehnder für den ThSV, dass sie überhaupt in diese Lage kamen.


    Auch Schluroff würde bei mir auf dem Zettel stehen.

    Ich gehe mal hoffentlich davon aus, auf demselben Zettel wie Weber.

    Entweder du hältst jemanden für den Richtigen für den Job, dann volle Rückendeckung!

    ... oder eben doch nicht.

    Naja, allein die Vertragslaufzeit ansich empfinde ich schon fast mehr als nur eine volle Rückendeckung.

    Dass man das dann an sportliche (Minimal-)Bedingungen knüpft, mehr als verständlich und richtig.

    Für mich haben Vorfälle wie diese eine enorme Relevanz für die Aussendarstellung und Praxis des Schiedsrichterwesens und werfen damit insgesamt einen Schatten auf die Professionalität der Liga und unseres Sports.


    Man hat (und wollte) die Büchsen der Pandora nunmal öffnen (Buzzer, Videobeweis) und hat damit ja nun offensichtlich weitere potentielle Fehlerquellen geschaffen. Also muss man doch versuchen, diese entsprechend anzugehen und stetig abzustellen.


    Mit so Aussagen wie "die SR sind auch nur Menschen", "das Spiel hat es doch nicht entschieden" oder "Schwamm drüber" geht es doch genau die falsche Richtung, künftige ähnlich gelagerte Ereignisse gar nicht erst auftreten zu lassen!

    Nur, wenn kaum einer drüber spricht und mal den Finger in die Wunde legt, werden auch keine Verbesserungen forciert.

    Also 7m Wurf.

    Ihr stellt das alle mit der "klaren Torgelegenheit" immer so eindeutig dar. Für mich ist das in dieser Szene alles andere als eindeutig.

    Die Schiedsrichter entscheiden nach ihrer Überzeugung, wie es in der Regel klar formuliert ist. Aber diese Überzeugung basiert doch wahrlich auf weniger als einer 50:50 Annahme, wenn ich einen Spieler in der eigenen Hälfte noch umgeben von Gegenspielern dies bereits attestiere.

    Wie auch immer, Dormagen hat sicherlich noch irgendeinen einsatzfähigen Linkshänder neben Schroven.

    Und wer sagt dass man ihnen die Spieler wegnimmt? Zwei Spiele die Woche schaffen die doch mit links, wenn man mit Auftritten in Liga 1 wedelt. Weck hat das doch damals siw auch so gemacht, Samstag beim BHC, Sonntag beim VfL. :/

    Und was wollt ihr damit sagen? Das, wenn Berlin deutscher Meister wird, oder sich für die ehfcl qualifiziert nicht verdient hat. Oder, dass Berlin sich eine sehr gute Mannschaft günstig zusammengestellt hat. Oder das der Trainer es schafft, aus einer mittelmäßigen Truppe das Optimale herauszuholen.

    :pillepalle:

    Na dass die Füchse ohne diese beiden Entscheidungsspieler, also mit dem aktuellen Kader ohne Milo oder Gidsel diese Leistung nicht abgerufen hätten und dort stehen würden, wo sie aktuell stehen.

    Wenn man sagt ohne, dann heißt das für mich immer "dafür mit dem nächsten Spieler auf der Position". Heißt nur mit Kireev oder Wiede+Beneke.


    Für mich heißt das darüber hinaus, dass Berlin die ganze Saison ein ziemlich hohes Risiko gefahren ist, denn einen längerfristigen Ausfall dieser Entscheidungsspieler hätten sie nicht im Ansatz adäquat ersetzen können.

    Und sollten sie es so bis Saisonende überstehen (was ich ihnen wünsche), sie mehr als drei Kreuze machen dürften.

    Wobei andere auch sagen "breiter ginge finanziell eh nicht".

    Es wurde doch im TV wiederholt. GV stand noch gar nicht richtig am Buzzer als Felix den Ball abfing.

    Das sah man im TV eben nicht.

    GVS sieht man erst am Bildrand, als Claar bereits Höhe Mittellinie ist.

    Dass er dann schon wieder deutlich in der Bewegung vom Buzzer weg ist, dürfte einleuchtend sein.

    Genau so, Claar war alleine auf dem Weg zum Tor. Hatte bereits 2 m Vorsprung als die Schiris pfiffen.

    Wieso Pfiff? Es zählt der akustische Ton des Buzzers. Ansonsten könnte man sich den auch sparen.

    Und da war der Ball noch zwei, drei Handbreiten von Claar entfernt. Sofern Bild/Ton exakt übereinanderliegen, wovon man ausgehen sollte.

    *edit* Hat Rheiner bereits geschrieben.


    Wenn Schiedsrichter/Delegierter der Meinung sind, dass zum Zeitpunkt des Signals eine klare Torgelegenheit vorlag, gibt es 7-Meter.

    Und genau das halte ich nach wie vor für eine klare Fehlentscheidung von den 6 Augen und 6 Ohren.

    Ein Ball der zum Zeitpunkt des Signals noch nicht unter Kontrolle ist oder überhaupt in den Händen des Gegners ist, kann in dem Fall keine klare Torchance darstellen.

    Marc: Lies noch mal die HBL-Richtlinien.


    Unabsichtlich bei klarer Torgelegenheit (m.E. wäre er frei durch gewesen) = 7-Meter, ein TTO weg, keine Strafe.

    Für mich geben die Buzzerregeln "klare Torchance" zusammen mit "unabsichtlich" nicht her.

    Vor allem sehe ich hier, wie gesagt, überhaupt keine klare Torchance gegeben: Stellungsspiel, TW und Buzzer-Ton überhaupt max 1:1 mit Ballberührung Claar (von Ballkontrolle/Ballbesitz würde ich da noch nicht sprechen).


    Also zu entscheiden nach B2 oder B4.

    Absichtlich und Ballbesitz (B2) demnach fällt weg, daher B1: Freiwurf und Timeout -1.

    Sorry, wenn ich es nicht verstehe, aber was willst Du denn jetzt damit sagen? Das der Hinze alles richtig gemacht hat?

    Er hat es zumindest nach seiner Überzeugung nicht gänzlich viel falsch gemacht, wenn er auf die Spieler setzt, die nach seiner Philosophie den Erfolg bringen sollen und können.

    Diese Verantwortung muss man dem Trainer halt immer überlassen, ihn aber auch an den sportlichen Auftritten messen.


    Bin sehr gespannt, welche Rolle Oskarsson nächste Saison bei den Löwen spielen wird.

    Goggi hat den Spieler aber für lediglich ein paar Monate verpflichtet mit dem Wissen um seinen Charakter ("kenne ihn schon seit Jahren") und weil ein Spieler dringend gebraucht wurde für diese Position.


    Dass jemand der keinen Einsatz zeigt für Goggi Luft ist, ist nichts neues, das stimmt.

    Aber mittlerweile besteht der Kader quasi nur noch aus solchen Spielern und mit Oskarsson wurde im Vorfeld ganz sicher auch gesprochen und er hat sich aus freien Stücken für die Leihe entschieden.

    Dann war 7-Meter (klare Torgelegenheit)

    Wo war das eine klare Torgelegenheit?

    SCM Spieler mit Ball war in seiner Hälfte.

    Oskarsson war gleiche Höhe. Pregler sogar noch paar Meter im Vorteil.

    Torwart im Kasten.


    Sorry, aber für mich ist das noch keine Situation nach 14:1, Erläuterung 8b.


    Davon ab, bei Zugrundelegung "klarer Torchance" wäre das Rot+Blau und 7m.


    Hier wäre es unmittelbar nach dem Verlust und wenn unbeabsichtigt: Freiwurf und Verlust von 1x Time-Out.

    Oskarsson macht jetzt nicht den Eindruck, als sei es sein Naturell sich aufzudrängen. Der spielt sein Ding, wenn man ihn schickt.


    Daher darf man nicht die zwischenmenschliche Komponente ausser acht lassen.

    Wenn es nicht rund läuft, dann nimmt man als Trainer in erster Linie die Leute, die sich aktiv anbieten.

    Und das scheint in dieser Saison ganz klar Kirkelökke zu sein, der auch nach 5 Fahrkarten weiter ballert und den Ball fordert.

    Wann musste halt jemanden finden, der kommen und den der Verein abgeben will. Dass da nicht der nächste Welthandballer bei rumkommt war zu befürchten.

    Es verlangt ja auch keiner weltklasse, nur warum verpflichtet man dann solch einen Spieler nach, wenn dieser nicht ziemlich sicher direkt weiterhelfen kann?

    Sichere Anspielstationen gibt es bestimmt auch beim Kooperationspartner oder im Verein.

    Unabsichtlich.

    7-Meter gab‘s wegen klarer Torgelegenheit.

    Wie kann es sein, dass es überhaupt mehr als eine Sekunde Diskussionbedarf innerhalb des Kampfgerichts darüber geben kann, was bei unberechtigtem Betätigen des Buzzers zu geben ist, so dass sich sogar noch im System vergewisstert werden muss?

    Und danach auch noch nicht richtig entscheiden. :nein:


    Das ist ja mal hochnotpeinlich für den DHB und ihre tollen Elitekader-SR und auch noch deren Ausbilder im Kampfgericht, die die Richtlinien zur Nutzung der Buzzertechnik 24/7 runterbeten können müssten. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

    Das habe ich bisher immer nur dann gesehen, wenn ich nativ über die TV App geschaut habe.

    In meinem Fall ein Sony mit Android.

    Manchmal kommt das eine Übertragung lang gar nicht, manchmal 3x hintereinander und dann ist wieder einige Minuten lang gut.

    Im Schnitt kommt das aber schon 2-3x pro Spiel vor.

Anzeige