Beiträge von Dany

    Eine spiegelverkehrte Nummer ist aber keine Nummer.

    Eine Spiegelschrift ist immer noch eine Schrift die aus Buchstaben besteht, darunter fallen auch die Nummern, diese sind eine eigene "Gattung" der Schrift.

    Die Schiedsrichter haben gemäß Regel 4:8 das Recht das zu verneinen. Und diese Regel darf auch nicht ein Verband, Bezirk/Kreis umgehen. Daher kannst du dir sicher sein, dass dies nicht durchkommt. Zumal die Schiedsrichter / Kampfrichter etc. keine Spiegel mit sich rumtragen, zumal das gefährliche Gegenstände sind (bei Bruch Verletzungsgefahr).

    In der Regel steht es nicht drin das Spiegelverkehrte Nummern verboten sind.

    Code
    1. 4:8 Die Spieler müssen auf der Trikotrückseite mindestens 20 cm und auf der Trikotvorderseite mindestens 10 cm hohe sichtbare Nummern haben. Dabei muss es sich um Nummern von 1 bis 99 handeln. Spieler, die zwischen Feldspieler und Torwartposition wechseln, müssen die gleiche Nummer benutzen.
    2. Die Farbe der Nummern muss sich deutlich von Farbe und Design der Spielkleidung abheben.

    Ein SR darf die Vorgaben des Bezirkes/Verbandes verneinen? Mit welchem Recht.


    Ich persönlich bin auch gegen solche nummern, da nicht einfach zu lesen. Die Römischen Zahlen müssten doch auch in einer Erläuterung oder so stehen? --> wird ja geklärt mit den Ziffern 1 bis 99

    Ich würde davon abraten. Sinn und Zweck der Regel ist die leichte Erkennbarkeit in jeder Situation für Schiris, Z/S, Zuschauer, ggf. Presse.


    Daher sind z.B. auch römische Zahlen/Ziffern unzulässig oder das Ausschreiben der Zahl ("einundzwanzig").


    Die Gefahr, dass die Schiris diese Trikots nicht akteptieren, ist sehr groß.

    Hätten die SR den das Recht es nicht zu akzeptieren wenn es vom Verband die Erlaubnis gegeben wird?

    Was mich aber wundern würde.

    Ja das war mir bekannt.


    Ich meine wie Im Anhang, ist das eine 12 oder eine 21, das wäre aus meienr Sicht interpretierbar

    Bilder

    • pasted-from-clipboard.png

    Hallo Leo,


    Im Regelwerk steht dies hier:


    • Nummern:

      • Es muss sich um Ziffern von 1 bis 99 handeln.
      • Führende Nullen Ziffern wie 08 sind nicht erlaubt.
      • Auf der Trikotrückseite mindestens 20 cm hohe und lesbare Ziffern
      • Auf der Trikotvorderseite mindestens 10 cm hohe und lesbare Ziffern
      • Die Ziffern müssen klar erkennbar sein.

    Da bei der Spiegelung nicht erkennbar ist ob nur die Ziffen in Sich gespiegelt sind oder die komplette Nummer.


    Beispiele In "" = Gespiegelte Nummer


    - "13" --> 31 oder 13?

    - "01" --> 10 oder eins --> diese widerspricht abe rauch einer Regel oben führende null

    Hallo zusammen,


    im Nostalgie-Thread war ja immer mal wieder der Wunsch nach der Eröffnung eines Chats wie früher zu (zumindest meinen) Studienjahren.


    Terminfindung können wir ja hier im Chat machen, vielleicht geht's einfacher da separat ;).


    Alternativ kann man ja auch noch über anderen Messenger sprechen, ist zwar denke ich einfacher da man es je nach Art immer mitbekommt, aber auch nerviger sein kann.


    Liebe Grüße

    Danny:)

    Nach nochmaligen Anschauen der Situation ist die Entscheidung korrekt. Die Abwehrspielerin versucht nicht die Angreiferin anzunehmen und stellt sich nur mit dem Körper/Schulter voraus in den Weg und nimmt dadurch eine Verletzung der Gegenspielerin in kauf.


    Wenn eine Annahme der Angreiferin mit den Armen erfolgt wäre wäre es meiner Ansicht nach ohne Bestrafung, evtl. auch ohne FW weitergegangen.

    Die Harzregel gefällt mir nicht. Handball ohne Harz ist wie Bier ohne Alkohol, möglich aber total sinnlos, völlig spaßbefreit. Wer sowas sehen möchte sollte zum Basketball wechseln.

    Da ändert sich doch nicht. Wenn mit Harz gespielt wird bleibt es beim alten, wenn ohen Harz gespielt wird wird der Ball etwas kleiner und leichter.

    Ich habe bei der Sparkasse angefragt. Sie hatten tatsächlich einen Fehler im System, der jetzt wieder behoben ist. Alle Stimmen die nicht bestätigt wurden, wurden dennoch gezählt.


    ABER: Ich bin ein klein wenig desillusioniert. Sie haben mir mitgeteilt, wieviele Stimmen wir bisher auf uns buchen konnten. 130. Das ist irgendwie traurig. Vermutlich bin ich wirklich zu blauäugig. Ich habe sehr gehofft, dass uns die Handballbegeisternden Leute hier unterstützen. Derzeit wurde der Aufruf hier fast 500x angeklickt.


    Dennoch lieben Dank an alle die bisher abgestimmt haben.

    Das ist generell schwierig. Es geht in der Ausschreibung um den verein des Jahres. Da finde ich es auch immer schwierig wenn ch den Verein gar nicht kenne diesem meine Stimme zu geben. Da ich dies gar nicht beurteilen kann ob die anderen vereine nicht doch besser sind. Vorallem wenn es bei dem Ersteller um einen Erstpost im Forum geht kann ich nicht mal über diese Person was sagen.

    Ich finde generell gehören Lokale Ausschreibungen auch Lokal abgestimmt ohne diese durch falsche Stimmen von Leuten die den Verein gar nicht kennen zu verfälschen.

    Aktuell im Bezirk Enz-Murr vom Württemb. Handballverband (HVW):

    Da führen nach 9 Spielen die Damen des TV Möglingen 2 mit 18:0 Punkten und 273:84 Toren (also im Schnitt ca. 30:9 pro Spiel) (Bezirksklasse 1)

    Da die Mannschaft neu gemeldet wurde, musste (!) sie "ganz unten" anfangen. Der Hinweis, dass es sich hier oft um ehemalige Leistungssportlerinnen handelt (jetzt eben kürzertretend wegen Alter bzw. nach Schwangerschaft(en)) zog nicht. Naja.....ist auch irgendwie frustrierend für die jungen Gegnerinnen.....aber die spielleitende Stelle sah eine Ausnahme nicht für gegeben an.

    War letzte Saison genauso - die wurde aber nach 2-3 Spielen bekanntermaßen abgebrochen. Trotzdem muss ganz unten begonnen werden.

    Ja es ist halt immer die Frage wo man dann die Grenze zieht, wenn eine Mannschaft weiter oben einsteigt muss eine anderen Mannschaft die es sportlich den Klassenerhalt geschafft hat Absteigen oder eine die es Sportlich geschafft hat aufzusteigen darf nicht aufsteigen.

    Andere Alternative wäre noch die Liga zu vergrößern. Was aber dann wieder mehr Spiele nach sich ziehen.


    Zum anderen Stellt sich auch die Frage, sind immer alle Spieler da der Leistungsgarde da, sind auch schwächere im Team, die evtl frisch aus der Jugend kommen, es aber Leistuingsmäßig nicht schaffen die höhere Liga zu spielen. Wie verhält es sich den mit dem Kürzer treten, weiter oben sind es oft mehr Spiele weitere Anreisen,... Dann ist da auch so schnell nichts mehr mit kürzer Treten.

    Ja, wie ich mir gedacht habe, das ist schon etwas kurios:

    43:00 - 58:12 Tor durch HSG Blomberg-Lippe
    43:19 - 59:12 Tor durch HSG Blomberg-Lippe
    43:36 - 60:12 Tor durch HSG Blomberg-Lippe
    43:53 - 61:12 Tor durch HSG Blomberg-Lippe


    Vier Tore von Blomberg innerhalb von 53 Sekunden. Was hat Soest da jeweils beim Anwurf gemacht? Den Ball im Mittelkreis abgelegt?

    Ja hab ich mich auch gefragt. Vor allem warum man bei dem Ergebnis so schnell spielt als Hintenliegende Mannschaft.

    Die Einschränkung mit der eigenen Spielfeldhälfte bezieht sich aber nur auf den Anwurf zu Beginn einer Halbzeit, nicht nach einem Tor. Innerhalb des Anwurfkreises gibt es zudem offiziell keine Mittellinie.

    Geb ich dir recht hab nun alles gelesen und nicht nur den Anfang =).

    Vorsicht, was du meinst ist die Nichteinhaltung der offensive Spielweise C- und D-Jugend. Da ist es ja so, dass der Schiedsrichter den MV auffordert, dass seine Mannschaft dies machen soll. Wenn sie weiterhin das nicht tut, gibt es eine Verwarnung und wenn weiter nicht eingehalten wird gibt es einen Siebenmeter ohne Nachwurf. Außerdem behält die angreifende Mannschaft den Ball und der Angriff ist von der Mittellinie zu starten.

    Ich habe eben geschaut, im HVW werden Zeitstrafen mit einem 7m geahndet.

    Hier das Dokument dazu: DFBs.


    D-Jugend: Siehe unter Punkt 5.4

    E-Jugend: Siehe 6.4, hier kein 7m sonderen Penalty


    Das was du sagst ist aber auch korrekt keine Offensive Abwehr --> 7m siehe Punkt 5.6.


    Bei Euch im Verband wirds vermutlich anderst geregelt. C-Jugend spielt bei uns schon ganz normal.

    Man muss vom Werfer 3m Abstand haben und nicht im Anwurfkreis stehen, wenn der Anwerfer ganz links steht sind es sozusagen nach rechts 4m (3m Abstand formaeller Wurf, 1m ist noch sie Anwurfkreislänger wie der Abstand). 5m sind es nie.

Anzeige