Beiträge von Zwetschge

    Also man muss den Ultras von Paris mal Respekt zollen. Was die da länger als 60 Minuten veranstaltet haben war krass. Selbst nach dem Spiel die Mannschaft gefeiert, die noch sehr lange bei ihnen stand.

    Dann begib dich gerne in die Schiedsrichterausbildung, suche dir einen Gespannpartner und pfeife dich 10 Jahre lang bis in die HBL hoch. Auf dem Spielfeld wirst du sehen, dass du eben keine Vogelperspektive hast und in erster Linie von deinem optischen Erfahrungswissen abhängig bist, welches du im Regelrahmen anwendet. Das Ganze im Bruchteil von Sekunden, weil ja auch der Spielfluss erhalten bleiben soll.


    Dann könnte man gerne die Frage stellen, wie erstaunlich es wäre, wenn du etwas nicht siehst.

    Dazu bin ich schon zu alt, so hoch kann ich nicht mehr kommen ;-)

    Es ging mir auch nicht nur um deinen Beitrag, sondern die ganze Diskussion mit Spielfluss nicht unterbrechen etc.

    Und in meinen Augen kann man auch aus der "Nicht-Vogelperspektive" die von mir angesprochenen Sachen sehen. Denn die Perspektive als Spieler ist ja auch nicht anders und da sieht man es ja auch.

    Dann finde ich aber erstaunlich, wie viele Regelverstöße von den Buli-Schiedsrichtern nicht gesehen werden, die von jedem anderen Zuschauer eindeutig (auch ohne Zeitlupe) gesehen werden, bspw. Abstehen der Außenspieler oder Schritte im Rückraum...

    Alleine wegen dem Auftreten von Jicha und Szilagyi gönne ich Berlin den Sieg. Was die zwei da an der Seitenlinie über 60 Minuten ungestraft veranstalten ist ein Witz. Und dann gibt es hier Kieler die Milosavljev Unfainess unterstellen...

    Mittlerweile ist es üblich am Vortag anzureisen (machen fast alle Mannschaften so, außer z. B. wenn Minden in Lübbecke spielt o. ä.). Wer die A7 kennt, weiß dass 300 km schon mal sehr lang sein können.

    Das ist klar. Wenn aber, aus welchen Gründen auch immer, am gleichen Tag angereist wird, sind doch über 2h Puffer ausreichend.

    Aber Thema durch, gibt schlimmere Probleme.

    Naja, es war eigentlich noch nie klug, ein ähnliches Genre wie das des Vorjahressiegers zu schicken.

    Bin auch davon überzeugt, dass sich die lauten Nummern dieses Jahr gegenseitig die Stimmen wegnehmen und deshalb keiner von ihnen Erfolg haben wird.

    Trotzdem ist unsere Vorauswahl zu eintönig, und ESC-tauglich ist da in meinen Augen nichts.

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wer letztes Jahr gewonnen hat und wie sich das Siegerlied anhört. Aber es wäre mal eine Abwechslung zu unserem Pop-Einheitsbreit gewesen.

    Wie doof verhält sich denn der Rechtsaußen von Wetzlar am Ende? Erst nicht draufgehen, erst als er merkt, dass die Bahn frei ist doch halbherzig Richtung Tor. Aber so langsam, dass dann doch ein Abwehrspieler leicht behindert und vergibt kläglich. So hatte Hamburg noch die Chance und sie sogar fast genutzt...

    das ist schon saftig-

    es wird zeit, dass irgendjemand so ein allroundangebot mit nur noch einem reciver etc. bietet.

    sky hat ja eigentlich auch erhöht- zumindest dadurch, dass die leistungen weniger wurden.

    und dieses hin- und her mit immer feststellen, wer grad wann was überträgt, geht einem doch auch auf den zeiger.

    wenn dann wie bei corona die veranstaltungen selbst auch noch nicht mal mehr planbar sind und auch die übertragungen aus dem stadion/ halle nicht mehr so eindrucksvoll sind, wirds schon schwer sich das alles noch schönzureden/ rechnen - obwohl wir im europavergleich immer noch günstig empfangen.

    Gibt es doch: Auf dem sky Q Receiver kannst du mittlerweile sämtliche anderen Streaminganbieter ganz unkompliziert öffnen. Natürlich brauchst du die entsprechenden Abos extra...

    Was waren das bitte für Spiele? Unfassbare Spannung in allen Partien, bis zum Ende. Nach Bucs-Rams dachte ich, es wäre keine Steigerung möglich und wurde eines Besseren belehrt. Was Mahomes und Allen da abgeliefert haben war MVP-würdig. Wobei sich natürlich beide Defensereihen einiges anhören dürfen.

    Ich vermute, die Bengals werden keine Chance gegen die Chiefs haben und die Rams werden sich nicht nochmal so dämlich anstellen wie im letzten Spiel gegen die 49er und das Spiel daheim gewinnen.

    Regt sich eigentlich kein Leipziger Fan über die Unfähigkeit auf, den letzten Freiwurf richtig auszuführen? Der Schiri hat sofort angezeigt wo es weitergeht und sie sind 10 Sekunden lang nicht in der Lage den Ball dort hinzubringen und noch einen Wurf zu kreieren. :D:wall:


    Ich hatte schon den Eindruck, dass sie den Rechtsaußen werfen lassen wollten, aber der hat eben nicht geworfen, sondern nur ganz kurz überlegt. Clever und evtl. eine Lehre aus dem Löwen - Leipzig Spiel.


    Da dachte ich auch, dass sie ihn werfen lassen, aber der Abwehrspieler hat noch zugeschoben! In einer "normalen" Situation hätte er vermutlich dennoch geworfen, aber warum die Halbchance aus schlechtem Winkel nehmen, wenn der Arm noch nicht oben ist?
    Da muss der Abwehrspieler wegbleiben, hoffen dass Heine hält und dann wären noch genug Sekunden für einen Angriff geblieben.

Anzeige