Beiträge von Pilsnoh

    Ich würde sagen, dann sieht der Kader im Prinzip so aus:


    RA: Ranftl, Visser


    RR: Wasielewski, Possehl, Firnhaber????


    RM: Feld, Terwolbeck, Marschall


    Kreis: de Boer, Kalafut, Simovic


    RL: Stegefeld, Pöhle


    LA: Seidel, Fernandez


    Tor; Ravensbergen, Buhrmester


    Ja, ein weiterer Kandidat für RL wäre schon cool. Fragt sich, ob die Kohle da ist und wer noch auf dem "Markt" frei ist.

    Ja wohin geht der Jonas? Das würde mich auch interessieren. Nun muß der gemeine Fan ja auch nicht Alles wissen aber so ein paar Fakten wären ja schön. Hatte er Heimweh? Hat er nicht gut trainiert? Hat der Trainer doch keinen Bock mit Talenten zu arbeiten oder kann er es nicht? Wer sind denn die HSG Verantwortlichen die laut Kubes "gemeinsam" diese Entscheidung getroffen haben? Und dann ist er nicht mal mehr in Lübeck dabei? Liebe HSG, wenn man so kommuniziert, muß man sich nicht wundern, dass die Gerüchte ins Kraut schießen.

    Ach ja, laut Lesart der Lokalpresse kam laut Kubes "der Wechsel ins Ausland vielleicht zu früh für ihn." Vor der Verpflichtung im letzten Jahr hat der gleiche Trainer noch von " einem der größten Talente in Tschechien gesprochen, an dem die HSG noch viel Freude haben wird.":wall: Ach was solls, es ärgert mich im Moment einfach wie bei der HSG mit Menschen umgegangen wird. :cursing:

    Glückwunsch, ich hatte gehofft er würde vielleicht Kubes bei der HSG ablösen. Ich fand ihn in seiner Art als Handballer und Mensch sehr angenehm aber dann scheint es ihm ja in Ferndorf gut zu gefallen. :-)

    Schaut man rückblickend auf das Dormagenspiel, dann kann man der Mannschaft nicht vorwerfen nicht gewollt zu haben. Trotzdem, wie so oft in der Saison wurden vorne die Bälle weggeschmissen, der Rückraum ohne Pöhle um eine Klasse schlechter, die Anspiele an den Kreis kamen kaum und die Chancenverwertung so la la. Die Abwehr war auch oft nen Tick zu spät und die Torhüter diesmal kein Faktor. Kein Vorwurf an die Mannschaft aber da ist echt der Wurm drin.


    Kommen wir zur Verabschiedung der Spieler und den Saisonausklang. De Verabschiedung im Euregium war gelungen und zumindest spürte man keine offensichtliche Mißstimmung zwischen Geschäftsführung und den verabschiedeten Spielern.

    Trotzdem: Ein Robert Weber, der sich hier ein Haus gekauft hat, dessen Kind hier eingeschult wurde und der sich wohl auf eine etwas lagfristigere Perspektive eingestellt hat so gehen zu lassen, ohne Angabe von Gründen. Ich wüsste gerne wer und was dahintersteckt!!!

    Patrick, Fontaine, Torbrügge, das kann ich alles nachvollziehen. Einer tritt etwas kürzer, einer wird Geschäftsführer, einer hat gemerkt, dass es nach der verletzung nicht mehr auf so hohem Niveau spielen kann wie früher. Alles verständlich.

    Aber: Einen zuverlässigen soliden, wenig verletzten Pavel Mickal gehen zu lassen, obwohl Kollege Seidel schon wieder verletzt ist und offensichtlich auch zur nächsten Saison nicht rechtzeitig wieder an Bord ist und ihm dann nicht wenigstens als Back up zu behalten. Ich begreife es nicht. Wenn die Gerüchte stimmen hat er nen Job bei "neuenhauser" gefunden und spielt dann nächstes Jahr Landesliga.

    Die HSG hätte sicher auch bei einem Sponsor nen Job für Ihn gefunden und er hätte in der 2. Mannschaft spielen oder sonst im Verein eingebunden werden können. Aber nu, dafür hat er jetzt ein schönes fettes Plakat im Euregium. ;-)


    Trainer: Als erster nach dem Spiel weg, obwohl die Mannschaft sich noch bei den Fans bedankt. Er ist wohl verantwortlich für den Umbau der Mannschaft die echt Unruhe gebracht hat. Nächste Saison muss er liefern oder mal erklären was er sich so dabei gedacht hat. Schauen wir mal.


    Die Saisonausklangsfeier war sehr nett aber war auch schon mal mehr los, obwohl man mir sagte, es sei richtig viel losl!!! Ich wäre wohl beim letzten Saisonausklang in Lingen nicht dabei gewesen. Also auch hier noch Luft nach oben. :-) Ich hoffe nun auf einen letzten Sieg in Lübeck und freu mich schon auf die nächse Saison. :-)

    Also mal kurz zur HSG Nordhorn-Lingen. Das zwischendurch unbegreifliche desolate Leistungen geboten wurden; dass kannte man auch schon aus anderen Zweiligasaisons. Bei den angesprochenen Verstärkungen hat nur Torbrügge eingeschlagen. Und der hat auch ne Zeit gebraucht und ist ja nu schon seit einiger Zeit auch verletzt. Wasielewski war mehr verletzt als gesund und wenn er mal gespielt hat war das nix Außergewöhnliches. Auf jeden Fall kein Vorlicekersatz. Fontaine, so leid es mir tut hatte kaum Spielanteile und wenn er mal auf die Platte kam hat er den Ball verloren oder meistens nicht getroffen. Dazu kam noch dieser unsägliche "Umbau der Mannschaft". Sorry aber diese Personalpolitik hat nichts als Unruhe in die Mannschaft gebracht und sicher nicht zum Teamzusammenhalt und Leistungssteigerung beigetragen. Der Sportliche Leiter ist krank, also braucht man ihn nicht feuern. Der Geschäftsführer holt die Kohle ran und hält den Laden finanziell am Laufen. Das ist sein Job; heißt der Trainer trägt die Verantwortung für die Mannschaft. Angeblich hat er ja jetzt die jüngere Mannschaft die er wollte. Muss er halt zeigen was er bringt im nächsten jahr und dann können wir über die Trainerfrage reden. :-)

    Ich habe ja vor dem Erstligaaufstieg vor drei Jahren einige Zeit die These vertreten, dass die HSG gar nicht aufsteigen will bzw. die Geschäftsführung das nicht will, weil häufig kurz vor Schluss ein Leistungseinbruch kam. Genauso wie der Glaube von damals :-) glaube ich jetzt , dass man tatsächlich aufsteigen wollen würde aber die Unruhe im Verein irgendwie zu groß ist. Da wird in der Lokalpresse angedeutet, dass auf und neben dem Feld Fehler gemacht wurden und über fehlende Hallenzeiten und den fehlenden Spielrhythmus gejammert. Wenn man sieht, dass der Trainer häufig 4 Spieler auf der Platte hat die gehen müssen (Weber, Mickal, Miedema) oder wollen (Torbrügge), dann fehlt vielleicht auch im Unterbewusstsein der letzte Wille Alles rauszuhauen und schmeißt auch Strukturen in der Mannschaft über den Haufen. Naja, ich würde mich trotzdem über einen Aufstieg freuen. Es ist einfach "geil" die Topmannschaften in Punktspielen live vor Ort zu sehen. Das war ja in den letzten "beiden" Erstligasaisons leider nicht möglich. Schauen wir mal wie diese verrückte Saison im Aufstiegs - und Abstiegsrennen weiter geht.

    Also vielleicht sehe ich das falsch aber ich habe schon schlechter aufspielende gegnerische Mannschaften in dieser Saison gesehen. Und auf jeden Fall war den Eulen das Bemühen Punkte aus Nordhorn mitzunehmen durchaus anzumerken. Vielleicht kann man das als Trainer auch mal anmerken. Das die Breite im Kader fehlt und dann zum Schluß vielleicht die Luft raus ist, kann man ja wohl verstehen. Für mich war das echt nur "peinliches Rumgeheule". Muss man halt aus den Möglichkeiten rausholen was geht.

    Also mir fallen zu dem gestrigen Spiel einige Dinge ein. ;-)

    Erst mal Glückwunsch, die Einstellung stimmte bis zum Schluß und es wurde wirklich Alles gegeben; da kann man echt nicht meckern!!!!! Das war super aber;

    gestern kam so fast gar nichts aus dem Rückraum; tatsächlich fehlt ein Shooter, der auch mal von etwas weiter weg ins Tor trifft. Pöhle hatte 2 super Würfe aber das war es auch. Es gab wirklich einige schöne Spielszenen, oft über den Kreis, einige Durchbrüche von Alex aber es hakt doch echt im Positionsspiel.

    Stegefelt gestern super; auch von der Siebenmetermarke und mit vollem Einsatz, sogar mit Kopfplatzwunde. Respekt!

    Possehl mit vollem Einsatz im Eins gegen Eins aber kam nie durch die Deckung und auch irgendwie nicht ins Spiel.

    Und auch wenn das Thema durch ist... Pavel Mickal wieder mit super Leistung. Was zum Geier ist denn mit Seidel? Ist der verletzt? Außer Form oder will man Pavel die Möglichkeit geben sich zu zeigen?

    Was sich gestern noch mal zeigte ist wie wichtig Pöhle für die Mannschaft ist. Ohne ihn geht schon erheblich Qualität verloren.

    Nun denn; schauen wir mal wie es in Eisenach so läuft. Solange die Einstellung stimmt wollen wir mal bei allem "Rumgemaule" doch insgesamt zufrieden sein. :-)

    Herzlichen Glückwunsch aus der Grafschaft Bentheim und viel Erfolg in der 1. Liga. Es würde mich freuen wenn Ihr Euch wieder im Oberhaus etabliert. Handballtradition kehrt zurück. :)

    Herzlichen Glückwunsch und Tim Schneider Gute Besserung. Das war wirklich eine gute Leistung gegen einen leider mal wieder an seiner Chancenverwertung und diesmal auch an fehlender Torhüterleistung (kein Vorwurf an Björn und Bart aber das war diesmal nix) und manchen Unkonzentriertheiten in HZ 2 nicht mehr konkurrenzfähige HSG. Absolut verdient der Sieg!!! Und somit freue ich mich auf den VfL Gummersbach in Liga 1. Da gehört Ihr schließlich hin!!! :-)

    Da hätte Hamm ja fast auch noch Punkte in Hagen gelassen! Schade :-) Spannendes und ausgelgichenes Spiel.


    Ich bin ja mal gespannt wie die HSG sich Sonntag präsentiert. Auf jeden Fall hoffe ich auf eine kämpferische Einstellung und das es etwas enger wird als in den beiden letzten Aufeinandertreffen. Lasse noch verletzt; da muss dann der alte und ausgemusterte Pavel wieder ran. Gut, dass er von Haus aus nicht nachtragend ist. Ansonsten hat der Trainer sich ja auch überlegt woran es zur Zeit liegt, dass die Mannschaft ihr Potenzial nicht komplett abrufen kann. ich zitiere mal aus der GN von Morgen.


    "...der in den Trainingseinheiten dieser Woche den Fokus insbesondere auf den Angriff gelegt hat. „Chancen erarbeiten und in Tore umwandeln – das war das Problem in den vergangenen Spielen“, weiß der HSG-Coach, der auch über mögliche Ursachen nachgedacht hat: Der Trainingsrhythmus sei verloren gegangen, weil vormittags keine Halle zur Verfügung stehe, der Spielrhythmus fehle nach einigen abgesagten Partien wegen Corona; am Virus seien immer wieder Spieler erkrankt und ausgefallen; und auch die Vertragssituation einiger Spieler ließ der Coach nicht unerwähnt. Von manchen Spielern war zuletzt deutliche Selbstkritik zu hören, sodass man auf reinigende Kräfte innerhalb des Teams hoffen darf. Ohne Lasse Seidel, Jonas Patzel (beide verletzt) und Johannes Wasielewski (rekonvaleszent), aber mit der Unterstützung einer kompletten Fanbus-Besatzung wollen Kapitän Alex Terwolbeck und Co. die Kurve kriegen und an die starken Leistungen vor dem Formtief anknüpfen." (Grafschafter Nachrichten)


    Die Aktion mit der Einladung der Mannschaft für 50 Fans finde ich übrigens eine echt gelungene Aktion.

    Vielleicht wird die Kritik hier etwas überzogen aber Fakt ist, dass die Angriffsleistung nicht erst seit dem letzten Spiel oft ein Grauen ist. Bislang reichte dann eine stabile Abwehr um auch Gurkenspiele nach Hause zu bringen. Ich kann mich an souveräne Siege kaum erinnern. Falls Hamm ernsthaft aufsteigen will, so werden Sie wohl lässig an der HSG vorbeiziehen. Diese ganze "Verjüngungsgeschichte" und die Unruhe die es in die Mannschaft gebracht hat, muss sich dann wohl die sportliche Leitung (Kubes, Kubes und Kubes) ankreiden lassen. Hat er Erfolg, hat er alles richtig gemacht; ansonsten muss er man mit Kritik leben. Ich kann die Qualitäten des Trainers Kubes nicht wirklich beurteilen aber ich habe mich auch oft über den Trainer Bültmann aufgeregt. Den hat man auch lange in der 2. Liga rumwursteln lassen bis es mal mit dem Aufstieg geklappt hat. Vielleicht liegt es in der Natur der Fans, dass man sich nach solchen Leistungen an irgendwem abarbeiten muss! Mich hat die Leistung gegen Ferndorf auf jeden Fall auch echt aufgeregt. Naja, soll sich doch das neue Team erst mal in der 2. Liga finden und dann mal gucken was möglich ist.

    Oh, böser Flüchtigkeitsfehler:)


    RA: Ranftl, Visser?

    RR: Possehl, Wasielewski

    RM: Feld, Terwolbeck ?

    Kreis: de Boer, Kalafut

    RL:Stegefelt, Pöhle, Patzel

    LA: Seidel, Fernandez

    Tor; Ravensbergen, Buhrmester


    Nu müsste es stimmen, obwohl wenn seine Wurfhand nicht vernünftig heilt, was keiner hofft und glaubt :-), dann mußß er vielleicht doch auf der anderen seite ran. :-)

    OK, für mich eine gute Verpflichtung ,wenn auch kein "Kracher". :) Verdient sicher etwas weniger als Weber und ok, er ist jünger.

    Haben Sander Visser und Alex Terwolbeck eigentlich unterschrieben?

    Hiesse dann bislang folgender Kader:

    RA: Ranftl, Visser?

    RR: Stegefeld, Pöhle, Patzel

    RM: Feld, Terwolbeck ?

    Kreis: de Boer, Kalafut

    RL: Wasielewski, Possehl

    LA: Seidel, Fernandez

    Tor; Ravensbergen, Buhrmester


    Nun denn.

    Spannend zu spekulieren. Tatsächlich habe ich jetzt auch schon ein paar Mal den Namen Lucas Firnhaber gehört und Gerüchte sagen, dass ein Kreisläufer aus Mannheim weg will. Weg will und Abwehr würde ja auch zu Mait Patrail passen und ausländischer Nationalspieler auch und wenn der Transfer von Firnhaber auch echt gut wäre, so wäre der von Patrail echt ein Kracher. :-)

Anzeige