Beiträge von baloo

    Klare Worte nach dem Spiel gegen Ystad von Maik, zum wiederholten Mal.

    Leider hat es bisher nichts gebracht.

    Wie sollen die Spieler denn auch erfolgreich spielen wenn das System immer gleich ist? Das ist doch wie beim Schach, wenn man immer dieselben Züge macht. Irgendwann hat das jeder Gegner mitbekommen und hat eine Antwort darauf. Auf mich wirkt das alles hilflos und zunehmend verunsichert!

    Mir fehlt die Phantasie wie man aus dieser Endlosschleife rauskommen will ohne eine echte Änderung...

    Seine Worte nimmt doch auch niemand mehr ernst.

    Immerhin predigt er seit diversen Spielen im Anschluss immer die gleichen Phrasen. Versucht, die Spieler bei der Ehre zu packen, nimmt sich selbst völlig raus aus der Kritik. Dabei ist es sein (nicht vorhandenes) Spielsystem, dass die SG zur Zeit Ins Stocken bringt …

    Nein, bei HBL-Spielen ist das weiterhin möglich. Nur bei den Spielen im Europapokal geht das nicht, da es einfacher ist, die „verbotene“ Werbung hinter Vorhängen zu verbergen als sie einzeln abzudecken

    Wieder harte Kost! Souverän sieht anders aus.

    Ein kleiner Zwischenspurt in der zweiten Hälfte hat gereicht für limitierte Stuttgarter. Habe spielerisch im Gegensatz zu einigen hier keinen wirklichen Lichtblick gesehen. Ja, Gottfridsson hat ein wenig mehr Struktur reingebracht - mehr aber auch nicht. Was ist bloß mit Emil Jakobsen los? Wobei Heine von Außen auch extrem stark war…

    Warum wird bei uns nicht mal der Torwart gewechselt? Ich habe Møller schon deutlich besser gesehen. Aber es scheint ja die Philosophie der Verantwortlichen zu sein, den beginnenden Torwart (fast) immer auch durchspielen zu lassen - egal wie die Leistung ist.



    PS: Ich hoffe, daß das nicht Heines Abschiedsvorstellung in Flensburg war. Es entwickelt sich immer mehr eine echte (Haß-)Liebe zwischen der Nord und ihm. Fehlt nur noch, daß er nach dem Spiel zur Nord gesungen wird (Vorschlag fürs nächste Mal). Allerdings bewegt er sich inzwischen wie so ein alter Mann über die Platte, wenn das Spiel abseits von ihm stattfindet.

    Blamage finde ich echt hart - selbst als aktiver Kritiker der aktuellen Situation!

    Ein Sieg muss her, egal wie. Und wenn das nicht klappt, muss für mich zumindest erkennbar sein, daß Einstellung und Wille stimmte. Am besten auch noch mit einer spielerischen Steigerung. Nur ein kopf- und systemloses „Weiter so!“ wäre eher suboptimal…

    Kann ich Dir nicht sagen!

    An anderer Stelle hatte ich meinen Wunschnamen mal erwähnt, da der aber wohl utopisch ist, werde ich eine Wunschdiskussion nicht anheizen. Es muss aber auch kein sogenannter Top-Trainer sein. Mir würde einer reichen, der ein System (außer „Weiter so!“) umsetzt.

    Generell wünsche ich mir jemanden, der es einfach schafft, gesagte Worte in Taten umzusetzen. Ich habe immer viel von Maik gehalten, messe ihn aber jetzt an seinen sommerlichen Worten. Und da ist leider, außer daß er manchmal ein wenig mehr wechselt, im spielerischen Bereich so gar kein Fortschritt zu sehen.

    Gerade MD - Kiel gesehen. Es soll Mannschaften geben, die innerhalb von ein paar Minuten DREI Abwehrsysteme auf gutem Niveau spielen.

    Wir können nicht einmal ein zweites… :pillepalle:

    Scheinbar hat es jetzt doch Auswirkungen... es wird auf LInkedIn die Stelle als Pressesprecher/in neu angefragt. Soviel dazu, dass das alles Privatsache ist...

    Oder man geht davon aus, wenn man sich von Maik trennen sollte, daß sie dann mit gehen muss?

    Ich wünsche mir schon mal was für die nächste Saison. Ich wünsche mir den "York" zurück.

    Ich kann das Gequatsche von Holzi Holz nämlich nicht mehr ertragen.

    Und dann diese laute Beschallung mit ganz schlechter Akkustik. Da muss auch dringend etwas passieren

    Bin ich voll bei Dir! Nach der langen Corona-Pause fällt einem erst so richtig auf, wie furchtbar schlecht sein Warm-Up ist! Dazu diese absolut stimmungstötende Musik, die er immer einspielt.

    Oft genug schon seit Jahren kritisiert. Immerhin schafft er es regelmäßig mit seinen Einspielungen, die Halle ruhig zu bekommen. Meist unrythmischer Krach….

    kurze Frage an die regelfesten hier: ist es nicht so, dass aus Gründen der optischen Unterscheidung die Kleidung der offiziellen eine andere Farbe haben muss, als das Trikot der Spieler? Wie war das denn mit Erlangen? War das hellweiß und dunkelweiß? 😇🙈

    Ich setze da noch einen drauf, da ich nach einer Unterbrechung/Wischpause schon ein wenig schmunzeln musste. Denn da waren auch noch die weißen Wischer/innen mit dem roten Orion-Schriftzug (die Zahlen der Erlanger waren auch rot!) auf der Platte. Als dann stellen die Platte betrat, zählte er erstmal offen ersichtlich durch, ob er nicht zu viel auf der Platte war…

    …..Der Druck die Erfolge von "früher" zu wiederholen ist daher stärker denn je, auch unsere Erwartungshaltung als Fans ist dementsprechend.

    Ich kann nur von mir sprechen:

    Sooo hoch ist meine Erwartungshaltung gar nicht! Mir war es klar, daß irgendwann mal der Schritt zurück kommen wird/müsste/kommen könnte.

    Das einzige, was meine Erwartungshaltung ist (habe ich auch oft genug kommuniziert), ist es, daß man sich gegen das eventuell kommende wehrt. Und das ist das, was ich nicht sehen kann! Für mich sieht aktuell alles immer noch aus wie ein „Weiter so - das wird schon! Der Turnaround kommt von ganz allein!“

    https://www.fla.de/fl-arena/ha…en-noch-mehr-investieren-


    Ohne Paywall, aber nicht sehr substanziell von Seiten der SG.

    Es fällt mir als Flensburger echt schwer, solche Aussagen zu hören und zu lesen.

    Wir reden hier von Sport, besser Leistungssport. Da zählt in erster Linie die Leistung auf dem Feld. Über die Phase des anhaltenden Redens müssten wir inzwischen lange hinweg sein. Auch dieses Gerede von „Nun sind endlich die Spieler gefordert…“ kann ich nicht mehr hören. Klar müsse die liefern - aber die Ideen, Ansätze, Lösungen und Vorgaben ist das Trainerteam verantwortlich. Und das hat in der Sommerpause groß angekündigt, die vergangene Saison detailliert aufzuarbeiten, Lösungen zu finden und sich auch zu hinterfragen.


    Doch letztendlich ist gar nix passiert. Der Spielstil ist der gleiche, Neuerungen sind nicht zu erkennen, Spieler sind weiterhin praktisch auf sich und ihr eins gegen eins gestellt. Spielzüge, die zu klaren Torchancen führen, sieht man eher selten. Gefühlt kommen gegnerische Mannschaft grundsätzlich freier zum Wurf als die SG.
    Mal ganz davon abgesehen, dass eine Systemumstellung, eine weitere Abwehrvariante und Ähnliches weiterhin auf sich warten lassen.
    Ich stelle mir die Frage, was in der langen Vorbereitung eigentlich trainiert worden ist? Für mich sieht es aktuell nur nach einem „Weiter so!“ aus, mit der Hoffnung, sich irgendwie aus der Situation zu befreien mit dem, was in den letzten Jahren geklappt hat und inzwischen von den Gegnern entschlüsselt worden ist.


    Ich bin gespannt, wie die Halle gleich reagiert, wenn wieder nur planloses Anlaufen und individuelle 1 zu 1-Situationen das Spiel bestimmen und die Fehlerquote von Erlangen ähnlich bestraft werden sollte als von Gummersbach.
    Wie bereits anderweitig geschrieben, täuschte meiner Meinung nach das Ergebnis gegen Hamm über den wahren Spielverlauf hinweg, da Hamm noch schwächer und fehlerhafter war als die SG!

Anzeige