Beiträge von baloo

    Auch wenn es ein wenig Off-Topic ist, das Problem ist doch am Ende die HBL. Man meint immer noch Handball zu einem 2.Fussball machen zu können und Millionen zu scheffeln. Lacht über den SCM mit seiner breiten Basis an Sponsoren. Bohmann selbst hat sich doch ständig hingestellt und die Strukturen in Magdeburg für nicht tragfähig erklärt. Man will immer noch den Handball in die Metropolen holen und selbst Magdeburg,Kiel oder Flensburg sind diesen Typen ein Dorn im Auge. Nein es soll München,Köln,Hamburg,Berlin ,... sein.

    Man lässt Spiele in Fussballstadien austragen, ohne das da überhaupt noch zu erkennen ist was auf der Platte abläuft. Die RNL sind da egal, wenn sie Millionen Nasse machen und Hamburg ebenfalls. Ich bin gespannt, wie Berlin nächstes Jahr die CL und die Meisterschaft stemmen will, mit dem Kader den sie jetzt haben. Ich bin gespannt, wie lang der Atem von DYN oder besser Bild ist, bis sie kapieren, dass der Handball nie ein zweiter Fussball wird, ich bin gespannt wann es wieder um Sport und ehrliche Fans geht ...

    Sehe ich auch so! Habe dazu gestern auch schon etwas im FL-Forum geschrieben im Kontext zu den horrenden Preisen, die für die Events aufgerufen werden.

    Denn der Herr Bohmann darf zwar gerne „groß“ denken, darf aber nicht die Realität aus den Augen verlieren.

    Die Handball-Fan-Gemeinde ist halt nicht mit der Unmenge an Fußball-Fans zu vergleichen. Geht beim Fußball jemand (z.B. aufgrund der Preispolitik) nicht hin, freut sich der Nächste aus der Warteschleife. Im Gegensatz dazu - und das scheint er nicht zu verstehen - ist beim Handball die Anwärterschlange endlich, so daß die Plätze dann einfach leer bleiben…

    Blödsinn. Ungefähr genauso absurd wie die dänische Liga als SB-Laden für Flensburg zu bezeichnen.

    Mir kommt es langsam so vor, dass der SCM für dich dein persönliches Jehova ist.

    Früher war Kiel der Feind, jetzt der SCM. Du erträgst wohl keinen, der vor Flensburg steht?

    Nein, ist der SCM nicht! Im Grunde ist der SCM mir sogar egal, zumal mir deren Handball so gar nicht zusagt.

    Mich nervt es nur - und das habe ich schon mehrmals geäußert - daß gefühlt jeder Spieler, der den Ball halbwegs fehlerfrei führen kann, inzwischen als „passend zum SCM“ bezeichnet wird als würde sich die Handballwelt nur noch ausschließlich um Magdeburg drehen. Und das nicht nur hier sondern gefühlt in jeden Thread!

    Man verpasst zum 3x die CL, dass ist halt auch ne Qualitätsfrage und kein Pech

    Vielleicht aber auch einfach nur die Konsequenz, daß wir in Flensburg vieles gut machen, es aber andere aktuell einen Tick besser machen!

    Qualität ist da - Kontinuität fehlt! Und der kleine Schritt, den zwei andere aktuell voraus sind!

    Und glaube mir, in Flensburg wird daran gearbeitet, diese Lücke zu verkleinern oder gar zu schließen. Der erste Schritt ist gemacht, der zweite folgt vielleicht schon kommende Saison - und sonst halt übernächste…

    Irgendwie habe ich mittlerweile das Gefühl, dass jeder "perfekt zum SCM" passen würde.

    Aus Magdeburger Fansicht scheint der SCM ein Selbstbedienungsladen zu sein, der eigentlich alle Spieler bekommen könnte, die sowohl auf dem Markt sind - oder halt auch nicht!

    So langsam finde ich dieses „Wünsch Dir was“, das sich durch alle Threads zieht, ein wenig albern!

    Sind wir peinlich!

    Dann immer dieses Gerede über den Eisenacher „unkonventionellen“ Handball! Ich kann es nicht mehr hören! Wenn der so furchtbar unkonventionell ist, daß sie sooooo schwer zu spielen sind - warum spielen die dann gegen den Abstieg?????


    Wir haben uns genauso peinlich verhalten wie Dortmund letzte Woche in Mainz und uns den anderen Abstiegskandidaten gegenüber unsportlich unfair verhalten!

    Grade kam die Absage vom SCM dass keine Ticketwünsche für das CL FF berücksichtigt werden können. Wenn jede Mannschaft nur 540 Tickets bekommt sind das ja nur etwas mehr als 10% für die Arena. Völlig bescheuert.

    Mit den „recht günstigen“ Tickets für den gemeinen Fan läßt sich halt kein Geld verdienen.

    Und wenn Köln für eines ganz deutlich im Handball steht, dann ist das „Event inclusive möglichst viel Geld verdienen“!

    So steht es im Abendblatt:“…So steht der Handball Sport Verein Hamburg auch auf der Meldeliste für die Dritte Liga. Für die 2. Bundesliga hatte der HSVH keinen Lizenzantrag gestellt.
    Wie das Abendblatt erfuhr, soll die HBL dem HSVH auch deshalb empfohlen haben, vorsichtshalber für die Dritte Liga zu melden, falls die Lizenz verwehrt bleiben sollte. Der Aufwand für die Drittligameldung, die bis zum 15. Mai eingehen musste, war nur ein Bruchteil eines Bundesliga-Lizenzantrags. Die Kosten für den Antrag sollen sich lediglich auf 5000 Euro belaufen haben. Allein die Summe, die vorab für das Schiedsgerichtsverfahren bezahlt werden musste, war doppelt so groß…“

    Und dieses Spiel hat massive Auswirkungen auf den Abstiegskampf. Wirklich unfassbar, was Dortmund als CL-Finalist da abliefert. Letztes Jahr musste Dortmund und konnte nicht. Diesmal müssen sie zwar nicht, aber können tun sie wieder nicht.

    Der BVB hat sich heute weder in Bochum noch in Köln und Berlin Freunde gemacht! Unfassbar unsportlich!

    Warum der und nicht Hansen? Hansen ist doch der am meisten kritisierte Spieler der SG.

    Weil Horgen scheinbar so schwach ist, daß er nicht einmal eine ernstzunehmende Alternative für den schwachen Hansen darstellt

    Vom Sinn her „…wenn ich anfange, bin ich stärker…“ ist auch nicht wirklich ein starkes Argument. Zumal man in den letzten Spielen von Beginn an (Sävehof und Stuttgrt) das nicht wirklich gesehen hat…

    Woher nehmt Ihr eigentlich diese Sicherheit, daß MD an Jonsson dran ist? Dauerhaftes Wunschdenken? Oder habe ich da irgendwo etwas verpaßt?

    Lustig ist das auch nicht - aber wer schlecht/falsch wirtschaftet, muss die Konsequenzen tragen! Und die Verantwortlichen sind dann auch die, die sich vor die Mitarbeiter stellen dürfen/müssen.

    Schlimm daran ist dann am Ende nur, daß die Schuldigen wahrscheinlich woanders erneut unterkommen, während der kleine Mann(Frau) vor dem Nichts steht..

    Krickau meint, sie seien etwas überrascht worden, weil Sävehof ungewohnt langsam im Angriff gespielt hat, das machte der SG Schwierigkeiten, warum auch immer.

    Das war jetzt innerhalb von wenigen Wochen das zweite oder gar dritte Mal, daß der Trainer (incl. Team) von irgendwelchen taktischen Belanglosigkeiten, die eine angebliche Spitzenmannschaft nicht überraschen dürften, überrascht wurde. Ich hoffe, Krickau lernt für die kommende Saison daraus.

    Es würde ja zum Beginn schonmal reichen, dem Gegner „sein“ Spiel aufzudrücken/-zwingen, anstatt immer auf den Gegner zu reagieren. Dann würde man auch nicht dauernd einem Rückstand hinterher laufen…

    Auch auf die Gefahr, dass ich hier rumstänkere, aber was war das denn heute gegeg Sävehof? Und bitte kommt jetzt nicht mit "es ging ja um nichts mehr"!

    Zu Hause so schlecht auszusehen, ist allein schon für die zahlenden Zuschauer nicht in Ordnung.

    Das sah ja schlechter aus als gegen den SCM und die sind das Beste was es zurzeit gibt.

    In Hz 2 keine Parade und der Rest genauso schwach wie in Hz 1! Wenn Simon nicht reingekommen wäre, hätte es glatt nochmal spannend werden können. Zum Glück hat auch Nico das erkannt.

    Das war nichts und mit der Einstellung brauchen wir auch gar nicht erst nach HH fahren!

    Ja, Du sprichst mir aus dem Herzen! Was für eine Katastrophe gestern…

    Bukarest war ja in der Füchse Gruppe. Auch wenn wir uns in einem der beiden Spiele schwer getan haben halte ich sie in Hamburg mit Abstand für die schwächste Mannschaft. Cindric weit weg vom Niveau alter Zeiten, zuviele zu alte Spieler. Ein Trainer der 3 sprachig nur am brüllen war.

    Nach der gestrigen Leistung sind wir wohl eher die schwächste Mannschaft in Hamburg!

Anzeige