Beiträge von Jens Wiegmann

    So sieht aktuell die Personalplanung Stand zum 03.07.2024 aus.


    Kader 2024 / 2025


    Finn Zecher (TW) - Vertrag bis zum 30.06.2026


    Leon Grabenstein (TW) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Jona Koch (TW) - TuS N-Lübbecke/LIT 1912


    Tom Skroblien (LA) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Alexander Schulze (LA) - Vertrag bis zum 30.06.2026


    Patrik Blazicko (LA) - Vertrag bis zum 30.06.2025

    (TuS N-Lübbecke / LIT 1912)


    Tim Wieling (RA) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Tim Kloor (RA) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Jó Gerrit Genz (RR) - Vertrag bis zum 30.06.2026


    Dominik Ebner (RR) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Ole Günther (RR) - Vertrag bis zum 30.06.2025

    (Zweitspielrecht bei LIT 1912 II)


    Sven Weßeling (RL) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Lutz Heiny (RL) - Vertrag bis zum 30.06.2026


    Tjorven Till Sturhahn (RL) - TuS N-Lübbecke/LIT 1912


    Falk Kolodziej (RM) - Vertrag bis zum 30.06.2025 (1+1 Vertrag).


    Benas Petreikis (RM) - Vertrag bis zum

    30.06.2025


    Manuel Hörr (RM) - Vertrag bis zum 30.06.2026


    Valentin Abt (RM) - Vertrag bis zum 30.06.2026

    (TuS N-Lübbecke/LIT 1912)


    Yannick Dräger (KM) - Vertrag bis zum 30.06.2027


    Tin Kontrec (KM) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Lukas Süsser (KM) - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Trainer: Michael Haaß - Vertrag bis 30.06.2025


    Dennis Finke und sein Team - Vertrag bis zum 30.06.2025


    Auslaufende Verträge:


    Co-Trainer Sebastian Redeker - Vertrag bis zum 30.06.2024


    Torwarttrainer Nikola Blazicko - Vertrag ???


    Vertragsverlängerung:


    Trainer Michael Haaß bis zum 30.06.2025

    Sven Weßeling (RL) bis zum 30.06.2025

    Tin Kontrec (KM) bis zum 30.06.2025

    Benas Petreikis (RM) bis zum 30.06.2025

    Yannick Dräger (KM) bis zum 30.06.2027

    Jó Gerrit Genz (RR) bis zum 30.06.2026


    Neuzugänge/Abgänge:


    Marek Nissen (RL) verlängert seinen Vertrag nicht beim TuS.


    Nikolas Katsigiannis (TW) der Vertrag wird nicht verlängert.


    Rutger ten Velde (LA) verlängert seinen Vertrag nicht beim TuS N-Lübbecke. Er wird zu Frisch AUF! Göppingen wechseln.


    Luka Mravkovic (RM) der Vertrag wird nicht verlängert.


    Joonas Klama (TW) der Vertrag wird nicht verlängert.

    Er wechselt zur Ahlener SG.


    Fynn Hangstein (RM) der Vertrag wird einvernehmlich aufgelöst. Er wechselt zum zurück zum ThSV Eisenach.


    1. Neuzugang - Finn Zecher vom TBV Lemgo-Lippe wechselt zum TuS N-Lübbecke. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2026


    2. Neuzugang - Lutz Heiny vom HC Erlangen wechselt zum TuS N-Lübbecke. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2026


    3. Neuzugang - Alexander Schulze vom ASV Hamm-Westfalen wechselt zum TuS N-Lübbecke. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2026


    4. Neuzugang - Manuel Hörr von der MT Melsungen wechselt zum TuS N-Lübbecke. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2026


    5. Neuzugang - Valentin Abt wechselt von Frisch AUF! Göppingen zum TuS N-Lübbecke / LIT 1912. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2025


    6. Neuzugang - Patrik Blazicko unterschreibt

    beim TuS N-Lübbecke / LIT 1912 einen Vertrag bis zum 30.06.2025


    7. Neuzugang - Jona Koch - TuS N-Lübbecke / LIT 1912


    8. Neuzugang - Tjorven Till Sturhahn - TuS N-Lübbecke / LIT 1912


    9. Neuzugang - Falk Kolodziej wechselt von TuS Vinnhorst zum TuS N-Lübbecke. Der Vertrag läuft bis zum 30.06.2025. Eventuell wird dieser Vertrag noch um mein weiteres Jahr verlängert (1+1 Vertrag).


    Stand: 03.07.2024

    Herzlichen Glückwunsch an unsere 🔴⚫️👹 vom Wiehen zum verdienten Heimsieg gegen den HSC 2000 Coburg!!!


    Halbzeit 1 war mit das Beste was wir in dieser Saison gespielt haben, dass war schon klasse. Da hat man die richtigen Lösungen gefunden, wie man die Coburger bespielen muss, um zu Torerfolgen zu kommen. Unsere Abwehr war richtig griffig und rechtzeitig am Gegenspieler dran.


    Halbzeit 2 war die Anfangsphase noch in Ordnung so ca. bis zur 35 Min.

    Dann kamen die ominösen 12 Minuten die sinnbildlich für die Saison stehen. Da machen wir einen technischen Fehler und danach noch 2 Angriffe die wir ausspielen, aber wo wir dann am gegnerischen Torhüter scheitern. Und schon wackelt unser ganzes Spielsystem anstatt ruhig und clever weiter zuspielen. So konnte dann Coburg auf 3 Tore heran kommen. Wir konnten aber noch rechtzeitig den Schalter wieder umlegen um dieses Spiel mit 6 Toren Unterschied zu gewinnen!!!


    PS:


    Unsere Katze 🐈‍⬛ war wieder überragend. 13 Paraden dass macht laut 2. HBL Statistik 37% gehaltene Bälle - da kann man nur den Hut 🎩 vorziehen.


    Hinzu kommt das Ole Guenther sein 1 Tor für unsere 🔴⚫️👹 in der 2. HBL erzielt hat. Herzlichen Glückwunsch Ole!!!

    Zwischenfazit nach 24. Spieltagen


    Erstmal ein bisschen Statistik:


    13 Siege; 3 Unentschieden und 8 Niederlagen


    Aktuell 6. Tabellenplatz


    Offensive: 698 Tore (29,08 Tore pro Spiel)


    Defensive: 671 Tore (27,95 Tore pro Spiel)


    Die 3 Besten Schützen beim TuS N-Lübbecke


    1. Platz: Fynn Hangstein - 159 Tore (6,63 Tore)


    2. Platz: Gerrit Genz - 74 Tore (3,08 Tore)


    3. Platz: Tom Skroblien - 62 Tore (2,58 Tore)


    Die Wellen 🌊 in unseren Leistungen nach 2/3 Drittel der Saison bleiben. Da hat man als Fan gedacht, dass man Ende des letzten Jahres die Leistungsschwankungen abgestellt hat.


    So musste man auch im neuen Jahr feststellen, dass man keine Konstanz in das eigene Spiel bekommt. Heimsieg gg. Hüttenberg; danach kamen die Rückschläge in Ludwigshafen und zu Hause gegen TuSEM Essen. Die letzten beiden Spiele spielte man dann Unentschieden Auswärts in Dresden und vorgestern zu Hause gegen den Tabellenführer 1. VfL Potsdam. Da zeigte man wieder bessere Leistungen.


    Was uns im Angriff weiterhin fehlt:


    Effektive Chancenverwertung

    Das gebundene Angriffsspiel muss noch konstanter werden. Damit der Ball schneller durch die eigenen Reihen fliegt.

    Das Tempospiel aus der Abwehr heraus, so dass man zu „einfachen“ Tore kommt.


    Was uns in der Abwehr fehlt:


    Im Abwehrbereich sind wir aktuell zu unkonstant. Manchmal funktioniert es, dass wir aggressiv decken und verschieben. Auf der anderen Seite gibt es dann Spiele, wo wir nicht an das Level kommen um erfolgreich in der Abwehr zu bestehen.


    Unsere Torhüterleistung ist aktuell so - dass unsere Katze eine gute bis sehr gute Leistung bringt. (Anmerkung meine Meinung: Trotzdem kann ich den Verein verstehen, dass man sich in der Zukunft auf dieser Position neu aufstellen will). Leon sucht aktuell seine Form und kommt nicht an seine Spiele aus der Hinserie heran.


    Aber wie ich schon vorgestern geschrieben habe, jetzt kommt die Olympia-Qualifikation-Pause bevor es in die letzten 10 Spiele der 2. Ligasaison geht. Diese Spiele sollte man nutzen um eine gewisse Grundstabilität / Konstanz aufzubauen - was imminent wichtig ist 🚨.


    Wie gesagt, wir können uns noch in vielen Teilbereichen verbessern!!! Also gehen wir es gemeinsam an.


    Statistiken: LIQUI MOLY HBL; 2. HBL und TuS N-Lübbecke

    Captain Charisma


    Lukas seine Aufgabe nach der Verletzung von Yannick gerade in der Abwehr gut bis sehr gut gelöst. Sehr aggressiv am Gegenspieler dran gewesen. Im Angriff wird er weiter dazu lernen. Aber dass gehört zu einem Entwicklungsprozess dazu.


    Yannick ist umgeknickt, als unser TuS im Angriff war - man kann nur offen dass sich Yannick nicht schwerer verletzt hat.

    Unsere Jungs vom TuS N-Lübbecke haben sich den Punkt gegen den Spitzenreiter 1. VfL Potsdam absolut verdient. Herzlichen Glückwunsch!!!


    Fynn hat den letzten Wurf 3 Sekunden vor Ende ins Tor rein gebuzzert. Unsere Jungs haben herausragend gekämpft.


    Auch der VfL hat gezeigt, warum Sie an der Tabellenspitze der 2.HBL stehen. Trotzdem hat man den Eindruck, dass die Adler 🦅 aus Potsdam bei einigen Situationen auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite hatten.


    Was mich aber gestört hat, dass einige Adler gut „fliegen“ können Respekt 😉, dass hat ein Spitzenreiter nicht nötig sei es drum.


    Zur der Leistung der Schiedsrichter sage ich nichts.


    Die Stimmung in der Merkur-Arena war richtig laut und gut 👍🏻.


    Gute Besserung an Yannick, hoffentlich hat er sich nicht schwerer verletzt.


    So jetzt geht es in die Olympia-Qualifikation-Pause, danach steht das Mühlenkreis-Derby an Auswärts bei GWD Minden 😉.


    PS: Schön war das Leoš und Finn Zecher da waren. Gerade Finn war von der Lautstärke in der Arena beeindruckt. Er kam im Smalltalk sehr sympathisch rüber.

    Ein gerechtes Unentschieden zwischen HC Elbflorenz Dresden vs. TuS N-Lübbecke.


    Beide Mannschaften haben im Angriff wenig Fehler gemacht. Im Abwehrbereich haben Beide ihre Probleme damit gehabt, weil eben viele Situationen sehr gut herausgespielt waren.


    Ich verstehe nicht, was ihr immer von Fynn erwartet, dass er alleine die Tore erzielt bzw. keine Fehler im Passspiel macht. Diese Diskussion geht mir gehörig auf dem Zünder. Egal ob es in Handballecke oder in Sozialen Netzwerken ist.


    Woran es uns einfach mangelt ist die Konstanz unsere PS über mehrere Spiele auf die Platte zu bringen. Auf der anderen Seite stehen auch Teams die auch sehr guten Handball spielen - dass zeichnet diese 2. Handball-Bundesliga aus. Nicht umsonst ist es die 4. stärkste Liga der Welt.

    So Rutger ten Velde verlässt zum Saisonende den TuS N-Lübbecke und wechselt zu einem Erstligisten. Schade dass er geht. Aber so ist nun mal das Profigeschäft.


    Aber erstmal ist Rutger bis zum Saisonende da.


    Quelle: TuS N-Lübbecke

    Mein persönliches Fazit zum 1. Saisonteil unserer 🔴⚫️👹 vom TuS N-Lübbecke.


    Erstmal ein bisschen Statistik 📈:


    Wir haben 12 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen - das ergibt ein Punktekonto von 25 Pluspunkte und 13 Miesen.


    Hinzu kommt die Qualifikation zum DHB-Pokal-Viertelfinale. Das Spiel findet am 03.02.24 um 19:00 🕖 gegen die MT Melsungen statt.


    Wir haben 547 mal ins gegnerische Tor getroffen. Das macht einen Tore-Schnitt von 28,79 Tore pro Spiel.


    Unsere Torhüter haben in den 19 Spielen 527 mal den Ball aus unserem Tor holen müssen. Das macht einen Gegentore-Schnitt von 27,74 Tore pro Spiel.


    Die meisten Tore hat Fynn Hangstein geworfen 109 Treffer.


    Die Tore schlüsseln sich wie folgt auf. Feldtore: 75 Feldtore; 34 7m-Tore von 36 Versuchen!!!

    Ein Wahnsinnswert (94,44 %).

    Mit den 109 Toren liegt Fynn auf Platz 4 in der 2. HBL.


    So jetzt komme ich auf mein Zwischenfazit.


    Ich hatte mir viele Testspiele im Vorfeld der Saison angeschaut, um mir einen Eindruck von der Neuen Mannschaft zu verschaffen. Das Team ist ein Mix aus jungen und erfahrenen Spielern. Da hatte ich schon das Gefühl, dass es mit dem Team etwas werden könnte. Sicherlich war der Höhepunkt der Vorbereitung wieder einmal der Merkur-Spielocup in der heimischen Merkur Arena. Wo sich eine größere Anzahl an TuS-Fans einen Eindruck von unseren 🔴⚫️👹 machen konnten.


    Zu Anfang der Saison bestätigte sich mein Eindruck wie wir in der Vorbereitung aufgetreten sind. Die Mannschaft war sehr fokussiert auf Ihre Aufgaben die Sie bekommen hatte. Es folgten 3 Siege zum Auftakt in der Liga und den Derbysieg im Pokal gegen den Kreisnachbarn.


    Aber dann kam das 4. Ligaspiel gegen die Eulen aus Ludwigshafen. Zu Beginn des Spiels führte man relativ schnell 3 zu 0 in der heimischen Merkur-Arena. Da hatte ich als Fan gedacht: Geil was für ein Auftakt gegen die Eulen unsere Truppe bleibt weiterhin fokussiert wie zum Anfang der Saison. Aber weit gefehlt. Die Ludwigshafener zogen uns in diesem Heimspiel gehörig den Stecker 🔌. Unsere 🔴⚫️👹 bekamen ihre Grenzen in diesem Spiel gnadenlos aufgezeigt. Unser Team verlor 31 zu 41 gegen die Eulen. Diese Niederlage zeigte dann im Nachgang ihre Wirkung.


    Jetzt kam eine Zeit wo sich gute Leistungen mit sehr schlechten Auftritten paarten. Da hatte man den Eindruck dass dieses „Konstrukt“ gehörig am Wanken war. In den lokalen Medien war dann meistens zu Lesen, dass es innerhalb der Mannschaft zu Aussprachen kam wie man mit den unterschiedlichen Leistungen zu recht kommen sollte.


    Es dauerte eine Zeit bis man wieder Konstanz und die nötige Mentalität auf die Platte brachte um (eventuell) dauerhaft erfolgreich zu sein. Ab dem Spiel in Grosswallstadt kam dann die Wende - man gewann 4 Ligaspiele in Folge + das Pokalspiel (Achtelfinale) in Hagen. In diesen 5 Spielen hatte man das Gefühl von aussen, dass die Mannschaft wieder an Selbstsicherheit in ihrem Spiel glaubt. Damit Sie erfolgreich wieder Handball spielen kann. Diesen Schwung sollte man mit ins neue Jahr mitnehmen.


    Jetzt geht es in den Urlaub, bevor es am 10. Januar in die Vorbereitung wieder geht auf den 2. Saisonteil.


    Bemerkenswert finde ich auch die Kommunikation zwischen Spielern und Fans. Da scheint etwas zu wachsen was man nur unterstützen kann. Wer es gestern bspw. gesehen haben sollte, hat mitbekommen dass die Mannschaft in den Gästeblock rein gegangen ist und sich bei den Fans per Handschlag bedankt hat. Eine tolle Geste gegenüber den Fans, die sich immer auf den Weg machen um die 🔴⚫️👹 zu unterstützen.


    Wie gesagt, jetzt heißt es sich gut zu regenerieren und dann wieder durch zu starten im Jahr 2024.


    Schöne Grüße


    Euer Jens Wiegmann


    Statistiken: LIQUI MOLY HBL, 2. HBL und TuS N-Lübbecke

    Samstag, den 03.02.2024

    TuS N-Lübbecke vs. MT Melsungen:

    Anwurf 19.00 Uhr


    Handball Sport Verein Hamburg vs. SG Flensburg-Handewitt:

    Anwurf 20.00 Uhr

    Sonntag, den 04.02.2024

    Füchse Berlin vs. VfL Gummersbach:

    Anwurf 16.30 Uhr


    SC Magdeburg vs. Rhein-Neckar Löwen: Anwurf 18.00 Uhr


    Quelle: LIQUI-MOLY-HBL; 2.HBL

    Wir freuen uns schon auf die Partie gegen die MT Melsungen. Klar wissen wir auch dass wir Außenseiter sind.


    Trotzdem werden wir alles versuchen der MT „ein Bein“ zu stellen. Ich sehe unsere Mannschaft da nicht chancenlos.


    Außerdem wäre es doch mal toll, wenn beim „Premium-Produkt Final Four“ ein Zweitligist dabei wäre. Oder dürfen da nur 1. Erstligisten teilnehmen ;).


    Wir sind bereit und heiß auf dieses Duell!!!

Anzeige