Beiträge von Onehitwonder

    Szilagyi übertrifft alle meine Erwartungen…


    Und ich hatte sogar noch Semisch prognostiziert.


    Ich sterbe vor lachen, dass kann niemand mit klarem Verstand Ernst meinen, zumindest das Ganze nicht als Toplösung verkaufen zu wollen.

    Tamo Schwarz wirft als Landin Nachfolger Viktor Gisli Hallgrimsson in den Raum


    Tamo Schwarz wirft als Landin Nachfolger Viktor Gisli Hallgrimsson in den Raum

    Noch viel zu jung, wäre eher jmd. den man für die Zukunft beobachten sollte und evtl dann gegen Mrkva tauschen könntest. Aber für Landin brauchst du jemanden der jetzt Weltklasse ist. Ob das dann so funktioniert, ist dann was anderes…

    Klimpke wird ja aber bis Saisonende keinen Quantensprung machen und man kann das Ding nicht erst im Juni eintüten. Wirklich Zeit, irgendwen groß zu beobachten, ist nicht. Vielleicht für zukünftig vakante Posten, aber nicht für die Landin-Nachfolge.


    Mag sein, dass da noch nichts unterschrieben ist, das muss aber nicht heißen, dass man noch nicht weiter ist in Gesprächen.

    Alle Namen die mehr oder weniger gehandelt wurden, haben 2023 Vertrag.
    Es gibt also keinen Grund derzeit Ablöseverhandlungen zu überstürzen und jetzt voreilig jemanden zu holen.
    Zumal Mrkva gerade auch erst 2 Spiele gemacht hat und sich auch erstmal beweisen können sollte, bevor man jetzt schon ein komplett neues Gespann festzurrt.


    Fest steht doch, du verlierst den besten Torhüter der Welt, deinen mit Abstand wichtigsten Spieler. Auf einer Position, die du nur bedingt im Team kompensieren kannst und der sehr begrenzte Kreis möglicher Nachfolger steht bei anderen Topclubs unter Vertrag. Der THW tut natürlich gut daran, Optionen abzuklopfen, aber letztlich wird es wohl wie nach Omeyer sein. Egal wer kommt, es wird auffallen, dass Landin nicht mehr da sein wird.

    Sind wohl beides Spieler, bei denen der Verein entscheidet, ob er noch mal verlängern möchte. Bei Wiencek eine klare Muss-Entscheidung, bei Weinhold eigentlich auch. Aber trotzdem muss hier irgendwann auch eine Nachfolgelösung getroffen werden.

    Wenn man mit einem fitten Weinhold nicht verlängert, muss erstmal eine annähernd so gute Lösung gefunden werden (die ich nicht wirklich sehe). Zumindest über nächsten 1-2 Jahre ab 23, da Weinhold häufig in den entscheidenden Phasen mit der wichtigste Spieler war.
    Der Markt an Linkshändern dürfte Richtung 2024 bzw 2025 auch eher größer werden.


    Bei Wiencek kann ich mir durchaus vorstellen, dass es da auch maßgeblich um finanzielle Details und seine künftige Rolle geht.
    Mit Øverby (Jg. 92) ist der Jüngste KM 30, Pekeler ist 31, Wiencek 33.
    Absehbar wird man dort ein bisschen verjüngen müssen.
    Möglichkeit 1 wäre, man tauscht einen der Platzhirsche Pekeler und Wiencek 1 zu 1 gegen einen anderen Spieler und behält jmd wie Øverby als Nr. 3 zur Entlastung gerade in der Abwehr. —> Pekeler, Spieler X +Øverby

    Möglichkeit 2 wäre, man verteilt die Rollen neu, bspw. Wie Eck bekommt eine kleinere Rolle und man holt einen neuen Kreisläufer der die Hauptlast schultert. Ist dann halt die Frage inwiefern sich ein Wiencek sich von der sportlichen Rolle zurücknehmen kann bzw. möchte und ob er bereit ist auch weniger gut dotierte Verträge zu unterschreiben (dafür dann mit der Perspektive noch länger in Kiel zu spielen.)

    —> Pekeler, Spieler X + Wiencek

    Wichtig ist, dass Mrkva dann funktioniert, wenn es bei Landin mal nicht läuft. Aber auf der Position auf jeden Fall das erhoffte (und dringend benötigte) Upgrade.

    Absolut, Mrkva macht einen guten Eindruck bisher, auch abseits des Spielfelds.
    Pekeler hat im Interview auch deutlich gemacht, wie er Quenstedts Leistung fand, als Westen meinte, Quenstedt wäre ja nicht so begeistert von seinen Spielanteilen gewesen.


    Da kam dann das nordisch kühle für “Leistung war halt mies”.


    Jicha würde aber auch gut daran tun, neben seinen ganzen Experimenten im 7gg6 mit 3 Kreisläufern etc, auch mal am Positionsangriff I’m. 6gg6 zu arbeiten.


    Da passiert ja quasi notorisch nichts und man Versucht (was meist sehr gut klappt) mit ziemlicher Wucht über die 2. Wellen zu kommen.
    Wenn das in den Topspielen mal nicht so funktioniert, dann wird man sehen, woran man wirklich ist. Die ersten Ergebnisse spiegeln das noch gar nicht wieder.

    Ist schon ein ziemlicher Strategiewechsel von den Verantwortlichen, der sicherlich der neuen Konkurrenzsituation im europäischen Spitzenhandball geschuldet ist. Weiß nicht, ob der THW jemals so viele junge Schlüsselspieler im Kader hatte. Je nachdem was im Tor, am Kreis und im rechten Rückraum noch so passiert, könnte die Mannschaft viele Jahre zusammen bleiben. Das wird wohl leider nicht passieren, weil auch immer wieder Spieler den Verein verlassen werden, aber insgesamt ist die Mannschaft ohne die Überspieler Landin und Sagosen homogener aufgestellt und mögliche zukünftige Abgänge können kein so großes Loch mehr reißen.

    Der neue Ausbildungsverein.

    Skipagøtu bekommen zu haben ist stark, da waren offensichtlich sehr viele Vereine interessiert und er ist sicher eine der attraktivsten Optionen.
    Ob er dann mit seiner Art perfekt zu THW passt und sich im System gut entfalten kann, sehe ich schon skeptischer. Da bleiben ein paar Fragezeichen.


    Aber mal ausgehend davon, dass Zarabec damit keine Zukunft mehr in Kiel hat und Dule zwar immer noch seine Momente haben wird, aber sicher nicht mehr eine ganze Saison auf Topniveau bestreiten wird können, hat man auf der Mitte mit Bilyk dazu noch einen verkappten RL. Skipagøtu wird da schon eine gewichtige Rolle einnehmen können.

    Einen gesunden Weinhold sollte man am Ende der Saison definitiv nicht abgeben. Wie der sich immer noch überall reinwirft, ein extrem wichtiger Spieler. (Nachfolgeplanung ist aber absolut angebracht)

    Wenn Pekeler im neuen Jahr zurückerwartet wird, ist es schon nachvollziehbar mit Øverby und Wiencek in die Saison zu gehen, zumal Johansson, Dule und evtl. Wallinius in der Abwehr spielen könnten oder man auf 321 umstellen kann.
    Wie gesagt, Øverby sollte danach bewertet werden, wie er seine Rolle ausfüllt und die ist ja nicht die des Offensivkreisläufers sondern insb. im Innenblock (und gerade da braucht die Abstimmung bekanntermaßen etwas)

    Das geringste Problem in Kiel ist doch der L

    Kader, da gibt es ganz andere Dinge, die katastrophal laufen.


    Corrales scheint ein ganz Guter zu sein. Morgen dann Verkündung.

    Szilagyi macht doch ausschließlich gute Transfers…


    Im Ernst, Øverby ist bekanntermaßen keine Rakete in der Offensive. Das ist aber auch nicht wirklich seine Rolle, 60 min offensiv zu ackern. Er wurde dafür geholt, als erfahrener Spieler, gerade defensiv, Pekeler und Wiencek zu entlasten.
    Da hat er grundsätzlich schon seine Qualitäten, auch wenn die Situation nach Pekes Verletzung derzeit ein paar mehr Offensive Einsätze erfordert.

    Für die Bewertung von Øverby ist viel entscheidender wie er besagte Rolle ausfüllt. Auf dem Papier ist der einzige kleine Kritikpunkt, dass Øverby in etwa im Alter der anderen Beiden bei 30+ ist, was von der Altersstruktur vielleicht nicht ganz ideal ist, wenn man hinterher am Kreis dann drei Senioren gleichzeitig ersetzen muss.

Anzeige