Beiträge von Akim

    Hab das Interview "Gutes Gefühl": Trainingsauftakt bei der SG Flensburg-Handewitt (handball-world.news) auch gerade gelesen.

    Immerhin scheint es doch recht selbstkritisch zugegangen zu sein. Das ist der richtige Weg der Aufarbeitung um die notwendigen Veränderungen einzuleiten.

    Die Kommunikation nach Außen ist immer ein schmaler Grad. Bleibt man diplomatisch ohne Ross und Reiter zu nennen, wird einem das genauso vorgeworfen, wie eine konkrete Ansprache, wie in diesem Fall bei Leipzig. Überprüfen lässt Dich ja sowieso nicht, schon gar nicht im Nachhinein.

    Verwundert war ich über die Wahrnehmung der Fans. Besonders, dass man sich sehr über die Unterstützung freut! Wenn ich in den letzten 3 Jahren bei Auswärtspartien war, fand wenig bis keine Kommunikation statt, möglicherweise aber auch Corona bedingt. Sollte sich das nun ändern, würde das sicher alle SG-Fans freuen. Die kommen auch nicht nur alle direkt aus Flensburg!

    Mich stimmen die ersten neuen Eindrücke recht positiv und ich hoffe sehr, dass das Verletzungspech mal nicht die SG trifft. Dann wird es mit Sicherheit sehr spannend und nicht vorhersehbar wer am Ende oben steht, aber gut möglich dass es unsere SG ist, in allen Wettbewerben!:thumbup:;)

    Für mich stellt sich die Frage nach der Umsetzung auch.

    Dass sie die Rechte haben, heißt ja nicht automatisch dass sie das auch alles zeigen. Ich hoffe sogar, dass man Teile der Spiele an die Öffentlich/Rechtlichen weiter verkauft und wir zumindest ein paar (hochklassige) Spiele im Free-TV sehen können.

    Sollte das nicht der Fall sein und sie ziehen komplett ihr eigenes Ding auf, bleibt abzuwarten wie die Qualität ist.

    Wenn ich mir Servus-TV oder DAZN-Spiele anschaue, wünschte ich mir ich könnte den Kommentar abstellen! Außerdem gibt es keine Randinformationen, nur Werbung drumherum, obwohl man schon dafür zahlt!

    Alles in allem ist es sehr schade, dass die Öffis nicht in der Lage sind, mal irgendetwas auf die Kette zu bekommen, außer Fußball oder irgendwelche Randsportarten. Na ja, immerhin zeigen sie noch die Nationalmannschaft...

    Ich bin überzeugt, dass der Dampfer in Deutschland in die falsche Richtung fährt und so die Aufmerksamkeit für meinen Lieblingssport eher geringer wird und wir so Stück für Stück den Anschluss zu den Topvereinen in Europa verlieren. Warten wir es ab...

    Genau deshalb habe ich ja Bedenken! Es ist eben nicht so viel Kohle notwendig um im Handball was zu reißen (immer im Vergleich zum Fußball). Was sind denn 15 Mio. im Jahr für irgendeinen Großinvestor? Damit kann ich locker den THW finanzieren, von den anderen Vereinen in der HBL ganz zu schweigen. Wenn man da mal unsere HBL-Vereine nimmt, kann man doch nur mit guten Konzepten und familiären Umfeld gegenanstinken. Ich vermute, genauso läuft es auch bisher.

    Ich meinte natürlich nicht profitabel, sondern eher als "Spielzeug".

    So richtig Vollgas haben die aber scheinbar nicht gegeben, denn die Handballspieler sind ja für ein Butterbrot zu bekommen, wenn man das mit dem Fußball vergleicht.

    Zumindest bei Paris und Barca sind sie ja eher ein Anhängsel vom Fußball. In Vezprem, Kolstad & Co. sind ja auch keine Abramowitsch & Co. am Werk, wenn ich mich nicht irre. Die müssen dann doch wohl noch etwas haushalten.

    Vielleicht bleiben wir noch ein Weilchen davon verschont!

    Mit fairem Wettbewerb hat das natürlich alles nichts mehr zu tun, eher mit einem Zerrbild der Realität. Aber das ist im Fußball ja schon lange Gang und Gebe. Ich warte eigentlich nur noch auf den Moment wenn sich ein Öl-/Gasscheich für Handball begeistert und für "Peanuts" einen Topclub auf die Beine stellt, der dann anstatt Barca alles abräumt. Wie das aussehen könnte kann man auf der Insel beobachten. Allerdings scheint das eigentlich niemanden mehr zu interessieren. Da sind wir beim Handball scheinbar noch im Wolkenkuckucksheim, oder zumindest ich...:pillepalle:

    Zum Ende der Saison noch ein schwacher aber kleiner Trost, dass auch die anderen Vereine nicht an den Katalanen vorbeikommen und das Glück auch eine Rolle spielt! In diesem Sinne hoffe ich, dass wir nächste Saison mal wieder auf der Sonnenseite stehen!

    Jungs, Eure Beiträge sind echt mega interessant und zeugen teilweise von enormen Fachwissen in einigen Bereichen. Da kann ich wirklich staunen und ne Menge lernen, sofern es mich interessiert... aber sonst würde ich mir das hier ja nicht durchlesen.

    Wenn Ihr jetzt noch die Threads mit gegenseitigem Bashing weglassen oder auf einen andere Ebene verlagern würdet (tauscht doch einfach mal Handynummern aus) wäre es tatsächlich perfekt hier! Denn eigentlich geht es hier ja um die SG und was alles damit verbunden ist.;)

    Klasse Leistung der SG! Endlich hat mal wieder alles gepasst. Tolle Entschädigung.

    Es zeigt auch, dass immer was geht. Sehr schöner Saisonabschluss, der unseren Jungs sicher Mut macht für die neue Saison!

    ...und nicht nur den Jungs...:hi:

    Ein bisschen graut mir vor Sonntag!

    Was bitteschön soll das denn werden? Das Spiel ist zwar bedeutungslos und Berlin auch nur haarscharf an einer Pleite vorbeigeschrammt, aber wir können uns einfach nicht so präsentieren.

    MM ist jetzt wirklich alls Krisenmanager gefordert um sich dort nicht abschlachten zu lassen.

    Gut dass die Saison dann zu Ende ist. In diesem Zustand wäre man nicht mal in Liga 2 konkurrenzfähig!

    Hab es schon im SG Forum gesagt:.Diese Saison (und eigentlich auch schon die letzte) ist es nicht so einfach zu ertragen wenn man SG-Fan ist.
    Selten konnte man mit einer überzeugenden Leistung die Spiele dominieren, wie es die Mannschaften vor uns vorgemacht haben. Meistens war es knapper als vorher erwartet und oft eben leider nicht einmal das. Über die vielen guten Gründe wurde hier schon viel diskutiert und auch einige sinnvolle Vorschläge für die Zukunft gemacht.
    Jetzt bitte noch das letzte Heimspiel anständig über die Bühne bringen und dann wirklich mal richtig regenerieren. Danach ist auch genug Zeit um (hoffentlich) mit dem kompletten Kader ernsthaft an der Taktik zu basteln und mit deutlich mehr Flexibilität/Varianten in die neue Saison zu starten. Schließlich werden auch die anderen Vereine sich was einfallen lassen.
    Dann muss aber auch etwas kommen! Sollte das wieder so ein Eiertanz werden (weitere Verletzungssorgen ausgenommen), muss sich der Verein etwas überlegen.

    Und hoffentlich kehren uns nicht noch mehr Spieler den Rücken zu, aus welchem Grund auch immer!
    Jetzt aber schon alles in Frage zu stellen, halte ich für eine (zwar verständliche) Idee aus dem Frust geboren, aber für völlig überzogen.
    Schauen wir mal wer Kapitän wird und wie es in den 3 Wettbewerben in der nächsten Saison läuft. Unter normalen Umständen sollten wir ganz vorne bei der Musik mitspielen! Das muss einfach unser Anspruch sein, bei dem jetzigen Kader.

    Insgesamt ist die Sky Ticket und auch die Sky Go App auf meinem Laptop (3 Jahre alt) echt grottig. Die Befehle brauchen ewig bis sie angenommen werden, es wird IMMER auf Updates kontrolliert, das Bild ist ruckelig und der Lüfter springt fast aus dem Rechner. Ich bin wenig begeistert:cursing:

    Naja, mal die Kirche nicht übers Knie brechen.


    Wie wir finanziell gerade da stehen ist reine Spekulation. Die Abgänge sind dafür kein Indikator, weil wir da niemals mithalten konnten und das man auf einigen Positionen nur schwer gleichwertigen Ersatz findet (bzw. zumindest gesagt hat, das die Suche hier schwer wird), ist halt das diese Spieler bei uns so gut geworden sind wie sie sind. Ich glaube zudem das eine EHF-Cup-Saison uns nicht so trifft wie den THW, siehe Größe der Halle usw. + das ich tatsächlich glaube das es weniger an die Substanz geht. Sieht man allein daran wie "spät" die Saison da erst los geht. Nächstes Jahr haben wir auf dem Papier eine sehr gute Mannschaft, die ich nicht hinter dem THW oder Magdeburg sehe.


    Ich glaube das ist einfach ein mentales Ding. Genau wie man 2018 riesiges Glück hatte mit der Meisterschaft und das die Mentalität völlig verändert hat, genauso hatte man 2021 halt Pech mit der Meisterschaftsentscheidung. Wäre man Titelverteidiger könnte man so eine Saison, mit all den Verletzungen und Abgängen und Gottfridson-Interviews viel leichter abhaken als eben 3 Jahre ohne Titel dazustehen.

    Diese Saison war eher das Problem der megakurzen Vorbereitung/Regeneration durch Olympia. Das ist der Nachteil, wenn man viele Topspieler im Kader hat. 2018 hatten wir großes Glück, stimmt!

    Aber danach...? das es dabei hilft, als Meister große Rückschläge zu verkraften, erschließt sich mir nicht. Der finanzielle Status ist natürlich relativ, aber eine treue Anhängerschaft hilft jedem Verein. Dass wir auf dem Papier nächste Saison gut dastehen, unterschreibe ich, auch wenn Lasse, Simon und Steini uns verlassen. Danach trennt sich dann aber die Spreu vom Weizen und dahin richten sich meine Bedenken.

    Das "mal wieder" passt nicht wirklich, wenn man bedenkt, dass der letzte knappe Sieg des THW mit einem Tor im November 2016 war. (Demgegenüber stehen seitdem übrigens 3 1-Tore-Siege von FL...) ;)

    War mehr allgemein gemeint... gefühlt haben die Zebras allgemein einfach mehr Glück in den letzten Saisons!

    Ziemlich enges Match, mit dem (mal wieder) glücklicheren Ende für den THW. Trotzdem Glückwunsch!

    Für uns ist der Drops CL gelutscht und es geht nur noch darum, sich anständig aus dieser (mittlerweile dritten) Seuchensaison zu verabschieden.

    Ich bin übrigens nicht so optimistisch wie andere hier im Forum, was die EHF Pokal Teilnahme angeht. Es geht schließlich um das Aushängeschild CL. Das wir da diesmal nicht mitspielen, ist i.m.A. ein Attraktivitätsverlust für neue potentielle Spieler. Und genau solche müssen wir im kommenden Jahr davon überzeugen der SG Familie beizutreten, damit wir in der übernächsten Saison nicht blank dastehen! Die Diskussionen um Jim haben ja gezeigt was auf diesem Niveau los ist. Das hat doch seine Gründe!

    In Sachen Belastung, ist das garantiert auch nicht viel weniger und dafür gibt's aber weniger Einnahmen.

    Besondere Sorgen habe ich was die Zuschauer betrifft...! Da bekommen wir ja nicht mal gegen Barcelona die Halle voll. Andere Vereine sind uns da um einiges voraus. Da ist deutlich Luft nach oben! Wie das wohl gegen unbekanntere Clubs wird, möchte ich mir gar nicht vorstellen.
    Ich weiß, wir sind nicht bei "wünsch Dir was" aber hoffentlich können wir nächste Saison mal ohne diese Masse an Schwierigkeiten durch die Saison kommen und haben nicht so viele knappe Ergebnissen gegen uns. Ein bisschen mehr Glück wäre schön...
    Wegen all der Befindlichkeiten bin ich sehr gespannt wie der Verein auf diesen Berg reagiert (z.B. Kapitänsamt) und wie man die Zeit bis zum nächsten Saisonbeginn nutzt.:/

    Mal was anderes... ist schon bekannt wie es Johannes geht? Er sah nicht so gut aus am Ende gegen Barca.

    Sollte er auch gegen den THW fehlen, sieht es nicht so gut aus. Immerhin müsste dann wohl Anton auf die Platte...

Anzeige