Beiträge von HendrikS

    War eigentlich gestern irgend jemand aus diesem Forum FÜR Frankreich?


    Und warum ( nicht)?

    Ich war GEGEN Frankreich. Warum? Weil mir die Dänen im Auftritt sympathischer waren. Die Franzosen finde ich oft (so auch im Spiel gegen uns) mit ihren Emotionen irgendwie "drüber". Außerdem mag ich die Karabatic Brüder nicht und das färbt leider auf die ganze Mannschaft ab.

    Hätte Dänemark gegen eine andere Mannschaft gespielt, wäre ich vielleicht auch neutral(er) gewesen. Bin also kein ausgewiesener DK Fan wie andere hier vielleicht.


    Es war ein tolles Finalspiel und ich habe mich gewundert, dass beide Mannschaften noch so viele Körner hatten. Da habe ich schon ganz andere Finalspiele gesehen.

    Die Schiris haben mich nicht überzeugt. Fand die Linie nicht wirklich klar die sie gepfiffen haben.

    Schade, dass Peke nicht für den 35er-Kader nominiert wurde. Es scheint doch noch zu kribbeln.

    Ich sehe das etwas zweigespalten. Peke ist unbenommen spielerisch eine Wucht und würde bestimmt in der Abwehr mega helfen und vorne mit Golla im Wechsel ein tolles KL Duo bilden.

    Menschlich hat er bei mir aber in den letzten Jahren keinen guten Eindruck hinterlassen. Die "Zusammenarbeit" mit Prokop war eher nichts und ich fand er hat dort auch eine seltsame Rolle gespielt, was die gesamt Prokop Ära angeht. Dann groß tönernd den Rücktritt erklärt, als es in der Nati insgesamt nicht so gut gelaufen ist.

    Jetzt sieht man bei der Mannschaft a wieder die erhoffte positive Entwicklung, da wird es sich dann anders überlegt. Klingt für mich etwas divenhaft so ein Verhalten.

    Aussage 2: Sollten wir wirklich gegen die Franzosen eine 3/2/1 spielen? Mahe und ihre Außen bzw. KL werden uns schnell wieder davon abbringen. Diese Variante kann wirklich nur der allerletzte Joker sein, wenn das Spiel eigentlich schon verloren ist. Für die klassische 6/0 mit spanischer Variante ist mir Köster zu schade, wenn er im Angriff alternativlos gebraucht wird. Oder willst die weiter auf Weber, Drux oder wen auch immer warten, dass er auf RL explodiert?

    Ich habe Mahé in dieser Saison noch nicht viel spielen gesehen. In der Vergangenheit hatte er auch durchaus öfter mal überdrehte Tage, wo nichts zusammen lief. Vielleicht könnte das heute unsere Chance sein und mit einer für uns nicht sooo typischen Abwehrformation die Franzosen eine Zeit lang zu ärgern

    Der Torwart, der in den Köpfen der Werfer rumspukt ist für mich schon deutlich nebulöser als meine freche Behauptung, dass ein Torwart auch mal Glück hat, wenn er z. B. beim 7er ans Standbein geschossen wird. Ja, das ist auch eine Parade, auch eine zählenswerte, aber eben kein Wahnsinnsreflex oder eine akrobatische Einlage oder anders gesagt, es ist für mich jetzt nicht das gleiche, weil ich noch zwischen aktiv und passiv unterscheiden würde.

    Es gibt eben auch noch das berühmte Stellungsspiel. Wenn mein Standbein angeworfen wird, Stand es dort wohl richtig. Es geht ja beim Torhüter nicht nur um Reflexe und wie hoch ich das Bein bekomme ;)

    Nein, Parade ist nicht gleich Parade. Denk mal an Kopftreffer.

    Aber auch Standbein z. B. Manchmal hat der TW auch Glück.

    Wird das jetzt hier eine akademisch Diskussion? Bei einer Fangquote über 55% müsste Bergerud gestern der glückliche Mensch auf der Welt gewesen sein. Festzustellen war, dass er es geschafft hat sich bei den Werfern Respekt zu verschaffen und der eine es mit Gewalt (M´Bengue) versucht oder andere sich gar nicht mehr getraut haben zu werfen.

    Spielerisch war unsere Mannschaft gestern sicher nicht schlechter als Norwegen, insbesondere die Abwehr hat in der 2. HZ phasenweise überragend agiert. Wenn Bergerud gestern nicht so viel wie in einer ganzen Saison bei der SG gehalten und vermutlich annähernd das Spiel seines Lebens gemacht hätte, wären wir als Sieger vom Platz gegangen.

    Deshalb verstehe ich nicht, warum sich hier anscheinend alle die Öffis antun.

    Der Turnierpass für 15 Euro bei Sportdeutschland ist doch ein guter Deal. :/


    Die haben zwar gelegentlich diesen nervigen Schimon, aber sonst ist das eigentlich qualitativ richtig gut.

    Ist das so? Ich habe das bisher noch nicht ausprobiert. Als ich mir heute früh aber die Konserve von Sportdeutschland über die vermeintliche Armbeiß-Aktion des Amerikaners angeschaut habe dachte ich nur, was für grottige Kommentatoren. Offensichtlich überhaupt keine Regelkenntnis vorhanden. "Er hat ihm in den Arm gebissen, was gibt man denn da als Schiri?" "Ja weiß ich auch nicht. 2 Minuten?" :pillepalle:

    Für mich sind die Spiele gegen Norwegen und die Niederlande alles andere als Selbstläufer. Sollten unsere beiden Torhüter mal einen schlechten Tag erwischen, kann das bei unserer Deckungsqualität ganz schnell ins Auge gehen. Gegen Serbien konnte sich die Mannschaft doch vor allem bei Birlehm bedanken, dass uns nicht doch noch hinten raus die Pust ausgeht und wir das Spiel abschenken.

    Von daher hoffe ich vor allem darauf, dass gegen Argentinien die Abwehr nochmal einen Schritt nach vorne schafft und wir dann für die beiden Entscheidungsspiele vielleicht insgesamt stärker geworden sind.

    Ich würde sagen die erste 7 ist gefunden. Leider klafft aber auf einigen Positionen eine ziemliche Lücke zur 2. Sieben. Drux wie auch gestern schon sehr blass.

    Knorr überragend, aber für ein Testspiel vielleicht auch etwas viel Spielzeit, nur um das Spiel unbedingt zu gewinnen. Ich bezweifele, dass er in einem Turnier so konstant 4,5 Spiele hinweg bestreiten können wird. Da hätte ich mir eher gewünscht, auch mal Witzke ranzulassen.

    Flick hatte doch bisher auch "nur" ein schlechtes Turnier. Wo ist jetzt das Problem? Sonst schreien hier doch auch alle immer nach "Kontinuität" und "Zeit zum Arbeiten" lassen. Wenn er die nächste EM verk...t kann man ihn immer noch rauswerfen.

    Ich bin auch sehr überrascht über die Verpflichtung. Aber ich finde es auch irgendwie cool, wenn mal einer der französischen „Stars“ sich in die HBL wagt. Mag sein, dass Gérard jetzt nicht DER Über-TW ist, aber er spielt immerhin über viele Jahre schon in DER dominierenden Nationalmannschaft eine tragende Rolle. Mindestens mal als Übergangslösung finde ich eine gute Lösung und die Option zur Vertragsverlängerung zeigt ja auch, dass man sich Möglichkeiten offen hält, je nach Performance und Marktsituation in 2024. Die absoluten Top-Leute sind auch für einen THW nicht so leicht zu bekommen wie vor einigen Jahren. Noch dazu wo die Belastung in der HBL von allen Ligen deutlich am höchsten ist.

    Oha. Einige überraschende Ergebnisse bei der WM bisher. Einige "Kleine" können die "Großen" massiv ärgern. Bin gespannt wie sich die unsrigen berappeln. Wenn es gut läuft gehe ich von einem 0:1 aus, mehr erwarte ich nicht gegen Spanien, gegen die wir uns ja schon fast traditionell schwer tun.

    Glückwunsch nach Lemgo. Souveräner Sieg. Hat man nach der 1. Halbzeit so nicht erwarten können. Für Erlangen leider wieder der Rückfall in alte Muster der vorherigen Saison. In der zweiten Halbzeit ging gar nichts mehr zusammen und die Mannschaft zerfiel völlig. Sehr schade. Da wäre eigentlich mehr drin gewesen.


    BTW: der Sky Kommentator heute völlig neben der Spur. Lukas Heiny im erweiterten Kader der Nati??

    Ich finde man sieht in dieser Saison deutlich, dass das Trainerteam in der Vorbereitung gut gearbeitet hat und vor allem Heini eine super Kaderverstärkung vorne ist. An seiner Leistung mache ich auch den momentanen Höhenflug fest. Was in der letzten Saison vorne viel zu statisch und Standhandball war (vor allem in den 2. Halbzeiten, wenn Büdel die Kraft ausging), wird jetzt weiter flink und flexibel gespielt. Dazu auch Auszeiten zur richtigen Zeit, es macht derzeit Spaß sich das live oder am Fernseher anzuschauen

    Eine tolle mentale Leistung von RNL bei 3 Verletzten in einem Spiel. Hinze ist der Löwenflüsterer. Hut ab vor den Rhein Neckar Löwen. Erlangen ist und bleibt ein Scheinriese, trotz Heiny der toll gespielt hat, RNL ist ein echter Kandiat für einen CL Platz. Bitte weiter so.

    Naja, man darf nicht vergessen wie viele Spiele Erlangen in den letzten 10-12 Tagen hatte und dass auch bei Erlangen einige wichtige Spieler ausfallen. Wenn man dann gegen die Löwen mit 3 unterschied verliert, nachdem man gegen Kiel drei Tage vorher (!!) aufgrund der Ausfälle eine deutliche Klatsche bekommen hat, ist das eine tolle Leistung und sicher kein Scheinriese. Melsungen hat in der Liga ja auch erst mal gegen den HCE verloren.

    Ab Minute 25 eine sehr souveräne Vorstellung vom THW.

    Fand ich jetzt nicht so. Erlangen hat (leider) extrem abgebaut, was das Angriffsverhalten angeht und das hat sich insgesamt auf die Spritzigkeit der Spieler ausgewirkt. Ich fand die Leistung des THW eher mau und ich bin gespannt was nächste Saison wird, wenn Landin weg ist. Da muss gerade auf internationalem Parkett dann deutlich mehr kommen.

    Erlangen im Vergleich zu den Vor-Saisons deutlich verbessert, aber auf einigen Positionen gestern leider ohne Alternativen. Das war gerade in den ersten 20 Minuten sehr sehenswert. Lutz Heiny macht das das Spielgestalter wirklich gut.

    So toll das für die Öffentlichkeitswirkung ist, vor so einem großen Publikum zu spielen, so nachteilig war es für die "Auswärtsmannschaft". Ich weiß natürlich nicht, in wie weit die Professionalisierung des Schiedsrichterinnen-Wesens vorangeschritten ist, aber es war deutlich sichtbar, dass die deutschen Spielerinnen sehr gut mit dieser großen Zuschauermenge umgehen konnte, wohin gegen die Schiedrichterin nachhaltig beeindruckt von der Masse der >80T im Stadion war. Da ist noch Potenzial nach oben.

    Wir kennen das beim Handball aber auch ;)

    Körperliche Unterschiede sind sicherlich ein Thema, ebenso die Ballgröße im Handball. Aber das sind ja auch individuelle Sache, wiegesagt Elena Polenova dürfte weder mit dem größeren Ball noch mit einem durchschnittlichen Gegenspieler in der Klasse Probleme haben. Und andererseits, treffen ja auch Spielerinnen in ihren Frauen-Teams schon jetzt vereinzelt auf Gegenspielerinnen mit 1m90 ...

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Kombination in vermutlich 99,99% der Fälle nicht funktionieren wird, weil einfach beim Handball die Physischen und Größenunterschiede zu enorm sind. Wenn es Mannschaften gibt, die zu wenige Spieler finden um dann mit Frauen aufzufüllen, dann ist davon auszugehen, dass das eher in den unteren Ligen der Fall ist. In meinem alten Verein haben wir öfter so eine Art Saisonabschlussfeier gemacht, wo alle Mannschaften gegeneinander gespielt haben. Die Frauen waren damals die mit Abstand höherklassigste in der Oberliga. Selbst die 3. Herrenmaschaft aus der Kreisliga B hatte überhaupt kein Problem damit, die Damen zu schlagen. Ich halte die Idee für ein aussichtsloses Unterfangen.

    ich verstehe nicht ganz, wieso alle denken, dass nur noch gestreamt wird.

    seiffert und co kaufen die rechte-

    was und wie gezeigt oder übertragen wird, wissen wir doch noch gar nicht.


    Im Beitrag steht ja folgendes:

    "S Nation Media, die neue Sport-Streaming-Plattform von Axel Springer SE und Christian Seifert, dem ehemaligen CEO der Deutschen Fußball Liga, hatte zuvor das attraktivste Angebot zum Erwerb der audiovisuellen Medienrechte für die Spielzeiten 2023/24 bis inklusive 2028/29 für das Lizenzgebiet Deutschland, Österreich & Schweiz bei der Handball-Bundesliga GmbH abgegeben.

    Quelle: https://www.handball-world.new….r/news-1-1-1-143515.html"


    Also anscheinend durchaus Streaming only. Kann natürlich sein, dass da noch Rechte weiter verkauft werden, das würde dann aber für einen bislang völlig unbekannten Streaminganbieter keinen Sinn ergeben, weil er damit seine Attraktivität schmälert. Es wird also ein Angebot nahezu aller Randsportarten geben, für dass ich ein Abo brauche und wie einige schon schrieben wird der Handball damit wieder in der öffentlichen Wahrnehmung völlig verschwinden und nur von den Freaks geguckt. Ich habe viele Leute im Bekanntenkreis, die eigentlich Fußballfans sind und deswegen Sky Sports haben. Dank der Kombination schauten die öfter auch mal Handball. Diese "Nebeneffekte" wird es bei den Nischensportarten kaum in messbarer Größe geben.

    Vielleicht bekommt die HBL damit mehr Kohle, die Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit gewinnt die stärkste Liga der Welt damit nicht. Stell Dir vor Du bist einer der Besten und keiner merkts.

Anzeige