You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Herzlich Willkommen auf der Handballecke - dem Handballforum im Internet

Dank unserer vielen Mitglieder hat sich die Handballecke in den letzten Jahren zum größten deutschsprachigen Handballforum im Internet entwickelt auf der Handballfans unterschiedlichster Vereine miteinander über die Geschehnisse im Handballsport diskutieren können.

Wir möchten mit unserem Forum allen Handballinteressierten eine Plattform für Diskussionen rund um die Geschehnisse in der Sportart bieten um so den Handballsport in Deutschland noch populärer zu gestallten.

Neben aktuellen Handball - Nachrichten, Spieltagsergebnissen und aktuellen Handball TV-Terminen bieten wir Handballfans eine Plattform um sich über aktuellen Themen rund um die 1. Handball Bundesliga, 2. Handball Bundesliga, dem Amateurligen & Jugendhandball und dem DHB-Pokal auszutauschen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eigene Bereiche zur Handball Nationalmannschaft, der 1. und 2. Handball Bundesliga der Damen zu div. Ausländischen Ligen wie der Liga Asobal, der Elit Serien, der Swiss Handball League, sowie eigene Bereiche zu den internationale Wettbewerben wie der Champions-League, dem EHF-Pokal, und dem Europapokal der Pokalsieger. Auch als aktiver Handballspieler oder -trainer haben Sie bei uns die Möglichkeit sich in separaten Bereichen über spezielle Trainingsmöglichkeiten, sowie den Ablauf von Verletzungen und über neue Ausrüstung wie das Verhalten von Bällen, für welches dieser Tornetze sollte ich mich entscheiden oder welches Harz ist das beste, auszutauschen?

Warum also zögern? Registrieren Sie sich noch heute. Eine Mitgliedschaft bei uns ist absolut kostenlos und beinhaltet keinerlei Verpflichtungen.

Wir heißen Sie im Namen des gesamten Handballecke Teams und der Community herzlich Willkommen und wünschen Ihnen viele angenehme Diskussionen rund um den Handballsport.

Ihr Handballecke Team

Werbung

Test

Traurig und leer: Drei Fragen an Aron Palmarsson
Traurig und leer: Drei Fragen an Aron Palmarsson
Foto: Heinz Zaunbrecher
Aron Palmarsson hatte entscheidenden Anteil am Finaleinzug von MVM Veszprem und wusste auch gegen Kielce mit insgesamt sechs Treffern zu überzeugen. Im Gespräch mit handball-world.com spricht der Isländer über dieses Finale, die unglaubliche Wende und die Ehrung als wertvollster Spieler des VELUX EHF Final 4. weiterlesen auf Handball-World.com
Ferlach feiert in Österreich den Aufstieg in die HLA
Der SC kelag Ferlach steigt in die Handball Liga Austria auf! Die Kärntner gewannen am Sonntag das 3. Spiel der Best-of-3-Finalserie daheim gegen die HSG Holding Graz nach einem Krimi mit 26:25 (12:13) und sicherten sich die Serie mit 2:1! weiterlesen auf Handball-World.com
Hauptsorgenkind war die Abwehr: ThSV-Coach Chalepo vor Duell gegen Kiel mit Saisonfazit
Hauptsorgenkind war die Abwehr: ThSV-Coach Chalepo vor Duell gegen Kiel mit Saisonfazit
Foto: Sascha Willms/ThSV
Der ThSV Eisenach empfängt im (vorerst) letzten Erstligaspiel am Mittwoch, 01.06.2016 um 20.45 Uhr den THW Kiel. Der Serienmeister aus dem Norden kann nicht mehr in die Titelvergabe eingreifen - die Rhein-Neckar-Löwen stehen dicht vor der Deutschen Meisterschaft – doch er kommt als haushoher Favorit in die Wartburgstadt. Thomas Levknecht sprach mit Gennadij Chalepo, dem Coach des ThSV Eisenach, zur aktuellen Situation und über die Saison. weiterlesen auf Handball-World.com
Henstedt-Ulzburg: A-Jugendlicher besteht Feuertaufe und soll Vertrag erhalten
Mit reichlich Personalsorgen war der SV Henstedt-Ulzburg zum Spiel nach Ferndorf gereist, diese wurden noch größer, als in der neunten Minute Routinier Jens Thöneböhm die Rote Karte gezeigt bekam. Für Bjarne Möller wurde das Spiel so überraschend zur Feuertaufe - trotz der 28:32 (17:16) Niederlage bestand der A-Jugendliche diese und soll nun für die neue Saison einen Vertrag für die erste Mannschaft erhalten. weiterlesen auf Handball-World.com
Plötzlich war die Initialzündung da: Drei Fragen an ... Tobias Reichmann
Plötzlich war die Initialzündung da: Drei Fragen an ... Tobias Reichmann
Foto: Heinz Zaunbrecher
Historischer Erfolg für den polnischen Handball, denn mit KS Kielce trägt sich erstmals eine polnische Mannschaft in die Siegerlisten der VELUX EHF Champions League ein. handball-world.com sprach mit Kielces Rechtsaußen Tobias Reichmann, der am Ende mit neun Toren erfolgreichster Torschütze im Finale war und damit zum dritten Mal nach 2010 und 2012 das VELUX EHF Final 4 als Sieger verlässt. weiterlesen auf Handball-World.com
Liga kompakt: Titelentscheidung in Bundesliga vertagt
Der Meister in der 50. Spielzeit der Handball-Bundesliga wird ein erneutes Mal erst am letzten Spieltag gekürt. Die Flensburger hoffen auf einen Ausrutscher der Rhein-Neckar Löwen, die den Titelgewinn mit einem Sieg bei Absteiger aus Lübbecke aus eigener Kraft sicherstellen können. Im Kampf um den Klassenverbleib hat der ThSV Eisenach noch eine theoretische Chance, benötigt aber einen Sieg am Mittwoch gegen Rekordmeister Kiel. Der THW ist unterdessen aus dem Titelkampf, auch in der Champions League gab es am Wochenende keine Krönung der schwierigen Saison. Im Halbfinale wurde gegen Veszprem kurz vor dem Ende eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand gegeben, in der Verlängerung folgte das Aus. Die Ungarn waren im Finale auf Siegkurs, doch aus einem 28:19 wurde ein 28:28 und im Siebenmeterwerfen jubelte dann der polnische Meister Kielce, der im Halbfinale das Starensemble von Paris Saint-Germain ausgeschaltet hatte. weiterlesen auf Handball-World.com
Bundesliga und Champions League: Die Stenogramme des Wochenendes
In der Bundesliga machten die Rhein-Neckar Löwen einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft, beim letzten Heimspiel von Uwe Gensheimer gab es einen 27:23-Erfolg gegen die TSV Hannover-Burgdorf - trotz einer zwischenzeitlichen Durststrecke. Die Flensburger hielten zuvor den Druck aufrecht. Melsungen hat unterdessen den vierten Platz und somit die Teilnahme am internationalen Wettbewerb abgesichert, auch die Füchse erhöhten ihre Chancen mit zwei weiteren Punkten. Beim Final4 der Champions League kam für den THW Kiel unterdessen das Aus in der Verlängerung des Halbfinals. Dem THW blieb am Ende nur der vierte Platz, den Sieg holte sich KS Kielce. Der polnische Meister startete eine furiose Aufholjagd, machte aus einem 19:28 ein 28:28 und siegte dann im Siebenmeterwerfen gegen Veszprem. weiterlesen auf Handball-World.com
Meine Spieler sind meine Helden: Stimmen von der Pressekonferenz nach dem Finale
Meine Spieler sind meine Helden: Stimmen von der Pressekonferenz nach dem Finale
Foto: Heinz Zaunbrecher
Mit 39:38 im Siebenmeterwerfen holte sich KS Vive Targi Kielce als erster polnischer Verein in der Geschichte den Champions-League-Sieg. 'Meine Spieler sind meine Helden', lobte Talant Dujshebaev auf der Pressekonferenz nach dem Finale, während die Spieler beider Mannschaften unisono erklärten: 'Ich weiß nicht, was passiert ist.' weiterlesen auf Handball-World.com
Wunder und ein Kindheitstraum: Erste Kielce-Stimmen zum Triumph
Es war eine Party in gelb und blau: Die Spieler von Kielce hüpfen über das Feld, als hätten sie im Finale keine Kraft gelassen, Talant Dujshebaev verbeugte sich vor dem Fanblock, der seinen Namen skandierte und der Pokal wanderte durch die Reihen der Anhänger. „Ich bin einfach nur überglücklich“, erklärte Tobias Reichmann in einer ersten Stellungnahme und Uros Zormann schwärmte: „Es ist ein Wunder.“ weiterlesen auf Handball-World.com
Unglaubliches Finale: Kielce kommt mit 9:0-Lauf zurück - und gewinnt im Siebenmeterwerfen!
Unglaubliches Finale: Kielce kommt mit 9:0-Lauf zurück - und gewinnt im Siebenmeterwerfen!
Foto: Heinz J. Zaunbrecher
Der Champions-League-Sieger 2016 kommt aus Polen: In einem hochspannenden Halbfinale setzte sich KS Vive Targi Kielce mit 39:38 (35:35, 29:29, 13:17) im Siebenmeterwerfen gegen MVM Veszprem durch. Der polnische Meister geriet nach 25 ausgeglichenen Minuten in deutlichen Rückstand und so sah Veszprem bei einem Neun-Tore-Vorsprung schon wie der sichere Sieger aus. Kielce gelang jedoch das Wunder: Das Team von Talant Dujshebaev kam wieder heran und glich Sekunden vor dem Ende zum 29:29 aus. So ging das Spiel über die Verlängerung ins Siebenmeterwerfen - wo Julen Aguinagalde mit dem letzten Siebenmeter seiner Mannschaft den Titel bescherte. Für Kielce ist es der erste Champions-League-Triumph der Vereinsgeschichte. weiterlesen auf Handball-World.com
Christian Prokop ist Trainer der Saison in der DKB Handball-Bundesliga
Eine besondere Ehre wird Christian Prokop, Trainer des besten DKB-Handball-Bundesliga-Aufsteigers der laufenden Saison, SC DHfK Leipzig, zuteil: Der Coach des Zweitligameisters des Vorjahres wurde von seinen Trainerkollegen und den Managern der DKB Handball-Bundesliga zum „Trainer der Saison“ gewählt. weiterlesen auf Handball-World.com
A-Jugend des Buxtehuder SV ist Deutscher Meister 2016
A-Jugend des Buxtehuder SV ist Deutscher Meister 2016
Foto: Buxtehuder SV
Die A-Jugend des Buxtehuder SV ist Deutscher Meister 2016. Die Mannschaft von Dirk Leun und Heike Axmann siegte in einem packendem Finale gegen den Serienmeister und Gastgeber Bayer Leverkusen mit 26:22 (13:9). Buxtehude setzte sich am Sonntagnachmittag vor 1.100 Zuschauer in der Leverkusener Smidt Arena gegen den Gastgeber mit 26:22 (13:9) durch. Auf Seiten des Buxtehuder SV waren Paula Prior (8 Tore) und Emily Bölk (7 Tore) die erfolgreichsten Torschützen, beim TSV Bayer Leverkusen avancierten Kim Braun (6 Tore) und Luisa Knippert (5 Tore) zu den besten Werferinnen. Außerdem wurde Emily Bölk (Buxtehuder SV) zur besten Spielerin des Final Four ernannt. weiterlesen auf Handball-World.com
Erfolg gegen Balingen: SC DHfK Leipzig verabschiedet sich mit Sieg von Fans
Der SC DHfK Leipzig hat sein letztes Bundesliga-Heimspiel der Saison gegen HBW Balingen-Weilstetten gewonnen. Der Aufsteiger setzte sich am Sonntagabend mit 36:31 (21:14) durch, der Aufsteiger verabschiedete sich so mit einem Erfolg von den heimischen Fans. Vor 4.048 Zuschauern in der Arena war Philipp Weber bei seinem Heim-Abschied mit 9/7 Treffern der beste DHfK-Schütze. Benjamin Meschke überzeugte mit sieben Feldtoren. Bei den Gästen erzielten Olivier Nyokas (7) Yves Kunkel (7/4) die meisten Treffer. weiterlesen auf Handball-World.com
Magdeburg dreht Partie in Lemgo im zweiten Abschnitt
Magdeburg dreht Partie in Lemgo im zweiten Abschnitt
Foto: Maria Tetzel
Einen Start nach Maß erwischte der TBV Lemgo, der gegen den SC Magdeburg ein 10:4 vorlegte und ein 18:14 mit in die Kabinen nahm. Im zweiten Abschnitt kam der Gast vor 4.790 Zuschauern dann aber besser ins Spiel, der Pokalsieger glich aus und ging sogar in Führung. Lemgo blieb allerdings bis zum Schluss am SCM dran. Nach dem 30:30 agierte Lemgo in Unterzahl und kassierte zwei Tore - die Vorentscheidung auf dem Weg zum 31:33-Endstand. Magdeburg hatte bereits vor dieser Partie den zehnten Tabellenplatz abgesichert, am letzten Spieltag könnte das Team dank des heutigen Erfolgs aber noch auf einen einstelligen Rank ziehen. Lemgo verbleibt trotz der Niederlage auf dem dreizehnten Platz, der Klassenverbleib ist bereits seit einigen Wochen gesichert. Beste Werfer waren Rolf Hermann mit neun Toren für die Hausherren und Robert Weber mit 12/5 Treffern für den SCM. weiterlesen auf Handball-World.com
Trotz Durststrecke: Löwen machen bei Gensheimer-Abschied nächsten Schritt zum Titel
Mit neun Toren führten die Rhein-Neckar Löwen nach vierzig Minuten und steuerten einem souveränen Erfolg gegen die TSV Hannover-Burgdorf entgegen. Doch beim letzten Heimspiel von Uwe Gensheimer kam der Favorit nach dem 25:16 aus dem Tritt, die Gäste aus Niedersachsen kamen bis auf vier Tore heran. Aufgrund einer guten Deckungsarbeit und eines starken Mikael Appelgren wurde die Begegnung für die Rhein-Neckar Löwen aber nicht zum Stolperstein, der 27:23-Erfolg bedeutete den nächsten Schritt in Richtung Titel. Mit einem Erfolg beim bereits als Absteiger feststehenden TuS N-Lübbecke können die Rhein-Neckar Löwen am nächsten Wochenende den Traum vom Titel aus eigener Kraft verwirklichen. Trotz drei vergebener Siebenmeter war Uwe Gensheimer mit sechs Treffern bester Schütze der Hausherren, bei Hannover kamen Torge Johannsen und Mait Patrail auf je fünf Tore. weiterlesen auf Handball-World.com

Möchten Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen?

Dann werden Sie doch Mitglieder der IG-Handball e.V. und unterstützen Sie uns bereits mit einem monatlichen Betrag von nur 2 €. Tragen Sie so dazu bei das wir unsere Portale auch weiterhin mit der gewohnte Aktualität und Qualität betreiben können, wie Sie es von uns in den letzten Jahren gewohnt sind.

Die "Interessengemeinschaft Handball e.V." (kurz IG-Handball e.V.) ist Träger der drei ehrenamtlich Betrieben Portalen handballecke.de, handball-world.com und handballimfernsehen.de. Die IG-Handball wurde 2004 gegründet und trägt seitdem mit dazu bei, dass wir unsere Portale mit der für Sie gewohnt hohen Aktualität und Qualität betreiben können. Die 2004 gegründet IG-Handball wurde im August 2005 in einen eingetragenen Verein (e.V.) umgewandelt.

Seit Gründung unterstürzen uns bereits mehr als 200 Mitglied aktiv und passiv durch Ihre Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V..

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstürzen Sie nicht nur unsere Arbeit, sondern Sie profitieren zusätzlich noch von attraktiven Rabatten bei unsere Partner und haben darüber hinaus die Möglichkeit unser Portal handballecke.de kompl. werbefrei zu nutzen.

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in der IG-Handball e.V. interessieren, finden Sie unter diesem Link weitere Informationen.

Werbung

www.teileshop.de

1. Bundesliga (Herren)

Gummersbach
33:28
(15:13)
TuS N-Lübbecke
Bergischer HC
28:29
(10:13)
MT Melsungen
Füchse Berlin
31:27
(16:14)
FA Göppingen
TVB 1898 Stuttgart
18:28
(13:16)
SG Flensburg-H.
TBV Lemgo
31:33
(18:14)
SC Magdeburg
SC DHfK Leipzig
36:31
(21:14)
Balingen-Weilstetten
RN Löwen
27:23
(17:11)
Hannover-Burgdorf
ThSV Eisenach
01.06.2016
20:45 Uhr
THW Kiel
HSG Wetzlar
05.06.2016
15:00 Uhr
SC DHfK Leipzig
MT Melsungen
05.06.2016
15:00 Uhr
ThSV Eisenach

2. Bundesliga Nord (Herren)

VfL Eintracht Hagen
04.06.2016
19:00 Uhr
TuS Ferndorf
Henstedt-Ulzburg
04.06.2016
19:00 Uhr
HC Erlangen
TSV Bayer Dormagen
04.06.2016
19:00 Uhr
Friesenheim
Rostock
04.06.2016
19:00 Uhr
SG BBM Bietigheim
DJK Rimpar
04.06.2016
19:00 Uhr
Wilhelmshavener HV
TV Emsdetten
04.06.2016
19:00 Uhr
ASV Hamm-Westfalen
EHV Aue
04.06.2016
19:00 Uhr
TV 1893 Neuhausen
Nordhorn-Lingen
04.06.2016
19:00 Uhr
HG Saarlouis
GWD Minden
04.06.2016
19:00 Uhr
Bad Schwartau
HF Springe
04.06.2016
19:00 Uhr
HSC Coburg

1. Bundesliga (Damen)

2. Bundesliga Nord (Damen)

Test

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Rhein-Neckar Löwen31+20054:8
2SG Flensburg-H. (P)31+17053:9
3THW Kiel (M)30+13146:14
4MT Melsungen31+7945:17
5Füchse Berlin31+8441:21
6Frisch Auf Göppingen31+5837:25
7TSV Hannover-Burgdorf32+1136:28
8VfL Gummersbach31+1435:27
9HSG Wetzlar31+234:28
10SC Magdeburg31+1133:29
11SC DHfK Leipzig (N)31-4928:36
12Bergischer HC31-8219:43
13TBV Lemgo31-9618:44
14HBW Balingen-W.31-8317:47
15TVB 1898 Stuttgart (N)31-13414:48
16ThSV Eisenach (N)30-18910:50
17TuS N-Lübbecke31-1278:54
18HSV Hamburg000:68

2. Bundesliga (Herren)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1HC Erlangen39+18668:10
2GWD Minden39+13764:14
3HSC Coburg39+11058:20
4TSG Friesenheim39+8256:22
5ASV Hamm-Westfalen39+646:32
6Wilhelmshavener HV39+2145:33
7EHV Aue39+3944:34
8HSG Nordhorn-Lingen39+542:36
9TV Emsdetten39+1241:37
10SG BBM Bietigheim39+3439:39
11TUSEM Essen40-1936:44
12TV 1893 Neuhausen39-3235:43
13VfL Bad Schwartau39-1034:44
14DJK Rimpar39-2331:47
15HC Empor Rostock39-5430:48
16TuS Ferndorf39-8430:48
17HF Springe39-4929:49
18HG Saarlouis39-6027:51
19VfL Eintracht Hagen39-7325:53
20TSV Bayer Dormagen39-10121:57
21SV Henstedt-Ulzburg39-12719:59

1. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Thüringer HC26+16443:9
2TuS Metzingen26+12741:11
3HC Leipzig26+10541:11
4SG BBM Bietigheim26+7041:11
5VfL Oldenburg26+2534:18
6Borussia Dortmund26+2726:26
7Buxtehuder SV26-1226:26
8Bayer Leverkusen26-522:30
9HSG Blomberg-Lippe26-521:31
10Füchse Berlin26-820:32
11Bad Wildungen Vipers26-11816:36
12Frisch Auf Göppingen26-8515:37
13SVG Celle26-11110:42
14Rosengarten-Buchholz26-1748:44

2. Bundesliga (Damen)

Pl.TeamSp.Diff.Pkt.
1Neckarsulmer SU30+21153:7
2TV Nellingen30+9843:17
3SG H2Ku Herrenberg30+6540:20
4SV Union Halle-Neustadt30+5436:24
5HC Rödertal30+3634:26
6HSG Bensheim/Auerbach30+2934:26
7TV Beyeröhde30+2132:28
8TSV Haunstetten30-2031:29
9VL Koblenz/Weibern30-829:31
10BSV Sachsen Zwickau30-2227:33
11TG Nürtingen30-6026:34
12SV Werder Bremen30-5724:36
13FSG Mainz 05/Budenheim30-2022:38
14DJK/MJC Trier30-2822:38
15SG Mainz-Bretzenheim30-12415:45
16SG 09 Kirchhof30-17512:48

Statistic

  • Members: 14717
  • Threads: 30155
  • Postings: 759004 (ø 144/day)
  • Greetings to our newest member: Lothar 1946

Anzeige
handball-world.com - Partner