Beiträge von Wrath

    das der wert den ich raushatte falsch war, hab ich im laufe des tages auch recht zügig gemerkt.... :wall:
    so, aber um ma kurz meine ehre zu verteidigen, muss noch festgestellt werden, das ich wenigstens im nachfassen recht hatte :P (habs leider nicht so mit kurzen lösungswegen, manches mal hab ich meinen mathelehrer in den wahnsinn getrieben mit umständlichen rechnungen^^ )


    passt ma auf, ich bin ma so frei wikipedia zu zitieren:


    Zitat

    Die hypergeometrische Verteilung wird modellhaft dem Urnenmodell ohne Zurücklegen zugeordnet. Man betrachtet speziell in diesem Zusammenhang eine Urne mit zwei Sorten Kugeln (die 2 von deutschland und frankreich und die 14 restlichen). Es werden n (4 stück, soviel wie nunmal in einer Gruppe sind) Kugeln ohne Zurücklegen entnommen. Die Zufallsvariable X ist die Zahl der Kugeln der ersten Sorte in dieser Stichprobe.


    Die hypergeometrische Verteilung beschreibt also die Wahrscheinlichkeit dafür, dass bei N gegebenen Elementen („Grundgesamtheit des Umfangs N“)(16 Mannschaften), von denen M (2) die gewünschte Eigenschaft besitzen(Die deutsche oder die französische zu sein), beim Herausgreifen von n (4) Probestücken („Stichprobe des Umfangs n“) genau k (2) Treffer erzielt werden, d.h. die Wahrscheinlichkeit für X = k Erfolge in n Versuchen.


    Ein beispielhaftes Problem: In einer Urne befinden sich 45 Kugeln, 20 davon sind gelb. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in einer 10-elementigen Stichprobe genau 4 gelbe Kugeln zu ziehen?



    das trifft unser beispiel nämlich wie die sprichwörtliche faust aufs auge: wir haben N=16 mannschaften, von denen M=2 besonders sind. nun wollen wir die wahrscheinlichkeit errechnen, mit der bei einer ziehung von n=4 kugeln k=2 treffer dabei sind:


    das setzt man jetzt in eine schöne formel ein:


    (M über k)*((N-M) über (n-k)) / (N über n)


    uuuund es kommt 0.05 bei raus. und weils vier gruppen sind, kommt da 20% raus und jetzt wo das geklärt wäre kann man sich ja wieder drüber unterhalten, ob das fair ist :hi: :lol:

    heindaddel


    :P du denkst ein bisschen zu unkompliziert, es geht hier ja grade um die wahrscheinlichkeit, die vor der ziehung ist, das D und F in die gleiche gruppe kommen.



    uuuuuund ich hab heut nacht n denkfehler gemacht, weil noch viel mehr möglichkeiten da sind, als ich berechnet habe.


    so wies aussieht war steinar auf dem richtigen weg mit nem urnenmodell, aber ich bin nicht sicher, ob man ne geordnete ziehung oder ne ungeordnete ziehung berechnen muss.


    evtl ist das ganze auch hypergeometrisch verteilt und man könnts auf diese weise lösen, um mal nen ganz anderen ansatz reinzubringen. denn bei dieser verteilung hätte man alle parameter in der formel: anzahl der mannschaften, Umfang der Stichprobe (gruppengröße), Elemente mit abweichender gestalt (D und F).


    wenn ich vonner arbeit wiederkomme probier ich das mal aus :D

    mit urnenmodellen berechnet man aber nur die anzahl der möglichkeiten.
    außerdem meine ich, dass du in dem fall k=4 setzen musst. es geht ja immer um ganze gruppen.
    wenn es um die wahrscheinlichkeit geht, hätte man hier ein mehrstufiges zufallsexperiment, das man durch ein nicht allzu kleines baumdiagramm darstellen könnte :D



    edit: dinA3-Block gefunden, ich probier das ma durch


    edit2: ich hab jetzt ne wahrscheinlichkeit von P(D und F in einer Gruppe ohne Setzliste)=2.29414*10^-12


    sind aber durchaus auch andere modelle möglich, die ein abweichendes ergebnis erziehlen. ich habe ein 16stufiges diagramm genommen, und in vierer schritten die gruppen eingeteilt und geschaut in wieviel fällen beide in einer gruppe sind und das mit der wahrscheinlichkeit eines pfades multipliziert.

    die ham sich doch nur leicht an den armen gestriffen oder?
    hatte jetzt nicht das gefühl, das die nen besonders heftigen kontakt hatten, für mich sahs so aus als wärn sie aneinander vorbeigesprungen und ham sich oben vllt mit den händen berührt

    uf den Spieler zugehen und vor Ihm jubeln kann aber auch die Absicht haben, den Spieler zu provozieren bzw. beim nächsten Versuch zu verunsichern, und dann habe ich die Einflussnahme.




    ja selbstverständlich soll das auch provozieren und verunsichern, allerdings nicht unmittelbar, also gilt das auch nicht in den besagten regeln.
    Ich sehe das auch als völlig legitim, kriegt man sonst auch gelb wenn man den gegner böse anschaut oder was?


    wer so argumentiert muss genauso jeden kopftreffer mit disqualifikation "belohnen" und dann eben auch bälle die knapp am kopf vorbei geworfen werden mit 2 minuten ahnden....... aber das wäre schwachsinn und führt zu nichts, daher einfach mal gewähren lassen.

    gibt halt stoiker und hitzköpfe und von beiden typen recht erfolgreiche berispiele..... nur sollte man für beide verständnis haben, solange keine beleidigungen fallen ODER nicht die zeit übermäßig verzögert wird kann man das ruhig gewähren lassen.


    komischerweise hab ich das gefühl, das niemand den heinevetter leiden kann :D (ich übrigens auch nicht)

    hecksel


    du hättest eher den zweiten teil des satzes fetten sollen, das unsportliche verhalten im sinne dieser regel liegt nur vor, wenns mit dem ziel der ablenkung/störung geschieht.


    Die Richtlinien im Fair-Play sind da schon eindeutiger...



    und was genau schreiben die vor und wo stehn die? :P
    keine sichere grundlage für ne strafe oder?
    beim schütze-torhüter-duell gehts halt immer auch um nervenstärke, da kann es gold wert sein, dem schützen für seinen nächsten wurf sein scheitern klar zu machen.


    in der beziehung dieser beiden akteure existiert nun einmal die räumliche distanz, und die einzige möglichkeit trotzdem ein zeichen zu setzen liegt beim schützen darin wen keeper die nase platt zu werfen, oder beim torwart eben, dem schützen möglichst deutlich seine überlegenheit vor augen zu führen.


    unfair? natürlich! - legitim? in jedem fall!

    Solange keine beleidigenden Worte fallen, hast du im Grunde keine Handhabe - wozu auch?


    Ich reagier´in heftigen und/oder knappen Spielen auch öfter mal so und ich seh da echt kein Problem hinter, dem Schützen mal richtig zu zeigen, wer hier der "Herr im Kreis" ist.


    Also wer bei sowas Strafen ausspricht lebt für mich echt hintem Mond. :pillepalle:


    (warum stürzt opera eigentlich jedes mal ab, wenn ich auf "vorschau" klicke? o.O)

    musst du alles hier zumüllen? es existieren schon mehr als genug threads, wo deine witze reinpassen :verbot:

    man könnte solche 1 gegen 1 schieben, ziehen und drücken - spiele machen, zB rücken an rücken hinsetzen und aufstehen oder den gegenüber rücken an rücken im sitzen einhaken und versuchen auf eine seite runterzuziehen.


    wichtig ist bei solchen partnerwettkämpfen für die kräftigung nur immer, dass der partner möglichst in der gleichen gewichtsklasse ist ;)



    halt halt halt, warum spielst du schon senioren? in niedersachsen darf man erst ab 17 doppelspielrecht beantragen...
    wo kommst du denn her? und vor allem wie sieht denn eure erste mannschaft aus, wenn schon erwogen wird b-jugendliche einzusetzen, wenn es ne a-jugend gibt o.O
    fragen über fragen..... ?(

    das stadion ist echt ne heftige angelegenheit, den bildschirm hätt ich gern im wohnzimmer :unschuldig:


    mal an alle musikkundigen: woher kommt die kurze musikeinspielung bei unterbrechungen, erinnert mich stark an sadame von Naoki Satō, aber trifft es nicht ganz ?(

Anzeige