Beiträge von Feivel@RedXPaintball

    Als Außen hat man ja im Vergleich weniger zu verlieren. Nimmt man Magnusson und Lindberg im Vergleich, hat ein RR schon allein aufgrund der Punktegestaltung mehr Risiko "Minuspunkte" zu sammeln: schneller mal in Zeitstrafen oder Siebenmeter verwickelt, mehr technische Fehler durch mehr Pässe, mehr Gegenwehr bei Torwürfen...


    Würde man nur auf den angegebenen HPI-Schnitt schauen: Lindberg (80) spielt seinen Stiefel mit 41 gnadenlos effizient runter, keine Frage, aber Magnusson (78) wäre, vergleicht man die Positionen miteinander, der verdientere MVP. Kreisläufer müsste man fairerweise aus der Berechnung nochmal weiter unten abstufen, da vermutlich die (Nicht-)Wertung von Fehlwürfen, nach denen es 7 Meter oder Freiwurf gibt, die HPI-Wertung zu sehr verwässern könnte und dem Theoretikum eines reinen und sehr starken Angriff-KMs zum MVP spülen würde (z.B. einen wie Jurecki).

    Hatte ich mir auch gedacht, als ich die Punktevergabe pro Wurfposition gesehen habe. Bei nahezu gleicher Wahrscheinlichkeit (wo kommt die eigentlich her?) bekommt ein Außen im Gegensatz zu einem halben eine Strafpunkt weniger. Spezialisten sind wie du schon geschrieben hast, dann auch nochmal eine Sache für sich.

    Ich rechne Bennet das eigentlich sehr hoch an, dass er mMn da ein gutes Auge für hat. Und wenns ganz hitzig wird, hat er ja noch Yves Grafenhorst neben sich sitzen, den ich für weniger subtil halten würde.

    Ich dachte schon, um ihn dann einzufangen....das würde ziemlich nach hinten losgehen :-D

    Persönlich interpretiere ich in die offiziellen Statistiken nicht so viel rein. Vor ein paar Jahren waren die Statistiken die man auf der HBL-Seite finden konnte auch....verbesserungswürdig.


    Zumindest klang 1 Block jetzt doch recht wenig für das, was man die letzten Spiele sehen konnte.


    Bin mir sicher das User ALF da mehr - neudeutsch- Insights zu beisteuern kann.

    Dito :hi:und ich fühle mich auch so unproduktiv heute :lol: Dafür schon ein paar kurze Beiträge angeschaut und u.a. Ingolf Wiegert mit feuchten Augen...hatte ich selber gleich wieder Gänsehaut.

    Die Reaktionen selbst bei nicht sportaffinen Kollegen verdeutlicht auch den Stellenwert für die Stadt. Okay, ich habe sie auch seit 2 Wochen genervt, ähm eingeschworen:Dund bin heute zwar müde aber mit Dauergrinsen unterwegs :bigok:

    Wie, was?
    Es gab in deinem Umfeld noch Leute die eingeschworen werden mussten?

    Guter Mann!

    Das ist ja das spannende am Sport. Und hinterher hat's dann jeder gewusst.

    Aber Meister wird nächstes Jahr definitiv der THW. Danach sehen Stand jetzt eure Erfolgsaussichten besser aus.


    Hab mir eben mal nur die Tabelle angeguckt und verglichen. Im Schnitt wirft der SCM diese Saison pro Spiel etwa ein halbes Tor mehr (und kassiert ein Tor weniger) als in der Vorsaison. So lässt sich der Erfolg also nicht erklären.

    Der Vollständigkeit halber wäre jetzt noch interessant, wie viele Spiele wir in der Vorsaison knapp verloren haben. :smokin:

    Und der Hunger bleibt für die nächste Saison :-)

    Sei es drum. Das Spiel ist durch.
    Was vielen SCM-Fans gerade einfach aufstößt, dass die beiden Schiedsrichter auf der einen Seite Aktionen eher für den Angreifer gepfiffen haben (Kempa über Saugstrup) und auf der anderen Seite dann eher für den Verteidiger (Abwehr durch den Kreis beim Kempa mit Hornke).

    Der Ärger darüber wird sich in 1-2 Tagen oder hoffentlich am Donnerstag dann vollends legen.

    Stimmt. In Kiel sind alle Klatschpappen-Operettenpublikum und in Magdeburg ein aggressiver und pöbelnder Ossi-Mob.

    Du müsstest hier in Magdeburg mal schauen, was bei einer Operette abgeht :lol:

    MHS hat das im DLF-Interview so beschrieben.


    SCM und FCM sind identitätsstiftend in einer strukturschwachen Region.


    Im Zuge der Intel-Entscheidung sieht er den sportlichen Erfolg als Teil der Gesamtwahrnehmung der Region, wozu alle etwas beitragen.

    Ach, auf Intel hatte er auch Bezug genommen? Naja, werden sich sicherlich wieder genug Schwachmaten finden, die bösen bösen amerikanischen Konzernen Steine in den Weg legen wollen.

    Puh. Das war mal wieder ein Spiel wo die Jungs am Ende mit Willen und einem Quäntchen Abgebrühtheit das Ding gezogen haben. Letztlich kommt es doch nur darauf an, wer am Ende führt.

    Chapeau, aber bitte nicht mehr so häufig diese Saison, die zwei. drei nicht-grauen Haare würde ich gerne noch ein Weilchen.


    Auch wenn einige der 7m Pfiffe am Anfang für mich in der Halle nicht nachvollziehbar waren (z.B. als Sulli den Ball dem Kreisspieler von hinten wegfischt...also weder im Kreis gestanden haben kann noch beim Wurf gestört hat)
    muss man den beiden blauen Jungs aber eins zu Gute halten:


    Sie scheinen in der Halbzeitpause ihr eigenes Wirken zu analysieren und passen dann auch in der zweiten Halbzeit ihre Entscheidungen entsprechend an. (Beispiel: Anderson, der beim Festmachen von Omar gerne mit der zweiten Hand von hinten am Trikot runtergezogen hat, was dann auch in Hz2 entsprechend bestraft wurde)

    Von daher kamen die beiden mir am Ende beim Publikum doch etwas zu schlecht weg.


    Irgendwie waren mir die Füchse heute das erstmal irgendwie sympathisch (auch schon vor Spielzeitende) ...seltsam.


    Generell aber mal noch eine Frage:

    Ist das Schritteverhalten von Holm eigentlich auch Thema bei Schiedsrichterlehrgängen? Ich weiß, dass die vermeintlichen Schritte von Omar schon Thema waren (mit dem Ergebnis, dass es eben kein Schrittfehler sind).
    Bei diesem Tippel-Tippel-Drehung-Tippel-Tippel hab ich permanent das Gefühl, dass dort ein Tippel zu viel dabei ist.

    Schwein gehabt. Das Spiel jetzt aber auf die Schirileistung zu reduzieren ist doch arg daneben.
    Wenn dauernd bei Mertens abgestanden und dann auch gepfiffen wird, dann muss man das bei der Aktion konsequenterweise auch tun.
    Zusätzlich wurden bei den Gästen etliche Aktionen gegen Kopf/Hals und Arm nicht gepfiffen sowie ein Offensivfoul gegen Magdeburg was keines war.
    Hat sich dann halt nur sehr geballt ausgeglichen.

    Schwer erkauftes Spiel, wenn es bei Gisli was ernsteres ist.

    Och Leute!

    Was hat dem User T. denn die arme Getec-Arena getan…?

    Scherz beiseite. Genauso daneben (mindestens!!) wie die beschriebenen Vorfälle finde ich dieses Pauschalisieren.

    Die Magdeburger, die Kieler, die Russen, die Veganer, die Blondinen, die Opelfahrer,….


    Ist hier zwar „nur“ ein Forum, aber es hat einen ganz hässlichen Beigeschmack, dieses immer wieder Ätzen.

    Sehr schöner Beitrag.
    Vielleicht sollte man tatsächlich auch mal aufnehmen, was "die Magdeburger" sich in den 'ordentlichen' Hallen dieser Liga so an verbalen Äußerungen anhören müssen. Muss man auch gar nicht weit fahren.

    Und ein HP sich nach dem Spiel nicht äußern möchte, dann ist das vllt. ein Stück weit nordische Coolness, vielleicht aber auch ein Stück weit ganz gut, weil die verbalen Äußerungen der Kieler Bank vor-während-nach der Aktion mit dem Asi-Fan.

    Ansonsten Glückwunsch an die Kieler zum Sieg!
    Und Respekt an Kretzsche der wohl in der Übertragung sehr um eine neutrale Kommentierung bemüht war.
    (finde ich sowieso interessant, dass seit geraumer Zeit sich Co-Kommentatoren wie auch Pascal Hens mehr um Neutralität bemühen als ihre Hauptverantwortlichen Pendants)

    Glückwunsch zum wohlverdienten Sieg nach Flensburg!

    Ehrlich gesagt, hätte ich die 'Ehre der ersten Schramme' auch keinem anderen Verein als den Flensburgern gegönnt, da mir die dortigen Fans von allen noch die liebsten sind.

    Knackpunkt des Spiels war für mich Buric die alte Grinsekatze :-D, was der an freien weggenommen hat.

    Die Schiedsrichter-Diskussion kann ich von den Teilen des Spiels die ich noch gesehen habe, nicht nachvollziehen. Die beiden haben zwar in der Regel eine komische Linie, selten aber eine die eine Mannschaft bevorteilt.

    Einzig das permanente herumdiskutiere über die vermeintlichen Schrittfehler von Oma Magnuson geht mir langsam echt auf die nerven. War wohl schon häufiger in Schiedsrichterlehrgängen Thema und im Gros wurde festgestellt, dass es sich tatsächlich nicht um Schrittfehler handelt.

Anzeige