Beiträge von Feivel@RedXPaintball

    Spiele wie gestern kann sich kein Torwart erlauben, der beim Deutschen Meister spielt und in der CL antritt. Das ist für unsere Ansprüche ob kurz oder mittelfristig viel zu wenig. Ich weiß, du hast das GOG Spiel gestern ausgeklammert aber auch die restlichen Quoten sind nur Mittelmaß.

    Die Abwehr die aktuell vor ihm steht kann sich aber ein deutscher Meister und CL-Teilnehmer erlauben.
    War genauso Bums wie schon in Porto.

    Genau das ist der Punkt. Wie man im Video unten zu Nic13 sehen kann, macht der Feldschiri keinerlei Anstalten, die Situation mit Omar zu pfeifen (hat die Pfeife ja noch in der Hand).
    Sie haben nach der Schlusssirene- vermeintlich nach Einwirken durch die Porto-Bank - die letzte Entscheidung der Spielzeit zurückgenommen.

    Es ist doch alles gesagt. Das Ergebnis hat sich der SCM selbst zuzuschreiben.

    Nee, eben nicht :D

    Das Tor war laut Uhr bei DAZN bei 59:58 min.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die Sirene kommt als Horne beim Rennen zum Jubeln sich nochmal rum dreht und zum Torschieri guckt.

    Feivel@RedXPaintball - ja, ich höre da im Hintergrund ein Signal. Wenn der Ball nach dem Einschlag wieder aus dem Tor kullert und gerade auf Höhe der Torlinie ist, in dem Moment höre ich im Hintergrund ein künstliches Signal.


    Ich glaube schon, dass der Ball rechtzeitig im Tor war und aus anderen Gründen nicht gegeben wurde. Ich bin nur skeptisch, ob man sich auf die Spielstandsanzeige bei DAZN (oder auch bei Sky) verlassen kann.

    Ah, dank dir!

    Sehen tut man da eigentlich nichts - denn es wäre mir neu, dass die TV-Anzeige mit der Hallenuhr gekoppelt wäre.


    Dafür meine ich zu hören, dass das Signal nach dem Tor war.

    Naja, muss man auch nicht sehen. Wenn wirklich noch 7 Sekunden zu spielen waren, dann war das Tor dicke noch in der Zeit. Waren ja laut Fernsehuhr noch 2 Sekunden offen in dem Moment, wo Hornke Richtung Jubel gerannt ist.
    (und Sekunden runterzählen kann DAZN - glaube ich - noch)

    Und ihr hört da echt ein Signal?

    Ja...............

    sehr schön beschrieben, Auch heute gerade mein Oma Inge in den Zeitlupen zu sehen, dass es oft nur drei Schritte sind und hin und wieder darf er auch den Gofftridsson-Gedächnis-Schritt machen. Bei Weber ist es so, dass er oft in der Bewegung den Ball bekommt und dann erst anfängt "seine" Schritte zu machen.


    Lass dir das mit den Schritten nochmal von Dulle erklären...

    Eigentlich halte ich die Mädels für eines der besten Schiedsrichter-Duos der Liga, auch weil sie in der Regel sehr ausgeglichen pfeifen.


    Diesmal haben sie dann aber auf beiden Seiten ein paar Sachen gepfiffen, die sie so nicht gesehen haben konnten.



    Rheiner:


    Ich finde man sollte dann aber auch mal darüber reden, warum unser Rückraum nach jedem 2. Spiel so aussieht als wären sie vom Rummelboxen kommen...

    Ich glaube, die ganze Liga (außer SCM samt Fans) ist sich einig, dass man das Thema "Schritte beim SCM" doch mal besprechen sollte.


    In der Summe ist das in solchen Spielen schon mitentscheidend.

    Du wirst es nicht glauben, aber das war letzte Saison im Rahmen von Schiedsrichterlehrgängen - speziell am Beispiel von Omar Ingi Magnusson - schon Thema.
    Mit dem Ergebnis, dass es eben häufig keine Schrittfehler sind.
    Gab es letzte Saison sogar einen Beitrag auf Handballnews zu.


    Wenn halt jeder das Hin- und Hergerutsche als jeweils einzelne Schritte zählt anstatt nen Blick in Regeln und Kommentare zu werfen....


    Schon klar, dass der SCM nur durch Schritte Sieger und Meister werden kann...

    Das Tempo war auch schon in HZ1 da und im Vergleich zu den vielen Spielen in der HBL doch deutlich schneller. Die Haken und Ösen, also wo es klempte, war eher die Abwehr. Die war faktisch gar nicht vorhanden. Portner ohne Parade und den Shooter aus dem Rückraum hat man auch nur gewähren lassen, aber nicht wirklich gestört. Ich musste auch bei Benno´s Ansprache etwas schmunzeln, als er sagte, dass Abwehr nicht das Problem sei. Sicher, da gab´s auch einige unnötige Ballverluste durch unkonzentrierte Abspiele, die prompt zum erfolgreichen TG führten. Aber das Plock das Spiel offen hielt, lag nach meiner Wahrnehmung eher an den vielen Tore aus dem Rückraum und den von Außen. Sie haben auch einen ordentlichen Handball gespielt, konnten dies in HZ2 aber nicht mehr abrufen. Da war dann auch unsere Abwehr, einschließlich Torhüter, deutlich griffiger. Starke Leistung von Jensen. Alles in allem war es ein gutes Spiel.


    Bescheiden fand ich die Bildqualität des Streams. Und dass für 30 Euronen. Na ja, wenigstens brach der Stream nicht wieder vor Ende zusammen und Werbung kurz vor der Halbzeit gab´s diesmal auch nicht.


    Die Plörre kannste nicht trinken, taugt bestenfalls zur Vergiftung. Ich habe mich vor der Glotze am schwarzen Piratengold erfreut.

    Hat Benno das wirklich gesagt?
    Ich fand, dass die Verteidigung Portner in der 1.Hz ziemlich allein gelassen hat. Die Wislaner konnten sich in den ersten 20 Minuten die Seite ja quasi aussuchen.

    Für den DHB wird es recht schwierig, noch Schiedsrichter für SCM-Spiele zu finden. Die Brüder Thiyagarajah kamen letzte Saison schlecht an, Kuttler/Merz hatten auch keine Freunde gefunden unter den SCM-Fans, und die Berliner Gespanne sind allein weil sie aus Berlin kommen, schon mal "leicht suspekt", Grobe/Kinzel gehören ja zurückgestuft in die 3.Liga.Schulze/Tönnies dürfen nicht, und von der EHF kommt ja auch nichts Passendes. :irony:

    Kuttler/Merz keine Freunde unter den SCM-Fans?
    Von welchen SCM-Fans sprichst du hier? Von denen die ich kenne halten nicht weniger die Mädels für das aktuell beste Schiedsrichtergespann in der HBL.


    Und die Thiyagarajah-Brüder kommen auch bei anderen Vereinen nicht gut an. Das liegt m.E. aber daran, dass sie zwar konsistent pfeifen (d.h. das nicht plötzlich ihre Linie ändern, worauf sich Spieler einstellen können) aber leider häufig bei Mannschaft A besonders auf Vergehen x und bei Mannschaft B besonders auf Vergehen y achten.
    Wenn sie das noch abschalten, sind sie schon ein ziemlich gutes Schiedsrichtergespannt.

    feivel


    er ist nicht mal in einer blocksituation-

    er fährt den arm nach links aus und landet einen gesichtstreffer-

    das ist nach den regeln eine klare rote karte, egal ob in minute 1 oder 60

    Unsinn.


    Ich bleib dabei. Rein aus der Erfahrung der Vergangenheit werden wir über die Saison noch genügend Szenen haben, wo genau sowas maximal mit 2 Minuten geahndet wird.


    Und dann darfst du dir das anhören.
    If you talk the talk, you gotta walk the walk.

    Ich wollte mich zu der Situation eigentlich nicht mehr äußern, aber auf diese Aussage von dir "Gesichtstreffer - punkt - rot" werde ich dich in Zukunft bei entsprechenden Situationen festnageln.

    Die Aktion waren 2-Minuten, mehr nicht.

Anzeige