Beiträge von McPomm

    Oha, hätte ich nicht gedacht, dass wir so hoch gewinnen. Die Bergischen ziemlich von der Rolle. Bei uns gab es am Anfang aber auch viel zu viele Fehler und schlechtes Spiel. Vor allem Dominik Axmann hatte heute leider einen schlechten Tag: drei oder vier Stürmerfouls und ein Tor bei zwei Fehlwürfen. Tut mir leid für ihn, aber als er auf der Bank war, lief es besser.

    Für Ivan Budalic freut es mich: erst in der Schlussphase gekommen und hat hintereinander zwei schöne Paraden und ein Tor gemacht plus langer gelungener Pass auf Mortensen.

    Eure Verletzten darfst du aber auch nicht vergessen. Vermutlich liegt daran auch ein Problem. Ich mein', ohne eure Verletzten hättet ihr die Tore mehr gemacht resp. verhindert, um gegen den HSVH zu gewinnen. Das Spiel war ja sehr ausgeglichen gewesen und ging nur mit einem glücklichen Hamburger Treffer für Leipzig verloren. Euer Saisonziel dürfte auch sein, einen internationalen Wettbewerb zu erreichen. Das vom HSVH ist viel tiefer angesetzt: minimal, die Klasse zu halten, maximal, (einen Platz) besser als letzte Saison abzuschneiden.

    Richtig getippt 🙂

    Glückwunsch! :-)


    Beide Abwehrreihen und Torhüter ziemlich gut gewesen. Jogi Bitter hat aber das Torhüterduell gewonnen, was dann auch mit den Ausschlag gab. 5 Minuten vor Schluss die Zeit mit zwei 2-Minuten-Strafen glimpflich überstanden, weil die Leipziger daraus kein Kapital schlagen konnten. Letztlich dann glücklich gewonnen.


    Das Kopfballtor von Binder ein bemerkenswertes Kuriosum.

    vlt auch einfach dem geschuldet, dass sich berlin erst noch seinen status als spitzenteam erarbeiten muss bei den zuschauern der gegner.

    Das sehe ich genauso. Berlin hat (noch?) kein Standing. Außer in Magdeburg: das ist dort fast ähnlich wie Kiel gegen Flensburg, wenn sich die Füchse ankündigen, habe ich den Eindruck.


    Haben die Berliner überhaupt schon mal einen Titel gewonnen?

    Diese Saison wird wohl überall noch zögerlich ein Handballticket gekauft wegen der Unsicherheiten und der hohen bemerkbaren Inflation. Normal ist aber auch, dass am Anfang einer Saison relativ wenig Zuschauer kommen.


    Dass so früh in der Saison ein Spitzenspiel stattfindet (statt erst in der Adventszeit herum), ist aber auch neu. Es sind dieses Jahr wirklich vier Mannschaften auf Augenhöhe (sollte Mannheim nächste Woche gegen Flensburg gewinnen, kommen sie auch noch hinzu). Dadurch gibt es auch schonmal Spitzenspiele außerhalb der Hoch-Saison (ab November, sag ich mal), wo die Unsicherheit und Inflation (noch?) hoch ist.

    Siewert macht nicht den Eindruck, dass er der Methode des schnellen Erfolges "Gidsel macht schon" verfallen würde, die in der HBL nur flüchtig sein kann und kaum eine Saison Bestand haben wird. Aber verlockend ist das natürlich, auszutesten, wie weit man damit kommt. Aber dafür Lindberg und Co versauern lassen? Das war gestern ok, weil es erfolgreich war, aber auf Dauer wird es nicht gut funktionieren.

    McPomm:

    Golla wird heute in der shz zitiert:

    Golla und andere von seinem Team haben wirklich noch nie gegen Gidsel gespielt? Sind das nicht alles Nationalspieler? Dann hat Hamburg mit seinen beiden neuen Dänen wohl Glück, die ihn bereits aus der dänischen Liga kennen. Und Baijens hat bei der letzten EM gegen ihn gespielt, vermutlich sogar direkter Abwehrspieler auf seiner Seite.

    Oh, Mann, was ist denn hier los! Was ein Lobgesang auf Gidsel und sein Spiel!
    Leute, es sind erst ein paar Spieltage um, er ist neu in der Liga und daher für viele Abwehrreihen im Berliner Verbund eher unbekannt. Spieltag für Spieltag wird sein Spiel nun mehr und mehr bekannt und durchschaut. Dann erst wird sich zeigen, wie gut er tatsächlich ist.
    Daher halte ich es für passend, erstmal noch ein paar Monate abzuwarten, bevor das Loblied über ihn gesungen wird….

    Dieses „die Abwehrreihen werden ihn noch kennen lernen“ finde ich bei Gidsel etwas an den Haaren herbeigezogen. Der spielt doch schon einige Jahre in der Nationalmannschaft und einige kennen ihn auch aus der dänischen Liga. Für mich ist er einfach kreativ, schnell und schwer ausrechenbar ("schwer ausrechenbar" bedeutet genau das).

    Jim kann das im Übrigen auch wenn er im 1 gegen 1 am Kreis durchmarschiert. Er macht das aber weniger theatralisch.

    Mag sein, dass er das beim 1:1-Durchmarschieren nicht so theatralisch macht. Aber als HSVH gefährlich rankam und es in der Abwehr eine Rangelei mit Weller gab, sah das Fallen von Gottfridsson schon theatralisch aus. Führte sogar zur Blauen Karte. Wegen dieser Theatralik musste er sich übrigens genauso wie gestern Gidsel die Pfiffe und Buhrufe gefallen lassen, wenn er den Ball hatte.

    Gegen Gidsel hätte ich von Anfang an Sögard oder Möller oder Teitur in der Abwehr gestellt, Lindskog ist einfach zu langsam im Spiel eins gegen eins.

    Nee, Lindskog wurde nicht wirklich gegen Gidsel gestellt. Gidsel hat sich Lindskog immer bewusst als Gegenspieler ausgesucht (oder der Trainer hat ihm das vorher gesagt). Götz und Schwalbe haben das jedenfalls so festgestellt.


    Auf der anderen Seite haben die Flensburger das genauso mit einem in der Berliner Deckungsreihe gemacht. Ich habe aber vergessen, wer da als schwächste Glied ausgemacht wurde.

    Berlin hatte die Flensburger im Griff, wirft aber zum Schluss unnötig Bälle weg (einfach Fehlpässe ins Nichts, ich glaube, durch Holm und Drux). Die können froh sein, noch einen Punkt gerettet zu haben. Aber in Flensburg überhaupt einen Punkt zu holen ist schon sehr bemerkenswert.


    Die Schiedsrichter haben ab und zu ein bisschen komisch gepfiffen, wenn man die Zeitlupen sieht (die sie aber nicht haben). War aber auf beiden Seiten gleich.


    Dass Gottfridsson zuviel Schritte macht, habe ich übrigens nicht gesehen. Schien alles korrekt gewesen zu sein.

    Gegen Flensburg haben sie richtig gut gespielt. Die SG hat auch gut gespielt. Aber es gab auch Fehler auf beiden Seiten, die sich aber im Rahmen hielten. Gegen Melsungen ganz ordentlich, aber nachdem Magaard verletzt raus musste, wurden Axmann oder Schimmelbauer an den Kreis beordert, was zu viel zu vielen technischen Fehlern führte. Erst als Veit in den letzten 8 Minuten oder so aufs Feld kam, kam wieder Struktur in den Angriff.

    Die Torhüterleistungen haben mich bei beiden Spielen nicht überzeugt bzw. anders ausgedrückt wurden die Torhüterduelle recht klar verloren.

Anzeige