Beiträge von Qualmzeichen

    Auch der TBV hat zur neuen Saison seine Sponsoren-Seite auf bzw. umgeräumt


    Co-Sponsor NTT-DATA ist weg, MR-Group noch nicht dort. Vermutlich einfach noch nicht eingepflegt...

    Bei den TBV-Partnern haben sich Herforder Brauerei und Hunter sowie Plural verabschiedet.


    Besonders der Abschied von Herforder nach nun 30 Jahren Partnerschaft schmerzt durchaus, auch wenn der finanzielle Verfall der Brauerei schon lange ging....

    Jedenfalls hat man dafür bereits eine Nachfolge gefunden: Pott’s Brauerei wird neuer Bierpartner des TBV Lemgo Lippe


    Generell ist doch einiges in Bewegung bei den Sponsoren, schauen wir mal wie es weitergeht. Besonders der Kometenhafte aufstieg von Vereinen, wie Gummersbach macht einen doch hin und wieder nachdenklich.

    Was hier los wäre, wenn Kiel 3-4 Mio Schulden machen würde, nächste Saison fast alle Spiele gewinnen würde und Meister werden würde... um dann die Lizenz nur unter fragwürdigen Auflagen zu bekommen und mit einer Spritze eines privaten Investors... Wäre dann Magdeburg auch völlig verdienter Zweiter? Flensburg verdient als Dritter nicht in der CL?

    Ich finde das irgendwie befremdlich, dass so getan wird, als ob der HSV das einzige schwarze Schaaf sei und alle anderen würden perfekt wirtschaften.

    Klar, mit dem BHC trifft es einen Verein, der allem Anschein nach top wirtschaftet, was das ganze nochmal pikanter macht.


    Aber mal so als Beispiel die Daten der Löwen vom Abschluss 2021/2022 neuere gibt es leider noch nicht öffentlich einsehbar.

    IV. nicht gedeckter Fehlbetrag 3.492.748,73€ (für eine Saison!)

    D. Verbindlichkeiten 5.520.355,46€

    und was ich am interessantesten finde, wenn man kritisiert, dass der HSV jetzt ja vom wohl und wehe eines „Gönners“ abhängig ist:

    Einlagen atypisch stiller Gesellschafter 24.183.320,00 €

    Vorhin ist mir in der Stadt Guardiola entgegen gekommen. Muss der noch seine Wohnung ausräumen oder wird der am Ende der ominöse neue zusätzliche Assistenztrainer?

    Guardiola hat auch mit seiner Familie beim TBV Lemgo vorbeigeschaut und allen mal Hallo gesagt.

    Ich denke das er auch in Erlangen vielleicht dem ein oder anderen nochmal Besuchen wollte, auch wenn die Büros des HCE wohl eher nicht dazu gehört haben.....

    Vom Bauch Gefühl her ist das doch eine Sportliche Fachkompetenz die sonst kaum ein Erstligist vorweisen kann oder?

    Vielmal sitzen ja doch zu 100% Sponsoren im Aufsichtsrat die keinerlei Handball Profi Vergangenheit haben.

    Dennoch gab es obwohl dieser anscheinenden Eindeutigkeit kein 3:0. Dass dieser Formfehlern absolut keinen Nachteil für den HSV brachte und das Geld auch auf einem HBL-Konto nicht rechtzeitig angekommen wäre, sei nur noch am Rande erwähnt, mir fehlt hier aber die Verhältnismäßigkeit bei der ausschließlichen Entscheidung auf Grund dieses Fehlers

    Die Entscheidung beinhaltete ja aber eben auch die Zahlung auf das HBL Konto.

    Es kann doch gut sein, dass die Entscheidung „nur“ 2.1 ausgegangen ist, weil über die Höhe dieser Summe Uneinigkeit herrschte?


    Mit wird das alles viel zu heiß diskutiert, es gibt nun mal für manche Probleme keine perfekte Lösung und so hat man noch vor dem letzten Spieltag Planungssicherheit theoretisch hergestellt. Das ist doch das wichtigste.

    Und auch wenn es einem nicht gefällt, dass der HSV die letzten Saisons deutlich über seinen Verhältnissen gelebt haben scheint, wurde das ja bisher immer durchgewunken und die Gehälter wurden auch weiter bezahlt.

    Mit den 4,1 Million ist doch ein Spielbetrieb über die gesamte kommende Saison ziemlich sicher garantiert.


    Das @Capitano immer beteuert er wäre von keinem Verein Fan und jetzt bei dem Verein aus seiner Heimat eine dermaßen einseitige Sichtweise vertritt hat, ist dann ja nochmal ein ganz anderes Geschmäckle.

    Es gibt zur Neuen Saison auch News an der Sponsern front.

    MR Group steigt zum Co-Sponsor auf


    Damit einher geht aber auch wie es heute in der LZ Stand das NTT DATA ihr Engagement als Co-Sponsor aufgibt.

    Für mich ein großer Rückschritt. Man verliert einen Partner der Weltweit aktiv ist und zusätzlich nicht aus Lippe kommt.

    Bin mal gespannt wie das Trikot dann im neuen Jahr aufgebaut wird, Brasseler war dieses Jahr auch nicht auf dem Trikot.

    Das Stimmt aber wenn er nach fast zwei Jahren in der HBL noch nicht mal 5 Minuten Abwehr spielt ich mir ein Comeback beim TBV nicht vorstellen.


    Da scheint ja auch keinerlei Vertrauen der Trainer in Ihn da zu sein.

    Ich glaube da eher an solche Standardfloskeln, die halt immer so fallen ach, wenn beide Seiten nicht wirklich an eine erneute Zusammenarbeit wirklich glauben.


    Auch wenn Laerke die letzten Spiele etwas mehr aufgeblüht ist, ein RL der in der Abwehr maximal auf Außen geparkt werden, kann ist und extrem verletzungsanfällig ist, wird es in der Bundesliga immer schwer haben.

    Ich fand den Teil zu Axel Kromer irgendwie nicht ganz schlüssig.

    Klar gibt der DHB dort erneut keine gute Figur ab und irgendwie ist das wieder alles erneut katastrophal kommuniziert.


    Zunächst spricht man darüber, wie unverständlich die nicht Verlängerung von Kromers Vertrag sei und man ihn doch eigentlich hätte behalten müssen.

    Und im direkten Anschluss wird ein Profil für einen potenziellen Nachfolger gezeichnet, das ganz weit weg davon ist, was Axel Kromer ausgezeichnet hat.


    Die Idee eine so essenzielle Entscheidung wie Trainer Verlängerungen etc. dem Präsidium zu entziehen, halte ich auch für realitätsfern. In jedem normalen Handball Verein entscheidet doch auch, soweit ich weiß der Aufsichtsrat über Spielerverpflichtungen etc.

    Nur vertrauen die eben in der Regel ihren Sportvorständen so weit, dass die Vorschläge der Sportlich verantwortlichen hauptamtlichen immer durchgewunken werden.

    Wenn man ehrlich ist, hätte man Kromer doch schon folgerichtig mit Prokop rauswerfen müssen. Wenn der eigene Sportvorstand das eine öffentlich wirksam mitteilt und man als Präsidium 2 Wochen später das Gegenteil macht, ist die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit doch eh im Eimer.

    Seitens des Vereins ist man davon ausgegangen das Neuverträge zum Saisonstart gelten müssen und nicht schon in der alten ablaufenden Saison. Wichtig ist doch jetzt dass kein falscher Zungenschlag aufkommt es würde wieder ein schlechtes Management im Verein geben, das ist mitnichten der Fall.

    Aber die HBL ist doch alles in allem so ein kleiner haufen wo jeder jeden kennt, wenn es "nur" an einer Unterschrift gefehlt hat die eh unproblematisch und sofort eingeholt werden konnte.

    Dann wird man da doch vorher angerufen von jemanden aus der Lizenzierungskommision und bekommt gesagt: Mach mal dies und jedes bis nächste Woche fertig damit wir euch keine auflagen geben müssen.

    Wären nicht diese 4 auch alle geeignete Kandidaten für Potsdam? Ein bis zwei Jahre dort erste Liga zocken ohne den ganz großen Druck und dann schauen welche Chancen sich auftun?

    Klar wenn man in die Zweite Liga runtergeht und da alles kurz und klein schießt ist man auch extrem interessant für !. Liga Vereine, wenn der BHC aber sich erstmal finden muss und man die kommende Saisons als 11 abschließt oder so wird's halt zäh...

    Das ist doch dieselbe Diskussion wie mit der ach so eingeschränkten Meinungsfreiheit.

    Jeder darf doch sagen, was er will, er muss nur damit leben können, wenn andere öffentlich und laut widersprechen.


    Bei dieser Untersuchungskommission wird, denke ich keine 100 % eindeutige Entscheidung in die eine oder die andere Richtung herauskommen. Vielleicht werden Vorschläge gemacht, wie das ganze System resilienter werden kann, aber rechtlich entscheiden können sie doch gar nichts oder?


    Ich glaube nicht, das die Ergebnisse am Ende viel ändern werden.

    Jeder Verein, der will, kann Fuhr doch jetzt schon einstellen, rechtliche Konsequenzen sind, denke ich nicht mehr zu befürchten.

    Nur muss man dann damit leben können, welches Feedback man für diese Entscheidung bekommt.


    Ich würde Sturm dagegen laufen, jemanden mit dieser Vorgeschichte in dem Verein zu sehen, den ich unterstütze. Und ich denke viele Sponsoren werden ähnlich denken...

    Sollte Naji woanders einen neuen Trainerjob bekommen, wird er sich wahrscheinlich nur das Delta zu seinem BHC-Gehalt als Abfindung auszahlen lassen, sodass dieses Gehalt dann frei wäre. Es ist sicherlich nicht in Najis Interesse, sich beurlauben zu lassen und bis dahin nicht als Trainer zu arbeiten. Dafür ist er noch zu jung. Also ich denke nicht, dass man ihn bis 2028 einfach so ausbezahlen muss, falls es zu einer Trennung kommt.

    So siehts aus, wenn Naji im Sommer geht und dann bis 2028 sich keinen neuen verein Suchen würde ist er verbrannt.

    Er wird sicherlich immer wieder Attraktive Trainer Jobs angeboten bekommen, es lag ja nicht alles an Ihm und vor dieser Saison war er einer der verheißungsvollsten deutschen jungen Trainer.

Anzeige