Beiträge von Vfler80

    Kann es nicht auch sein, das Rebmann selber den Wechselwunsch äußert und der VFL handeln muss?


    Es wurde ja erst interessant als Bietigheim aufgestiegen ist und der VFL sich um Kuzmanovic kümmern muss?


    Mir kommt da die Idee, weil seine Frau in Bietigheim/Ludwigsburg arbeitet.

    Jetzt sollte auch das ein Grund sein den Gruppennamen zu änder., denn der hat nichts mehr mit der Situation des VFL zu tun. 😀

    "Ironiemodus an" In Flensburg natürlich 😜.


    Für die ist die Saison auch gelaufen und wir werden noch 5. 😀"Ironiemodus aus"


    Ehrlich gesagt werden die Punkte gegen Göppingen zu Hause eingefahren. Ich sehe in Flensburg keine Möglichkeiten.

    Ich stimme dir grundsätzlich zu. Aber in meiner Erinnerung war das damals das Maximal Mögliche was man machen konnte.

    Und dann ist die Frage, ob Gummersbach eine größere Halle überhaupt unterhalten könnte. Denn mit 17 Handballspielen im Jahr klappt das nicht.

    Ich denke mal, dass das genau der Punkt ist. Der VFL hatte keine weiteren Möglichkeiten der Finanzierung und des Baus einer größeren Halle. Das ist einfach das Maximum und mehr geht nicht.


    Wir können uns glücklich schätzen eine Arena wie die LANXESS Arena in der Nähe zu haben, um nach höheren zu streben. Ich finde die Alternative Klasse. Der VFL sucht nach Lösungen wie die Zuschauerkapazität gesteigert werden kann. Meiner Meinung nach ist das ein Test. Ich habe da keine Probleme mit, wenn es gegen Berlin gut anläuft die Topspieler in der LANXESS Arena austragen zu lassen - der BHC macht es doch nicht anders.

    Laut Sofascore Apo finden alle Spiele am 4.2 um 16 Uhr statt, vielleicht schafft Kiel innerhalb einer 1/2 Stunde die Halle zu räumen und umzubauen.

    Die Spiele sind noch nicht terminiert und aufgeteilt worden.


    Das selbe passiert beim Spielplan der HBL, da würden alle Spiele auch gleichzeitig beginnen.

    Ich finde, wir sollten mal den Ball flach halten. Wir hätten uns aber auch nicht beschweren können, wenn wir heute verloren hätten.


    Tibor hat uns da den Punkt gerettet.


    Meiner Meinung nach haben wir zum Schluss Glück gehabt. Es ist in den ganzen Spielen immer zu beobachten, dass die Spiele gut beginnen und vieles bis jetzt für den VFL gelaufen ist.


    Die letzten 10-15 Minuten fangen sie an zu denken und die Konzentration und der Abschluss geht flöten - auch heute wieder, denn es wurde zum Schluss viel zu schnell abgeschlossen. Da darf dran gearbeitet werden.


    Bis jetzt ist meistens alles gute geendet, solle es so bleiben. ;)

    Das Spiel und die beiden Halbzeiten waren eine Achterbahn der Gefühle.


    Der VFL startete stark in die 1. Halbzeit und arbeitete sich zwischenzeitlich einen 7 Torevorsprung aus. Hamm konnte bus zur Pause auf 5 verkürzen.


    In der 2. Halbzeit kam Hamm besser aus der Kabine und glich nach kurzer Zeit aus. Der VFL war von der Rolle und der Keeper der Gäste war nicht zu überwinden. Nach 48. Minuten und einem 1-Torerückstand fand ich es sehr mutig über mehrere Minuten mit 7 Mann im Angriff zu spielen. Hamm konnte sich entsprechend mit 4 Toren absetzen und der Sieg war in weite Ferne gerückt.


    Wie auch immer es klappte doch. Mit großem Kampfeswillen und einem starken Dominik Mappes kam der VFL durch Ihn doch noch in der letzten Minute auf die Siegerstrasse.

Anzeige