Beiträge von siebenberger

    Der Vorhang ist gefallen.


    Bietigheim gewinnt mit maximaler Punktzahl die deutsche Meisterschaft 2021/2022. Glückwunsch!

    Aus deutscher Sicht ist der Verein aus Baden-Württemberg eine Ausnahmeerscheinung-nach langer Zeit (30 Jahre) gewann er für Deutschland einen Europa-Pokal der mittleren Wertigkeit.


    Buchholz-Rosengarten steigt ab. Waiblingen steigt auf. Für den letzten verbliebenen Platz kämpfen noch Zwickau und Göppingen.


    Bietigheim wird Deutschland in der CL (Liga der Meister) vertreten.

    Wenn Oldenburg nicht eine Riesenüberraschung gelingt werden Dortmund, Buxtehude, THC und Metzingen in der EL (Europäischen Liga) aktiv sein.


    Buxtehude war definitiv die Überschungsmannschaft der abgelaufenen Spielzeit.

    Die einzige Deutsche bei Bietigheim die wirklich internationale Weltklasse hat, ist Xenia Smits. Alle anderen sind nur da, um den anderen mal eine kleine Verschnaufpause zu geben. Das könnte nächstes Jahr in der Champions League ein Problem werden. Dort wird es von Anfang an richtig zur Sache gehen, und die Spielerinnen werden deutlich mehr Pausen brauchen.

    Auch Xenia Smits ist keine Deutsche sondern eine Flämin mit deutschem Pass-wenn man Volkszugehörigkeit und Staatszugehörigkeit berücksichtigt. Sonst sehe ich die deutschen Spielerinnen tatsächlich als zweite Wahl, obwohl alle sehr gut spielen und der Unterschied allgemein nicht soooo groß zwischen ihnen und ihren ausländischen Kolleginnen ist. In der CL gibt es mehr Spiele-deswegen wird früher mit dem Spielbetrieb als in der European League angefangen. Für 90% der Bundesligisten reicht es wenn die deutschen Spielerinnen von Bietigheim spielen. Wegen der höheren Belastung in der CL ist Bietigheim natürlich gut beraten nicht nur die 3 abgehenden Spielerinnen zu ersetzen sondern noch 1 bis 2 mehr zu verpflichten. Die Verantwortlichen des Vereins wissen sicherlich was sie zu tun haben. Dazu wird man sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen müssen. Für mich hat Bietigheim jetzt schon das Potential um unter die besten Vier auch in der CL zu kommen.

    Gückwunsch an die Bietigheimerinnen. Das war heute eine klare Handball-Demonstration. Sehe ich auch so: Bietigheim war wenigstens eine Klasse besser als Viborg. Mit dem Einsatz der Torhüterinnen hat Gaugisch aus dem gestrigen Spiel gelernt.:)<3

    Dass der Angriff mal ne Zeit hängt, ist das Eine.

    Aber wie leicht Herning in der zweiten Hälfte mit Tempo die Abwehr auseinandergenommen hat (mit Toren über außen), hat schon überrascht.

    Wahrscheinlich hätte Szikora den einen oder anderen Ball gefangen-dann wäre es am

    Ende nicht so dramatisch geworden. Das ist meine Einschätzung, könnte natürlich auch falsch liegen, weil wir nicht wissen was wirklich passiert wäre wenn...

    Am Ende mit 1 Törchen gewonnen. Glückwunsch an Bietigheim zum Erreichen des Endspieles. Gaugisch hat einen großen Fehler gemacht als er Moreschi in der zweiten Halbzeit so lange im Tor spielen hat lassen-obwohl sie nicht gut drauf war. Ende gut, alles gut-dank Karolina.

    Da 3 Spielerinnen Bietigheim verlassen wird der Verein mindestens soviele neu brauchen. Vielleicht hat man noch nicht die Richtigen gefunden oder man ist mit den Verträgen noch nicht soweit um die Namen zu veröffentlichen. Bietigheim ist aktuell sicher der attraktivste Verein in Deutschland und bietet neben der Bundesliga und dem DHB-Pokal auch die C-League. Ich glaube nicht, dass es dem Verein schwer fallen wird gute Spielerinnen zu finden.

    Wenn Bietigheim und Buxtehude das Pokalfinale spielen dürfte Platz 4 der HBF in die EL aufrücken und Platz 5 könnte sich auch Hoffnung zur Teilnahme am Europapokal machen-falls Buxte Dritter bleibt. Theoretisch könnten noch THC oder Metzingen auf den 4 Platz rutschen. Es ist noch viel möglich. Warten wir alles mal ab. Oder Oldenburg könnte ins DHB-Pokalfinale kommen.

    Herzlichen Glückwunsch an Esbjerg für das Erreichen des Halbfinales. Mitentscheidend war-aus deutscher Sicht sehr erfreulich-Dinah Eckerle. Den Pokal-die Krone des europäischen Frauenhandballs- werden somit Metz, Györ, Kristiansand und Esbjerg unter sich ausmachen.

    Wie ist es üblich? Platz 2 und 3 spielen Euro-League. Dazu kommt der Pokalsieger. Wenn aber der Pokalsieger und der Finalist schon für CL und EL qualifiziert sind, wer darf dann in die EL nachrücken?

Anzeige