Beiträge von horny01

    Schön zu lesen, dass Lasse Möller gerne in Flensburg bleiben möchte. Wenn er die kommenden Monate verletzungsfrei bzw. ohne neue schwere Verletzung bleibt, wird man das von SG Seite sicher genau so sehen. Sein Vetrag läuft noch bis Mitte 2023.

    Ich fand auch, dass dort vieles drinnen stand, was Hoffnung macht. Wieder schneller und variabler zu spielen wird wohl fast jeder Zuschauer unterschreiben. Ich hoffe, das 7-6 bleibt weiterhin die Ausnahme.
    Diese Block Wechsel wie im Handball oder bei Barca sehe ich eher nicht. Da müssten wir quasi ohne Verletzte durch die Saison kommen und das wird nicht passieren. Und Jim müsste mal auf der Bank Platz nehmen…

    Aber bei dieser Abwehr und diesen Torhütern muss eine schnelle erste und zweite Welle das Ziel sein. Das macht dann Vieles einfacher.

    Das denke ich bei Mensing auch. Hoffe, er kann an die gute erste Saisonhälfte anknüpfen.
    Überraschend fand ich, dass das Tageblatt auf die „Neubesinnung der SG Kultur“ hinweist, die „zuletzt Schaden genommen hatte - im Innenverhältnis wie im Verhältnis zu den Fans“. Das war mir so nicht bewusst. Dass die letzte Saison nicht zufriedenstellend war, ist klar. Aber, dass die Kultur oder Werte der SG angezweifelt wurden, habe ich nicht so empfunden.

    Lars Christiansen

    Lasse Svan

    Joachim Boldsen

    Michael Knudsen

    Jan Holpert

    Tobias Karlsson

    Christian Berge

    Matthias Andersson

    Holger Glandorf

    Thomas Mogensen


    und mir würden ad Hoc noch weitere 10 einfallen, die eigentlich auch in die Liste gehören…..

    Also ich kenne einige SG_Fans, die sich auf die EL freuen und gerade weil es mal gegen andere Teams geht. Die CL wurde aufgrund der personellen Misere zuletzt eher als Belastung wahrgenommen bei Vielen, die ich gesprochen habe.

    Geht mir ähnlich. Klingt natürlich komisch, nachdem man jetzt seit 10 Jahren das erste Mal nicht mehr dabei ist, aber ich bin auch froh, einmal andere Gegener zu sehen. Früher war es ein Highlight gegen Paris oder Barcelona zu spielen. Teilweise hat man gegen die Gegner aber einfach viel zu oft gespielt. Der Modus der Gruppenphase ist einfach Käse. Wenn die Gruppen nicht so aufgebläht wären und dadurch die einzelnen Spiele mehr Wichtigkeit hätten, wäre es etwas anderes.

    Dass es in der EL sicherlich viele Spiele gibt, die nicht unbedingt auf allerhöchstem Niveau sind, ist mir auch klar. Aber kommende Saison mal nicht wieder die gleichen Gegner in unwichtigen Gruppenspielen zu haben, ist zumindest mal eine Abwechslung.

    Das kannst Du als Spielmacher natürlich besser beurteilen ;)

    Ich sehe da jetzt nicht unbedingt einen Widerspruch zwischen unseren Feststellungen.


    Wen es interessiert:


    https://www.fla.de/fl-arena/håndbold/44931/die-sg-will-in-der-neuen-saison-wieder-angreifen

    Die Hallenerweiterung ist schon ein Trauerspiel. Seit Jahren passiert hier nichts und während Corona wäre mehr als genug Zeit gewesen, zumindest einige Dinge anzugehen. Auf Unterstützung durch die Stadt kann man leider auch lange warten.
    Und dass der Mietvertrag in einem Monat ausläuft, lässt auch nichts Gutes erahnen. Hoffentlich gibt es nicht wieder so eine öffentliche Schlammschlacht wie vor ein paar Jahren.

    Seh ich anders. Ich finde schon, dass die SG attraktiven Handball spielt. Von Gottfridsson gehen viele spektakuläre Aktionen aus. Sein Timing mit Mensah ist super, das hat wenig mit Ringen zu tun. Bei keinem Verein ist der Kreisläufer kreativer eingebunden als aktuell bei Flensburg. Über Außen läuft man spektakuläre zweite Wellen, sowohl bei Wanne als auch bei Jakobsen. Ich finde das sehr abwechslungsreich.

    Ich denke, eine Kombination wäre gut. Dass Jim im 6 vs.6 Weltklasse ist, ist unbestritten. Auch das Spiel mit dem Kreisläufer hat sich seit MM deutlich verbessert.

    Wenn man bei den Gegenstößen einfach darauf verzichten würde, immer erst nach Jim zu suchen, statt die Außen direkt zu schicken, wäre schon viel gewonnen. Die Deckungsleistung gibt diese Möglichkeit ja allemal her.

    Ich weiß nicht wie sich das ausgespielt hat, aber ich habe mir mal nach ca. 22 Spieltagen eine Statistik bezüglich Gegenstöße angeguckt und da waren wir auf einem Abstiegsplatz. Klar, die realitätsunabhängigen Kommentatorenphrasen reden immer noch vom Tempospiel als typisch SG und manchmal blitzt das auch auf, aber so spielen wir seit 1-2 Jahren nicht mehr.


    Gottfridson-Kritiker meinen denke ich das das an ihm liegt, aber ich würde eher sagen das dies mit Kräftedosierung zu tun hat. Du musst das Spiel langsam machen, wenn du mit drei bis vier Rückraumspielern die ganze Saison bestreitest. Auch hier bin ich gespannt wie sich das nächstes Jahr ausspielt.

    sehe ich anders. Dieses deutlich langsamere Spiel hält schon seit Jahren Einzug. Mit zwei Meisterschaften in Folge ja auch nicht unerfolgreich, aber in diesem Jahr hat man aus der guten Abwehr viel zu wenig gemacht. Mit schnellen Kontern über die Außen hätte man sich die teils quälend langen Angriffe sparen können.

    Aus meiner Sicht muss MM hier in der Sommerpause umschwenken. In Berlin hat man gesehen, wie es gehen kann, wenn nicht jeder Gegenstoß über Jim laufen muss (auch wenn das Spiel nicht mit der allerletzten Intensität gespielt wurde). Hansen kann ich noch nicht richtig beurteilen, aber mit Jakobsen hat man ja einen schnellen Mann auf Außen für die Konter.

    ich hoffe auch, dass es nicht zweistellig wird. Neben den Langzeit Verletzten fehlen jetzt noch Buric, Jim und Sögard. Hauptsache, man kriegt diese Spiel irgendwie ohne neue Verletzungen über die Bühne.

    Ich stimme Paul Jonas total zu, was das Gegenstoß Spiel angeht. Da sind wir mittlerweile auf einem der letzten Plätze. Da stimmt dann auch etwas im System nicht, denn mit den wenigen Gegentoren pro Spiel ergeben sich eigentlich genügend Konter Möglichkeiten. Daran muss dringend in der Sommerpause gearbeitet werden.

    Laut Wikipedia hat Buric noch Vertrag bis 2024 in Flensburg

    Im Grunde hat sich Viktor ähnlich geäußert. Buric habe bis 2024 Vertrag. Auf die Frage, ob es da nicht eine Klausel gebe sagte er, dass man über solche Vertragsdetails keine Kenntnis habe. Ich habe bei dem Interview das Gefühl gehabt, dass der THW sich sehr wohl mit Buric beschäftigt. Mal schauen, was da noch kommt...

    Nach 10 Jahren wird York Lange die SG als Hallensprecher nach dieser Saison verlassen. Wenn man seinen Facebook Eintrag so liest, klingt das nicht so, als wenn er das freiwillig macht. Finde ich sehr schade. Besonders die kurzen Interviews mit den Spielern fand ich immer sehr launig und charmant. Bin mal gespannt, was der Hintergrund ist.

    Ich habe mir gestern den neuen Hölle Nord Podcast angehört. Sehr sympathische Gäste wie ich finde. Und Jannik Schappert macht das weiterhin sehr unterhaltsam. Interessant fand ich die Aussagen zu der aktuellen Sponsoren Situation. Kann natürlich auch ein bisschen Taktik dabei gewesen sein, aber es hörte sich nicht so an, als wenn man starke Probleme hätte, Sponsoren zu finden oder zu halten. Einen Charter Flug nach Barcelona wird es auf Grund der hohen Kosten aber wohl eher nicht geben.

    naja, auch in Flensburg kennt man sich mit solchen Aktionen aus. Wanne wurde ja schon erwähnt, aber auch Boldsen wollte damals seinen Wechsel nach Barcelona erzwingen. Bisher hat die SG das meist gut gemanagt. Und bei Gotte sitzt man zumindest vertragsseitig am längeren Hebel.


    Ich kann Jim aber auch ein wenig verstehen. Berlin und MD haben mächtig aufgerüstet und bei Flensburg gehen 2023 viele wichtige Spieler. Da muss es in seinem Interesse sein, dass es hochwertigen Ersatz gibt und nicht nur Perspektiv Spieler.


    Allerdings sollte er dann auch mal freiwillig ein bisschen mehr Pausen auf der Bank nehmen. Wenn man immer nur durchspielt, ist das sicherlich nicht förderlich für eine lange Karriere.

    Einer stimmte ja schon mal.

    Als Gegner finde ich Holm mit seiner Spielweise immer schwierig. Ich könnte ihn mir bei der SG aber gut vorstellen. Quirliger Spieler, der mit seinem etwas leicht konfrontativem Auftreten auch eine anderen Spirit hereinbringen würde.

    Da bin ich ja bei vielen Punkten dabei. Allerdings sind 1.500 Zuschauer wirklich eine traurige Kulisse bei einem Spiel gegen einen Top Gegner im CL 1/8 Finale. Man merkt hier sicherlich auch, dass die CL durch diese aufgeblähte Gruppenphase nicht mehr so richtig zieht…

    Das fand ich auch sehr schön zu sehen. Arnarssonn hatte da einige Male das Nachsehen. Und Teitur schien gestern mal richtig Bock auf Handball zu haben. Gefühlt wollte der die MT alleine auseinandernehmen.


    Wäre gut, wenn Röd gegen Szeged wieder dabei ist. Wie Machulla richtig im Interview sagte, braucht man gegen die "Körper" um dagegen zu halten.

    Bei Semper ist von Knieproblemen die Rede- nicht von Corona.

    Dann ist diese Meldung im Tageblatt aber missverständlich: Alles gut also? Nein, das unsägliche Virus hat mal wieder einiges durcheinandergewirbelt und für fünf positive Fälle gesorgt. Göran Sögard und Marius Steinhauser meldeten sich rechtzeitig wieder fit für das Spiel in Kassel, aber die Linkshänder Franz Semper und Magnus Röd müssen sich noch erholen und fallen definitiv aus. Der wiedergenesene Rückraumschütze Aaron Mensing fühlt sich noch nicht bei 100 Prozent, sein Einsatz ist ebenso ungewiss wie der von Linksaußen Emil Jakobsen, der sich am Freitag mit einem Magen-Darm-Infekt vorerst abmeldete.“

Anzeige