Beiträge von horny01

    Die Aussendarstellung des Vereins ist diese Saison eine Katastrophe….auf allen Ebenen. Interessant ist, wie viele Bult noch für seine drastische Wortwahl verteidigt haben, bei Christiansen aber Sachen von vor 15 Jahren raus graben. Man hat aktuell irgendwie das Gefühl, es ist jeder gegen jeden. Das habe ich seit der fast Pleite nicht erlebt. Hoffentlich hat man kommende Saison mehr Freude an der SG.

    Ich hau noch mal einen raus, angeblich wird der Vertrag mit Bult zum Saisonende aufgelöst. Neuer Co wird Tobbe.

    Machulla soll wohl neuer Trainer in Melsungen werden. Die Infos sind aus einer der SG nahestehenden Quelle.

    Die Lösung mit Tobbe hätte was. Der brächte sicherlich wieder den Team Spirit rein, den wir jahrelang hatten. Insgesamt ist aber weiterhin viel zu viel Unruhe in Flensburg. Da bleibt ja fast kein Stein auf dem anderen.

    Ich finde generell, dass der Sportbereich der SHZ mit Jannik Schappert einen Sprung nach vorne gemacht hat. Das Podcast Modell gefällt mir sehr gut, aber es gibt auch in den Printauflagen viel mehr Info zur SG, als noch zu Zeiten von Jürgen Muhl. Für den war die SG gefühlt immer eine lästige Pflichtaufgabe.

    Ein typischer Kretzsche im Interview mit der SHz. Erwähnt eben mal im Nebensatz, dass die Unruhe bei der SG auch durch ein Angebot von Barcelona an Golla rührt. Davon hatte ich bisher noch nichts gehört….

    Auf der Pressekonferenz nach dem SCM Spiel hat sich Mark Bult noch mal zur Trainerdiskussion geäußert. Er hat noch mal bekräftigt, dass er enttäuscht ist, weil der Posten sein Traumjob ist und er diese Chance gerne wahrgenommen hätte. Weiterhin hat er nie einen Hehl daraus gemacht, dass er einmal Cheftrainer werden möchte. Er hat aber bis 2026 Vertrag als Co bei der SG (oder SC Flensburg Handewitt, wie der Moderator sagte 😉)

    Insgesamt viel Wind um dieses Thema und Mark merkte man an, dass er das Ganze wieder etwas einfangen möchte.

    Ich kann die Emotionen von Bult verstehen, aber da muss er sich besser im Griff haben. Das kann er intern machen, aber nach außen und besonders gen Blöd Zeitung ist das alles andere als hilfreich - auch für ihn selbst.

    Das gehört eben auch zu einem Trainer in der ersten Reihe - professionell in der Aussendarstellung zu agieren. Am Ende vertritt er den Verein.

    Ja mit einem entscheidenden Unterschied: Euer Trainer hat offensichtlich die richtigen Schlüsse gezogen aus 42 Gegentoren zuhause gegen Gummersbach zu einer schier unüberwindbaren Abwehr im Final4. Maik hat gefühlt vor Saisonbeginn seine Taktik für die Spielzeit in Blei gegossen und flexible Anpassungen scheinen für ihn eher ein Zeichen von Schwäche oder Unentschlossenheit zu sein. Anders kann ich mir das nicht erklären, aber danke Dir fürs Mutmachen!

    Allerdings hat er die Schwachstelle nicht in der Abwehr gesehen, sondern in den 10 technischen Fehlern der Löwen in der 1. HZ gegen Gummersbach, die zu einem Konter geführt haben.

    Sehr guter Artikel von Jannik Schappert im Flensburger Tageblatt, der viele Defizite anspricht und von einer der schwärzesten Stunden in der Geschichte der SG spricht. "Die Art und Weise, wie sich Handballer, die in Ihrer Karrere schon alles gesehen, Welt und Europameisterschaften gewonnen haben, vor den eigenen Fans vom jungen Team aus Katalonien vorführen ließen, stellt Machullas Arbeit und seine Mannschaft in Frage".


    Ich bin auch schon seit über 30 Jahren bei der SG dabei, kann mich aber auch nicht an zwei so desaströse Auftritte hintereinander erinnern. Dieses kollektive Versagen gab es diese Saison ja schon in Ystad. Lemgo und nun diese zwei Spiele. Boy Meesenburg und F. Eilts haben Holger wohl direkt nach dem Spiel zu sich zitiert. Ich bin auch lange gegen das Machulla Bashing gewesen, aber jetzt muss man zur neuen Saison einen Neustart hinlegen. Verlieren kann man, aber die Frage ist, wie man dabei auftritt.

    Nach langer Zeit muss ich mich nach den Ereignissen vom Wochenende mal wieder zu Wort melden. JA, ES GIBT DIESE AUGENZEUGEN, ICH BIN EINER VON DENEN.... Ich hatte den Platz Block 202/Reihe 6 /Platz 14 direkt am Gitter über dem Eingangstunnel (wo die Banner aufgehängt waren). Der Oberpöbler saß keine 3 Meter Luftlinie von mir entfernt im Block 203 Reihe 7 direkt am Gang (Hinweis an die SG-Verantwortlichen, um ihn entweder zukünftig bei der Kartenvergabe zu sperren oder zumindest ein sehr deutliches Gespräch zu führen). Personenbeschreibung ca. 1,80 wohlbeleibt/Mitte 50/ Kurzhaarschnitt/angeschmuddleltes Basecap/machte nicht den Eindruck, als ob er überalkoholisiert gewesen wäre. Als wir nach ca. 45 Minuten immer noch mit -6 zurücklagen, sprang er ab diesem Zeitpunkt im Minutentakt auf, sprang ans Gitter und schrie(brüllte) mit weit ausgebreiteten Armen IST DAS ALLES? WOLLT IHR UNS VERARSCHEN? und in Richtung der wenige Meter entfernt sitzenden/stehenden SG-Verantwortlichen (H.Glandorf/L.Christiansen) WAS HABT IHR DA FÜR EINEN SCHEIxx EINGEKAUFT, DIE KÖNNEN JA GAR NICHTS. Gegen Ende der Begegnung (54 Minute plus) kam dann zusätzlich das aufs Herz und Vereinslogo Geklopfe mit den Statements IHR HABT KEIN HERZ FÜR DEN VEREIN und IHR WOLLT DOCH NICHT GEWINNEN. Anbei bemerkt: wer in einen Pokalhalbfinale steht, will gewinnen und ins Finale einziehen, aber manchmal hat der Gegner einfach den besseren Tag. Als nach Spielende die Mannschaft sichtlich am Boden zerstört sich bei den Fans für die Unterstützung bedanken wollte, wurde permanent weiter gepöbelt, da gesellten sich dann zwei seiner Kumpane dazu. Das alles war dem Umfeld sichtlich peinlich und ging auf die Nerven. Die Krönung war aber das Gepöbel mit Kevin Möller, der sich direkt unter dem Gitter positionierte, sachlich diskutieren und erklären wollte und übel beschimpft wurde. Nach Intervention auch anderer aus seinem "Fanclub" kam er immer noch nicht zur Ruhe, wir haben ihn dann mit 3 Personen vom Gitter weggezogen und mit dem Einsatz des Ordnungsdienstes gedroht (wieso war der eigentlich nicht schon vorher in Position?).

    All diese Personen sind im Bereich des sogenannten Fanclubs "Alte Garde" zu verorten und nichts anderes als die Nachfolgeorganisation der berüchtigten und aufgelösten Ultras. Meine Bitte an die SG Führung wäre, ihnen den Status des offiziellen Fanclubs zu entziehen und einzelne, denen die oben genannte Verfehlungen nachzuweisen sind, auch mit einer Hallensperre zu belegen. Mir graut schon jetzt vor deren Verhalten am Sonntag in Kiel, aber da wird der Ordnungsdienst entsprechend durchgreifen und sie vor die Tür setzen.

    P.S. ich habe seit 35 Jahren eine Dauerkarte, war bei diversen Auswärtsspielen dabei und habe mich noch nie so "fremdschämen" müssen wie am Samstag in Köln.

    Danke für die Beschreibung. Ich habe etwas Ähnliches von den Ultras mal vor einigen Jahren beim Final Four in HH hautnah miterlebt. Da allerdings wurde auf Polizeikräfte in der Halle mit einem Fahnenstab eingeschlagen, bis dann mehrere am Boden fixiert und abgeführt wurden. Dazu gab es dann auch eine Befragung durch die SG an Augenzeugen. Passiert ist damals nichts.

    Vielleicht ja aber dieses Mal, wo es ja auch die Angestellten der SG direkt betrifft. Zu hoffen wäre es…

    Auch von meiner Seite Glückwunsch. Das waren zwei bärenstarke Leistungen am Wochenende 👍

    Zwischendurch sah es so aus, als wenn Uwe der große Verlierer des Turniers wird, aber am Ende hat er dann Nerven bewiesen.

    Genau die Typen hatte ich erwartet. halten sich für die besseren Fans und meinen sich besonders was raus nehmen zu können. Fast wie früher bei den Ultras....


    Der Schapert beim sh:z sollte denen nicht auch immer noch so eine breite Bühne bieten!

    Man muss nur mal kurz in deren Podcast gehört haben. Wichtig ist, dass dabei gesoffen wird und man sich selbst beweihräuchert…

Anzeige