Beiträge von willi

    Zitat

    Original von Meikel
    Das wird wohl ein Tiefpunkt in der Handball-Bundesliga werden... Ich würde mir als Zuschauer jetzt schon verarscht vorkommen!


    Ja schau mal da :D
    Zuschauer ziehen wir wohl immer noch an ,erst in Gummersbach/Köln und auch jetzt wieder über 6000 Zuschauer :hi: :hi:
    Anscheinend sind die anderer Meinung wie du :tschau:

    Naja , damit kann man leben :/:
    Aber wieder reichte die Kraft nur für 40 Minuten und unser neuer 7 m Held war wohl auch nicht dabei , sonst wäre das Ergebnis noch etwas besser ausgefallen :D :hi:

    Zitat

    Original von 3.5DME
    Nach den zuletzt gezeigten Leistungen der Kröstis sollten das eigentlich zwei ganz sichere Punkte für Essen sein.
    Zumindest wird es spannend werden.


    Gruß
    3.5DME


    Kommt vielleicht ganz drauf an wer Schulfrei bekommt :lol: :lol:
    Andernfalls müssen unsere Oldies ran ein brauchbares Ergebnis zu holen :hi: :hi:

    Zitat

    Original von Arcosh
    Ich will dem TuSEM keinen Vorwurf machen, dass sie versuchen den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten, um nach der Insolvenz im Idealfall möglichst weich in der 2. Bundesliga zu landen. Die Essener nutzen schließlich nur die Möglichkeiten, die von der HBL und damit von den Bundesligavereinen selbst zugestanden werden.


    Aber wenn sich nach einem Duell des 17. gegen den 14. in der Tabelle die Heimmannschaft hinterher darüber freuen kann, wenigstens phasenweise mitgehalten zu haben, dann finde ich das schon befremdlich. Es ist die Aufgabe der HBL bzw. der Vereine darüber zu entscheiden, ob an der aktuellen Regelung festgehalten werden soll oder ob es eine im Sinne des Sportes bessere Lösung gäbe.


    Vielleicht liegt es auch daran das wir kein Spieler/Trainer für ca. 700000 Euro zu verkaufen hatten :hi: :hi:

    Zitat

    Original von funky87
    Naja, aber jeder kann nur mit dem Spielen was man sich Leisten kann, ihr immoment nur eine A-Jugendmannschaft, habt dafür davor schon zuviel Ausgegeben :-)


    Ist normalerweise eine Schande für den Sport


    Also um den Satz zu kapieren muß man erst mal studieren :lol: :lol:
    Zudem habe ich nicht zuviel ausgegeben , sondern ein Hr. Edelmeier :P
    Normalerweise Schande auch über diverse andere Vereine die "mit ohne" Geld kalkuliert haben :hi: :hi:

    Zitat

    Original von Müllers Omar
    Willi, ich habe nicht geschrieben, dass die HSG wirklich gut war. Aber sie hat den Tusem 50 Minuten lang dominiert, das ist Fakt. Und wenn du meinen letzten Kommentar gelesen hättest, da schreibe ich auch, dass sich der Tusem besser geschlagen hat als im Pokalspiel, und das mit nominell schwächer besetzter Mannschaft. Klar freut ihr Euch über jedes Tor eurer Mannschaft. Selbst ich hab mich sogar etwas mitgefreut, als euer A-Jugendlicher die 2 Siebenmeter reingemacht hat. :)


    Du saßt wahrscheinlich in der Nähe der Essener Trommler. Ich stand im Wetzlarer Block. Da gibt's natürlich unterschiedliche Wahrnehmungen. Ich bin aber während der ersten Halbzeit einmal zum Bierstand gelaufen. Selbst von dort - genau gegenüber - hat man den Wetzlarer Block lauter gehört als die Essener.


    Da es für den lauteren Fan-Club keine Sonderpunkte gibt sollten wir mit dieser Diskussion aufhören 8o:D
    Dominiert habt ihr das Spiel nur auf Grund der noch höheren Fehleranzahl unserer "Jugendmannschaft" in der ersten Hälfte , womit wir natürlich leben müssen , was man aber in der 2ten Halbzeit dann von eurer Mannschaft sah hat nichts mit Dominanz zu tun ! Daher komme ich nur auf max. 60% :hi:

    Zitat

    Original von Müllers Omar
    Zurück aus Essen, das war ein schöner Ausflug. Die Hallo-Halle war zu 90% der Zeit in der Hand der Wetzlarer Fans. Und die Mannschaft aus Wetzlar hat das Spiel zumindest 50 Minuten lang nach Belieben dominiert. Aber 10 Minuten in der zweiten Halbzeit war Essen am Drücker. Da hat unsere Mannschaft gepennt und den Gegner unnötig aufgebaut. Zudem hat Mudrow in dieser Zeit nicht die erste 7 spielen lassen, sondern die Rekonvaleszenten eingesetzt und etwas herumexperimentiert.


    Endlich wieder dabei: Seppl Weber und Michi Allendorf. Beide aber noch bei weitem nicht mit ihrem vollen Leistungsvermögen...


    Bei Essen spielte Max ???, ein A-Jugendlicher, der auch gleich 2 Siebenmeter eiskalt verwandelt hat. Respekt!


    Warst du wirklich dabei ?(
    Gegen eine im Schnitt gesehene "Regionalliga-Mannschaft" tat sich eure Mannschaft sehr schwer ! Zudem hat diese Mannschaft noch nicht eine Party zusammen gespielt und da muß ich dieser Mannschaft des TuSEM meinen vollen Respekt aussprechen :respekt:
    Wenn du dazu noch meinst das ihr 90% der Zeit die Halle im Griff hattet mag das deine Ansicht sein die ich aber nicht teile :hi:
    Hätte vielleicht geklappt wenn die angedrohten 250 Fans plus x da gewesen wären :D
    Eine mühevolle 10 Tore Niederlage , damit kann ich leben , aber euer Trainer sollte überlegen was er so erzählt nach dem Spiel :hi: :hi:

    Zitat

    Original von funky87
    Habt ihr den überhaupt noch eine Spielfähige Mannschaft?


    Nicht das wir morgen mit den knapp 250 Fans anreisen


    Nicht nur das , mit Hecker , Quattro, Krebbe und Arens sind weitere Alt-Stars noch beim TuSEM beschäftigt :D :hi: :D
    Solltet lieber noch mehr Unterstützung mitbringen :jump: :bier:

    Zitat

    Original von artmai


    Naja willi, das hoffe ich ja auch, aber ohne Sergio (Sperre aus dem Stralsund-Spiel) und Barna (wenn er denn schon weg sein sollte) geht es eigentlich nur noch um die Höhe des Wetzlarer Sieges. Da können wir uns auf schönen Indianer-Handball der A-Jugend freuen (fast so wie in der 2. Hälfte beim Pokalspiel :P ).


    Glaube da muß ich dir jetzt wohl recht geben ;( ;(
    Da wohl jetzt A-Jugendliche bzw Spieler aus der 2. Mannschaft das "Team" verstärken wird Wetzlar wohl das erste Team sein das uns eine Ergebnisprobe gibt wie es bis Ende der Saison sein wird bzw was uns noch bis dahin erwartet :wall: :wall: :wall:
    Wie die Zuschauerresonanz sein wird bin ich auch gespannt ?(
    Gehe aber davon aus das es weniger sein werden wie beim letzten Heimspiel :hi:

    Find ich gut ;)
    Wenn bei allen Heimspielen so viele auswärtige Fans zu uns kommen ist unser Minus schneller abgebaut :lol:
    Zum Spiel selber wird die Niederlage nicht so hoch ausfallen wie im DHB-Pokal :hi:

    Zitat

    Original von ck
    willi ihm sich seine tochter?


    sry lischen, wusste ich bisher nicht.


    Meine Smilies sind aber sinnvoller wie dein Spruch :baeh: :baeh:
    Zudem sind diese kostenlos und können mich nicht in den Konkurs treiben :jump: :hi: :hi:

    So ,zurück aus der Halle !
    Erstmal zur Mannschaft , Super Leistung :respekt:
    Alle Spieler gaben ihr bestes , kämpften bis zur letzten Sekunde , hatten hier und da mal mehr Pech wie Melsungen ( viele Pfostentreffer , ein gut aufgelegter Ex-Torhüter ) :/:
    Als unser Torhüter sich mehr steigerte waren wir ein gleichwertiger Gegner und hatten wenigstens 1 Punkt mit dieser Rumpfmannschaft verdient sm
    Aber hier sind wohl die Schiris von der HBL angewiesen worden dafür zu sorgen das dies in dieser Spielzeit nicht mehr passieren soll :nein:
    Da werden klare Torerfolge nicht anerkannt ( Ball lag ca. 20 cm hinter der Torlinie ), aber der Torschiri , auf der Seite erkannte den Treffer in einer wichtigen Spielphase nicht an , da werden die spielstarken Spieler mit 2 Min Strafen belegt ( auch dies wird noch ausdiskutiert , wer ist gerade der gefährlichere Spieler ), Foulspiele in Angriff von uns werden abgewunken usw. :pillepalle:
    Dann rastet die Nr. 23 Vuckovic von Melsungen aus weil er das Tor nicht trifft und rennt zur Bandenwerbung und tritt dort hinein , zerstört diese zwar ,aber verletzt sich dabei ,wird nur mit 2 Min. bestraft . :baeh:
    Hoffendlich fällt er jetzt für seine Dummheit nicht noch bis Ende des Jahres aus , würde mir echt leid tun ;) . Die Rechnung kommt demnächst von unseren Konkursverwalter :hi:
    Die Halle selber eigentlich gut besucht (ca.1500 Zuschauer) und endlich wieder ein Geschäftsführer der auch die einfachen Fans begrüßt , das läßt für die Zukunft hoffen :hi: :hi:

    Zitat

    Original von hummel / GWD


    Sehr gerne - herzlich willkommen :-) Wenn GWD es sich denn leisten kann, ist er sicher eine Verstärkung.


    Ciao, Stefan


    Siehste , fällt doch auch was positives für Minden ab :lol: :lol: :lol:
    Aber die Tore die er gegen euch geworfen hat werden euch nicht gut geschrieben :hi: :hi: :hi:

    Zitat

    Original von artmai


    Immer noch nicht die Niederlage verdaut ? Hättest du mal nen ordentliches Stauder getrunken :baeh:


    Das sind die 2 fehlenden Punkte für den Klassenerhalt :baeh: :baeh: :baeh: :D :D :lol: :lol:

    04.11.2008 - Christian Ciemalla, mit Informationen von R. Steinhorst
    1,5 Millionen Euro Schulden - TuSEM beantragt Insolvenz und ist Zwangsabsteiger


    Dr. Niels Ellwanger, der Unternehmer ist einer von drei neuen Geschäftsführern der Spielbetriebs-Gesellschaft des TuSEM Essen
    Foto: Andreas Tesch
    Was sich in den letzten Tagen und Wochen bereits abgezeichnet hat, ist nun eingetreten: Bundesligist TuSEM Essen hat Insolvenzantrag gestellt, zum zweiten Mal nach 2005. "Es gab nur diese Lösung für diese Situation", erklärte Geschäftsführer Niels Ellwanger auf der Pressekonferenz am heutigen Dienstag. Von einer Million Euro kurzfristiger Verbindlichkeiten, einer monatlichen Unterdeckung von 100.000 Euro und einem Schuldenberg von insgesamt 1,5 Millionen Euro ist die Rede. Die neuen Geschäftsführer sahen so keinen Ausweg. Durch die Insolvenz steht der TuSEM bereits jetzt als Zwangsabsteiger fest, der Verein will die Saison mit Hilfe einer neuen Fördergesellschaft aber zu Ende spielen und so den Absturz in die Oberliga verhindern. Als Zweitligist will der Verein versuchen mit einem Insolvenzplanverfahren und neuem Konzept den Spitzenhandball in Essen zu erhalten.


    Weiterlesen bitte auf handball-world.com: http://www.handball-world.com/…s.php?GID=1&auswahl=17314


    Das wird eine harte Zeit , aber egal was für ein "letztes Aufgebot" auf der Platte steht, die können nichts dafür , also verdienen sie den Respekt der Essener Fans :Hail:

    Neue Zahlen, neue Prüfung
    Essen, 31.10.2008, Von Ralf Ritter


    Öffentlich hält sich HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann weiterhin zurück. "Die Lage ist sehr dramatisch", sagt er nur. Tusem-Geschäftsführung und HBL-Chef äußern sich über den Verlauf des "offenen" Gesprächs positiv


    HANDBALL DIE KRISE BEIM TUSEM Gestern Morgen. Krisengipfel, Teil zwei. Die neue Tusem-Geschäftsführung, vertreten durch Niels Ellwanger und Thomas Vomfell, schildert dem Geschäftsführer der Handball-Bundesliga, Frank Bohmann, die finanzielle Situation. Der HBL-Chef hält sich nach dem anderthalbstündigen Treffen bedeckt, sagt nur, was längst bekannt ist: "Die Lage ist sehr dramatisch." Die Zukunft des Profi-Handballs in Essen, sie bleibt offen. Bis Mitte nächster Woche. Dann will der Tusem öffentlich reinen Tisch machen.


    Rückblick: Mittwoch, 15. Oktober. Krisengipfel, Teil eins. Horst-Gerhard Edelmeier, bis vergangenen Sonntag noch Geschäftsführer der Tusem HSB, erläuterte Bohmann die finanzielle Situation. Ergebnis: "Es brennt lichterloh", sagte Bohmann damals. Von einer Frist von sieben Tagen war die Rede, die sich aus fälligen Forderungen von Gläubigern ergebe. Vor der Sitzung aber hieß es, die kurzfristigen Verbindlichkeiten beliefen sich auf 400 000 Euro - und hinterher hieß es, die sofort benötigte Summe sei: geringer!


    Gestern, nach dem Treffen mit der neuen Geschäftsführung, sagte Bohmann: "Die Lage ist schlimmer als angenommen." Es fehlen - kurzfristig - weit mehr als 400 000 Euro. Insgesamt drücken den Klub Verbindlichkeiten von mehr als einer Million Euro.


    Die neue Geschäftsführung hat also, das hat nun auch Bohmann schwarz auf weiß, ganz andere Zahlen entdeckt als Edelmeier angegeben hat. Konsequenz der HBL? (Noch) kein klares Wort dazu. Man werde, sagte Bohmann mit Verweis auf die nun vorliegenden "neuen Zahlen", weiter prüfen, ob bei der Lizenzierung und danach falsche Angaben gemacht wurden. Vor einer abschließenden Bewertung - und möglichen Bestrafung - müsse er sich auch mit den Kollegen der Lizenzierungskommission besprechen, mit Wirtschaftsprüfer Siegfried Friedrich und Richter Rolf Nottmeier.


    Prüfung, Sitzung, das dürfte dauern - vemutlich länger, als dem Tusem bis zu einer Entscheidung, ob Insolvenz angemeldet wird oder nicht, noch bleibt. Bohmann: "Die kurzfristigen Verbindlichkeiten drücken. Der Handlungsdruck ist größer denn je."


    Immerhin: Ellwanger und Bohmann äußerten sich über den Verlauf des Treffens unisono positiv. Sein erster Eindruck der neuen Tusem-Bosse und ihrer Arbeit sei "gut", sagte Bohmann, fügte freilich an: "Nicht umsonst hat der Tusem zwei Sanierungsexperten in die Geschäftsführung berufen." Auch Ellwanger sagte, das Gespräch sei "im Prinzip gut" verlaufen. Man habe alles offengelegt, Bohmann habe erklärt, "dass er uns konstruktiv begleitet". Und umgekehrt sei die HBL "immer einer unserer ersten Ansprechpartner".
    http://www.derwesten.de

    Zitat

    Original von Heinrich
    willi: wenn du die verarschung nicht merkst kann ich dir auch nicht mehr helfen! :pillepalle: Alles Schieber beim TUSEM !!! Ab in die Kirmesliga, ähh Kreisliga!


    Schade das ihr verloren habt ;( ;(
    Stell dir mal vor das bleibt der einzigste Sieg in dieser Saison , wir spielen die Saison zu Ende und ihr steigt ab weil euch diese Punkte fehlen :baeh: :baeh:
    Dann kannst du dich noch viel mehr aufregen :lol: :lol: :lol: :lol:

    Zitat

    Original von Heinrich
    wer gegen essen verliet ist selber schuld! bzw. verarscht worden !!!! :nein:


    Muß man nicht verstehen :pillepalle:
    Trotzdem ein schöner Tag , ein verdienter Sieg mit dem letzten , zudem jungen Aufgebot :respekt:
    Totgesagte leben länger :hi: :hi:

Anzeige