Beiträge von Oldfan63

    Konnte mir das Spiel leider erst gestern Abend anschauen. Ich muss gestehen, ich bin immer noch etwas geflasht. Nach der desolaten Leistung gegen die SG hatte ich nie und nimmer mit einem Sieg gegen den THW gerechnet. Dass die Kieler mit dem Druck des „kein Spiel mehr verlieren dürfen“ momentan nicht gut umgehen können hatte ich schon vermutet, dass es aber so schnell Realität werden würde hat mich doch etwas überrascht. Dieses Mal hatten wir auch das Spielglück auf unserer Seite. Herausragend wieder mal M. Klima, wobei er erst gar nicht so richtig ins Spiel gekommen ist. Zum Schluss ging sogar der Block bei dem letzten Freiwurf für Kiel auf sein Konto. Auf Kieler Seite weiß ich nicht so recht wie ich die Leistung von Skipagøtu einordnen soll. Er ist ein wahnsinnig talentierter junger Spieler mit einer enormen Torgefahr. Allerdings auch oft zu eigensinnig. Der THW braucht unbedingt einen SPIELMACHER der das Spiel lenkt und aufzieht. Damit mal etwas Spielkultur und Spielfluss reinkommt, keinen Alleinunterhalter. So war wieder vieles nur Stückwerk.


    Zum Aufreger des Spiels: Wahr ist, dass Viggo ab und an mal etwas mehr aus einer Szene macht als wirklich gewesen ist. Das sollte er lassen und ich mag das auch überhaupt nicht. Ihm aber in besagter Aktion Schauspielerei vorzuwerfen ist mal so richtig daneben, wie auch beide Kommentatoren am Mikro! P.Wienzek war jetzt das 4. Spiel in Folge (SGE, SCM, Kielce und DHfK extremst rotgefährdet. Seine Art mangelnde Schnelligkeit mit übergroßer Härte zu kompensieren ist Handball aus der Steinzeit. Seit Verhalten bei jener besagten Szene war einfach nur beschämend. Hier sehe ich auch Jicha in der Pflicht darauf einzuwirken, denn so kann es mit P.W. nicht weitergehen. Dass P.W. im Herbst seiner Kariere weder Einsicht noch Lernfähigkeit demonstriert spricht hier für sich!

    :wall:

    Ich finde es richtig vom Trainer einen Spieler wie Franz auch nach 2,3 Fehlwürfen nacheinander weiter auf der Platte zu lassen. Aber gestern war das einfach zu viel des Guten (Schlechten). Irgendwann muss er auch merken, dass es nichts mehr bringt. Der Block der SG hatte sich perfekt auf ihn eingestellt, an dem Tag war kein Kraut dagegen gewachsen. Letztendlich ist mir aber ein Spieler wie Franz lieber wie z.B. vor Jahren ein Larsen auf der Position, der immer nur angetäuscht, dann aber so gur wie nie geworfen hat.

    Jo, hät der Trainer machen können. Die andere Frage wäre, hat denn sonst noch jemand geworfen? Ich meine nicht die Bälle weg, sondern auf´s Tor. Wie viele Angriffe hatte Leipzig gestern ohne Torwurf verdaddelt? Das war ein Offenbarungseid.

    Sicher außer Klima hätte keiner geworfen. Aber so war das nach der etwas sinnfreien Ballerei meistens Tempogegenstoß für die SG mit Tor. Bringt auch nix. Aber Keine Bange, Franz ist auch nach der Packung "positiv gestimmt", da kann ja in den nächsten Spielen nichts mehr schiefgehen :irony:

    Ich fand das Spiel gestern nun nicht gerade überhart. Für meine Begriffe haben die Schiris sogar etwas zu kleinlich gepfiffen. Wenn man da gleich mit roten Karten um sich wirft und das als Maßstab nimmt gibt es in jeden Spiel mehr als eine Handvoll roter Karten. Spieler wie z.B. Patrick Wiencek oder Sebastian Firnhaber würden bei Ihrer Spielweise so kaum die Halbzeit überleben. Die Strafen Flut wie z.B. gegen die Außen Verteidiger ist mir persönlich einfach zu viel.

    Was wir gestern in der zweiten Halbzeit geboten haben war einfach nicht bundesligatauglich. Ich war lange nicht mehr so enttäuscht von der Mannschaft. Ausnehmen möchte ich hier Klima, Peter und auch Saeveras, der gestern ganz ordentlich gehalten hat, sonst wäre das Debakel noch größer geworden, wie ohnehin. Peter ist ein echtes Juwel! Er war gestern der einzige echte Lichtblick. Ihm sollte man unbedingt einen angemessenen Vertrag anbieten. Auf seiner Position ist er für mich momentan bei uns die klare Nr. 1. Zu Franz fehlen mir ehrlich gesagt immer noch die Worte. Noch nicht mal wegen seiner gezeigten Leistung, 2/13 Quote sagt da schon alles. Immer mit dem Kopf durch die Wand, das hatte ich für dieses Spiel schon befürchtet. Aber das er nach dem Spiel positiv gestimmt dem nächsten Spiel entgegensieht, sorry da fällt mir einfach nichts mehr ein. :wall: :wall: :wall:

    Wenn man Gebala mal so beobachtet bekommt man langsam den Eindruck "Hauptsache ich habe die Haare schön". Er war mal zusammem mit Marco ein echtes Bollwerk im Innenblock und seine Quote im Angriff war eine Zeitlang recht akzeptabel. Leider ist davon nicht mehr viel übriggeblieben. Ist nicht nur bei uns so auch in der Nati kommt von ihm kaum noch was. Ich sage zu so was immer "Schönwetterspieler" Wenns es läuft dann hat er auch Lust (konnte man sehr gut beim Sieg in Kiel vergangene Saison beobachten), aber so bald es mal schwierig wird ist er nicht mehr present. Von schwerwiegenden Verletzungen bei ihm ist mir eigentlich nichts bekannt. Aber bekanntlich ist ja mit seinem Rentenvertrag das Kind in den Brunnen gefallen und wir müssen halt mit der Situation zurechtkommen.

    6 Tore +, ich muss gestehen, damit hätte ich so nicht gerechnet. Endlich mal eine konzentrierte überzeugende Leistung! Unfassbar, wir hatten heute sogar einen TW im Kasten stehen, der seinen Namen auch verdient hat! Als es dann doch mal drohte eng zu werden haben wir die Ruhe bewahrt und die Partie ziemlich souverän nach Hause gebracht. Herausragend neben Ebner war für mich heute vor allem M. Klima. In dem Jungen steht so viel Potenzial, an dem werden wir hoffentlich noch viel Freude haben.

    Obwohl es der eine oder andere sicher nicht mehr hören mag muss ich das Fass P.W. doch noch mal aufmachen. Er hätte im zweiten Spiel nacheinander Rot bekommen MÜSSEN. Das tatsächliche Ergebnis kennen wir alle. Schiri Bonus hin oder her, das ist einfach „to much“. Die HBL nennt sich „Die beste Handball Liga der Welt“. Solche Schiri-Entscheidungen sind aber eher das Niveau einer Operetten Liga und einfach inakzeptabel! :wall: :wall: :wall:

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass wir etwas mit dem Abstieg zu tun haben werden. Einen Grund sich da in absoluter Sicherheit zu wiegen sehe ich aber auch nicht. Sollte Verletzungspech dazu kommem, kann es auch ganz schnell eng werden. Wir bräuchten wieder mal einen "Brustlöser", sprich einen überzeugenden Sieg bzw. einen Sieg gegen einen Titelkandidaten. Und unsere beiden TW müssen endlich anfangen zu performen. Denn das ist bis jetzt mal so gar Nichts.

    Rhein-Neckar Löwen mit bestem Gespann: Die Top25-Torhüter der 1. Handball-Bundesliga Männer
    handball-world: Die 1. Handball-Bundesliga geht am kommenden Wochenende in den 8. Spieltag. Das Trio der Rhein-Neckar Löwen i...
    www.handball-world.news


    So, jetzt haben wir es auch schriftlich. Wir haben das schwächste Torhüterduo der Liga! Was die beiden Woche für Woche so anbieten ist derzeit meist nicht erstligatauglich. Besonders Kristian wirkt meistens sehr unmotiviert, ja geradezu lustlos. Man muß bedenken: Wir haben zwei Nationaltorhüter im Kasten! Pikant ist auch, das der nicht weiter verpflichtete El-Tayar ein Stückweit besser dasteht. Bin gespannt wie das weiter geht.

    Mit 3:9 Punkten ist der Fehlstart nun perfekt. Die nächsten Gegner sind Kiel, Flensburg, Hannover und Lemgo. Das wir da was Zählbares holen kann ich mir gerade mal so gar nicht vorstellen. Das wären im schlechtesten Fall 3:17 Punkte. Bei einer ähnlichen Konstellation musste A. Haber damals gehen……… Bei uns passt einfach nichts mehr richtig zusammen. Wir haben glaube ich 10 Nationalspieler in unseren Reihen und spielen so einen Sch….! Zu viele Spieler sind momentan total von der Rolle. Das geht im Tor schon los. Unsere TW bekommen auch dank einer löcherigen, instabilen Abwehr fast gar nichts zu fassen. Besondes Kristian, der mal als Ziel ausgegeben hatte der beste Torhüter der Welt werden zu wollen ist einfach nur noch schwach. Im Angriff ist nur der Tempogegenstoß vor allem über die schnelle Mitte eine Waffe. Sobald wir in den Positionsangriff müssen sind wir mit unserem Latein ganz schnell am Ende. Das Kreisläuferspiel funktioniert fast gar nicht mehr. Das war schon in den Vorbereitungsspielen zu erkennen. M. Gebala bringt manchmal fast eine Null Leistung. M. Preuss ist etwas besser, wird aber viel zu wenig mit eingebunden. Leistungsträger wie Viggo performen nur unterdurchschnittlich. Aus dem Rückraum strahlt eigentlich nur Franz ordentlich Gefahr aus. Von RL kommt dagegen deutlich weniger. Enttäuscht bin ich vor allem von M. Klima. Aus seinen athletischen Voraussetzungen macht er viel zu wenig. Dazu kommen noch die vielen TF. Dass wir im Angriff ziemlich harmlos sind sieht man auch an den wenigen 7 Metern, die wir ziehen. Ich glaube, da sind wir das Schlusslicht. Ich bin mir auch nicht hundertprozentig sicher, ob alle Spieler den Ernst der Lage erkannt haben. Wie anders soll man denn S. Ernst Aussage „Wir werden Schritt für Schritt in der Tabelle nach oben klettern“ sonst deuten? Aber vielleicht sehe ich alles nur zu negativ und“ es wird schon werden“. Irgendwoher kommt einem das ja bekannt vor.

    Herzlichen Dank auch an P. Jicha, er hat mit seinem 7:6 ein Spiel das wieder offen war auf die Seite des SCM gekippt.


    Leider hat P. Wiencek mit seinem Gehabe leider wieder alle Vorurteile bestätigt. Er macht wohl jetzt den neuen "Heinevetter". Andere Spieler (die nicht seinem Namen haben) wären dafür sicher bestraft worden. Hier beziehe ich mich nicht nur auf seine Diskussionen nach den 2 min die er fälschlich bekommen hat.

    P.W. ist für mich einfach ein Unsympath! Seine ewige Theatralik und seine andauernden Unschuldsbekenntnisse gehen mir einfach tierisch auf den Senkel. Und das geht vielen so. Gestern war das für seine Verhältnisse noch ziemlich normal. Gab aber schon ganz andere Spiele. Ich denke da nur an eine Partie in der CL vor Jahren in Aarhus. Auf jeden Fall wird das von nahezu allen Schiris viel zu wenig sanktioniert. Würde er so behandelt wie jeder andere beliebige BL Spieler würde er deutlich mehr Zeit auf der Bank zubringen (müssen).Ist übrigens auch eine deutliche Parallele zu Heine.

    Das der THW nach der dritten Niederlage in Folge aus dem Meisterschaftsrennen raus ist ist natürlich Quatsch. Aber 6 Minuspunkte nach gerade mal einem Fünftel der Saison ist schon ein dickes Brett was die Kieler da bohren müssen. Dazu kommt der Druck, jetzt alles gewinnen zu müssen, denn mit noch einer weiteren Niederlage wird es dann gaaaaaanz schwer den Titel zu verteidigen.

    Die "Spezies" bei den anderen regen mich einfach weniger auf, als die bei der eigenen Mannschaft. Von denen erwarte ich Leistung auf der Platte und kein lamentieren. Sowas ist verpuffte Energie.


    Genauso dieses Abfeiern nach Torerfolg beim Zurücklaufen. Das kostet Zeit, manchmal zu viel. Galligkeit will ich sehen. Feiern lassen kann man sich nach dem Spiel.

    Das mit dem übermäßigen Abfeiern ist genau so ne Sache. Ist an sich ja i.O. Wird aber in letzter Zeit absolut übertrieben. Bei Manchen denkt man, das sie gerade die CL gewonnen haben, dabei war es einfach nur ein Tor. Man könnte das noch endlos weiter ausführen. Die Entwicklung im Handball nimmt mit Ausnahme der Spieler Gehälter einfach immer mehr eine falsche Richtung hin zum Fußball und das wollen wir glaube ich alle nicht. Aber wen oder was interessieren schon die Fans.......... X(

    Diese "Spezies" gibt es leider in allen Mannschaften, bei den einen weniger, bei anderen mehr. Wir kennen sie alle. Mir persönlich sticht da stellvertretend besonders Heine ins Auge, ist ja hier schon oft thematisiert worden. Auf jeden Fall hat das eine unschöne, sehr bedenkliche Entwicklung genommen. Eigentlich bedarf es da ein paar Regelanpassungen. Ich würde z.B. das Einfordern von 2 Min. mit genau dieser Strafe für den "Einforderer" ahnden.

Anzeige