Beiträge von whvbasti

    Bild Hannover Exklusiv von heute:


    Vasko Sevaljevic vom CL Teilnehmer Dynamo Minsk (sind im 1/8 augeschieden) steht in "weit Fortgeschrittenen" Verhandlungen mit Hann-Burgdorf und wird wohl der Nachfolger von Morten Olsen der nach Frankreich wechselt. Vasko Sevaljevic, hat u.a. in der CL 5 Tore gegen die Füchse gemacht und 8 Tore gegen Barcelona. Insgesamt kam er in der ganzen CL Saison 2012/2013 in 12 Spielen, auf 53 Tore.


    Von den reinen Daten her sicherlich ein sehr interessanter Spieler. Dazu noch einigermaßen jung und wahrscheinlich entwicklungsfähig. Weiß einer mehr über ihn? Laut EHF-Seite spielt er RL und dort gibt es wenig Bedarf. Auf dieser Position ist Hannover-Burgdorf mit Patrail und Mackovsek bereits top besetzt. Benötigt wird eigentlich eher ein Spielmacher. Oder wird Patrail vielleicht als RM eingeplant?

    Warum geht Aivis Jurdzs weg von Hannover? Wurde er dort ausgemustert und was für ein Typ ist er?

    In Hannover laufen die meisten Transfers sehr geräuschlos ab und man bekommt nie viel über die Hintergründe mit. Er hatte des öfteren mit Verletzungen zu kämpfen und in letzter Zeit keine tragende Rolle gespielt. Zudem gibt es mit Patrail jemanden auf seiner Position, der eine wirklich tolle Saison spielt und verdientermaßen sehr viele Spielanteile erhält. Dahinter wird es für Jurdzs schwer, zumal er mit 29 Jahren auch keine riesigen Entwicklungssprünge mehr machen wird.
    Trotzdem ein absolut solider Handballer, der eine Bereicherung für Abwehr und Angriff darstellt. Körperlich sehr stark, groß, einer der mehr über Kraft als über die Technik kommt und auch mal ein "einfaches" Tor machen kann. Für Eisenach sicherlich eine gute Verpflichtung, sollte er fit bleiben. Und Hannes Jon Jonsson sollte wissen, wie man ihn gut in Szene setzt ;-)

    Der Tabellenplatz im Mittelfeld ist ebenso eine Momentaufnahme wie Hannovers Abstecher in die obere Tabellenhälfte :hi: Vor zweieinhalb Monaten fehlten dem Vorjahresdritten St. Raphael nur zwei Minuten zum Einzug in die Champions-League.

    Ein Knappes Scheitern in der Vergangenheit ist gut und schön, hat jedoch keine Aussagekraft in Bezug auf die aktuellen Aussichten Champions League zu spielen. Paris, Montpellier und Chambery sollten im Normalfall vor St. Raphael landen und die theoretische (keinesfalls sichere) Möglichkeit EHF-Pokal zu spielen sollte wohl nicht der Grund sein, warum St. Raphael sportlich attraktiver als andere Optionen, die er vermutlich gehabt hat.

    Die ersten zwei Jahre hat er in der Bundesliga solide, aber keinesfalls überragend gespielt. Nun sollen nach einem sehr starken Saisondrittel plötzlich Topvereine bei ihm Schlange stehen? Man darf nicht vergessen, dass er kein 20-jähriges Talent mit großem Entwicklungspotential ist.

    "Solide" ist eine sehr subjektive Wahrnehmung. Er ist der Kopf der Mannschaft, war in seinen ersten beiden Spielzeiten jeweils unter den Top-20-Torjägern der HBL und wurde schon in der abgelaufenen Saison zum "Spieler der Saison" bei der TSV gewählt. Morten Olsen: Als "Spieler der Saison" der TSV nach Dnemark und in die USA
    Diese Saison hat er nochmals einen deutlichen Leistungssprung gemacht.
    Er ist vor kurzem 28 geworden und sollte im Normalfall noch ca. 4-5 Jahre auf sehr gutem Niveau Handball spielen können.

    Wie gesagt, 2,87 Mio € bei St. Raphael gegenüber den 2,1 Mio € Etat in Hannover lassen schon attraktivere Nettogehälter an der Côte d'Azur vermuten. ;)

    Ja, ein Unterschied, in der Tat. Ist nur die Frage, ob das den Ausschlag für St. Raphael gibt und ob es nicht Interessenten gab, die in der Lage wären noch mehr zu bezahlen.
    Alles in allem ein Wechsel, der für den Außenstehenden - mit Ausnahme der attraktiven geographischen Lage ;) - nur schwer nachzuvollziehen ist.

    Genauso ist es. Zudem liegt auch nicht jedem die körperbetonte angeblich stärkste Liga der Welt. Einige Burdorfer sehen ihren Morten wohl schon als Superstar bei Kiel oder HH (wobei es in HH auch etwas ungemütlich wird), dabei hat er diesen Leistungsstand gar nicht.


    Mich würde mal interessieren, wieviele Spiele du von ihm gesehen hast , um beurteilen zu können, dass er nicht die Qualität für Kiel oder HH hätte? Offenbar nicht allzu viele.
    Stefan Kretzschmar sprach neulich vom "momentan vielleicht besten Rückraumspieler der Liga". Und er sagte Rückraumspieler und nicht RM. Sicherlich ist so etwas ziemlich subjektiv und schwer zu beurteilen, aber den Sachverstand wird man Kretzschmar wohl nicht absprechen können.
    Aus sportlicher Sicht wäre ein Wechsel zu St. Raphael schwer nachzuvollziehen, da die Europapokalaussichten beim Tabellenachten in Frankreich aktuell sicherlich nicht groß sind. Zumindest nicht wesentlich größer als bei Hannover ;-)
    Die Leistungen in den letzten zweieinhalb Jahren sollten ihn auf jeden Fall für einen Top-5-Club in der HBL interessant gamacht haben. Hinzu kommt, dass sein Vertrag ausläuft und er somit ablösefrei ist.
    Finaziell kann ich die Situation von St. Raphael nicht beurteilen, wäre aber überrascht, wenn man dort deutlich höhere Gehälter zahlen würde als in Hannover. Persönliche Gründe wären für mich die naheliegendste Erkärung für einen solchen Welchsel.

    Interessant finde ich auch die Betrachtung der Torverhältnisse. Spitzenteams wie Berlin (+24 nach 11 Spielen) und Hamburg (+23 nach 12 Spielen) gewinnen ihre Spiele im Durchschnitt nur sehr knapp. Mannschaften, die momentan im Tabellenkeller zu finden sind wie Lemgo (-27) oder Großwallstadt (-35) sind selten völlig chancenlos.
    Einzig Kiel (+100) und Essen (-89) fallen deutlich aus dem Rahmen.
    Die Anzahl der Spiele, die schon zur Halbzeit entschieden sind, sind sehr überschaubar geworden, was eigentlich nur gut für den Sport ist. Vor wenigen Jahren hat der HSV zu Hause gegen Wilhelmshaven und Stralsund jeweils mit 27 Toren Unterschied gewonnen!

    Und Olsen müsste evtl. auch mal ein wenig Championsleague o.ä. spielen. Wenn er int. längerfristig top spielt, dann kann von Top-Mittelmann geschrieben werden. Aber doch nicht nach einer Viertelsaison in Burgdorf.

    Seine Klasse wird er mit Burgdorf wohl nicht in der Championsleague unter Beweis stellen können... In der HBL hat er sie aber allemal nachgewiesen und das nicht erst seit einer Viertelsaison. War sowohl 2010/2011 als auch 2011/2012 unter den Top 20 Torschützen der Bundesliga.
    Diese Saison hat er nochmals einen Riesenprung nach vorne gemacht und hat entscheidenden Anteil daran, dass die TSV momentan so gut dasteht.
    Offenbar geht das ein wenig unter, wenn man bei einem kleineren Verein spielt.

    Aha! Olsen besser als Palmarsson, Jaszka, Narcisse, Mogensen... Kann ich eure Vereinsbrille auch mal haben?

    Vergleiche sind natürlich schwierig, da alle völlig unterschiedliche Spielertypen sind. Klar, z.B ein Narcisse in Topform ist absolute Weltklasse. Davon ist er aber momentan ein Stück entfernt. Wenn man aber die laufende Saison anschaut, glaube ich nicht, dass Olsen sich hinter den genannten Namen verstecken muss. Er spielt momentan überragend.
    Um einen Spieler beurteilen zu können, sollte man ihn auch häufiger gesehen haben. Die Gerüchte mit Paris habe ich noch nicht gehört, hoffentlich ist da nichts dran. :/:

    Mich wundert, dass die Zukunft von Morten Olsen hier noch kein Gesprächsthema ist. Der Abschied aus Hannover nach Auslaufen seines Vetrages im Sommer 2013 scheint fest zu stehen und angesichts seiner Entwicklung sollte er für viele Vereine interessant sein. Torgefährlicher Spielgestalter (78 Tore in 9 Bundesligaspielen) und sehr guter Siebenmeterschütze (27/29). Vielleicht ein Kandidat als Nachfolger von Kraus in Hamburg?

    In der jetzigen Verfassung gibt es m.M.n. keinen besseren Spielmacher in der HBL. So wird er für Burgdorf nicht zu halten sein.
    Dürfte auf jeden Fall für Kiel interessant werden, sollte Narcisse den Verein verlassen. Mit 28 im besten Alter, dazu kennt er die Liga bereits. Wäre die ideale Ergänzung zu Palmarsson.

    1. HSV Hamburg
    2. THW Kiel
    3. Rhein-Neckar Löwen
    4. TBV Lemgo
    5. SG Flensburg-Handewitt
    6. VFL Gummersbach
    7. FA Göppingen
    8. Füchse Berlin
    9. MT Melsungen
    10. TV Großwallstadt
    11. SC Magdeburg
    12. HSG Wetzlar
    13. TuS N.-Lübbecke
    14. GWD Minden
    15. TSV Hannover-Burgdorf
    16. HBW Balingen-Weilstetten
    17. TSV Dormagen
    18. HSG Düsseldorf

    beim whv siehts meiner einschätzung nach nicht gut aus, wenn es mit dem klassenerhalt nichts wird. so ziemlich alle verträge laufen aus (ausnahmen: o. köhrmann und schröder, wobei deren veträge auch nur für die 1. liga gelten). köhrmann würde beim abstieg wohl nächste saison schon zum tvg wechseln. ansonsten stehen bereits vucicevic, bonath und bedzikowski als abgänge fest, ljubanovic wird aufgrund seiner schweren verletzung (8 monate pause) wohl auch keinen neuen vertrag bekommen. bei den anderen ist es zumindest fraglich, ob sie mit dem whv in die 2. liga gehen würden. man müsste wohl einen neuanfang machen. aber noch ist der klassenerhalt im bereich des möglichen, auch wenns schwer wird...

    Weiner ist natürlich kein schlechter Mann. Vizeweltmeister :D Vertrag läuft zum Saisonende aus, hoffentlich bleibt er in Wilhelmshaven. Denke dass er kein Problem damit hätte 2. Mann zu sein. War er auch schon hinter Matosevic und Bitter beim WHV. Ist sehr erfahren, aber für den THW wahrscheinlich zu alt. Ich denke die suchen einen jüngeren. Heinevetter wäre natürlich die Ideallösung. Wär nur die Frage ob er bereit wäre die Einsatzzeiten mit Omeyer zu teilen.

    Zitat

    Original von Roninn
    Und für Kiel ist es vom Image besser einen Deutschen als einen Schweden auf der Bank sitzen zu haben.


    ich glaube bei den kielern ist das image nebensächlich. da zählen eig nur leistung und erfolge. ich denke das zählt für die meisten mannschaften im profihandball. da wird bestimmt keiner verpflichtet nur weil er jung und deutsch ist. und nur auf der bank sitzen würde er bestimmt nicht. auch wenn omeyer eine klasse für sich ist, hat heinevetter auf jeden fall das potential, an dessen leistungen ranzukommen. er ist viel jünger als andersson und weniger verletzungsanfällig. wäre nicht verwunderlich, wenn kiel heinevetter verpflichten will.

    Zitat

    Original von Arcosh


    Da fällt mir ein, dass Ramota doch immer noch keinen neuen Verein gefunden hat und Wilhelmshaven könnte er sicherlich weiterhelfen (sofern der Etat von Wilhelmshaven eine Verpflichtung zulässt.)


    Der fiel mir auch sofort ein. sicherlich der beste und erfahrenste, der momentan aufm markt ist. wahrscheinlich nur zu teuer für den whv. schade, dass putera mittlerweile nach schwerin gewechselt ist. wird bestimmt nicht einfach jmd zu finden, der einen wirklich weiterbringt und bezahlbar ist. :(

Anzeige