Beiträge von Widdi1972

    Hört sich zumindest auf die schnelle mal spannend an!


    https://www.frischauf-gp.de/multimedia/nachrichtenarchiv/newsmeldung-von-startseite/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4282&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4e4176d4cfce5cd128b8ee91e9980931


    Jochen A. Rotthaus wird neues Mitglied im FRISCH AUF!-Wirtschaftskreis

    Mit Jochen A. Rotthaus wird einer der renommiertesten Player und Manager im deutschen Sportbusiness ab sofort neues Mitglied im FRISCH AUF-Wirtschaftskreis.




    ein paar Artikel aus dem Netz über ihn:


    DEG-Geschäftsführer Jochen Rotthaus verlässt Düsseldorf: „Ich bin dann mal weg!“ - Ddorf-Aktuell - Internetzeitung Düsseldorf


    Jochen A. Rotthaus: "Bayer 04 Leverkusen muss noch internationaler werden" (rp-online.de)


    Jochen A. Rotthaus wird dem Verein – auf Wunsch von Bayer 04 – auch über die Beendigung seines Vertrags hinaus noch bis Ende 2019 als Berater zur Verfügung stehen, um sich in der Folge neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Fernando Carro: „Jochen Rotthaus hat wichtige Meilensteine im Rahmen der Internationalisierungsstrategie von Bayer 04 als globale Fußball-Marke gesetzt.“ Darüber hinaus, so Carro, sei Rotthaus verantwortlich für die erfolgreiche Positionierung der digitalen Medienplattformen von Bayer 04 und maßgeblich beteiligt an den Verhandlungen zum neuen Vermarktungsvertrag mit Lagardère Sports. „Bayer 04 Leverkusen bedankt sich bei Jochen A. Rotthaus ausdrücklich für sein Engagement und wünscht ihm schon jetzt für seine Zeit nach Bayer 04 alles erdenklich Gute.“

    Joa, mal schauen, vielleicht ist in Kiel ja wieder so ein kleines Wunder wie in Berlin möglich. Wenn ich die Schiris sehe, glaube ich das zwar nicht, aber vielleicht geht man dann nicht mit 5 Niederlagen am Stück aus der Saison...

    Doch, Fag wird mit 5 Niederlagen am Stück in die Pause gehen!


    Die "Mannschaft" (Wenn man den Haufen, samt Trainer, überhaupt eine Mannschaft nennen darf!) ist sowas von ein selbstüberschätzer, emotionsloser, blutleerer Haufen geworden. Da geht nichts mehr!

    Aber am letzten Heimspiel werden wieder über 4000 Fans, trotz einer Niederlage, brav den Abschied der "Möchtegernstars" feiern und schön dazu in die Hände klatschen.


    Ich bin durch mit der Gurkentruppe diese Saison! Freue mich tierisch auf den Neuanfang nächste Saison! Aber leider immer noch mit Schiller, Schmidt mit Schöne und Co.!

    Sicher? Mal davon ab, warum hat er dann doch, und trotz Angebot nur für ein Jahr verlängert?

    Schauen ob Matschke zündet? Schauen wie es sich in Göppingen entwickelt?

    Sinn machte eher die Theorie mit ihm und den Löwen.

    Ja, er hatte ein Angebot von Frisch Auf vorliegen. Der HSV hat dann aber nochmals nachgebessert! Mit Geld wo gar nicht vorhanden war!

    Mal wieder neues von Ferdy! Und er hat wieder, bis auf Heymann, sowas von recht!


    Die Ergebnisse der Analyse
    Nach jeder Saison wird von den Frisch Auf Verantwortlichen die große Analyse durchgeführt, natürlich ohne dass die interessierte Öffentlichkeit in irgendeiner…
    filstalexpress.de


    Die Ergebnisse der Analyse


    Von Ferdy Kehrer unter Sport 10. April 2024

    Nach jeder Saison wird von den Frisch Auf Verantwortlichen die große Analyse durchgeführt, natürlich ohne dass die interessierte Öffentlichkeit in irgendeiner Art und Weise die Ergebnisse erfährt. Nur so viel, jeder Stein wurde umgedreht, die entsprechenden Schlüsse wurden daraus gezogen, sodass die neue Spielzeit nur besser werden kann.


    Soweit so gut, doch wie sieht die Realität aus? Wenn man zu sich selbst ehrlich ist, muss man klar konstatieren, die Grün-Weißen bieten bis auf wenige Ausnahmen wieder einmal eine Saison zum vergessen. Glanzlichter wie die Matches gegen die Spitzenteams aus Magdeburg, Flensburg und in Berlin waren die rühmlichen Ausnahmen, denn auf der anderen Seite standen doch Pleiten gegen Teams aus den unteren Tabellenregionen gegenüber. Die Grün-Weißen sind in dieser Spielzeit zu einem beliebten Aufbaugegner für Mannschaften geworden, die in der nahen Vergangenheit einen Negativlauf hatten. Wetzlar, Stuttgart, Balingen, Lemgo, Hamburg und last but not least die Rhein-Neckar-Löwen, die seit November auf einen Heimsieg warteten. Nun weiß ich beileibe nicht, ob es in der sportlichen Chefetage auch Zwischenanalysen gibt, oder ob das bekannte Motto „weiter so“ auch während der Spielzeit gilt. Die letzte Ligasaison war ja deswegen so schwach, weil man die Zusatzbelastung European League hatte und deshalb nur auf Rang 14 mit 23:45 Punkten in der Schlusstabelle abschloss. Schaut man als gemeiner Betrachter die aktuelle Tabelle an, stellt man fest Frisch Auf rangiert auf Platz 13 mit 21:35 Zählern. Schaut man auf den restlichen Spielplan kommt man zu der Erkenntnis, allzu viele Punkte kommen da nicht mehr auf die Habenseite. Bedeutet im Umkehrschluss, auch ohne die Reisestrapazen stehen die Göppinger am Ende wenn überhaupt nur minimal besser da. Da freue ich mich doch schon auf das neue Fazit der Saisonanalyse. Diese wird dann sicher ohne den scheidenden Trainer Markus Baur stattfinden, aus meiner Sicht ein elementarer Baustein für die schwachen Auftritte in diesem Handballjahr. Bei einem Livebesuch in der Halle fallen einem ja nur die taktischen Fehler des Coaches auf und die sind teils gravierend. Für mich tauchen Fragen wie, warum spielt ein Heymann nicht in der Startformation? Dasselbe gilt für Erik Persson der nach anfänglichen Schwierigkeiten meiner Ansicht nach David Schmidt den Rang abgelaufen hat. Warum spielt in der Offensive ein Nils Röller bei Baur keine Rolle, dafür ein Vid Poteko, welcher subjektiv gesehen kein Bundesliganiveau besitzt? Warum müssen im Heimspiel gegen die Füchse Kneule oder Malus auf Linksaußen spielen, wenn man doch junge Leute wie Fink oder Abt auf der Bank hat? Als Kommentator bei der Europameisterschaft hat Baur den Kurs von Bundestrainer Gislasson vehement gut geheißen, die jungen Leute wie Uscins, Lichtlein oder Fischer einzusetzen, warum dann nicht bei sich selbst? Warum spielt sein Team fast ausschließlich eine sechsnull Abwehrformation? Warum wird die sieben gegen sechs Variante nicht angewandt? Sehr interessant sind die TV-Übertragungen auf „DYN“, da bei diesem die O-Töne in den Auszeiten eingeblendet werden. Während Trainerkollegen wie Wiegert, Jicha, Kaufmann um nur einige zu nennen ihren Spielern einbläuen was sie zu tun beziehungsweise nicht mehr zu tun haben, werden die Frisch Auf Akteure von Baur auf den nächsten Spielzug hingewiesen. Keinerlei taktische Ansagen um das eigene Spiel zu verändern oder den Spielfluss des Gegners zu hemmen. Manchmal hat man das Gefühl, die Auszeiten werden nur genommen, damit das Kontingent aufgebraucht wird. Ich jedenfalls lebe jetzt schon in der Hoffnung, dass bei Ben Matschke alles besser wird und ich hoffe dies in brünstig für das ganze Frisch Auf Umfeld, denn schlimmer kann es fast nicht mehr werden.

    Mein Gott, wen verpflichtet Schöne eigentlich ständig auf der Torhüterposition?

    Es kann doch nicht sein, das man keinen besseren findet. Tibor hat schlechtere Quoten als Bart oder Sego! Hoffe das ist eine Ente von Handball Leaks!

    Eine Nummer 1 holen? Dann brüsktierst du Ravensbergen und zeigst Buchele, dass du mittelfristig nicht mit ihm planst. Ganz nebenbei fehlt dafür wohl das Geld. Und er hat heute ja wirklich angedeutet, dass es viel Talent hat und will. Aber mit 19 bist du noch verdammt jung für die 1. Liga, eigentlich zu jung. Auch Rebmann war zwei Jahre in Neuhausen 2. Liga, bevor er fest zu FA kam und mich überrascht hat. Von daher würde ich tatsächlich Sego noch einen finanziell reduzierten Vertrag geben, bis Ravensbergen zurück ist, evtl. etwas länger. Ravensbergen und Sego haben eine Quote im unteren Durchschnitt, lt. Handballwoche ist Ravensbergen bei 26,4%, Sego etwas weniger. Aber wir haben ja heute gewesen, was Sego kann, er war nicht viel schwächer wie Möller und hat ganz viel Routine. Das kann kommende Sasion sehr sehr wichtig werden. Auch Rebmann liegt nur bei 27,6%. Ganz vorne in der Liga sind Hernandez, Ludwig und Müller mit 34%. Dann kommt Ebner mit 32%. Der wäre als Bietigheimer auch was für uns gewesen, aber ...tempi passati.

    Ja, ganz klar eine Nummer 1 holen! Ravensbergen Vertrag läuft noch eine Saison. Also hat er nach seiner Verletzung nur noch ein halbes Jahr Vertrag. Und mit Sego zu reduzierten Bezügen verlängern? Das glaubst wohl selbst nicht, das Sego weniger Gehalt will als bisher!

    Wollen die Sego tatsächlich einen Vertrag für nächste Saison anbieten? Soll anscheinend eine Option sein! Kann ja wohl nicht sein. Erst sagen, wir brauchen dich nicht mehr, und jetzt plötzlich wieder doch als Notlösung!

    Da hat Sego ja bei einer Verlängerung alle Trümpfe in seiner Hand!

    Und neues von Ferdy....


    Der sportliche Offenbarungseid
    Ein gellendes Pfeifkonzert begleitete schon die Auszeit zehn Minuten vor Ende der Partie gegen den TBV Lemgo und dieses wurde noch lauter nach Ende eines…
    filstalexpress.de


    Der sportliche Offenbarungseid

    Von Ferdy Kehrer

    Ein gellendes Pfeifkonzert begleitete schon die Auszeit zehn Minuten vor Ende der Partie gegen den TBV Lemgo und dieses wurde noch lauter nach Ende eines blamablen Heimauftrtitts von Frisch Auf. Nach dem schwachen Spiel in Hamburg hatte ich auf eine Trotzreaktion gehofft getreu der der immer wieder geltenden Floskel, „ lächle und sei froh es hätte schlimmer kommen können, also lächelte ich und war froh und es kam schlimmer“. Dieser Auftritt gegen die Ostwestfalen spottet jeder Beschreibung, es war erbärmlich mit anzusehen wie ein in sich geschlossenes Team mit Willensstärke eine Ansammlung von Individualisten ohne erkennbares System auseinander nahm.


    Nach solch einer desolaten Leistung habe ich auf die obligatorische Pressekonferenz verzichtet und mich lieber unter die Fans gesellt um deren Meinungen zu hören und ehrlich gesagt lagen diese mit meiner Analyse auf einen Wellenlänge. Der Grundtenor liegt ganz klar bei einem sofortigen Aus für den Trainer sowie einer Neuausrichtung vor allem im sportlichen Führungsbereich spätestens zur neuen Saison. Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, als habe Markus Baur mit dem Kapitel Frisch Auf bereits abgeschlossen und sitzt mehr oder weniger seine Zeit auf der Bank ab. Die Körpersprache die er und auch seine Mannen an den Tag legen sieht leider nicht vielversprechend aus und auch die Ansprache in den Auszeiten ist gelinde gesagt einer Katastrophe. Vielleicht sollte sich die komplette Führungsriege der Grün-Weißen die Ansprachen mal zu Gemüte führen und mit anderen Coaches vergleichen, die fragen nicht ihre Spieler was man machen sollte, sondern die geben klar die Marschroute vor. Auch das DYN-Interview nach dem Spiel als der Coach die taktische 7:6 Variante der Lemgoer zum Selbstschutz lobte ist eine Bankrotterklärung. Florian Kehrmann ist in der Liga ob dieses taktischen Mittels bekannt und Baur hatte mit seinem Team zehn Tage Zeit um sich darauf einzustellen, das Ergebnis ist bekannt. Die Bilanz des Jahres 2024 spricht Bände, 3:7 Zähler aus fünf Spielen gegen Mannschaften die allesamt in der Tabelle hinter den Grün-Weißen lagen. Bedeutet im Umkehrschluss, die Göppinger sind schon allein wegen der kommenden schwierigen Aufgaben wieder im voll Abstiegssog und haben mit derartigen Leistungen wirklich große Probleme die Klasse zu halten. Die Verantwortlichen müssen jetzt handeln. Denn so kann und darf es nicht mehr weitergehen, unabhängig vom sportlichen dividiert man sich von seiner Fangemeinde immer weiter auseinander, denn der Groll der Anhänger ist groß und genau dies sollte in der Chefetage endlich mal vernommen werden. Am Rande des Spieles wurde auch bekannt, Fynn Hofele sowie Sascha Brodbeck, zwei hoffnungsvolle Talente aus der U-19 werden Frisch Auf aufgrund der fehlenden Perspektive verlassen und schließen sich dem Drittligisten VfL Pfullingen an. Allerdings bemüht sich die sportliche Leitung um ein Zweitspielrecht, was jedoch nichts anderes bedeutet, Frisch Auf hat mit den Talenten im Vorfeld keine Silbe über ihre Zukunft gesprochen. Die Nachhaltigkeit scheint in diesem Verein keine Rolle zu spielen, denn Jahr für Jahr wird das Tafelsilber zu Gunsten anderen Vereine verschleudert. Ergo gibt es viel zu tun bei Frisch Auf, die Frage jedoch bleibt, wer packt das an?

    Vielleicht wird aber auch das Potential überschätzt

    Genau!!!

    Malus und Poteko sind beides krasse Fehleinkäufe!


    Malus wurde als Smarason Ersatz, Poteko als Bagerstedt Ersatz verpflichtet. Keiner von beiden kam/kommt auch nur ansatzweise an die Leistungen der Vorgänger hin!


    was ich mich die ganze Zeit auch Frage, wer kam auf die Idee diese Spieler zu verpflichten? Nur Schöne oder auch Mister X..

    Oder Neudeck und Newel werden dazu gerechnet, dann hast du den 16 Mann Kader

    Dann passt es aber nicht zu dem Bericht der SWP! 16 Spieler plus 4 Nachwuchsspieler. Und Newel hat Zweifachspielrecht! Ob das mit Neudeck überhaupt was wird.....keine Ahnung! Mich hat er noch nie überzeugt, das er das Potenzial für LIga 1 hat.

Anzeige