Beiträge von horst65

    Horst, die Malestein steht in der Best 7 / first Round .

    Malestein 6 Feldtore. Gegenspielerin Valentini 9 Feldtore. Beide in der Best 7.


    Genauso wie Kudlacz. Ich habe gehört, dass der überragende Bietigheimer Rückraum 4 Tore in der 1.HZ erzielt hat. Genausoviel wie die RA.


    Vamos steht auf RM auch drin. Obwohl sie einen erheblichen Teil des Spiel durch ihren 19-jährign Backup, die es mind. genausogut machte, vertreten wurde.


    Einfach nur auf die Tore schauen, ist halt etwas billig.

    Was ist mit Birtic ?

    Horst hat uns doch ne große Verbesserung auf RR versprochen 😉 ( nicht böse gemeint )

    Die spielt den Ball nicht zu Smits&Smits zurück. Dazu wirft sie aus 9m auf das Tor. Das darf man in Bietigheim nicht.


    Das Schicksal der beiden RR-Backups war entschieden, als Kudlacz zwei Tore Anfang 2.HZ machte. Bei ihren 7-8 Toren profitiert sie natürlich auch davon, dass man auf Faluvegi aufpassen muss.

    Faluvegi ist zumindest klasse.

    5/5 aus dem Feld. Siebenmeter sollte sie lassen.


    So langsam fällt es eben auf, dass man sich auf RA nicht verschlechtert hat. Györ hat sich auf RA m.E. verschlechtert ... Gegen MKC waren die RA-Fehlwürfe schon teuer für Györ.


    Isabelle Andersson überzeugt mich bisher auch nicht. Da muss noch mehr kommen....

    Die wirkte in den beiden Heimspiel schon recht nervös. Das wird in der CL dann nicht besser.

    Da hat sich Bietigheim aber mal richtig in der 2.Halbzeit gesteigert! Ich habe nach den ersten 20 Minuten schlimmes befürchtet.


    Podgorica ist halt nichts ... Da sehe ich kein Problem, dass Debrecen weiterkommt. Und Bietigheim wird mit einer Leistung wie heute da nichts gewinnen.

    Also sind meine Eindrücke bezüglich Kukely und Simon nicht so verkehrt ?

    Albertsen scheint es ähnlich zu sehen


    Albersten muss Ergebnisse liefern und in der Kabine ankommen. Gestern hat er eben mit der RA-Backup ein Bauernopfer gefunden.


    Aus meiner Sicht kann man mit dem derzeitigen 19er-Kader (bzw. 18 ohne Kovacsics) nicht in die Saison gehen. Ich denke, dass man nicht mehr mit Edwige gerechnet hat. Und die verursacht eben zwei unnötige Positionen. 1. Abwehrspezialistin Tomori und 2. die 4. Kreisläuferin. Man hätte sich Bordas, die sicher nicht mit Aussicht 4 Kreisläuferinnen gewechselt ist, oder Kisfaludy sparen können. Dazu sind zwei ambitionierte Rückraum-Talente, eines zuviel. Umgekehrt fehlt m.E. eben eine erfahrene RM-Spielerin.


    Problem dürfte sein, dass Tomori nicht mehr wechseln will und Kisfaludy nicht wirklich mehr einen Verein auf diesem Niveau findet. Für Kukely findet man sicher eine Ausleih-Option. Allerdings hat Kukely eben U21-Status. Was in der Liga hinsichtlich Kaderplatz 15+16 wichtig ist. Dafür ist sie mit ihrer Qualität und Flexibilität eine Top-Besetzung.

    Ich befürchte, nach der ordentlichen Niederlage wird es vielen nicht mehr so dringend sein, sich zu registrieren.

    Ich denke, dass die FTC-Saison sehr interessant werden wird. Györ&FTC im Umbruch. Somit Meisterschaft möglich, aber auch das Risiko von Platz 3. DVSC gestern lange Zeit recht souverän +8 mit viel Spielzeit für die Backups. In der CL gibt es nach Platz 2 Erwartungen. Niemand erinnert sich, dass man nur +3 Punkte auf Bietigheim letztes Jahr hatte. Dieses Jahr wieder eine starke Gruppe, bei der nur die Polen weg sind. Jetzt kommen zwei Auswärtsspiele Vipers/Krim und dann das wichtige Spiel gegen Rapid. Dazu noch Liga gegen MKC ... Ein Kader mit Konfliktpotenzial. Warum man zwei Abwehrspezialisten nominiert und dann Edwige zur Abwehrspezialistin macht, versteht auch nicht jeder. Genauso wie die 4. Kreisläuferin. Und dafür nur eine RA. Ein Talentförderer, der bei -13 Tomori und Despotovic offensiv bringt, dafür Kukely draußenlässt ... Simon muss er als 2.RM bringen. Die ist überfordert. Was passiert, wenn Lekic sich verletzt? Hier schleppt man seit 3 Jahren Schulter-Kovacsics durch. Böse Personalentscheidungen hinsichtlich Umbruch muss Albersten auch noch entscheiden....


    Albertsen muss die Fehler von Elek ausbaden und der steht als CL-Vize, Pokalsieger und mit 2 Siegen in 3 Györ-Duellen gut da.

    Von 6 Spielen sind 5 Spiele mit mehr als 10 Toren Unterschied ausgegangen ?

    Ein wenig differenzieren solltest du schon.


    Zwickau hat die 1.HZ gegen Blomberg mit -1 verloren und vorne einige klare Chancen liegen lassen. So werden sie eher nicht gegen Solingen verlieren. Problem ist, dass die 2. Kreisläuferin scheinbar Schulter hat und man jetzt anstatt der gewünschten drei Kreisläuferinnen nur eine hat.


    Neckarsulm sah gegen mäßige Metzingerinnen schwach aus. Hinten reichten in der 1.HZ zwei schnelle Pässe und es gab eine Lücke oder Behnke stand frei. Und vorne haben sie Gorb- Abwehrspezialistin Bruggeman - Engel. Konzept: Nur Durchbruchsversuche von Engel und Gorb. 8 Tore in der 2.HZ sagen alles. Stimmung in der Halle ist auch mäßig. Da ist wahrscheinblich einigen schnell bewusst worden, dass die nächste Abstiegskampf-Saison ansteht.

    Katastrophale Leistung von FTC gegen Metz.

    Metz hat halt (im Gegensatz zu FTC) die letzten beiden Jahre tolle Transfers gemacht und deswegen ein klasse Team. Mit Depuiset hat man einen kommende Weltklasse-Torfrau, die in Bourg de Peage überragend gehalten hat. Dieses Jahr hat man RA Granier bekommen. Weswegen (Bietigheimer-)Siege gegen Besancon auch etwas weniger wert sind. Jörgensen vor zwei Jahren aus Viborg. Auch deswegen sind Siege gegen Viborg etwas weniger wert. Und natürlich Hansen aus Györ. Was auch etwas über Györ aussagt. Dazu hat man schon bei den U-Meisterschaften gesehen, was Eigengewächs Bouktit für eine Hausnummer am Kreis wird.


    Albersten hat eine schwere Aufgabe übernommen. Und, dass er heute die Backup-RA zugunsten von 4 Kreisläuferinnen sowie zwei Abwehrspezialistinnen rausgeworfen hat, spricht nicht für ihn. Das ist eine Friede-Freude-Eierkuchen-Entscheidung.

    Despotivic ist Rechtshänderin und völlig überbewertet.

    Sie ist eine gute Abwehrspielerin und vorne variabel einsetzbar. Bei Györ wurde sie als Abwehrspezialistin verpflichtet. Nachdem die ersten drei Monate nicht so liefen wie geplant, hat sie sich schwängern lassen und den Vertrag ausgesessen. Haugsted kam ja nur wegen ihrer Schwangerschaft. Das Problem bei FTC ist, dass man mit Tomori eine Abwehrspezialistin hat. Dazu 4 Kreisläuferinnen, wovon 3 im Kader sein werden und somit eine auch immer für die Abwehr eingewechselt werden könnte. Ich denke, dass Despotovic oder Tomori auf der Tribüne sitzen werden. Und das wird dann interessant werden. Heute gegen Metz und v.a. am Mittwoch gegen MKC (nur 14 ü21-Spielerinnen erlaubt) muss Albertsen seine besten Spielerinnen nominieren. Da kann er dann nicht mehr von Rotation reden. Und man wird auch aus den Spielanteilen schlauer werden.


    Ich bin ehrlich , natürlich kann Kulely Handball spielen , aber besonders viel halte ich von ihr nicht .

    Im Finale hat sie doch gezeigt was sie kann. Schnelle Bälle auf RA und dadurch bekommt sie dann irgendwann die Lücke um selbst durchzuspringen. Nur hat sie drei Würfe liegen lassen.


    Das du von Simon viel hälst, weiß ich !

    In meinen Augen wird auch sie keine tragene Rolle bei Budapest spielen ( in den wichtigen Spielen ) .

    Ist eine gute Spielerin im U Bereich gewesen , die aber im Erwachsenenbereich keine Bäume ausreißen wird.

    Sie wird zu sehr gehypt und ist zu egoistisch. Nebenbei hat sie nicht nur im U-Bereich gut gespielt, sondern bis zu ihrer Verletzung auch in der ersten Liga. Aber nach 3 Monaten Knie-Verletzung sollte man sicher nicht direkt (ohne Spielpraxis) zu einer U-EM. Da geht das Ego-Denken schon los.


    M.E. hätte sich FTC um Csikos bemühen sollen. Die kann die RL-Bewegungen von Bölk und Zacsik. Kann in der Mitte die Bälle verteilen und selbst werfen. Und RR kann sie auch besser als Kukely, da sie schneller ist und einen Sprungwurf hat. Nebenbei hat sie noch ein Jahr A-Jugend offen.

    Danke !

    Wenn man hier so liest vereinzelt das sie ja eh nur von ihren Mitspielerinnen lebt und nur maximal ein Hälfte wenn überhaupt Performt wundere ich mich über die Wahl 😳

    Oder sollte ich mich über die Meinung einiger über Bölk wundern?

    Fragen über Fragen 😵‍💫

    Es war eine reine Fan-Wahl. Das Highlight 22/23 war der CL-Finaleinzug. Sie warf das letzte Tor. Das bleibt hängen. Dazu zählt auch wie man ankommt. Sie kommt sicher besser an als Klujber, die schnell kritisiert wird. Und Marton, die auf hohen Level spielt, macht halt nur ihren Job.


    DVSC lässt die Trainer abstimmen. Das finde ich interessanter, aber auch riskanter. Dort wurde eine junge LA allen Nationalspielerinnen vorgezogen.

    Wen hat man eig als Ersatz für Stolle geholt ? Habe ich was verpasst ?

    Despotovic aus Györ. Dazu haben sie Kukely, die zusammen mit Simon ein weiteres Problem ist. Albertsen hat für die zwei U21-Positionen keine Nachwuchskräfte, sondern eine Nationalspielerin und ein gehypter kommender Superstar. Györ wirft die U21-Spielerinnen in der CL einfach raus und hat dann zwei Plätze mehr. Das kann Albertsen kaum machen. Das Personal zu managen, wird eine interessante Aufgabe.

    Wie schätzt du FTC diese Saison ein ?

    Überaltert. Zu viele Spielerinnen (4 Kreisläuferinnen). Keine vernünftigen Neuzugänge. Kaum eine Position mit Konkurrenzkampf. Und die CL-Silbermedaille letztes Saison hat die Saisonleistung auf den Kopf gestellt.


    Ich denke, dass die drei dänischen Trainer von Györ, FTC und Bietigheim einige Ernüchterungen erleben werden. Györ gestern bspw. mit kaum einem Wurf >9m. Das letzte MKC-Heimspiel hat gezeigt, dass das durchaus erfolgsversprechend gegen MTC sein könnte. Bietigheim will (ohne Dulfer) scheinbar auch nur schnell, schnell, schnell spielen. Albertsen hat m.E. einen Problemkader übernommen, bei dem Elek sich von keiner Meister-Spielerin freiwillig trennen wollte. Dazu sind es zu viele Spielerinnen. In der Liga muss er 4 ü21-Spielerinnen auf die Tribüne setzen. Spätestens bei den Top-Spielen kann er dann nicht mehr von Rotation reden.

    Testspiele bitte nicht überbewerten 😉

    Das war das letzte Vorbereitungsspiel. Das erste haben sie gegen FTC gewonnen. Allerdings eben nicht eine Woche vor der Saison.



    Bin gespannt, was deine Ungarinnen so hinbekommen

    Eine Lust&Laune-Truppe, die an einem guten Tag (v.a. zuhause) fast jeden schlagen kann. Und an einem schlechten auch gegen Sävehof am WE vielleicht verliert. Sie haben halt gleich die ersten vier Heimspiele gegen Sävehof, Bietigheim, Podgorica und Brest. An einem guten Tag alles machbar. Und nur vor dem Podgorica-Spiel haben sie ein schweres Ligaspiel gegen MKC.

    Debrecen und Sävehof werden vermutlich ausscheiden.


    Debrecen wird dich doppelt überraschen. Sie bleiben drin und werden gegen Bietigheim zuhause gewinnen. Nur mit Durchbrüchen wird Bietigheim da nicht gewinnen. Die Abwehr hatte gegen Bensheim in der 1.HZ immense Probleme deren Spiel in Griff zu bekommen. Debrecen spielt ähnlich. Auch gestern gab es etliche Chancen für schwache Solinger. Und die jungen Ersatzspielerinnen werden in Debrecen nervös werden. Dazu spielt Debrecen die ersten 6 Spiele in der Liga nur gegen hinteres Drittel und kann sich ausruhen.


    Podgorica hat etliche Ausfälle und in der Vorbereitung viel verloren. Bietigheims int. Spiele sollte man nicht überbewerten. Besancon hat fast alle Stammspielerinnen in den letzten beiden Jahren verloren. Viborg hat nicht mal Kohle für die EL. Auch da sind Haugsted und Jörgensen im Vergleich zu vor zwei Jahren weg.

    Ich würde mir schon wünschen, dass Zwickau (ebenso wie Halle) die Klasse hält, damit die Liga in allen Himmelsrichtungen einigermaßen präsent bleibt und nicht noch stärker südwestlastig wird. Habe aber so meine Zweifel ...

    Sind bei 70% ...


    Haben eine Menge wirtschaftliche Risiken eingehen müssen ...


    Interview: Zwickau-Trainer Norman Rentsch zur Mission Klassenerhalt | MDR.DE
    Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau nehmen die dritte Bundesliga-Saison in Folge in Angriff. Und wieder kann das Motto nur Klassenerhalt lauten.…
    www.mdr.de

    Mosonmagyaróvár hat sensationel gespielt. Berücksichtigt, was für einen Kader sie haben, war es tatsächlich erstaunlich.

    Nur eine Ausländerin .... Soviel zu deiner These.



    Győr, hingegen, hat sehr viele Fehler gemacht, sie scheinen noch ein bisschen in der Vorbereitungsphase geblieben zu sein.

    Die hatten letzte Woche schon Glück, dass sie gegen einen Abstiegskandidaten spielten. Da stand es nach 20 min. Unentschieden. Und es gab ständige Wechsel zwischen einer Rechtshänderin, Gros oder der Südkoreanerin auf RR.

    Aber um in der Liga zu bleiben, brauchst Du mehr als nur eine Idee. Denn darauf werden sich die Gegner einstellen: besser Anspiele an den Kreis verhindern und sich nicht so leicht in den Kreis drängen lassen wie Solingen.

    Szabo ist 1,85m, wiegt ordentlich was und bewegt sich v.a. sehr gut für die Dimension. Neben den Kreis-Anspielen wird sie die Abwehr so beschäftigen, dass es zu Durchbrüchen und Würfen von Hrvatin und Co. kommt. Auch Laktos hat(e zumindest bis zur Schulter-OP) eine Fackel von Schlagwurf. Mit der Isländerin, die fehlte, und Corovic, die nur in der Abwehr spielte, haben sie weitere Durchbruch-Spielerinnen.


    In der Abwehr fehlt die 2.Kreisläuferin, die ja eigentlich die Abwehrspezialistin macht. Hrvatin, die von Reckenthäler in jeder Auszeit zum Ziel erklärt wurde, sitzt ja normalerweise eine HZ in der Abwehr draußen.


    Wären sie vorne konsequenter gewesen und hätten sich den einen oder anderen Fehlpass gespart, dann wären sie locker weitergekommen. Ich denke, dass das in 2 Wochen anders aussieht.


    Für Spiele in der Viadukthalle hat Bietigheim seine Preise übrigens massiv reduziert. Kategorie 1 kostet statt 20 Euro, nur noch 15 Euro! Zumindest ist es gegen Leverkusen so. Ob es bestimmte Spiele gibt, die in der Viadukthalle teurer sein werden, weiß ich nicht.

    Mittwoch Abend 19 Uhr und deutliche Ergebnisse sind halt nicht attraktiv. Solingen gab es ja zum Bensheim-Ticket geschenkt dazu. Und Bensheim war mit 16 Euro Kat.1 ja schon ungewöhnlich günstig für Bietigheim.

    Sehe ich genauso. Das war heute gutes Zweitliganiveau - mehr nicht. Zwickau im Angriff zu pomadig und ohne Ideen. Solingen hat völlig verdient gewonnen.

    Dann musst auch mal die Personalsituation anschauen:


    - Einzige RA nicht dabei ==> Rechtshänderin auf RA. Dann fliegt die LA nach 20 min. runter und die 2.LA muss von RA auf LA. ==> U19-Rückraumspielerin auf RA


    - 2. Kreisläuferin nicht dabei. Szabo kann mit ihrem Gewicht nicht 60 min. vorne und hinten rackern


    - Im Rückraum fehlte die Isländerin. Sie haben fast die kompletten 60 min. mit den gleichen Rückraumspielerinnen gespielt


    Ich denke nicht, dass da ein Team wirklich besser war. Solingen hatte einige Würfe, die gehen nicht jedes Spiel rein. Dazu bekamen sie einfache Tore geschenkt. Ihre Torhüterin dürfte um die 40% gemacht haben. Zwickau hat etliche Durchbrüche liegen lassen. Bälle verschenkt und kaum ein Tor aus dem Tempospiel erzielt.


    Die Idee von Zwickau im Angriff sieht man doch. Man hat eine der besten Kreisläuferinnen in der HBF verpflichtet. Lakatos ist für Kreisanspiele bekannt. Nur muss halt mehr von jemanden wie Hrvatin kommen. Szabo dürfte die Nichtabstiegsgarantie von Zwickau sein. Und ich schätze mal, dass sie das Ligaspiel in zwei Wochen gegen Solingen gewinnen.


    Aus meiner Sicht haben sie gestern auch den Transferstop bezahlt. Keine 2.RA (während Ertl 7 Buden gegen Neckarsulm machte). Keine 3. Kreisläuferin.

Anzeige