Beiträge von iceman-md

    Also ich habe einige Spiele gesehen, aber nicht alle. Vielleicht auch häufig die Spitzenspiele und da habe ic hkeine 20 Minuten für Weber gesehen. und ich glaube auch nicht, dass gegen schlechte Mannschaften oder schneller hoher Führung mal 40 minuten für Weber gab.

    Damgaard liefert eigentlich auch verlässlich, da kann es aber auch sein das ich mich von der letzten Saison blenden lasse und ich ihn diese Saison nicht so wahr genommen habe.

    Ich meine damit auch nicht unbedingt Talente aus der eigenen Jugend, sondern 19-21 jährige Toptalente die inzwischen gerne zum SCm wechseln würden, aber halt noch nicht das Niveau von Claar oder Gisli haben.

    Man liest hier auch mal einen Namen aus den Top 3 talenten von Europa aber ansonsten schon lieber fertige Weltklasse, weil man sonst komplett schwarz sieht für die Zukunft. Nach dem Motto alles unter Dominierung von Europa ist nicht mehr unser Niveau.

    Wie gesagt das trifft nicht auf alle SCM Fans zu, fällt aber immer wieder mal auf.

    Wenn es dir speziell um die beiden ging, dann hast du recht. Allerdings bestand der Rückraum zumeist aus Claar, Kristjansson und Smarason für RL/RM und Magnussen/Lagergren für RR. Und zwischen denen wurde rotiert.


    Bei den Talenten bin ich absolut bei dir, würde ich gern welche hier sehen

    Jo, wäre gut, hat der SCM aber nicht.

    Und das sehe ich im Rückraum auch nicht. Mika und Weber saßen über die Saison fast nur auf und mitunter sogar hinter der Bank. Beide werden nicht jünger, sind mittlerweile in einem Alter, wo du als Leistungssportler eher gegen den Abbau antrainierst, als ne Steigerung der Leistungsfähigkeit erreichen zu können. Der einzige, der regelmäßig seine Einsatzzeiten bekam, war Albin. Wenn du den Claaren und Gisli mit Mika und Weber dahinter als abgesichert ansehen willst, braucht es schon viel Gottvertrauen.

    Na Obo, ich weiß nicht. Du vergleichst das mit der abgelaufenen Saison, ich auch mit der davor.

    Und dann stellt sich nicht die Frage, ob sie besser sind als Felix Claar, sondern:

    Mika Damgaard/Philipp Weber : Paul Drux = besser

    : Karl Wallinius = besser

    : Lasse Moeller = ausgeglichen

    Insgesamt denke ich, dass gerade Berlin in der abgelaufenen Saison gern das "Problem" der SCM-Bankspieler von RL gehabt hätte. Vielleicht hätten sie mit einem unserer beiden, so sie denn fit gewesen wären, noch mehr erreicht.

    Bei der MT weiß ich nicht, wer zur neuen Saison überhaupt als RL zählt. Ist Mensing die Nr.1 und wenn ja, wer läuft dahinter? Jonsson ist eigentlich RM, nimmt man ihn, dann ist die MT dort besser aufgestellt, bei Cavalcanti eher nicht.

    Es ist schon interessant zu sehen wie der Anspruch bei manchen SCM Fans ist, unter Weltklasse auf der Ersatzbank gehts anscheinen nicht mehr.

    Wiegert macht eigentlich das, was man vielen anderen Trainern anlastet, er spielt zumindest im Rückraum fast durch. Smarrason war ein Glückfall, ohne die Verletzung von Gisli, hätte dieser auch viel mehr gespielt.

    Weber hat doch gefühlt Angst wenn er ins Spiel kommt und nicht gleich ein paar gute Aktionen macht, das er gleich wieder auf die Bank kommt. Damgaard ist da halt anders, der macht sich keinen Kopf, wenn er nach 5 minuten raus muss, hat er wenigstens 4 mal geworfen :)


    Wenn man so eine erste 7 hat, sollte man vielleicht auch ein paar Talente haben, welche die nächsten Jahre in ihre Rolle reinwachsen können. Geht aber auch nur mit Spielanteilen.

    Da stimme ich dir in Teilen zu, nur deinen Aufhänger, Benno lässt den Rückraum durchspielen, kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht hast du Lust und schaust mal einige Saisonspiele im Re-Live an. Es wird auf nahezu allen Rückraumpositionen und am Kreis nach ca. 10 Minuten in jeder Halbzeit gewechselt und nach weiteren 7-10 Minuten wieder zurück. Die vorgesehene erste 7 spielt also ca. 40 Minuten und die Ergänzung ca. 20. Das ist wahrscheinlich ein Geheimnis der sehr viel besseren Verletzungsquote im Vergleich zu den Vorjahren.

    Im Grunde haben wir aktuell die optimale Zusammenstellung mit Platz für mehrere Talente. Ne unglaublich gute erste 7, dahinter die vielleicht beste zweite 7 der Liga (und in der Clubgeschichte). Da wünsche ich mir für die nahe Zukunft je einen Rechts- und Linkshänder, die perspektivisch Großes erreichen können, um sie langsam aufzubauen und heranzuführen.

    Wenn die Lösung der TH-Problematik "Andy Wolff" heißt, ist klar, dass kein Budget mehr für Neuverpflichtungen übrig sein wird. Die Liebesbekundungen des National-Andy Richtung HBL reissen nicht ab, so dass ich mittlerweile davon ausgehe, dass er auf einiges verzichten würde, um den Wechsel möglich zu machen.


    Dann wird ab 2025 nur noch auf den Positionen getauscht, wobei sich mir da schon die erste Frage stellt: Wenn Jonsson wirklich für Mika kommen sollte und Sully vielleicht auch geht, kommt dann noch einer zusätzlich oder reicht dem Club das, weil Jonsson Abwehr und Angriff kann?

    Genau. Neben dem "Freispiel" geht es ja auch um ordentlich Kohle.


    Ich bin gespannt, welche Teams noch freigegeben werden. Frederica wird hoffentlich ob des Coaches den eventuellen Malus der Unbekanntheit im Vergleich zu GOG oder Aalborg wettmachen können. Außerdem haben sie in der Finalrunde beiden Teams Niederlagen zugefügt, das ist für sich genommen schon ein Statement.

    Dann hätte man ja Portner (zumindest weitgehend) die ganze Zeit entlasten können (auch medial).


    Versteh ich nicht, warum das dann nicht passiert sein soll.

    Das hatte unser geschätzter Schwiizer hier kolportiert, ich weiß nicht, ob es anderweitig verlautbart wurde.


    Ja, auch ich halte eine selbsttätig durchgeführte Haarprobe mit Negativergebnis für ein Pfund auf der Habenseite. Allerdings kannst du eidesstattliche Versicherungen von Ehefrau, Kapitän, Chef, Fanclubvize, Schweizer Präsidenten und dem Arzt deines Haustiers beifügen, was für ein tadelloser Mensch und Sportsmann du bist. Am Ende wird vor Gericht der Fakt "verbotenes Mittel im Körper" zu erklären sein. Wenn das mit der möglichen "Verunreinigung durch Umarmung" glaubhaft ist, dann ist die Torhüterfrage bereits gelöst. Ich bleibe sehr gespannt.

    Das sind schon "Probleme". Die Torhüterfrage muss natürlich geklärt werden. Ansonsten können wir gern die Kader von 22 (Double), 23 (Double) und 24 (Triple) nebeneinander legen und Unterschiede herausarbeiten. Wir sind in jeder Saison stärker geworden, mittlerweile bester Angriff und beste Abwehr der Liga, zuletzt auch sehr wenig Verletzungen durch gute Belastungssteuerung.


    Klar sehe auch ich das Missverhältnis auf RL/RM zwischen Angriff und Abwehr. Aber das ist nicht neu. Mich irritiert einzig, dass wir Janus ein Verlängerungsangebot unterbreiten konnten, bekanntermaßen aber zu spät. Dann müsste doch noch Budget frei sein. Ist das passende nächste Puzzleteil nur aktuell (noch) nicht verfügbar oder kommt noch was? Oder wurde der Anteil bei den zahlreichen Verlängerungen verbraten?


    Ich erwarte in der kommenden Spielzeit sehr wenig Spielanteile für Mika, das hat Benno in der Vergangenheit immer so gehandhabt. Gespannt bin ich, was mit Philipp Weber passiert. Insgesamt bin ich aber optimistisch, dass erneut alle Titel nur über uns gehen!

    Wenn man sich das in Zeitlupe bzw. sogar Standbild anguckt, ist alles möglich, ja.

    Wenn man das in Originalgeschwindigkeit sieht, würde kein Schiri im Spitzenhandball auf die Idee kommen, da Rot zu geben.

    Also erstmal war ich überrascht, mit wieviel Kameraperspektiven jede Situation beleuchtet werden konnte. Da blieb nix offen, anders als das, was wir in der HBL zu diesem Thema schon angeboten bekamen.


    Ich bin nicht sicher, hat Johansson nicht sogar geblutet? War das vielleicht der Grund, sich das nochmal anzuschauen? Dann sah es bei den ersten abgerufenen Perspektiven so aus, als wäre es Wienceks Arm/Ellenbogen und erst, als die Perspektive drehte, hast du die Hand von Sully gesehen. Spannend.


    Aber die tollste Szenenaufbereitung nützt nix, wenn die Schieris dann doch wild entscheiden.

    Interessant. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Niko bereits raus ist, da beide Proben positiv waren und eine wie auch immer geartete Verurteilung unumgänglich? Mein Gefühl sagt mir, dass es sich speziell unser Verein nicht so leicht macht.

    Dazu noch eine Aussage von Weinstock aus dem Juni 2023: "Ich glaube, wir haben den nächsten Sander Sagosen schon: Eric Johansson."


    Mit so einer Aussage hat man dem guten Eric keinen Gefallen getan. Er ist ein riesiges Talent, aber sein "Nervenkostüm" noch längst nicht so abgezockt wie das von Sagosen, Gidsel usw.

    Alter Schwede. Letztlich ein weiterer Beweis, dass man die aktuelle Situation Jicha anlasten kann, aber nicht muss.

    Erstaunlich für mich auch, dass Wallinius im schwedischen Aufgebot für Olympia steht.

    Das habe ich auch gelesen. Gibt es denn Fristen, bis wann die NADA dann gegen eine mögliche Entscheidung der HBL intervenieren kann?

    Die wird es sicher geben, die Frage ist dann aber, wie lange sich der Folgeprozess hinzieht.


    Möglichkeit 1: Niko kann in den 80 Seiten alles erklären und wird zeitnah vom Vorwurf freigesprochen - eher unwahrscheinlich, aber dann gehts zeitnah wie gewohnt weiter beim SCM

    Möglichkeit 2: Niko kann glaubhaft erklären, dass er nie bewusst fremde Substanzen zu sich genommen hat, nicht aber, wie ausgerechnet diese Substanz in geringer Menge in seinen Körper gelangen konnte. Dann ist die Frage, wie der Umstand sportrechtlich bewertet und geurteilt wird. Bei einer Sperre bis max. 12 Monate ab Suspendierung rechne ich mit keinen arbeitsrechtlichen Konsequenzen, sondern einer Weiterbeschäftigung im Anschluss.

    Möglichkeit 3: Niko kann zwar vieles in den 80 Seiten erklärt haben, die Sportgerichtsbarkeit interessiert aber nur der Fakt und den kann er nicht vom Tisch wischen - volle Sperre und damit wahrscheinlich Karriereende


    Für Möglichkeit 2, die ich nach den aktuell bekanntgewordenen Fakten für die wahrscheinlichste halte, bleibt die Frage, ob es eine Übergangslösung für diese Zeit geben wird oder wirklich eine 1A-Variante a`la Wolff. Dann stellt sich aber gleich die nächste Frage, ob damit der Abschied von Sergey 2025 besiegelt wird.

    Nach der letzten Meistersaison, die noch nicht 13(!) Monate her ist, sind mit Landin, Sagosen und Zarabec 3 Spieler gegangen, 2 davon oberstes Regal. Für Zarabec kam Skipagotu, Schritt nach oben. Für Landin kam Gerard, hat nie gespielt, dann Bellahcene, Schritt zurück. Und für Sagosen kam niemand.


    War es auf der Mitte ein Schritt nach vorn, der sich bis heute schwer integrieren lies, so wurde die Weltklasse im Tor durch "guter Durchschnitt" ersetzt und die annähernde Weltklasse im Rückraum gar nicht. Wenn ich nur diesen Fakt allein betrachte, ist der Qualitätsabschwung erklärbar.


    Pekeler und Weinhold als Leistungsträger waren lange verletzt, haben aus meiner Sicht beide ihr Leistungsniveau über die gesamte Saison nicht erreicht. Bei Weinhold, Duvnjak und in Teilen bereits auch Wiencek merkt man bereits ein altersbedingtes Nachlassen, wo die individuellen Fähigkeiten nur noch punktuell sichtbar wurden. Zumindest Letzterer versucht das wenigstens noch mit Einsatz auszugleichen.


    Ich betrachte das alles von aussen, habe Jicha`s Hilflosigkeit nicht nur einmal beobachten dürfen. Aber die Hauptschuld, dass mit dem SCM, den Füchsen und Flensburg bereits 3 Teams vorbeigezogen und mit der MT und möglicherweise auch dem VfL weitere dicht rangerutscht sind, liegt in der Kaderpolitik. Möglich, dass es bereits eine Einigung mit Köster gab, der hätte perfekt gepasst. Möglich, dass der Abgang von Landin kurz und überraschend kam, aber wenn ich das internationale Standing und das Budget für oberstes Regal habe, hole ich einen Gerard??? Oder hat sich Szilagy auch hier verzockt, weil PdV lange seine Zustimmung gegeben hatte und man dachte, die Ablöse wird schon ordentlich gedrückt werden können?


    Wenn der THW kurzfristig zurück Richtung Spitze will, wird`s teuer. Will er es mittelfristig, wird es eine Durststrecke geben, da heißt es für die Anhänger dann "durchhalten".

Anzeige