Beiträge von hlp

    Mir hat PSG auch ein bißchen leid getan muss ich zugeben. Oft wirkten die wie eine seelenlose Söldnertruppe, aber heute haben sie sich mächtig ins Zeug gelegt.

    Aber insgesamt haben die für meinen Geschmack zu wenige Leistungsträger im Team. Steins heute lange wirkungslos, Remili ging der Sprit aus und Nikola Karabatic kann auch keine 60 min mehr durchpowern. Von Prandi kam auch zu wenig und Kristopans macht nur die Mannschaft voll. Bißchen Abwehr und vorne nix.

    Insgesamt hatte Kiel ein paar Optionen mehr und die haben auch gestochen. Ging dann auch mit einem durchschnittlichen Landin im Tor.

    Wenn hier einer wie du was von "gleicher Leier" erzählt, kommt mir ein bißchen das würgen.

    Na ja, mittlerweile gehen mir Götz und Petrzika auch bloß noch auf den Sack, aber was solls. Über das Spiel kann ich mich jedenfalls genug aufregen. Da fällt der Mallwitz gar nicht mehr ins Gewicht.

    Munteres Fehler-und Chancentod-Festival, dann noch Mika runter. Ein richtiges Kackspiel.

    Du meinst sicher Handball-Ästhet und da gebe ich dir auch Recht. Der Gleb hat sich aber im Gegensatz zu seinem auch nicht berauschenden Jahr bei uns weiterentwickelt.

    Jetzt ist er ein ordentlicher Arbeiter, den man eigentlich in jeder Truppe gebrauchen kann. Unser Chrapkowski ist auch kein Ästhet, Hald in Flensburg nicht, Horak in Kiel und Overby nächstes Jahr auch nicht, ebenso wenig Kopljar, Marsenic oder Moros und früher Gojun in Berlin nicht, aber das sind Leute, die kannste gebrauchen, weil die sich nicht hängen lassen und mit Abwehrarbeit die Basis für alles weitere legen.

    dann sehen wir uns in HH, zeig Dich dann ma :D

    Mein Kumpel, der die Karten jekooft hat, sprach von Gästeblock. Ich gehe davon aus, dass ich einen echten Fanatico wie dich da auch antreffe.

    Ich werde sicherlich in ein Klassiker-Trikot gewandet sein. Gucke nach Ole oder Gueric. :hi:

    Das Lemke an etwas Schuld hat, hat auch keiner gesagt. Das schaukelt sich wieder unnötig hoch.

    Mein Ausgangspunkt war, dass ich nicht verstehe Kalarash gehen zu lassen. Der hat Eier und ist hinten gut und vorne auch zu gebrauchen, ergo ein ganz gutes Gesamtpaket und genau das sehe ich so bei Arnarsson und Finni nicht so.

    37 Tore vorne sind stark, aber genauso viel kriegen ist Mist.

    Veszprem mal mit richtigen Spielzügen. Liegts an Momir? Ich habe die jetzt ne Weile nicht mehr gesehen, aber das letzte Mal war der Trainer noch der Davis, glaube ich und das war Handball nach dem Motto.... jeder macht sein Ding.

    Wenn das sein erklärtes Ziel war beim Abgang vom scm, dann ist dies verfehlt worden. Da mangelt es an dem notwendigen Ehrgeiz und wahrscheinlich auch an den Fähigkeiten, spielerisch wie körperlich.

    Du sprichst von mangelndem Ehrgeiz. Wenn das mal keine Schimpfe vom Moralwächter Lippi gibt.

    Aber so in etwa sehe ich das auch. Er kann zwar in der Abwehr austeilen, aber im Angriff mal einstecken ist nicht so seins. Hochsteigen und werfen konnte er aber mal.

    Wie eigentlich immer, ist der Kollege Ulli von der Lippe auf dem falschen Dampfer, wenn er wieder mal Böswilligkeit unterstellt. Ganz allgemein und auch wenn es um Lemke geht, jedenfalls was mich betrifft. Die Motivation, die ich meine, hat auch nix mit der MT zu tun, sondern ich hinterfrage mal ganz allgemein, ob Profihandball noch seine Prämisse Nr. 1 ist oder er sich vielleicht schon eher auf dem Weg zur Karriere danach befindet und falls sich seine Studienrichtung und seine Neigungen nicht geändert haben, findet selbst ein Börde-Assi wie ich an sozialer Arbeit und Arbeit mit Behinderten nichts verwerflich, im Gegenteil, dafür ist dem Finni hoher Respekt zu zollen.

    Etwas völlig anderes ist allerdings seine Begründung für seinen Weggang aus MD. Er will sich sportlich weiter entwickeln und vor allem mehr Angriff spielen.

    Was also den sportlichen Part angeht, kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen, was davon zu halten ist und rein sportlich stellt Lemke auch für den SCM keinen Verlust dar, ergo sitzt da auch nirgendwo ein Stachel und tief schon mal gar nicht.

    Von irgendwelchen Bullshitaussagen ala "mehr Angriff spielen wollen" mal abgesehen, habe ich mit dem Menschen Finn L. absolut keine Probleme.

    Bist du gegen Balingen in der Halle? Dann würde ich die neue Flasche aus Worbis mal öffnen und dir was mitbringen zum kosten.

    Morgen kann ich nicht.

    Müssen wir verschieben. War gg. MT erst mal das letzte Mal. Dafür fahre ich nach Hamburg. Endlich mal wieder auswärts.

    Ich fülle dir dann auch was ab. Einen Harzer oder einen Schweden. Mäckmyra und vor allem Smögen sind sehr gut.

    Kalarash auch wieder weg? Hm, verstehe ich wieder mal nicht so unbedingt. Für mich ist Arnarsson eigentlich der Schwachpunkt Nr. 1 bei den Big Men und auf Lemke würde ich sowohl von der Eindimensionalität, (kann nur Abwehr) von der Belastbarkeit als auch von Lemkes Motivation her nicht unbedingt sonderlich viel setzen.

    Wir können uns echt nur selber schlagen und ehrlich gesagt, sehe ich jetzt die Gefahr des Unterschätzens nicht mehr so groß angesichts des greifbaren Titels. Im Herbst wäre ich noch besorgter gewesen und Nettelstedt hat auch die letzten Wochen echt nicht mehr viel gezeigt.

    So sieht es aus ;) Kann ich wirklich empfehlen.

    Brennen die Loburger tatsächlich Whisky? Ist mir irgendwie entgangen, wusste nur von Obstbränden, Wodka und Gin. Den Willi habe ich aus lokaler Verbundenheit mal probiert, obwohl ich nicht so viel für Obstler übrig habe. War gar nicht schlecht.

    Ja, habe Loburger Whisky, Gin auch. Beides nicht so meins. Den Freyburger würde ich mal checken, aber nur vor Ort, wenn ich da mal wieder hinkomme.

    Was mir noch als positive Überraschung einfällt ist der Diesdorfer Rum, (Drum) scheint es aber derzeit nicht zu geben. Siehe auf http://www.diesdorfer.de

    Der Whisky schmeckt mir etwas besser als der Loburger, aber wie gesagt, regionale Verbundenheit okay und gerne auch supporte ich meinen local dealer und buye local, aber schmecken muss es eben auch und Preis/Leistung muss stimmen.

Anzeige