4:2 Angriff

  • Ich habe in meiner Mannschaft (män. B Jugend) leider ein Verletzungsproblem im Rückraum.
    Ich hatte mir überlegt das mit meinen beiden Kreisläufern zu kompensieren.
    Also ein Angriff aus 4 Rückraum und 2 Kreisspielern.
    Eine andere Möglichkeit sehe ich zurzeit leider nicht.
    Könnt ihr mir weiterhelfen, wie man diesen Angriff vermittelt und was man dabei besonders beachten muss?


    Wäre sehr nett von euch ;)


    msg
    sliny

  • Schön mit Sperren arbeiten und die Abwehr zu übergeben/übernehmen zwingen. Immer wieder Schnittpunkte schaffen. Achtung wenn die beiden Rückraumspieler zu weit auseinander stehen, wird der Pass sehr riskant. Daher sollten sich dann die Kreisläufer immer wieder anbieten, durchaus auch mal diagonal.


    Grundlage sollte halt das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer sein. Wie spiele ich ihn an, Doppelpässe und Sperre absetzen sollten möglichst sitzen...

  • Kommt immer ganz drauf an wie der Gegner deckt. Grundformation 3:2:1? Wenn ja, bleiben sie nach Übergang auf 3:2:1? Spielen sie Manndeckung? Gehen sie auf 6:0 zurück?


    Man kann dir hier keine allgemein gültige Antwort geben... Hier meine Tips:


    1.) Bleibt die Abwehr in der 3:2:1, dann würd ich die beiden HAlbspieler mehr ins Zentrum verschieben lassen. Grund: Wenn beide breit stehen kann der Ball nicht schnell laufen, da der Vorne Mitte ein Störfaktor ist. Wenn beide nun "mittiger" als normal stehen, muss der VM, wenn einer der HAlben in Richtung Tor zieht (also in Richtung Mitte) entscheiden ob er attackiert oder den Raum deckt. Somit könnte man auf der anderen Seite überzahlen herausspiele (HM schiebt ja auf Ballseite mit)


    2.) Ist/bleibt die Abwehr gegen den 4:2 Angriff in der 6:0 so ist das Beste wohl den Weg über Kleingruppen zu suchen. Sperre/absetzen mit den beiden breitstehenden Kreisläufern, ansonsten viel anbieten der Kreiläufer um durch einfache Doppelpässe mit nachlaufen in Wurfsituationen zu kommen...


    3.) Löst man mit einer Manndeckung den Übergang, dann bleiben dir wenige Optionen. Sichrlich ist auch hier wieder die Kleingruppe ins Auge zu fassen, Sperre/absetzen auf der "freien" Seite. Ansonsten könnte man über den ein oder anderen Freisperr-Spielzug nachdenken. (Kreisläufer sperrt den manngedeckten frei, mit Ball, ohne Ball, u.U auch als Scheinsperre...



    Ganz interessantes Material hat Rolf Brack dazu mal in einem Handballtraining geliefert (Müsste August 08 gewesen sein, zumindest um den Dreh). Er hat eine Kreisläufer immer zwischen 1 und 2 gestellt, da dort ja traditionsgemäß dietwas kleineren Spieler stehen. Er hat das ganze dann Missmatch getauft und eine Zeit lang ganz gute Erfolge damit gehabt.



    Was du unbedint schulen solltest (um endlich mal auf den Punkt zu kommen ;) ) ist Kleingruppenspiel: Sperre/Absetzen, auch die Außen als Passgeber in Betracht nehmen, mitdenken der Kreisläufer (wann muss ich dem Ballträger helfen), Geduld bei den Rückraumspielern (warten auf die passende Chance, aber trotzdem Druck in Richtung Tor entwickeln!)


    Hoffe ich hab dir helfen können. Viel Erfolg!

  • Ich habe in vielen Jahren Handball erst einmal einen 4:2 Angriff gesehen, aber nicht wie Du schreibst, mit 4 Rückraumspielern und zwei Kreisläufern sondern mit RL, RML, RMR, RR und zwei Außen. Ich würde ja zu einem 2:4 Angriff tendieren, wenn mir der Rückraum ausgeht. :baeh:


    RL und RR müssen den fehlenden RM durch weite, bogenförmige Stoßbewegungen nach außen und vor allem zur Mitte kompensieren, sprich weite Wege gehen. Nach dem Abspiel innerhalb des Rückraums müssen sich RL und RR schnell wieder nach außen begeben, damit sie in der Mitte nicht im Weg rumstehen. Für die Abwehr ist es sehr undankbar, die offene Mitte zu verteidigen, vorausgesetzt, der balllose Rückraumspieler verschwindet wieder auf seine Position.


    Spannend kann hier ein leeres Kreuzen / Kreuzen "ohne" mit den Außen sein, langes Kreuzen zwischen RL und RR oder ein Kreuzen mit KR/KL. Schwerpunkt sollte für den Anfang aber das gezielte "Freihalten" der Mitte und immer wieder der gezielte Angriff auf die Mitte sein, um hier den Abschluss oder den freien Kreisläufer zu finden.

    Ein altes Sprichwort sagt:


    "Der Tag geht, Johnnie Walker kommt."


    Gilt das auch für Fuhr und Trefilov?

  • vorausgesetzt natürlich die abwehr spielt eine 6:0. behält z. b. eine 3:2:1 mit libero ihre grundformation gegen 2 kreisläufer bei, gilt das nicht!

Anzeige