Beiträge von Beuger

    Der Name ist trotzdem interessant.

    Der ist doch bewusst so gewählt, dass man sofort an DAZN denkt und auch genau deren Zielgruppe, also junge Sportfans, angesprochen werden soll.

    Ich find's nach wie vor komisch, dass man dafür ausgerechnet die HBL nimmt.

    weil es dort außerhalb des Fußballs momentan die meisten potentiellen Kunden gibt und sie sich einen öffentlichkeitswirksamen Startpush ihres Produkts erhoffen. Weitere Sportarten wie Football etc werden sicherlich folgen.

    Das beeindruckendste an Gidsel ist seine hohe Wurfquote. Er geht ja durchaus in riskante Aktionen und ich kann mich schon an viele Spiele erinnern, wo er um die zehn Tore quasi ohne Fehlwurf hatte. Das ist im Welthandball ziemlich einmalig.

    Trotzdem sehe ich Magnusson noch eine kleine Stufe über Gidsel, da er bereits mehr Killerinstinkt bewiesen hat und sein Spiel adaptionsfähiger ist. Gidsel habe ich bei der Nationalmannschaft gegen so manchen Top Gegner schon nicht ganz seine Bestleistung abrufen sehen.

    Dieses Urteil ist natürlich allerdings höchst reversibel.

    Flensburg hat irgendwelche Tränke für die Außen. Beide mit einer deutlich besseren Leistung als ich ihnen in so einem Spiel zugetraut hätte.

    Von halb links kam von allen drei heute ein bisschen zu wenig. Golla wurde richtig gut verteidigt.

    In der Abwehr ist es nun natürlich leicht, auf Lindskog rumzuhacken, aber die anderen haben gegen Gidsel auch nicht viel mehr Land gesehen. Schon die dritte Top Mannschaft der Liga mit small Ball im Rückraum. Toller Trend, gefällt mir.

    Schiris waren in Ordnung.

    Berlin für meine Begriffe minimal besser, insofern Punktgewinn für Flensburg. Wenn Berlin fit bleibt, sehe ich sie auf 1. Machen bisher den stärksten Eindruck diese Saison.

    Klar haben Handballprofis keine überbordende Regelkompetenz. Das Handball Regelwerk ist überkomplex und nur nach speziellen Lehrgängen zu verstehen. Selbst spielen reicht eben nur für die Grundregeln. Allerdings stimme ich Acrosh komplett zu, dass man hier eine besondere Förderung ermöglichen sollte. Gerade was das Thema Fingerspitzengefühl angeht, wäre von ehemaligen Profis mehr zu erwarten als von Schreibtischattentätern. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass gute Schiedsrichter ein erhebliches Spielverständnis benötigen. Und ich glaube auch, dass das Angebot angenommen werden würde.

    Ein wenig vermessen, sich einen 17 jährigen langfristig zu wünschen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er mal in der Bundesliga zu sehen sein wird, ist relativ hoch. Alles andere darüber hinaus ist völlige Spekulation.

    Als Nachfolger wäre Baijens eine Idee. Mein Wunsch wäre tatsächlich aber eher Óli Mittún langfristig hinter Jim aufzubauen. Kurzfristiger wäre natürlich z.B. ein Simon Pytlick zu integrieren.

    Der ist 17 und hat noch kaum ein Männerspiel in seinem Leben gemacht. Noch mehr hype train geht wohl nicht, oder?

    Pytlick würde von Alter und Entwicklungsstand her in Frage kommen.

    Baijens ist zu schwach für diese Rolle aber wäre ein sehr guter zweiter Mann.

    Puh, Dusel am Ende, aber es zählen die 2 Punkte. Hätten früher in der 2. HZ Hamburg auf 3-4 Tore Abstand halten müssen. Fand die 2 Min Strafen in Summe in vielen Szenen zu hart.


    Das mit Kevin Möller habe ich auch gehört. War mir bisher neu, aber wäre eine super Nachricht.


    Hätte Maik eigentlich für den letzten Freiwurf und die Mauer noch Hald bringen können oder geht das regeltechnisch nicht mehr, da bereits die Sirene kam?

    nein, nur die Angreifer dürfen genau einen Spieler auswechseln. Abwehr nicht.

    Komisch, dass es in der Schlusssekunde für Hamburg keinen 7m gab. Ich dachte immer, solche Fouls werden in der Schlussminute härter bestraft.

    völliger Quatsch, wer erzählt so einen Blödsinn? Bei einer roten Karte hätte es sieben Meter gegeben. Es gibt aber keinen einzigen Satz in der Regel, dass es mehr rote Karten geben soll. Unglaublich, wie viele Regelgerüchte es immer wieder gibt.

    Was für ein Blödsinnskommentar dass ich mich für klüger halte als der Geschäftsführer oder Trainer, damit lässt sich ja jede Diskussion über Kaderplanung im Keim ersticken, hier ist ein Forum und das ist dazu da, dass man da seine Meinung schreibt.

    Ich halte es im übrigen auch nicht für falsch, ihn im Kader zu halten, weil man das dem Spieler auch ein Stück weit schuldet, aber man hat einfach einen Linkshänder zu wenig. Einarsson ist vorne auf halb selbstverständlich besser als Semper und zwar wesentlich. Damit fehlt der zweite rechts außen, weil Einarsson eben halb spielen wird müsse.

    Warum ist das Schwachsinn? Prognostozierst du bei ihm Leistungen, die dem Anspruch der SG entsprechen (gleichberechtigter Rückraum Rechts mit einem ebenfalls verletzungsanfälligen Magnus Rod)?

    Ich check nicht warum ihr euch jetzt aufregt. Ausfälle wird es immer geben. Röd ist nach jeder Meldung fit, Semper kann spielen und entlasten und Teitur ist genau hierfür eingeplant. Durchspielen tut ein Außen sowieso meistens.


    Wenn ihr so wenig Zutrauen in Röd/Semper habt, scheint mir RR wesentlich schlechter geplant. ;)

    stimmt, Semper ist nur im Kader, weil es unmoralisch wäre ihn rauszuwerfen. Ist sehr gut gemeint, aber nicht gut geplant.

Anzeige