Beiträge von Erreff

    Ja, das hab ich auch schon so gehört.

    Aber anscheinend wird das ja auch im Einzelgespräch nicht weiter hinterfragt.

    Über die Leistung eines 21 jährigen konnte man sich hingegen anscheinend leichter kritisch auslassen.

    In der Pressekonferenz auch mal wieder nicht ein Wort dazu.

    Da könnte der Tamo ja wirklich endlich mal fragen.

    Und wenn er sich nicht traut, soll er sich dann eben einen Strohmann/frau besorgen, der/die das übernimmt.

    Besänftigt zeigt sich THW-Cheftrainer Filip Jicha trotz des Sieges nicht: „Die frühe Auszeit habe ich genommen, weil ich gesehen habe, dass meine Mannschaft überhaupt nicht bereit war. Wir waren überrascht von der Intensität, von der offensiven Abwehr, haben agiert, als hätten wir uns nicht zwei Tage mit dieser Aufgabe befasst. Das macht mich wütend und gewissermaßen traurig, weil wir in einer schwierigen Saison stecken und jeder jede Minute aufbringen muss, um zu zeigen, dass er die gegnerische Mannschaft schlagen möchte. Das habe ich nicht bei allen gesehen.“

    Quelle KN

    Heute wohl schon mit dem Kopf beim CL-Spiel...mühsam erarbeitete zwei Zähler (und auf nur noch einen Punkt an Flensburg ran) und ich war ausnahmsweise fast soweit beim Pfeifkonzert gegen das verschenkte 7gegen6 einzusteigen - menno Filip, wie kann man das in der 1 HZ so stoisch durchziehen?!

    Mrkva zum Glück nicht auf der Platte (aber immerhin so fit, dass er zugucken konnte) und bei Ehrig stehen die Zeichen immer mehr auf Abschied und inzwischen bin ich mir sicher, leider auch bei Kalle...

    Wieso hast Du nicht?

    Dafür haben sie sich dann endlich auch mal ein Pfeifkonzert anhören müssen.

    Bin mir nicht ganz sicher, aber danach haben sie mit dem Mist dann ja aufgehört.

    Danke.

    Dann hoffen wir mal auf schnelle und vollständige Genesung.

    Haben uns gestern ordentlich Sorgen gemacht, denn so oft spielen die Torhüter nach Kopftreffer weiter und Tomas wurde in Begleitung von Feld geführt.

    von den 3 RR kann aber (zur Not) keiner RA spielen. Was machste dann, wenn der einzige RA im Kader ROT sieht oder 0/5 wirft? Hä? Wie soll denn der FJ den Steffen wieder in den Kader bringen und zu alter Form, wenn er ihn nicht spielen lässt? Meine Güte... 6035 Beiträge, aber verdammt wenig Ahnung von ...!

    Ich hoffe, Du hast heute gut aufgepasst.

    Ob bei den Äußerungen des sportl. Leiters der Füchse, auch ein gewisses Kalkül dahintersteckt, kann man nur vermuten. Er hat da inzwischen von Bob so einiges gelernt. Man denke mal an frühere Zeiten, als Christoph Daum immer Richtung FC Bayern geschossen hat. Warum Kretzsche nun ausgerechnet eine Trainerdiskussion beim ärgsten Konkurrenten um die Meisterschaft initiieren möchte, kann jeder selbst interpretieren. Öffentlich zugeben, wird Kretzsche die versuchte Einflussnahme sowieso nicht.

    Das man einen momentan erfolgreichen Vereinstrainer für den Posten als Bundestrainer ins Gespräch bringt, ist ja nicht unüblich. Aber 1:1 läßt sich der Erfolg m. E. nicht übertragen. Benno hat 5 1/2 Jahre Anlauf gebraucht, um ab 2021 regelmäßig Titel zu gewinnen. Der Pokalsieg 2016 war ein positiver Betriebsunfall. Auf dem Weg lagen mehrere F4-Teilnahmen und reichlich Pleiten, Pech und Pannen. Für sein Spielsystem beim SCM, hat er über mehrere Jahre hinweg, erst die richtigen Spieler verpflichten müssen.

    Ich traue ihm den Job als Bundestrainer selbstverständlich zu, aber da wäre vor allem auch Geduld gefragt. Und da habe ich so meine Zweifel, ob ausreichend Geduld beim DHB-Vorstand, den Fans und auch den Medien vorhanden wäre.

    Ich würde mal meinen, nein.

    Deine Zweifel sind mehr als berechtigt.

    Wüßte auch keine andere Nation mit Ambitionen, die geduldiger wäre, außer vielleicht erst nach oben strebende Handballnationen.

    Gurbindo sitzt morgen zumindest wieder auf der Bank.

    Hintergrund, er kennt Khalifa Ghedbane, denTorwart von Pelister aus seiner Bukarester Zeit. Dafür muss Ehrig weichen.


    Nachdem Weinhold wieder fit ist, gibt es für ihn ja nicht mehr so viel zu tun.

    Den THW Kiel vorzeitig zu verlassen, ist für ihn dennoch keine Option. Im April kommt Kind Nummer zwei zur Welt, und wenn eines für Gurbindo über dem Handball steht, ist das die Familie. „Dass ich sie bei mir habe, hilft mir sehr, mit der Situation umzugehen“, sagt er. Stadtbummel durch Kiel, Tagesausflüge nach Lübeck, Aalborg, Hamburg, Flensburg („Ich war überrascht, wie schön es dort ist, wenn man nicht spielt“) während die THW-Kollegen auf Auswärtstour sind.

    Aktuell ist Gurbindo auf der Suche nach einem neuen Verein ab Sommer. Zwei, drei Jahre wolle er noch spielen. Nicht mehr unbedingt auf absolutem Spitzenniveau, aber ohne Handball geht es noch nicht. „Aber dabei geht es jetzt nicht mehr hauptsächlich um mich, sondern um die Familie. Für sie muss es passen“, sagt er.
    Zuvor hat der Champions-League-Sieger 2016 aber noch ein alles überstrahlendes Ziel mit dem THW Kiel: das Final Four in Köln. „Das wäre ein perfekter Abschluss.“

    Quelle KN

    Kennt jemand die Auslastung der Vereine bei den europäischen Wettbewerben?

    Könnte in Kiel zwar besser sein, aber unter der Woche war das schon ganz ok.

    Die Stimmung war aber auch nicht immer besser als in der HBL.

    Ja, sollte er wissen. Er kommentiert doch schon die ganze Saison HBL.

    Dann geb ihm doch einen Tipp, damit er nicht auf dem falschen Dampfer bleibt. Seine Kontaktdaten nennt er doch im Podcast…

    Möglichst aber nicht mit dem Nachtrag: „ das solltest Du eigentlich wissen, solange wie du schon kommentierst“ ;)

    Also kurz zum Thema zurück, warum soll ein Moderator nicht sagen das hier parteiisch gepfiffen wurde? Er hatte doch sogar recht. Wenn die Moderatoren so oft schlechte Schiedsrichterleistungen schön reden, müssen wir es ja auch ertragen.

    Ich glaube nicht, dass er Dir das so unterschreiben würde.

    ‎„Ballsam“ auf Apple Podcasts
    ‎Sport · 2024
    podcasts.apple.com


    Durchaus interessant seine Sicht der Dinge dazu zu hören. Respekt.

    Man sollte die ganze Kaderbreite nutzen 😉


    Für Jicha nicht in erster Linie Energiemanagement: „Wir haben Pläne für die Zukunft, und darum muss jeder Spieler wissen, dass auch er für das Ergebnis verantwortlich ist. Jeder soll es miterleben und nicht nur, wenn es plus zehn oder minus zehn steht. Das ist ein schmaler Grat.“

    Quelle KN


    Hat da etwa ein Sinneswandel stattgefunden?

    Bitte nicht!

Anzeige