Frauen EHF-Pokal 2005/06

  • Erste Runde


    24 MKD Kale Kicevo
    25 ITA Pelplast Salerno
    26 BLR Grodnoichanka
    27 CYP A.S. Latsia
    28 BEL DHW Antwerpen
    29 LUX HBC Bascharage
    30 LTU VPU Egle-Sviesa
    31 ISL Haukar
    32 CYP Youth Union Athienou
    33 BEL Femina Vise
    34 LUX HB Dudelange
    35 KOS Kosovo-Vushtrri


    Zweite Runde


    (7 Teams aus der CL-Runde 1)
    13 UKR Spartak Kiev
    14 DEN GOG Svendborg
    15 HUN DVSC Debrecen
    16 ESP Akaba-Bera Bera
    17 NOR Nordstrand
    18 RUS Astrakhanochka
    19 SCG RK Medicinar
    20 POR Gil Eanes
    21 AUT WAT Atzgersdorf
    22 SVK Iuventa Michalovce
    23 GRE Panathlitikos Sykeon


    Dritte Runde


    (8 Teams aus der CL-Runde 2)
    1 HUN Cornexi Alcoa
    2 DEN Ikast/Bording EH
    3 HUN FTC Budapest
    4 GER DJK MJC Trier
    5 FRA Fleury des Aubrais
    6 ESP Cem.l.U. Ribarroja
    7 NOR Tertnes
    8 RUS Rostov Don
    9 SCG RK Hummel, Beograd
    10 CRO Trgocentar Virovitica
    11 ROM Oltchim R. Valcea
    12 POL Zgoda Slaska

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


    Einmal editiert, zuletzt von Steinar ()


  • frage: im zusammenhang mit dem zwangsabstieg des tusem kam die info rüber, die ihf aktzeptiert keine "drittligisten" - hier spielt mit bascharage ein fünftligist...

  • ISL Haukar Hafnarfjördur - ITA Pelplast Handball Salerno
    CYP Youth Union Athienou - BLR Gorodnichanka Grodno
    MKD RK Kale Kicevo - LUX HB Dudelange
    BEL Handball Femina Vise - CYP Latsia Nicosia
    BEL DHW Antwerpen - KOS/SCG KH Kosovo Vushtrri
    LTU "Egle" Vilnius - LUX HBC Bascharage


    Verdienen als deutscher Oberligist ja eine besondere Beobachtung dieses Jahr :)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


    Einmal editiert, zuletzt von Steinar ()

  • runde 2 ehf-pokal, lostöpfe (auslosung 16.8.05)


  • und die auslosung...


    Loser CL Nürnberg / Sassari - Winner Femina Vise / Latsia Nicosia
    Winner RK Kale Kicevo / HB Dudelange - Loser CL Duslo Sala / Anagennisi Artas
    SCG ZRK Medicinar Sabac - Loser CL Ankara Havelsan / SPR ICom Lublin
    RUS Astrakhanochka Astrakhan - HUN DVSC Debrecen
    Loser CL C.S. Zalau / Otmar St. Gallen - Winner Haukar / Pelplast Salerno
    POR CD Gil Eanes-Lagos - Loser CL Podravka Vegeta / Madeira
    NOR Nordstrand 2000, Oslo - SVK Iuventa Michalovce
    Winner Antwerpen / Kosovo Vushtrri - ESP AKABA Bera Bera
    Loser CL BNTU Minsk / HB Metz Moselle - Winner Youth Union Athienou / Gorodnichanka
    DEN GOG Svendborg Gudme - Winner "Egle" Vilnius / HBC Bascharage
    Loser CL Hellas, Den Haag / MotorZaporozhye - AUT Tecton Wat Atzgersdorf
    UKR Spartak Kiev - GRE Panathlitikos Sykeon

  • Zitat

    Loser CL BNTU Minsk / HB Metz Moselle - Winner Youth Union Athienou / Gorodnichanka


    Wer hier Loser ist steht ja schon fest. Nur gegen wen spielt dann der Sieger Youth Union Athienou / Gorodnichanka, oder ist der Sieger auch wie Minsk kampflos weiter?

  • Haukar Hafnarfjördur : Pelplast Handball Salerno (04.09.2005) (10.09.2005)
    Youth Union Athienou : Gorodnichanka Grodno (04.09.2005) (11.09.2005)
    RK Kale Kicevo : HB Dudelange (09.09.2005) (10.09.2005)
    Handball Femina Vise : Latsia Nicosia (03.09.2005) (11.09.2005)
    DHW Antwerpen : KH Kosovo Vushtrri
    "Egle" Vilnius : HBC Bascharage (03.04.2005) (04.09.2005)

  • Haukar Hafnarfjördur : Pelplast Handball Salerno
    38:19 (04.09.2005)
    28:34(10.09.2005)
    66:53


    Youth Union Athienou : Gorodnichanka Grodno
    18:45 (04.09.2005)
    18:47 (11.09.2005)
    36:92


    RK Kale Kicevo : HB Dudelange
    26:19 (09.09.2005)
    35:17 (10.09.2005)
    61:36


    Handball Femina Vise : Latsia Nicosia
    35:38 (03.09.2005)
    28:33 (11.09.2005)
    63:71


    DHW Antwerpen : KH Kosovo Vushtrri
    10:0
    10:0
    20:0


    "Egle" Vilnius : HBC Bascharage
    27:22 (03.09.2005)
    27:17 (04.09.2005)
    54:39

  • GOG Svendborg - "Egle" Vilnius
    38:21 (01.10.05)
    31:25 (02.10.05)
    69:46


    GOG hatte Vilnius das Heimrecht abgekauft.

    Einmal editiert, zuletzt von Micha ()

  • Zitat

    Original von Micha


    GOG hatte Vilnius das Heimrecht abgekauft.


    Ich finde Heimrecht abgekauft immer so böse ;) Reisekosten erstattet ist doch viel schöner :D

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Zitat

    Original von meteokoebes


    Ich finde Heimrecht abgekauft immer so böse ;) Reisekosten erstattet ist doch viel schöner :D


    Stimmt, ich werde künftig darauf achten. :D

  • gesetzte Teams:


    Podravka Vegeta, Koprivnica (CRO)
    ZRK Tvin Trgocentar, Virovitica (CRO)
    Ikast Bording EH A/S (DEN)
    Cem. la Union-Ribarroja (ESP)
    CJF Fleury les Aubrais (FRA)
    1. FC Nürnberg (GER)
    DJK / MJC Trier (GER)
    Cornexi Alcoa (HUN)
    FTC Budapest (HUN)
    Tertnes Bergen (NOR)
    KS Zgoda - Ruda Slaska (POL)
    C.S. Oltchim RM Valcea (ROM)
    Rostov-Don (RUS)
    RK hummel, Beograd (SCG)
    ZRK Celje Celjske Mesnine (SLO)
    HC "Motor" Zaporozhye (UKR)


    ungesetzte Teams (und damit möglicher Gegner der deutschen Teams)


    Tecton Wat Atzgersdorf (AUT)
    BNTU Minsk Region (BLR)
    GOG Svendborg Gudme (DEN)
    AKABA Bera Bera-Pasajes S. Pedro (ESP)
    HB Metz Moselle Lorraine (FRA)
    GAS Anagennisi Artas (GRE)
    DVSC Debrecen (HUN)
    Haukar Hafnarfjördur (ISL)
    Sassari Citta' Dei Candelieri (ITA)
    Nordstrand 2000, Oslo (NOR)
    SPR ICom Lublin (POL)
    Madeira Andebol SAD (POR)
    C.S. Silcotub Zalau (ROM)
    Slovan Duslo Sala (SVK)
    Ankara Havelsan (TUR)
    Spartak Kiev (UKR)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • DVSC Debrecen: Tertnes Bergen 31:19
    1. FC Nürnberg: GOG Svendborg Gudme
    CJF Fleury les Aubrais: GAS Anagennisi Artas
    AKABA Bera Bera-Pasajes S. Pedro: DJK / MJC Trier 30:26
    Cem. la Union-Ribarroja: C.S. Oltchim RM Valcea
    ZRK Celje Celjske Mesnine: RK hummel, Beograd
    Cornexi Alcoa: Tecton Wat Atzgersdorf
    BNTU Minsk Region: SPR ICom Lublin 29:29
    C.S. Silcotub Zalau: Ankara Havelsan
    Slovan Duslo Sala: Spartak Kiev
    Haukar Hafnarfjördur: Podravka Vegeta, Koprivnica
    FTC Budapest: Madeira Andebol SAD
    HB Metz Moselle Lorraine: ZRK Tvin Trgocentar, Virovitica
    Nordstrand 2000, Oslo: Ikast Bording EH A/S
    Sassari Citta' Dei Candelieri: Rostov-Don
    HC "Motor" Zaporozhye: KS Zgoda - Ruda Slaska

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


    Einmal editiert, zuletzt von Steinar ()

  • nürnberg hat sich mit einer mehr als bescheidenen leistung (höchstwahrscheinlich) aus dem wettbewerb verabschiedet. und das gegen einen gegner, der nicht in großer form auflief. kareeva war nur physisch präsent. andersen stolperte anfangs mehr über die eigenen füße als produktives zu zeigen, flognmann stand dekorativ am kreis herum. der fc baute nach 20 passablen minuten ab, der rückraum bekam nichts mehr auf die platte. als dann in der 2. hz gog sich nicht mehr durch das wenig effektive laufspiel der heimmannschaft herauslocken ließ, war es um die müllerinnen geschehen.

  • Hallo härter schneller.
    Du scheinst ja dabei gewesen zu sein. Deine Analyse ist absolut trefflich.
    Irgendwie sind die Nürnbergerinnen nicht richtig ins Spiel gekommen. Wobei, wie Du beschrieben hast über die meiste Zeit alles ausgeglichen war. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Däninen distanzieren. Nicht nur der Rückraum hatte Schwierigkeiten. Von den Flügeln kam fast nichts und die jungen Ersatzspielerinnen blieben mehr als blass.
    Koreewa blieb in der 2.HZ ab der 40min auf der Bank. Hovind-Johansen (10/4) die Norwegerin und van der Wissel (8/3) die Holländerin zeigten dafür ihre Weltklasse. Aber es gibt noch ein Rückspiel.
    Dazu noch eine Statistik von mir:



    Herbert Müler und die Sensationen.


    Sensation Nr1: Aufstieg mit Augsburg
    Bevor Herbert Müller nach Nürnberg kam stieg er mit Augsburg in die 1.Bundesliga auf.
    Leider war es dem DJK Hochzoll aus Augsburg nicht vergönnt in der 1. Bundesliga zu spielen. Damals schon stand ihm sein Bruder Helfried zur Seite. Die beiden sind ein Herz und eine Seele. Einfach toll.


    Sensation Nr2: Aufstieg mit Nürnberg
    In 4 Jahren stieg der 1.FCN unter Herbert Müller aus der 5.Liga in die 1. Bundesliga ohne Zwischenstation auf. Würde mich interessieren wie viele Mannschaften und Trainer auf dieser Welt das geschafft haben. Corina Christenau war dabei massgeblich beteiligt weil sie diesen ganzen Weg mitgegangen ist. Hut ab Cora!!!


    Sensation Nr3: Meisterschaft
    Nicht genug dass man so aussergewöhnlich aufgestiegen war, der FCN belegte von Anfang an die vorderen Plätze in der 1.Bundesliga: <im ersten Jahr Platz 3><im zweiten Jahr Platz 2><im dritten Jahr Platz 1>. Nach dem Finale 2005 gegen Trier sagte Trainer Reckenthäler dass er sich nicht erinnern könne dass eine Mannschaft die Bundesliga je so dominierte wie der FCN.


    Sensation Nr4: DHB-Pokal
    Im zweiten Bundesligajahr gewann Herbet Müller mit dem FCN den DHB- Pokal und wiederholte dasselbe in der darauffolgenden Saison. Damit schaffte der FCN 2005 das Double
    was bis dahin nur noch einer Mannschaft gelungen ist.


    Sensation Nr5: Europa-Pokal
    -Gleich bei der erstenTeilname im Challenge-Cup holte man diesen nach Nürnberg.
    -Im Pokal der Pokalsieger schaltete man Lada Togliatti (Rus) aus und kam ins Halbfinale..
    -In der Chapions League besiegte man Dunaferr (ehemals CL Sieger) in Ungarn.


    Sensation Nr6: WM 2005
    Die grösste Sensation bei der WM in Russland 2005 war der Sieg Österreichs unter Herbert Müller gegen Dänemark.
    Weltmeister wurde Russland dessen Trainer und die meisten Spielerinnen aus Togliatti vor einem Jahr von unseren Nürnberger Mädels aus dem Cup der Cupsieger eliminiert wurden.
    Also hatte Herbert Müller bei der Aussage dass seine Mannschaft, der 1.FCN, die beste der Welt sei nicht ganz unrecht.
    Angesichts dieser Tatsachen kann man weiter gespannt sein.


    Mit freundlichen Grüßen


    Hans

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • härter schneller: huch! hat der fcn eine trainer-diskussion?



    Ich verstehe Deine Frage nicht!!!

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Mit der Aufzählung wollte ich in Aussicht stellen dass im Rückspiel gegen Svendborg im EHF-Pokal noch einiges möglich ist.
    Angesichts der Erfolge die Müller erzielt hat und die Situation des FCN in der Meisterschaft und im DHB-Pokal lässt eine Frage wie die von härter schneller gar nicht zu.
    MfG
    siebenberger

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

Anzeige