Frauen Champions League 2009/2010

  • Ist das mit Pedersen von Kopenhagen schon fix?
    Dafür geht neben Haraldsen ja wohl auch Bager Due (ich hab keinen Bock mehr auf Grün-Weiß) und vermutlich auch Bralo. Und am Kreis wäre mir eine Vertragsverlängerung von Anja Althaus auch entgangen. Lund Nielsen muss ja auch gehen - sind dann schon mal zwei zentrale Positionen, die evtl. komplett neu besetzt werden müssen - vom gleichen Kader kann man dan nicht wirklich sprechen.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


    Einmal editiert, zuletzt von Steinar ()

  • Immerhin hat Viborg mit Frafjord eine der wohl besten Kreisläuferinnen (und der sympatischsten :D ) verpflichtet! Bralo ist laut Viborg eine der besten Torhüterinnen der Bundesliga :baeh:
    Aber wollen wir die Gerüchteküche mal anheizen: Terese Pedersen wird doch Hypo verlassen ;) und hat bisher noch keinen neuen Verein! Warum nicht Viborg! Von ihrer Klasse würde sie da locker reinpassen!! :cool: :thefinger:

    Die entscheidende Frage muss lauten: Wer kann mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sportlich das meiste erreichen? Und nicht, wer kann am besten bescheißen.
    (Frank Lorenzet)

  • Zitat

    Original von Steinar
    Ist das mit Pedersen von Kopenhagen schon fix?
    Dafür geht neben Haraldsen ja wohl auch Bager Due (ich hab keinen Bock mehr auf Grün-Weiß) und vermutlich auch Bralo. Und am Kreis wäre mir eine Vertragsverlängerung von Anja Althaus auch entgangen. Lund Nielsen muss ja auch gehen - sind dann schon mal zwei zentrale Positionen, die evtl. komplett neu besetzt werden müssen - vom gleichen Kader kann man dan nicht wirklich sprechen.


    Ich hatte auch geschrieben, "der fast gleiche Kader."
    Luise Bagger Due bleibt warscheinlich,da ja Haraldsen geht. Althaus bleibt mit Garantie in Viborg, Das Torfrau problem ist geløst und es wird noch mit einigen neuen Rückraum Spieler verhandelt. Namen zu nennen ist noch ein bischen zu früh. Ich kann nur sagen, das mit zwei oder drei Weltklasse Spieler verhandelt wird.Die Namen werden erst in 2-3 Wochen bekannt gegeben.


    Und noch eine Meldung (Gerüchteküche) warscheinlich gibt es in der neuen Saison keinen FC Kopenhagen mehr.
    1. Der FCK spielt mit einer gekauften Licens (FIF) und die wollen nicht verlångern,das bedeutet, Neuanfang in der zweiten Division.
    2. Anja Andersen hatt fast alle Ihre Sponsoren verloren.
    3. Mit einem schnitt von 600-700 Zuschauern,kann man hier nicht Geld verdienen, das reicht nicht einmal für die Løhne.
    Also, werden warscheinlich viele Spieler frei und kønnen ohne Abløsung zu einem anderen Verein.

    :hi:

    2 Mal editiert, zuletzt von Sonnybu ()

  • Hi,


    Hypo unterirdisch? Nein.


    Sie spielen ordentlich, nur nicht dynamisch und schnell genug. Ihnen fehlt es vor allem die Athletik und die Kondition. Mit 25 Minuten mithalten kann man nicht gegen Teams wie Viborg gewinnen. Eine Nascimento und Pedersen reichen nicht. Da sie "die Körnchen" nicht haben spielen sie leider dann auch zu defensiv in der Abwehr. Das war letztes Jahr besser.


    Schön zu sehen in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit, in denen Hypo die Partie endgültig verliert, sie erfolglos versuchten das Tempo von Viborg anzunehmen und gegenzuhalten (Niederlage besiegelt als Nascimento in der 42. Minute nach einem Fehlversuch resigniert im Kreis liegen bleibt). Wo Hypo im Angriff prellt läßt Viborg den Ball laufen, sie schneller spielen - oder das Prellen ist eine Passtäuschung und es wird der direkte Weg zum Tor durch die Lücke gesucht. Die dann durch zu langsame Hypospielerinnen nicht rechtzeitig geschlossen wurde...


    Dass nun in dieser Phase der Saison zu ändern? Zu spät. Thema für die Saisonvorbereitung...


    Und damit könnten Sie nach der nächsten möglichen Niederlage in dieser Gruppe, am kommenden Samstag, anfangen.


    Gruß,
    M.I.B

  • Das Hauptproblem bei Hypo ist sicher der Aufbau. Es läuft alles über Oh und die hat logischerweise mit fast 38 nicht mehr die Kraft für 60 Minuten Vollgas.


    Fran ist in der Deckung sowieso die Katastrophe, auf der Linie weis sie überhaupt nicht was sie tun soll. Spielt sie vorgezogen geht es einigermasen. Im Angriff hat sie ja auch nur einen Spielzug drauf und jede halbwegs starke Deckung stellt sich schnell darauf ein und damit ist sie Stürmerfoul anfallig.


    Marion Limal hat gute Anlagen und braucht sicher noch Zeit. Von ihr erwarte ich mir in der nächsten Saison schon einiges.


    Dazu das Problem das Piedade am Kreis ja völlig abgeschirmt wird und kaum Chancen hat die teilweise schlechten Anspiele anzunehmen.


    Linken Flügel gibt es ja auch nicht, Kirsner nicht in Form und Mesquita auch schlecht wie nie.

  • Zitat

    Original von es1971
    Das Hauptproblem bei Hypo ist sicher der Aufbau.


    Hi,


    Aufbau - aber dass ist eine Mannschaftsthematik. Wie lasse ich meine Mannschaft spielen. Wie lasse ich verteidigen, wieviel Kondition, wieviel Schnelligkeit, wieviel Kraft habe ich als Mannschaft. Das muss sich Hypo fragen.


    Wenn ich dann aber Statements wie im Kurier lese

    Zitat

    (http://kurier.at/sport/1977475.php) "Wir haben eine schlechte Deckung gespielt, haben keinen linken Flügel und auch auf der Kreisposition Probleme", sagte Manager Prokop und suchte die Schuld auch bei der eigenen Mannschaft. Erregt zeigte er sich einmal mehr aber vor allem über die Leistung der Schiedsrichter: "Daheim haben sie uns runtergepfiffen und jetzt wieder. Da kommt schon der Verdacht auf, dass das System hat. Jedes Mal, wenn wir wieder herangekommen sind, gab es Pfiffe gegen uns. So hast du keine Chance."

    - wen Manager Prokop gegen die gut und neutral pfeiffenden deutschen Schiris versucht zu schießen (hat er ein anderes Spiel gesehen?), anstatt auch mal seine eigene Schuld an der Situation und Zustand der Mannschaft öffentlich einzusehen und seinen mehr oder weniger verständlichen Frust schluckt und für sich behält...


    Gruß,
    M.I.B

  • Gut würde ich die Schiedrichter nicht bezeichnen es gab schon einige Sachen allerdings auf beiden Seiten. Sie haben aber sicher keinerlei Schuld an der Niederlage. Die Fehlpfiffe hielten sich die Waage.

  • [quote]Original von Steinar
    Ist das mit Pedersen von Kopenhagen schon fix?


    Jetzt ist es sicher Christina Pedersen und Louise Bager Due sind die Torfrauen in der neuen Saison

    :hi:

  • Zitat

    Original von es1971
    ...
    Fran ist in der Deckung sowieso die Katastrophe, auf der Linie weis sie überhaupt nicht was sie tun soll. Spielt sie vorgezogen geht es einigermasen. Im Angriff hat sie ja auch nur einen Spielzug drauf und jede halbwegs starke Deckung stellt sich schnell darauf ein und damit ist sie Stürmerfoul anfallig.


    Marion Limal hat gute Anlagen und braucht sicher noch Zeit. Von ihr erwarte ich mir in der nächsten Saison schon einiges.


    Fran wurde in den letzten Spielen schon auf die 1, also nach außen geschoben und Nascimento spielt nun auf ihrer Position Deckung. Was ich nicht ganz verstehen kann ist, warum man Fran in der Deckung nicht herausnimmt. Auch im Angriff wechselt Fran häufig auf Außen und Nascimento macht als Außenspielerin besser Würfe vom RR als Fran. Ihren Wackler kennt doch schon jede Deckung, deshalb geht von ihr auch keine Gefahr mehr aus.
    Auf wen muss sich eine Deckung gegen Hypo also noch konzentieren? Auf Ale Nascimento, die derzeit nur schwer zu halten ist und auf Marion Limal. Nur von ihr geht wirkliche Gefahr aus dem Rückraum aus, somit wird sie dem entsprechend hart attackiert. Außerdem ist Limal derzeit, neben Piedade ,die beste Abwehrspielerin bei Hypo. Sie ist auch die Einzige die einen guten Block setzen kann!

    HYPO NÖ
    8-maliger Champions League Sieger
    GO FOR NINE

    2 Mal editiert, zuletzt von rechi ()

  • Den Skandal gibt es nur in Dänemark. Der wurde von der EHF abgewiesen.


    Prokop darf in der Pause sogar in die Kabine, also wo soll der Skandal gewesen sein?

  • Zitat

    Original von es1971
    Den Skandal gibt es nur in Dänemark. Der wurde von der EHF abgewiesen.


    Prokop darf in der Pause sogar in die Kabine, also wo soll der Skandal gewesen sein?


    Hallo Prokopfan.
    Der Skandal war nicht nur in Dånemark, es stand auch in etlichen Auslåndischen Zeitungen, aber als Prokopfan findet man für alles eine entschuldigung. Der Mann kennt keine Regeln und ist fast überall genau so unbeliebt wie Anja Andersen in Dånemark und mann sieht ja wo das hinführt.

    :hi:

  • Zitat

    Original von Sonnybu


    Hallo Prokopfan.
    Der Skandal war nicht nur in Dånemark, es stand auch in etlichen Auslåndischen Zeitungen, aber als Prokopfan findet man für alles eine entschuldigung. Der Mann kennt keine Regeln und ist fast überall genau so unbeliebt wie Anja Andersen in Dånemark und mann sieht ja wo das hinführt.


    So! Also...
    Es gab in den ausländischen Medien also Artikel. Vielleicht war das so, vielleicht auch nicht. Ich habe es auf einer dänischen (!) Internetseite erfahren. In Österreich wusste man gar nichts darüber, da es nirgendwo erwähnt wurde.
    Was hat Gunnar denn verbotenes gemacht? Ist es in Dänemark etwa verboten während eines Handballspiels SMS in der Halle zu schreiben??? Er ist Zuschauer und darf als Zuschauer auch SMS schreiben, wenn er es möchte.
    Mir geht das Ganze zu weit! Ja seine Aktion war ein Fehler und er hat das auch eingesehen. Er wurde dafür von der EHF bestraft. Aber dieses Vorgehen von Viborg ist letztklassig und rein nur gegen die Person Gunnar Prokop gerichtet gewesen!!! Viborg sollte sich lieber um seine eigenen (finanziellen) Probleme kümmern.


    Für mich ist damit das Thema beendet.

    HYPO NÖ
    8-maliger Champions League Sieger
    GO FOR NINE

    Einmal editiert, zuletzt von rechi ()

  • Das problem ist das Du schreibst auch " Go for Nine"
    Es ist wichtig ,mit welchen Mitteln versucht man das.
    Das steht ganz weit von Fair Play was Prokop macht.
    Ich habe die Nachricht in Ungarn gelesen,wir haben die Solidaritaet mit Viborg und Metz.

  • Zitat

    Original von rechi


    Aber dieses Vorgehen von Viborg ist letztklassig und rein nur gegen die Person Gunnar Prokop gerichtet gewesen!!! Viborg sollte sich lieber um seine eigenen (finanziellen) Probleme kümmern.


    Für mich ist damit das Thema beendet.


    Wieso sollte Viborg sich um seine eigenen finanziellen Probleme kümmern. Wieder so ein Gerücht, das ich Dir leider wiederlegen muss, Viborg hatt ein Eigenkapital von 48 Millionen. Viborg hatt nur bestimmt, das sie die wahnsinnigen Spieler Løhne nicht mehr bezahlen wollen (Lunde Schwestern).


    Prokop darf in der Pause in die Kabine, also darf er auch in der Pause telefonieren.


    Er hatt nicht telefoniert, sondern unter dem Spiel ununterbrochen SMS an die Bank geschickt.

    :hi:

    Einmal editiert, zuletzt von Sonnybu ()


  • Die SMS hat Karin Prokop geschickt, wen du gut zugesehen hast sollte dir das aufgefallen sein.


    Wenn Viborg keine finanziellen Probleme hat warum geht eine Haraldsen zu Györ, warum gehen Topspielerinnen nicht zu Viborg sondern zu Larvik oder anderen Vereinen?

  • Bei Viborg hat völig freiwillig ein wirtschaftliches Umdenken eingesetzt. Das hat gar nichts mit dem Minus von über einer Millionen Euro in den vergangenen sechs Monaten zu tun oder damit, dass der TV-Vertrag in der kommenden Saison zumindest nicht zu den bisherigen Konditionen verlängert wird. ;)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Anzeige