Beiträge von Trollinger


    mimi Kraus hätte schon seine Berechtigung im Funktionsteam. Seine Mixtapes sind doch legendär und die Anfahrten im Bus bei Großturnieren schon recht lang.
    Dann hätten wir mit Henning Fritz auch endlich wieder mal einen qualifizierten Torwarttrainer in Nationalteam. Und die Versöhnung mit dem Alt-Bundestrainer Heiner Brand wäre endlich kein Thema mehr. Nur für Daniel Stephan bräuchte man noch was. Der kann doch den Pressechef geben.


    Fehlt noch Blacky Schwarzer.

    Die Heilsbringer des deutschen Handballs: Schwalb, Bredemeier, Baur... dazu vielleicht noch Pascal Hens als Fitnesstrainer und Mimi Kraus für die gute Stimmung.


    Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich darüber lachen.

    Jetzt hab ich mir den Artikel von Herrn Eggers auch durchgelesen. Sogar zweimal. Mein EIndruck ist sehr klar, es geht dem Autor weder um die Nationalmannschaft, noch um den Bundestrainer. Es geht dem Autor einzig und allein um Bob Hanning. Aus meiner Sicht macht er mit der Einleitung geschickt Stimmung. Für den geneigten Handball-Fan ist der Artikel sicher informativ, ob er so richtig seriös ist, lasse ich mal offen.

    Halbzeit 8:7. Muss ja ein ausserirdisches Niveau sein.


    8:6 soviel Ordnung muss sein ;)


    FAG beginnt sehr stark, führt mit 5:1 nach 12 Minuten, dann ein unerklärlicher Bruch im Spiel. Göppingen mit vielen einfachen Fehlern, und den Gästen fällt gegen eine stabile Göppinger Abwehr mal überhaupt nichts ein.


    Zweite Halbzeit dann etwas lebendiger, die FAG-Abwehr bleibt aber jederzeit Herr der Lage. Sonderlob an Jacob Bagersted, der in der ABwehr vorbildlich geackert hat.

    England: Manchester City 12 Punkte vor dem Zweizplatzierten, 15 Punkte vor dem Dritten.
    Spanien: Barcelona 9 Punkte vor dem Zweiten und 12 Punkte vor dem Drittplatzierten.
    Italien: Neapel "nur" 4 Punkte vor dem 2ten, aber auch schon 9 Punkte vor dem 3ten.


    Viel spannender ist das auch nicht. Und was können die Bayern dafür wenn Dortmund und Co. zu doof sind?!


    Nein, ich bin kein Bayern-Fan, und toll finde ich es auch nicht, aber es liegt an den anderen Clubs besser zu arbeiten.


    Wie war denn das bei euch letzte Saison? Hat da der EC-Erfolg über die bescheidene Saison hinweggetröstet? Also wie war denn fanseitig und clubseitig da so der Tenor?


    Der Verein hat natürlich versucht den "Döner-Cup"-Sieg als Deckmäntelchen für eine bescheidene Liga-Saison zu nutzen, und hat deshalb auch den Fehler gemacht, Magnus Andersson weitermachen zu lassen, der vor dem Final 4 eigentlich schon so gut wie weg war. Bei den Fans hat das Deckmäntelchen aber nicht mehr funktioniert. Natürlich hat man den Europapokal-Sieg ausgiebig gefeiert, und es war ein tolles Wochenende, die Fans waren am Saisonende aber trotzdem sehr unzufrieden. Erschwerend kam natürlich dazu, dass man den Europapokal nun 4x in 7 Jahren gewonnen hat, da ist es nichts besonderes mehr. Das könnte beim SCM im ersten Moment etwas mehr ziehen. Fakt ist allerdings, dass ein EHF-Cup Triumph den Sieger nicht wirklich weiter bringt... ausser die Gewissheit in der Folgesaison wieder mitspielen zu dürfen, und somit bei guten Zuschauerzahlen ein paar Euronen zusätzlich einzunehmen.

    Glückwunsch nach Magdeburg. Das Final 4 kann in der heimischen Halle durchaus Spaß machen, vorausgesetzt dass auch das sportliche Ergebnis des eigenen Teams halbwegs passt. Ich bin sehr gespannt, wie man in Magdeburg den Spagat zwischen Bundesliga und EHF-Cup Final 4 schafft. In Göppingen lief vor lauter Europapokal-Euphorie die Liga nur noch nebenher, mit bekanntem Ergebnis. Aber eventuell reicht dem SCM ja der 8. Platz in der LIga, solange man den Europapokal gewinnt ;)

    Hallo Leute,
    bei uns im Stuttgarterraum hält sich hartnäckig das Gerücht das Markus Baur nach der Sasion Stuttgart verlässt und nach Göppingen wechselt. Sein Nachfolger soll laut den Gerüchten Matschke von Ludwigshafen sein. Es wäre wirklich schade wenn Markus und verlassen sollte!
    Zudem soll auch David Schmidt von Ludwigshafen mitkommen.
    Weiß da jemand mehr?
    Ich bin seit langem ein stiller mit Leser im Forum aber heute feiere ich meine Premiere :)


    Och nö, jetzt taucht das Gerücht auch noch hier auf...


    Ich denke Rolf Brack hatte durchaus Lust in Göppingen weiterzumachen, den Laden mal ordentlch durchzulüften, und eine neue Mannschaft aufzubauen.
    Nur stellt sich die Frage, ob die Verantwortlichen diesen unbequemen Weg überhaupt gehen wollen, und das dürfte auch ein Rolf Brack merken.
    Von daher gehe ich inzwischen davon aus, dass es im Sommer in Göppingen einen neuen Trainer geben wird. Markus Baur wäre eine typische Lösung für FAG. Ein "großer" Name, der vielen gefallen würde, und mit dem der aktuelle Statuts Quo schön zu zementieren ist. Alles bleibt bequem in der Wohlfühloase Göppingen... ob das zu sportlichem Erfolg führen würde? Ich glaube nicht. Ich würde Rolf Brack klar bevorzugen.


    Wo zieht es eigentlich Hartmut Mayerhoffer (Bietigheim) hin?

    Als neutraler Zuschauer fand ich das Spiel durchaus unterhaltsam. :bier:


    Und ich muss immer wieder feststellen, dass insgesamt der Qualitätsunterschied in Kraft, Druck, Antritt, Schnelligkeit usw. an einem "normalen Tag" zwischen SCM/FAG und den Mannschaften "da unten" mindestens eine Klasse ist, auch wenn viele hier das Spiel als schwach einschätzen.


    Nach dem Auftritt von Schöngarth und Pfahl diese Saison wie auch insbesondere heute, kann ich sehr gut verstehen dass man sich in Göppingen mit der Verpflichtung von Zelenovic zumindest mal frischen Wind verspricht.


    Nach einmal drüber schlafen, bin ich zumindest teilweise bei Dir, und sehe das Spiel von beiden Teams nicht mehr ganz so negativ. Positiv war phasenweise das Tempospiel von beiden Mannschaften. Erste und zweite Welle, ab und zu auch die schnelle Mitte, hatten schon Qualität. Was auf beiden Seiten nicht wirklich funktionierte, war das gebundene Angriffsspiel. Da gab es wenig Kreativität, dafür umso mehr einfache Fehler, die in dieser Häufigkeit auf diesem Niveau dann doch ziemlich schwach sind. Anders herum kann man dann natürlich sagen, dass die Abwehrreihen einen guten Job gegen das gebundene Angriffsspiel des Gegners gemacht haben. Unterm Strich also Licht und Schatten auf beiden Seiten.


    Die letzten Göppinger Verpflichtungen auf RR wurden alle bejubelt, und sind mit viel Vorschußlorbeeren an den Start gegangen. Das Ergebnis bei Nyokas, Pfahl und Schöngarth, ist allerdings mehr als ernüchternd. Von daher ist es vielleicht mal ganz gut, wenn mit Zelenovic ein Spieler kommt, von dem nicht so viel erwartet wird. Schlechter Als Pfahl/Schöngarth wird er kaum spielen können.

    Positiv war heute einzig und allein, dass es ein enges und spannendes Spiel war. Ansonsten handballerisch zum in die Tonne treten. Ein Unentschieden wäre dem Spiel wohl am ehesten gerecht geworden, einen Sieger hatte es nicht verdient. Von daher ein schmerzhafter Nackenschlag für Göppingen, und zwei extrem glückliche Punkte für den SCM. So sieht es halt aus, wenn unteres Mittelfeld gegen Mittelfeld spielt.

Anzeige