Beiträge von SV-K

    Ich bin ein riesen Skippy-Fan und finde ihn einfach spektakulär gut. Aber wie schon angesprochen, kann man den THW und das Nationalteam einfach nicht vergleichen.


    Skippy ist ein 21-Jähriger Diamant der Qualitäten besitzt wie sie zuletzt bei Balic erkennbar waren aber er muss auch lernen dass das Team am Ende erfolgreich ist.


    Damit will ich in keiner Weise sagen, dass man ihn in seiner Art einschränkt aber zu dem Entwicklungsprozess gehört halt auch hierbei dazuzulernen.


    Ich denke es ist keinem geholfen ihn zu rasieren oder in den Himmel zu loben.

    Er ist 21 jahre alt, neu in einem fremden Land und. begeistert trotzdem regelmäßig in BL und CL.


    Und dann haben wir hoffentlich noch länger freude an ihm ☺️

    Ich glaube hier wird bewusst oder unbewusst einiges missverstanden. Die Aussage von Alfred dass er eine E-Mail überlesen hatte bezog sich doch auf die Mail von Kromer in der dieser Alfred über die bevorstehende Verabschiedung informiert.


    Die Aussage von Peke, dass er zurücktreten wird wurde doch persönlich mit Alfred im Herbst besprochen, nach dem er den Lehrgang verpasst hatte.



    Einig sind wir uns auf jeden Fall darüber, dass der DHB eine sehr stümperhafte Figur abgegeben hat in dieser ganzen Causa

    Also Weber hat meiner Meinung nach kein Argument für sich gebracht um es in den Kader zu schaffen!


    Ansonsten war Späth in beiden Spielen schwach, Mertens dafür sehr stark, Fischer macht spaß und Knorr kann schon geil zocken.


    Kann mir vorstellen, dass es mit viel Euphorie bis ins HF gehen kann.


    Allerdings sind wir auch so „launisch“ dass es ein tristes Hauptrundenaus werden kann

    Schwach ist es, darauf zu schließen, dass die Meinung und Kritik bzgl. Pekeler ausschließlich aufgrund seiner lokalen Verortung im Norden geäußert wird. Dem ist nicht so. Außerdem werden seinen sportlichen Qualitäten allen Ortes geschätzt und auch in Bezug auf seine schweren Verletzungen fair analysiert.


    Vielleicht solltest du deine Wahrnehmung also auch etwas mehr von der schwarz-weißen Pauschalisierung in Richtung Grautöne verbessern.

    Fakt ist doch, dass ihr ihn angegriffen habt, dass er sich falsch verhalten haben soll und sich dies im Nachgang zu 100% falsch dargestellt hat. Das hätte ich bei euch ebenso kritisiert, wenn Peke noch bei den RNL, Lemgo oder Magdeburg spielen würde. Nur weil ich Fan des THW bin habe ich nichts gegen andere Vereine. Ich kann ergo die Leistung des SCM in den letzten Jahren sehr gut anerkennen und finde es beeindruckend wie Wiegert den modernen Handball verändert hat und eine neue Ära des Spielstils entwickelt hat.

    Das ändert aber nichts daran, dass ihr völlig grundlos und ohne fundierten Hintergrundwissen einen Spieler für sein Verhalten harsch kritisiert habt, dass sich nun als völlig haltlos und falsch dargestellt hat. Daher finde ich darf man gut und gerne auch einräumen, dass man mit seiner Kritik über das Ziel herausgeschossen ist.

    Ja trotzdem irgendwie schwach, dass nun gar nichts mehr kommt. Aber irgendwie auch genau so wie ich die stetig in den Norden schießende User eingeschätzt habe.

    Wirklich nicht? Warum werden dann nicht im gleichen Maß Spiele aus oder Länderspiele von anderen Nationen im deutschen TV übertragen? Wenn die Nationalität keine Rolle spielt, müssten gleiche Einschaltquoten erreicht werden und würde sich schon allein aus kommerziellen Gründen Sender finden, die das übertragen. Ist aber nicht der Fall.

    Finde den Vergleich aufgrund mehrerer Punkte nicht ganz passend:


    1. Ist die Bindung zu einem Verein eine andere als zu einem Spieler, da der Verein ja konstant bestehen bleibt. Die Spieler kommen und gehen. Im Idealfall werden sie zu Publikumslieblingen weil sie Einsatz, Wille zeigen oder einfach nur sehr viele Tore werfen. Das ist dann meist unabhängig von der Nationalität.


    2. Bin ich mir sicher, dass ich mir als Handballfan eher ein Spiel zwischen Szeged vs Veszprem oder GOG vs Aalborg in den heimischen Ligen anschauen würde, als Erlangen vs Leipzig in der HBL. Es gibt aber keine "legale" Möglichkeit diese Spiele zu sehen.


    3. Dein Punkt trifft auf den Sport Handball leider nicht so ganz zu, weil es nicht diese Fanbase gibt und es daher auch nicht finanziell für die Sender interessant ist. Wenn wir aber auf den Fussball schauen, trifft doch genau dein Punkt zu. Es gibt die Möglichkeit kostenpflichtig Spiele der Premier League zu schauen, weil dort die besten Spieler/Mannschaften der Welt spielen. Mit dem Wechsel von Messi in die MLS sind die Abozahlen dort explodiert. Das waren sicher nicht nur argentinische Fans, sondern Fans des Spielers.

    Interessant finde ich, dass keiner der User die hier blind Peke angegriffen haben sich nun dafür entschuldigen, dass sie falsch lagen!


    Keiner euer Vorwürfe stimmte und ihr habt ohne Sinn und Verstand einen Menschen diskreditiert. Das Traurige ist, dass ihr das nichtmal bemerkt und morgen genauso weitermachen werdet.

    Das glaube ich nicht. Wir leben in einer modernen Welt bei denen Fans nicht auf die Nationalität schauen.


    Ich finde eine Quote tatsächlich nicht gut, da ich der Meinung bin, dass sich Qualität einfach durchsetzen soll.


    Die Frage ist warum schaffen wir es in der Ausbildung nicht solche Talente zu formen?

    Nur an mangelnder Spielpraxis kann es nicht liegen.


    Wieso gehen junge Talente nicht einen neuen Weg und sammeln ihre Spielpraxis in der dänischen oder schwedischen Liga um dann mit 22-23 gestählt in die HBL zu kommen?

    Ich finde die Idee auch spannend und sehe das Problem vieler nicht.


    Ich habe Hanning so verstanden, dass man junge deutsche DHB-Auswahlspieler zum verein holt und diese dort entwickelt. Dass Supertalente wie Knorr oder Lichtlein dann ggf. trotzdem bei höherklassigen Vereinen unterkommen steht ja nicht zur Debatte.


    Aber Spieler wie Elias Newel, Heitkamp usw. Zusammenzuziehen damit sie sich in der ersten Liga beweisen können finde ich schon interessant!


    Die Frage dich sich mir stellt bezieht sich tatsächlich auf die Nachhaltigkeit. Was passiert nach dem Abstieg und wie stellt sich dann dort die Mannschaft auf?

    Ich fande es planungstechnisch auch schade für den THW, dass in einem Jahr Landin und Sagosen gegangen sind. Allerdings finde ich die Zukunft um Eric, Elias und Emil super spannend!


    Dazu holt man mit PdV einen absoluten Superstar in die Liga über den man sich auch als neutraler Fan freuen darf!


    Wenn es im Umbruch nicht für Titel reicht kann ich damit leben - auf Dauer ist CL natürlich deutlich attraktiver aber man muss sich einfach bewusst sein, dass aus den 4 Clubs (SCM, Füchse, THW und SG) eben nur zwei gleichzeitig die Ehre haben dort spielen zu dürfen.

    Finde das Argument als Handballprofi zurück in die Heimat zu gehen, weil sich dort ein Projekt ergab welches sportlich ambitioniert ist schon nachvollziehbar. Das war auch der Grund weswegen die vielen Skandinavier dort hin sind. Aus den gleichen gründen warum

    Die guten Spanier in Spanien bleiben und die guten Franzosen in Frankreich bleiben.


    Auch gibt es wenig deutsche Spieler die den Schritt zu ausländischen Spitzenclubs wagen. Daher finde ich dass es grundsätzlich nicht verwerflich war, dass die Norweger zurück in ihre Heimat sind.

    Ich glaube auch, dass damit das Projekt Kolstad gescheitert sein wird.


    Wird spannend zu sehen wo diese Spieler dann landen werden. Auch für Sagosen wird es glaube ich schwierig, da er dort ja mit seiner Familie ein Haus gebaut hat und dort eigentlich langfristig bleiben wollte.

    Laut RT handball ist der Wechsel von Röd nun fix.


    Glaube tatsächlich, dass das Projekt Kolstad nächste Saison schon wieder vorbei ist und rechne daher auch damit, dass Gudjonsson dann nach Kiel wechseln wird.

    Ich finde die Lösung ganz gut eigentlich. Faust kann sich super entwickeln bekommt ordentlich Spielzeit und hat einen sehr guten Trainer, der die Entwicklung vorantreibt. Wenn er sich so positiv entwickelt steht einer Rückkehr 2026 nichts entgegen.


    Ich rechne auch zu 100% damit dass mit Ehrig nicht verlängert wird (da ich ihn auch einfach nicht gut finde) und dann wird noch jemand kommen.


    Ich kann mir Gudjonsson hier sehr gut vorstellen, da ich glaube dass die Kolstad situation auf sehr dünnem Eis steht

Anzeige