THW Kiel Teamthread

  • Die Formulierung "Am Freitag kroch Gislason dann zu Kreuze" finde ich aber voll daneben. So hätte sich wahrscheinlich nicht mal die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben ausgedrückt.


    Bedeutungen: [1] umgangssprachlich: sich trotz versuchten Widerstands schließlich demütig unterwerfen. Herkunft: Die Redewendung entstammt einer Bußübung aus dem Mittelalter, am Gründonnerstag oder Karfreitag auf den Knien zum Altarkruzifix zu rutschen, um Vergebung zu erhalten.

  • Alfreds Aufgabe ist es die bestmögliche Mannschaft zu finden und zu nominieren. Dazu gehörte in seinen Überlegungen auch Pekeler, der sich wohl erst mit seinem Abschied am Wochenende endgültig in den Nationalmannschaftsruhestand verabschiedet hat.


    Vorher gab es Avancen von der einen Seite (Gislason) und unklare Positionierung andererseits (Pekeler). Pekeler ist sicher einer der besten deutschen Handballer seiner Generation, aber sicher nicht der Heiland. Einen positiven Einfluss auf die Kabine, analog zu Schwarzer 2007 mit Rücktritt vom Rücktritt würde ich ihm auch nicht zutrauen. Dafür ist er viel zu sehr bei sich selbst und seinem unmittelbaren Fokus beschäftigt als auch noch andere zu motivieren.


    Sowohl Pekeler als auch Gislason hätten das Kapitel nicht ständig neu aufwärmen bzw. beenden sollen.

  • Interessant finde ich, dass keiner der User die hier blind Peke angegriffen haben sich nun dafür entschuldigen, dass sie falsch lagen!


    Keiner euer Vorwürfe stimmte und ihr habt ohne Sinn und Verstand einen Menschen diskreditiert. Das Traurige ist, dass ihr das nichtmal bemerkt und morgen genauso weitermachen werdet.

  • [...] Pekeler, der sich wohl erst mit seinem Abschied am Wochenende endgültig in den Nationalmannschaftsruhestand verabschiedet hat.

    du musst jetzt ganz stark sein. Es passt nicht in dein Weltbild, aber Erreff hat es ja extra für dich und einige andere zweimal zitiert: Pekeler hat seinen Rücktritt im Herbst mitgeteilt, im Herbst - und nicht dieses Wochende.

  • Schlechter Stil, dies einfach mal so rauszuhauen ohne zu wissen, wie es wirklich war.

    Es geht ihr doch nur stets darum gegen Kiel, Flensburg und co. auszuteilen. Ist nun blöd für sie gelaufen, dass es so richtig nach hinten losgegangen ist.

  • Ja trotzdem irgendwie schwach, dass nun gar nichts mehr kommt. Aber irgendwie auch genau so wie ich die stetig in den Norden schießende User eingeschätzt habe.

    Ich bin froh, dass gerade gar nichts kommt. :lol:

  • Ja trotzdem irgendwie schwach, dass nun gar nichts mehr kommt. Aber irgendwie auch genau so wie ich die stetig in den Norden schießende User eingeschätzt habe.

    Schwach ist es, darauf zu schließen, dass die Meinung und Kritik bzgl. Pekeler ausschließlich aufgrund seiner lokalen Verortung im Norden geäußert wird. Dem ist nicht so. Außerdem werden seinen sportlichen Qualitäten allen Ortes geschätzt und auch in Bezug auf seine schweren Verletzungen fair analysiert.


    Vielleicht solltest du deine Wahrnehmung also auch etwas mehr von der schwarz-weißen Pauschalisierung in Richtung Grautöne verbessern.

  • du musst jetzt ganz stark sein. Es passt nicht in dein Weltbild, aber Erreff hat es ja extra für dich und einige andere zweimal zitiert: Pekeler hat seinen Rücktritt im Herbst mitgeteilt, im Herbst - und nicht dieses Wochende.

    Es haben sich beide Hintertürchen offen gelassen, Pekeler und Alfred. Der einzige, der damals einen konsequenten und klaren Schnitt gemacht hat, war Bam Bam.

  • Schwach ist es, darauf zu schließen, dass die Meinung und Kritik bzgl. Pekeler ausschließlich aufgrund seiner lokalen Verortung im Norden geäußert wird. Dem ist nicht so. Außerdem werden seinen sportlichen Qualitäten allen Ortes geschätzt und auch in Bezug auf seine schweren Verletzungen fair analysiert.


    Vielleicht solltest du deine Wahrnehmung also auch etwas mehr von der schwarz-weißen Pauschalisierung in Richtung Grautöne verbessern.

    Fakt ist doch, dass ihr ihn angegriffen habt, dass er sich falsch verhalten haben soll und sich dies im Nachgang zu 100% falsch dargestellt hat. Das hätte ich bei euch ebenso kritisiert, wenn Peke noch bei den RNL, Lemgo oder Magdeburg spielen würde. Nur weil ich Fan des THW bin habe ich nichts gegen andere Vereine. Ich kann ergo die Leistung des SCM in den letzten Jahren sehr gut anerkennen und finde es beeindruckend wie Wiegert den modernen Handball verändert hat und eine neue Ära des Spielstils entwickelt hat.

    Das ändert aber nichts daran, dass ihr völlig grundlos und ohne fundierten Hintergrundwissen einen Spieler für sein Verhalten harsch kritisiert habt, dass sich nun als völlig haltlos und falsch dargestellt hat. Daher finde ich darf man gut und gerne auch einräumen, dass man mit seiner Kritik über das Ziel herausgeschossen ist.

  • Er wollte wohl vorbeugen, falls wieder eine Diskussion über die Abwehr losgetreten wird. Nach dem heutigen Spiel ist dies ja leider zu befürchten.

    Er hat keine Lust mehr und auch keine Energie. Es würde keinem nutzen, wenn er sich zwingt. Ist eine logische Entscheidung.

  • Fakt ist doch, dass ihr ihn angegriffen habt, dass er sich falsch verhalten haben soll und sich dies im Nachgang zu 100% falsch dargestellt hat. Das hätte ich bei euch ebenso kritisiert, wenn Peke noch bei den RNL, Lemgo oder Magdeburg spielen würde. Nur weil ich Fan des THW bin habe ich nichts gegen andere Vereine. Ich kann ergo die Leistung des SCM in den letzten Jahren sehr gut anerkennen und finde es beeindruckend wie Wiegert den modernen Handball verändert hat und eine neue Ära des Spielstils entwickelt hat.

    Das ändert aber nichts daran, dass ihr völlig grundlos und ohne fundierten Hintergrundwissen einen Spieler für sein Verhalten harsch kritisiert habt, dass sich nun als völlig haltlos und falsch dargestellt hat. Daher finde ich darf man gut und gerne auch einräumen, dass man mit seiner Kritik über das Ziel herausgeschossen ist.

    Prokop, Melsungen-Aussage, Rücktritt. Der gute Herr Pekeler ist natürlich immer nur schlecht beraten, emotional aufgeladen und entschuldigt sich hinterher, damit dann wieder alles gut ist. Für einen Mann seiner Größe ist der Schatten verdammt klein, über den er sich zu springen traut.


    Du hast insofern recht, dass ihm vielleicht das Verständnis entgegengebracht werden sollte, wie es bereits die genannten Prokop, Melsungen und Alfred getan haben.

  • Was wirfst du ihm denn bei der Rücktritts-Causa denn nun konkret vor? Das verstehe ich nicht so wirklich

    Konkret gar nichts. Wie denn auch. Viel mehr liest sich das so als hätte Pekeler selbst Schuld. Da er in der Vergangenheit Fehler gemacht hat, darf nun ganz ungeniert draufgehauen werden. Wozu sich also entschuldigen...

    Und wie schon zum "scheiß Melsungen"-Thema geschrieben. Der gute Herr Pekeler (oder wenigstens jemand in seinem Umfeld) wusste immerhin, dass man sich nicht selbst entschuldigen kann, sondern höchstens darum bittet. Es wird übrigens niemand dazu gezwungen solch eine Entschuldigung anzunehmen. Aber was soll´s, bitte entschuldigt diese Störung und haut ruhig weiter drauf. Ist ja durch die Vergangenheit legitimiert.

  • Konkret gar nichts. Wie denn auch. Viel mehr liest sich das so als hätte Pekeler selbst Schuld. Da er in der Vergangenheit Fehler gemacht hat, darf nun ganz ungeniert draufgehauen werden. Wozu sich also entschuldigen...

    Und wie schon zum "scheiß Melsungen"-Thema geschrieben. Der gute Herr Pekeler (oder wenigstens jemand in seinem Umfeld) wusste immerhin, dass man sich nicht selbst entschuldigen kann, sondern höchstens darum bittet. Es wird übrigens niemand dazu gezwungen solch eine Entschuldigung anzunehmen. Aber was soll´s, bitte entschuldigt diese Störung und haut ruhig weiter drauf. Ist ja durch die Vergangenheit legitimiert.

    :irony:

    🦓🦓🦓🦓🦓🦓 auf dem Feld reichen 🦓 muss ins Tor

  • Interessant finde ich, dass keiner der User die hier blind Peke angegriffen haben sich nun dafür entschuldigen, dass sie falsch lagen!


    Keiner euer Vorwürfe stimmte und ihr habt ohne Sinn und Verstand einen Menschen diskreditiert. Das Traurige ist, dass ihr das nichtmal bemerkt und morgen genauso weitermachen werdet.

    Kann man so sehen, aber evtl. gehört zur Wahrheit auch dazu, dass es mit Pekeler, um und über und wegen Pekeler ja nun schon einiges an Vorgeschichten gegeben hat. Insofern ist für mich der Reflex nachvollziehbar, auch wenn das nicht richtig ist.

    Was aber wiederum umfassend richtig ist, wissen wir wohl alle nicht, weil mir das doch sehr nach einer undurchsichtigen Gemengelage aussieht.

    Sicherlich ist über Pekeler hier nicht in einer Art und Weise zu urteilen, die ihn als allein Schuldigen dastehen lässt, aber er hat ja trotzdem eine Aktie an diesem Hüh und Hott.

    Warum E-Mail und kein persönliches Gespräch?

    Ich halte es nicht mal für ausgeschlossen, dass Alfred das alles komplett auf sich nimmt um Ruhe zu bekommen, damit es mal wieder um wichtigeres geht.

    Eine bella Figura hat wohl keiner in diesem Theater abgegeben, vom Bundes-Alfred bis zu Pekeler. Am unbeholfensten kommt mir allerdings wieder mal der DHB als Verband vor. Das wirkt alles immer irgendwie amateurhaft, was die da so kommunizieren und wie die insgesamt arbeiten.

    Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
    Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

  • Sehr sachlich und gut beurteilt .

    Der letzte Satz über den DHB oder besser seine ”Spezialisten “ trifft es recht genau. Das so eine “Elite“ die Geschicke eines so riesigen Verbandes leiten und bestimmen macht einen nachdenklich.

    Gewiss hat es dort auch gute aber leider hört man sie nicht.

    Im Falle Pekeler sollte man sagen es ist nun Vergangenheit und nicht nachtreten in Abwägung was überwiegt das gute von ihm oder das schlechte.

  • Ich glaube hier wird bewusst oder unbewusst einiges missverstanden. Die Aussage von Alfred dass er eine E-Mail überlesen hatte bezog sich doch auf die Mail von Kromer in der dieser Alfred über die bevorstehende Verabschiedung informiert.


    Die Aussage von Peke, dass er zurücktreten wird wurde doch persönlich mit Alfred im Herbst besprochen, nach dem er den Lehrgang verpasst hatte.



    Einig sind wir uns auf jeden Fall darüber, dass der DHB eine sehr stümperhafte Figur abgegeben hat in dieser ganzen Causa

  • Ich glaube nicht das die meisten das so verstehen wollten, auch wenn das mehr Sinn macht, als die anderen Schlussfolgerungen.


    Ich glaube es ist für jeden Spieler einfacher, wenn er aufgrund seiner Leistung nicht mehr eingeladen wird. Die Aussage von AG, das er hoffte Peke noch überreden zu können, zeigt doch das Peke immer weiter unter "Druck" gesetzt worden wäre.

    Natürlich werden jetzt wieder viele Couch-Helden sagen, er hätte doch klar nein sagen können. Ich glaube nicht das er seine Entscheidung getroffen hat weil er keine Lust mehr hat, sondern weil er für die Belastung nicht mehr so ausgelegt ist. Und dann ist man auch eher in der Versuchung wieder Ja zusagen.

    Das ist doch bei fast jedem Herzblutsportler so, bitte noch ein Turnier, bitte noch 1 Jahr im Verein. Da ist es auch egal obs 1. Liga oder 8. Liga ist, wenn der Spieler theoretisch noch ein Gewinn wäre, dann entscheiden diese Spieler eben nicht (für ihren Körper) vernünftig.

  • Von was war dann Alfred so überrascht??? Selbst wenn Rücktritt nicht das gleiche wie Verabschiedung ist, liegt es doch wohl ziemlich nah beieinander.

    Alfred weiß seit Herbst von Pekes Rücktritt, will das aber nicht wahrhaben und ist dann total überrascht, dass Peke bei einem Länderspiel in Kiel verabschiedet werden soll? Okay, ist ein paar Monate her, aber für so senil habe ich Alfred jetzt auch noch nicht gehalten.

    Egal wie ich das drehe und wende, aber diese Story hat mehr logische Brüche als ein Tatort.

    Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
    Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

Anzeige