DHC Rheinland Saison 2011 / 2012

  • Das mit der "40 oder 50 plus x" war dann wohl eine nicht zutreffende Erinnerung an meine Recherchen in der DHB-SpielO... Einschlägig ist § 2 Nr. 1a der HBL-LizenzO: "Als Bewerber im Sinne der weiteren Regelungen dieser Lizenzierungsrichtlinie gilt ... bei Ausgliederung des Bundesligaspielbetriebs der im Antrag konkret bezeichnete wirtschaftliche Träger. Jeglicher Wechsel nach dem 1.12. ist ausgeschlossen." Dazu dann noch § 1 Nr. 3 der HBL-LizenzO: "Sofern der Verein (hier TSV Bayer Dormagen) selbst die Lizenz beantragt und den Bundesligaspielbetrieb auf einen wirtschaftlichen Träger (hier DHC Rheinland GmbH) überträgt, muss der Verein mit mehr als 25 % der Stimmenanteile an dem wirtschaftlichen Träger beteiligt sein."

    Die fixe Idee von der Spielgemeinschaft, die Heinz Lieven die Möglichkeit geboten hätte, sich endlich aus dem operativen Bereich zurückzuziehen, und das "Herausdrängen" des TSV Bayer Dormagen als Mehrheitsgesellschafter aus der DHC Rheinland GmbH, um statt dessen den DHC Rheinland e.V. zu gründen und an die Stelle des TSV zu setzen, war der entscheidende Fehler. Die Lizensierungskommission hat spätestens anhand der Unterlagen zur Wirtschaftlichkeit, die am Donnerstag (1.3.) vorliegen mussten, Kenntnis davon erlangt, dass es beim DHC einen Wechsel beim wirtschaftlichen Träger gegeben hat. Da dieser nicht zulässig ist, wäre der Lizenzantrag abgelehnt worden.


    Diese Vorabinfo dürfte Heinz Lieven aus Dortmund sehr schnell erreicht haben. Da auch die Spielgemeinschaft verbandsrechtlich nicht umsetzbar war, hat er darauf hin ganz offensichtlich beschlossen, sofort die Flucht nach vorne anzutreten. Der Insolvenzantrag und die Rücknahme des Lizenzantrages am Dienstag (6.3.) diente demzufolge offenbar nur dazu, sich die öffentliche Peinlichkeit zu ersparen, dass es letztlich aufgrund eines formalen Fehlers keinen Zweitliga-Handball mehr in Dormagen geben würde.


    Jede Medaille hat zwei Seiten. Heinz Lieven hat auf seine Art und Weise viel Positives für den Profi-Handball am Höhenberg bewegt. Ohne ihn wäre der Aufstieg in die Erste Liga vermutlich nicht gelungen. Leider hat er in der zweijährigen DHC-Phase auch viele Fehler gemacht. Der entscheidende Fehler war finaler Natur.

    Einmal editiert, zuletzt von olilolli189 ()

  • Der Lieven hatte nur die Lizenz zum töten.

    Ich denke oft an die Zukunft, denn das ist der Ort wo ich den Rest meines Lebens verbringen werde.
    (Al Pacino)

  • Da fällt mir nur ein Spruch aus der Werbung ein :


    Fragen Sie jemand der was davon versteht !

  • Der DHC wird die Saison vermutlich zu Ende spielen, berichtet der Rheinische Anzeiger von heute.


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Bastien Arnaud hat sich im Training erneut schwer am Knie verletzt. Leider mit "Ansage": Das wäre ja auch eine Rekonvaleszenz in Rekordzeit gewesen... Da scheint er wohl zu früh wieder voll ins Training eingestiegen zu sein. Hätte ihn da nicht jemand bremsen müssen?

  • Ist doch klar, dass der Junge so schnell wie möglich wieder spielen wollte. Zunächst, um der Mannschaft zu helfen, jetzt, um sich selber sportlich für einen neuen Arbeitgeber zu empfehlen. Doch bei seiner Verletzung sind doch eher 6 Monate Pause die Regel - und damit wäre es eigentlich Ende Mai/Anfang Juni gewesen, um wieder einzusteigen. Schon nach gerade mal 5 Monaten wieder voll zu belasten, ist ein Stück weit Harakiri. Kann gut gehen, kann schief gehen... Nun gut, ist ja nicht das Einzige, was in dieser Saison beim DHC schief gelaufen ist. Bin mal gespannt, ob Minden am Freitag ins Sportcenter mehr zahlende Zuschauer lockt als bei der HSG: Da waren es laut WZ-Newsline nur 213! ;)

  • Eigentlich gehört es nicht mehr richtig hier rein, aber da es von Dormagener Fans hier zuerst gesehen wird: Es geht in der 3. Liga weiter. :klatschen:


    Quelle: Projekt 3. Liga


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • DHC setzt Spielbetrieb fort:


    http://www.dhc-rheinland.de/Ho…1390%5D/2246/Default.aspx


    @ Flevo: Danke für den obigen Link. Auf den "neuen" TSV Bayer Dormagen bin ich sehr gespannt. Hoffe, dass es die künftigen Verantwortlichen nach dieser zäh verlaufenden Saison schaffen werden, eine Aufbruchstimmung zu erzeugen. Übrigens: "Die Bayer AG als Hauptsponsor des TSV hat nichts dagegen, wenn der Verein mit einer eigenständigen Finanzierung wieder den Weg in die Zweite Bundesliga finden sollte. Dann allerdings mit einer ausgelagerten GmbH." (siehe nachstehend verlinkten Bericht aus dem Rheinischen Anzeiger).


    http://www.rheinischer-anzeige…arameter_articleid=790823



    Auf geht`s! Wie es mit dem Dormagener Handball weitergeht entscheiden die Fans und Sponsoren - ich bin dabei und freue mich auf den TSV-Nachwuchs und interessante Lokalduelle.

    Einmal editiert, zuletzt von TSV-Fuchs ()

  • Lokalduelle ?(?(


    Wie ich gehört habe sollen Düsseldorf + Dormagen in die Regionalliga Süd eingegliedert werden.


    Dann werden nicht so viele Lokalduelle stattfinden :nein:

  • Wie ich gehört habe sollen Düsseldorf + Dormagen in die Regionalliga Süd eingegliedert werden.


    Du meinst an allen Hessen noch einmal vorbei? Da wäre ich ja mal gespannt, wie das gehen soll... :D
    Davon ab, es gibt keine Regionalliga mehr.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Im Internet ist der DHC Rheinland bereits Geschichte: seit 2 Tagen ist die Seite des DHC abgeschaltet.


    Das letzte Kapitel am Samstag war einfach nur unwürdig für den Club und seine Fans: Kein Hallenheft, keine Pressekonferenz, keine Verabschiedung der Spieler, auch nicht für den langlanglangjährigen Betreuer Herbert Genzer.
    Der TSV Bayer lies (mal wieder) die Chance verstreichen, für sich selbst Werbung zu machen, quasi "Kunden zu binden".
    Kein Dank von irgendeiner Seite an Spieler, Fans und Sponsoren, die lange die Treue hielten und Geduld bewiesen. Weder in der Halle noch über die Homepage.
    Sich selbst verdrückt, für dier Homepage Knöpfchen gedrückt.


    Zapp. Aus.


    Beispiellos stillos.

  • Folgende Spieler haben bereits einen neuen Verein:


    Jendrik Meyer --> HF Springe
    Dennis Szczesny --> TV Bittenfeld
    Florian von Gruchalla --> SV Post Schwerin
    David Breuer --> TuSEM Essen
    Michael Hegemann --> Bergischer HC
    Max-Henri Herrmann (A-Jugend) --> HSV Hamburg
    Johannes Clausing --> Eintracht Hagen (war an Wermelskirchen ausgeliehen)
    Michael Wittig --> SC Bayer 05 Uerdingen
    Andrej Petro --> Tatran Prešov (Slowakei)
    Mathias Lenz --> ART Düsseldorf
    Bartosz Konitz --> Pogon Szczecin (Polen)
    Björgvin Holmgeirsson --> IR Reykjavik (Island)


    Viel Glück bei Euren neuen Vereinen, Jungs! :hi: Eine noch besch...enere Saison kann es nicht geben. ;(


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Ich freue mich für alle r(h)einen Handballfans, dass Bayer Dormagen weiter lebt. Die Mannschaft steht im Augenblick in der dritten Liga auf dem zweiten Tabellenplatz...

Anzeige