TV Grosswallstadt 2020/2021



  • :respekt:



    Jetzt noch Gummersbach einen grossen Kampf liefern und dann ab in den bayerischen Hof würde ich sagen! Gummersbach muss voll auf Sieg gehen. Unentschieden reicht aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches gegen Lübbecke nicht.

  • Schade, dass er geht. Er hat wohl die Erwartungen des TVG nicht erfüllt. Ich wünsche ihm viel Glück. Und was die Spielzeit in Bietigheim angeht, ist weniger spielen ja fast gar nicht möglich :hi: . Iker Romero kann sich freuen.

    Ja, der freut sich, dass er ihn hat. Schnell und für sein Alter Wahnsinns-Wurfvarianten. Stand heute wieder in der Starting 7. Wenn er sich so weiterentwickelt, dann spielt er in 2-3 Jahren 1. Liga.

  • Ja, der freut sich, dass er ihn hat. Schnell und für sein Alter Wahnsinns-Wurfvarianten. Stand heute wieder in der Starting 7. Wenn er sich so weiterentwickelt, dann spielt er in 2-3 Jahren 1. Liga.


    Was die Wurfvarianten angeht geb ich dir vollkommen Recht.
    Wenn er letzte Sasion für den TVG aufgelaufen ist, hat das auch in der Offensive absolut gepasst.
    Seine Defizite lagen da viel mehr im Abwehrverhalten. Da hat er einfach das ein oder andere Mal Lehrgeld zahlen müssen.
    Aber da muss man ganz klar auch die Kirche im Dorf lassen, A-Jugend auf hohem Niveau ist einfach was ganz anderes als 2.Liga.
    Insofern kann man da natürlich von diesen ganz jungen Spielern nicht erwarten, dass sie vom ersten Spiel an auch in der 2.Liga in der Abwehr schon voll und ganz "ihren Mann stehen", dafür sind einfach auch viele der (Außen)Gegenspieler in der 2.Liga viel zu stark und etabliert.
    Das kann man aber lernen mit der Zeit und es bedarf einfach eines gewissen Entwicklungprozesses.
    Sieht man ja auch aktuell wieder bei Pfeifers Nachfolger (Moritz Klenk) beim TVG, auch er muss sich einfach in der 2.Liga erst mal "akklimatisieren".

  • das könnte heute ja ein noch recht wichtiges remis für den tvg geworden sein-

    zwischendurch sah ferndorf ja wie der sichere sieger aus....

  • das könnte heute ja ein noch recht wichtiges remis für den tvg geworden sein-

    zwischendurch sah ferndorf ja wie der sichere sieger aus....

    Seh ich genau so

    Nach der 19 zu 13 Führung etwa zur Mitte der zweiten Halbzeit muss Ferndorf das Ding eigentlich ziehen heute


    Das war heute von beiden Mannschaften ganz großer Abstiegskampf, dafür muss man beiden letztlich wirklich großen Respekt zollen!

    Stimmung war heute auch richtig drin in der Halle, das war ebenfalls ein passender Rahmen!


    Nicht ansatzweise rein gepasst in das heutige Setup haben in meinen Augen die beiden Herren in grün!

    Gab es wirklich kein souveräneres/besseres/erfahrenes Gespann dass der Ansetzer/Einteiler heute hätte schicken können?!?!?

    Dass da heute Feuer drin sein würde, hat ja wohl jeder vorher gewusst der bis 2 oder 3 zählen kann......

  • Irgendwie scheint das ja zur Normalität zu werden, dass von 5,6,7 Tore heute nicht immer reichen. Ferndorf ist ab Minute 18 aufgetreten wie ein Topteam. Stark verteidigt und im Angriff sehr souverän abgeschlossen. Minerva bekam wenig Bälle, die haltbar gewesen sind.

    Im Verlauf der zweiten Halbzeit war der TVG viel bissiger in der Abwehr und am Ende des Tages kann man sich in Ferndorf nicht beschweren wenn man mit leeren Händen heim fährt.

    Adanir gestern mit einer bärenstarken Leistung! Da wird man sich in Hanau schon sehr freuen.

    Das Spiel über Savvas fand bisweilen wenig statt. Warum man sich in Überzahlsituation einen Wurf aus 10m ziehen muss, weiss nur der Herrgott.

    Während dem Spiel hätte jeder Wällster das Unentschieden unterschrieben, also tun wir es auch jetzt.
    Ferndorf wird mit dem Abstieg nicht viel am Hut haben wenn es so weiter geht. Wir müssen aus den kommenden vier Spielen drei gewinnen gegen die direkte Konkurrenz. Dann wären wir auch raus.

    Es verwundert schon, dass die Schiedsrichter in dieser Klasse oftmals limitiert pfeifen. Beispielsweise die rote Karte war völlig überzogen gegen Klenk wohingegen Dunicic in der ersten Halbzeit vom Platz gehört hätte.

    Klasse auch die Stimmung. Ich hoffe die wurden nun fest verpflichtet, damit bei den nächsten Heimspielen jeweils die Hütte brennt!

  • Duvancic heißt der Gute ;)

    Mein Eindruck in der Halle gestern in der 21.min war auch klare rote Karte

    Habe mir heute Morgen die Szene noch Mal auf Sportdeutschland angeschaut und auch die "Fernsehbilder" konnten mich keinesfalls vom Gegenteil überzeugen


    Bei der Klenk Szene denke ich schon dass er steht und der Außenspieler halt dann "all in" geht, so wie man das aufgrund des Regelwerks heut zu Tage nun Mal macht

    Auf Seiten des TVG würde es ein Eisenträger zB genau so machen

    Und egal ob 1. Oder 2. Liga in 50% der Szenen geben die Schieris dann rot, in den anderen 50% halt nicht

    Unterm Strich war die Szene aber wohl der allerletzte Wachmacher für den TVG und für Eres von Ferndorf hoffe ich selbstverständlich dass er sich nicht ernsthaft verletzt hat und am Mittwoch gegen Essen schon wieder mitwirken kann!


    Dem TVG Patriot stimme ich ansonsten zu.

    In der derzeitigen Form ist Ferndorf auch für mich definitiv kein Abstiegskandidat

  • beim tvg ist m.e. auch genug potential, die klasse letztlich sicher zu halten.


    i.a. sehe ich einzig aue als sicheren absteiger- selbst dormagen hat für mich mehr chancen.

    aber aue geht ausser dem positiven ausrutscher gegen die eulen mit einer deutlichen negativspirale in die wichtigste

    phase der saison.

    beim tvg kann man doch auch gestern sehen, dass selbst ein eigentlich verlorenes spiel gegen einen sehr guten gegner nicht verloren gehen muss.

  • Klar hat der TVG auch Qualität im Kader

    Gestern war aber der Matchwinner klar der "zweite Torhüter" Adanir, der zur Halbzeit rein kam und dann 8 Paraden verzeichnen konnte

    Und gestern hat man auch in den letzten 20 Minuten noch Mal AbstiegsKampf im wahrsten Sinne auf die Platte gebracht


    Spieler wie Rink, Schauer oder Klenk haben aber auch gestern wieder einmal mehr ihre Schwäche im Abschluss und bei den technischen Fehlern gezeigt


    Und noch was zum Thema Qualität

    Gefehlt haben gestern wieder/noch 3 Spieler:

    Jansen, Eisenträger, Babarskas

    Sprich der Kapitän, sowie 2 aktuelle Nationalspieler ihres Landes


    Übrig waren da gestern dann wieder nur 10 Feldspieler und damit einmal mehr so gut wie keine echte Alternativen für den Trainer

    Vielmehr als eine erste 7, noch ein Torhüter und noch ein RA ist da einfach nicht an Qualität....

  • das will ich nicht abstreiten, dass i.a. die personalsituation nicht der hit ist-

    allerdings haben da andere auch mit zu kämpfen- frag mal beim gestrigen gegner nach...


    aber irgendwie hat man beim tvg doch seit geraumer zeit das gefühl, dass dort trotz traienrwechsel die ruhe

    bewahrt wird und keine schnellschüsse gemacht werden weil am selbst auch an den eigenen kader glaubt.

    für mich auch der richtige weg.

  • Da fährst du knapp 700km mit dem Bus zum Auswärtsspiel, reist extra einen Tag früher an


    Dann sollst du in der 45.min eingewechselt werden und deine aller erste Aktion ist ein Wechselfehler weil du so dumm bist und rennst mit dem Warmmach Leibchen aufs Feld

    Sorry Leute, aber was wollt ihr sein?

    Profis???


    Das Ding heute geht wieder schief, denn es fehlen erneut vollkommen die Alternativen, ganz besonders auf RR und LA (Klenk mit 1/4 wieder nur irgendwo zwischen mangelhaft und ungenügend; sein ebenfalls junges Gegenüber auf LA legt heute 5/5 auf die Platte; einfach eine ganz massive Qualität die dem TVG da abgeht, nicht erst seit heute!!!) !

    Die beiden Alleinunterhalter Stark und Savvas sind einfach nach 35 bis 40min dann mit den Kräften am Ende, sind halt auch nur Menschen!


    Ab jetzt noch 11 Endspiele

    Und sorry da muss man von jedem erwarten dass er zu mindestens 100% bei der Sache ist und da sind beispielsweise selten dumme Wechselfehler ein absolutes No Go!

    Mit den Gedanken noch im Hotel oder an der Playstation statt in der Halle oder was ist da das Problem?

  • Da Stimme ich dir absolut zu. Dann hast du noch die theoretische Chance am Ende was zu biegen und fängst an die technischen Fehler reinzuhauen wie am Schluss unter Bader.

    Alles in allem wenig variantenreich und nach wie vor nicht den Ansatz von Tempo. Selbst die recht viel Blödsinn redenden Kommentatoren haben sich gewundert warum man die erste viertel Stunde nicht das ständig leere Glockmann-Tor nutzt mit einer schnellen Mitte. Nein, das macht man dann zum Schluss.
    Bandlow nehme ich noch aus, der ist einfach kein RR sondern ist für mich ein guter RL.

    Was ist eigentlich schon wieder mit Eisenträger? Wieviele Spiele hat er diese Saison schon gespielt?10 oder 11 mehr nicht.

    Klenk Ist da einfach überfordert ist mein Eindruck.

    Gut, all das wird jetzt keiner mehr ändern. Jetzt gehts schlag auf Schlag gegen die direkten Konkurrenten! Da muss jeder 1000% bei der Sache sein!

    Im Übrigen bleibt es komischerweise dabei, dass der TVG IMMER gegen Mannschaften spielt deren Torhüter einen Sahnetag hat! Ich habe gegen uns diese Saison noch keinen Torwart gesehen der mal nur 10% gehabt hätte.
    sollte man auch mal hinterfragen.

  • Handschke nach dem Spiel zu Recht abgefressen!

    Auch er hat direkt noch Mal den Wechselfehler thematisiert als sein Spieler mit dem Warmmach Pulli aufs Feld rennt :wall::wall::wall:


    Emsdetten holt in letzter Sekunde einen Punkt in Hagen


    Der TVG damit jetzt auf einem Abstiegsplatz


    Am Sonntag empfängt man dann Dessau, der Druck wird entsprechend groß sein, denn dieses Heimspiel MUSS dann gewonnen werden!

  • Dessau ist momentan gut drauf, spielt recht konzentriert, so wie ich mir das auch von uns wünschen würde.
    nach dem Eisenachspiel konnte man schon von einer Wende träumen. Aktuell bin ich eher skeptisch ob das überall so angekommen ist.
    Sonntag wissen wir mehr

  • Bandlow nehme ich noch aus, der ist einfach kein RR sondern ist für mich ein guter RL.

    Was ist eigentlich schon wieder mit Eisenträger? Wieviele Spiele hat er diese Saison schon gespielt?10 oder 11 mehr nicht.

    Klenk Ist da einfach überfordert ist mein Eindruck.

    Gut, all das wird jetzt keiner mehr ändern. Jetzt gehts schlag auf Schlag gegen die direkten Konkurrenten! Da muss jeder 1000% bei der Sache sein!

    Im Übrigen bleibt es komischerweise dabei, dass der TVG IMMER gegen Mannschaften spielt deren Torhüter einen Sahnetag hat! Ich habe gegen uns diese Saison noch keinen Torwart gesehen der mal nur 10% gehabt hätte.
    sollte man auch mal hinterfragen.

    Moderatoren fand ich ganz ok (da gibt es weitaus schlechtere in der Liga!)

    Für den Schrott den der TVG da über weite Strecken wieder angeboten hat, konnten sie ja auch nix!

    Lediglich einiges an Schieri Bashing hätten sie sich heute sparen können.

    Ja, die haben ein paar Fehler drin gehabt, auf beiden Seiten, wie jedes Gespann.

    Und ja bei der ein oder anderen Auslegung waren sie sehr kleinlich.

    Dennoch haben sie absolut fair gepfiffen und keine der beiden Mannschaften auch nur ansatzweise verchaukelt.

    Und mit einer Recht klar erkennbaren Linie gepfiffen.

    Das alles hat man in den letzten Wochen auch schon ganz anders gesehen!


    Bei Bandlow nehme ich an meinst du RA und nicht RL

    Bin ich ganz bei dir

    In Eisenach mit deren offenen Deckung konnte er mit seiner Schnelligkeit voll aufdrehen

    Gegen massive Abwehrreihen wie die von Ferndorf oder heute Lübeck fehlt es ihm einfach völlig an Körper und Größe


    Was auf LA abgeht, ärgert mich leider fast jedes Spiel aufs Neue

    Die immense Verletzungsanfälligkeit von Eisenträger ist seit Jahren bekannt!

    Du nennst Klenk überfordert, ich gehe leider nach mittlerweile 27 Saisonspielen noch einen Schritt weiter und sage, dass er zumindest diese Saison kein Zweitliga-Format hat.

    Das kann absolut möglich sein, dass er sich in den nächsten 2 oder 3 Jahren dahin noch entwickelt aber das hilft eben dem TVG im hier und jetzt und in dieser schwierigen Saison nix.

    Ich bleibe dabei, das jetzige LA Duo kann man nur für Liga 3 behalten, nicht für Liga 2!


    Zu den gegnerischen Torhütern

    Klockmann ist schon seit Jahren einer der Top Leute der Liga das darf man nicht vergessen

    Dennoch muss man auch da ganz klar vor der eigenen Tür kehren

    Teils ist es mangelnde Qualität/Wurfrepertoire (zB Klenk) und wenn Leute wie Bandlow oder Stark aus dem Rückraum werfen müssen, dann sind das in der Regel auch keine echte "Granaten" sprich, die hält der gegnerische Torwart auch Mal gerne wenn sie nicht vollkommen verdeckt oder abgefälscht sind

    Auch die Quote von Savvas wird nächste Saison denke ich viel besser sein als diese Saison

    Ganz einfach deshalb weil er in Hamm nicht in fast jedem Spiel unter "Dauerfeuer" laufen muss

    Da wird es dann mehr als nur 1 Spieler geben, der bei sämtlichen Verzweiflungswürfen ran darf/muss

  • Ich wusste du würdest Klockmann aufführen!

    :)

    Savvas ist ja auch etwas durchschaut. Einen Spieler kann jede Mannschaft relativ gut neutralisieren! Heute war Rink für mich mit einem seiner besten Spiele im Angriff.

    Mario Stark könnte soviel mehr mit etwas Entlastung. Alles in allem ist es auch ein wenig schade im manche. Wobei ich dabei bleibe, dass wir mit Lars Spiess nicht da hinten stehen würden


    bzgl der Schiedsrichter war ich heute einverstanden. Sehr zu Gunsten der KL aber auf beiden Seiten konsequent. Einige Fussspiele „komisch“ entschieden.

    Die Moderatoren waren nicht auf dem überschaubaren Rimparer Niveau aber schon echt mies…


    Mit der Hoffnung auf die Rückkehr von Jansen hoffe ich, dass wir die kommenden Spiele positiv bestreiten können! Jetzt braucht es Kerle, Siege Punkte und eine laute Halle!

  • Habt Ihr Euch nicht im falschen Thread verirrt? Alte Saison?


    Zur Personalie Klenk. Der Junge tut mir leid. Er hat im HBLZ viel im Rückraum gespielt, war bei den Falken LA Nr. 2 und plötzlich soll es in der zweiten Liga funktionieren? Diese Entscheidung war entweder von Lokalpatrioismus getrieben oder engem Budget. Einen sportlichen Grund kann es nicht geben. Ich bleibe bei meiner Behauptung, dass im Umfeld der 3. Liga etliche bessere LA spielen. Aus Gelnhausen geht jetzt einer nach Eisenach mit Zweitspielrecht Wetzlar. Der wäre beispielsweise viel besser gewesen.

    42


    Grüße aus der Barbarossastadt

  • Gebe dir absolut Recht


    Und es klang hier ja auch schon oft genug an:

    Es geht sicher niemand darum jetzt auf den 20-jährigen Backup LA persönlich "einzuprügeln" für den die zweite Liga offensichtlich (mindestens) (noch) eine Nummer zu groß ist


    Vielmehr muss man sich fragen ob man mit LA, RM und Abwehr Mitte bei der Kader Planung für diese Saison nicht 2 bis 3 Mal zu viel ins Fettnäpfchen gegriffen hat....

    Und ich bleibe dabei, mit den bisherigen Abgängen und Zugängen wird man noch Mal ne Ecke schwächer zur neuen Saison

    Der Klassenerhalt diese Saison wird schon ein absoluter Ritt auf der Rasierklinge, wenn er denn überhaupt gelingt

    Und nächste Saison sehe ich den TVG Kader (zumindest Stand heute) noch Mal ne ganze Ecke schwächer, das sind absolut rosige Aussichten........

  • Da bin ich auch ganz bei dir. Sollte der TVG die Klasse halten muss sich im Kader schon noch etwas tun. Insbesondere bei den Abgängen und den nun mehrfach genannten Schwachstellen.

  • Gestern gab's ja wieder Mal einen "Hobbtse Talk"

    Das ist mitunter durchaus erfrischend, da dabei auch die Fans/Anhänger des TVG direkt ihre Fragen platzieren können


    Gäste waren gestern Slava Lochmann, Maik Handschke und Michael Spatz


    Was gab es gestern interessantes zu hören:


    Babarskas wird am Sonntag aller Voraussicht nach einsatzbereit sein / Jansen hat erfolgreich einen Belastungstest absolviert, man geht davon aus, dass er zumindest für 5 bis 10min pro Halbzeit für Entlastung sorgen kann / Eisenträger wird auch am Sonntag ausfallen (alle Infos laut Cheftrainer Handschke)


    Sollte man den Klassenerhalt schaffen sind sowohl der Verein als auch Handschke an einer Weiterführung der Zusammenarbeit sehr stark interessiert


    Handschke war mit der Körpersprache, Aggressivität und dem Einsatz in den Anfangsminuten in Lübeck alles andere als einverstanden, in den nächsten Spielen erwartet er da von dem ein oder anderen deutlich mehr (besonders in der Abwehr)

    Das sei dir Basis für einen erfolgreichen Abstiegskampf.


    Recht hat er!


    Sowohl Spatz als auch Handschke sehen die nächsten 3 bis 4 Spiele als absolut entscheidend an


    Eine spontane Verpflichtung eines ukrainischen Spielers wird laut Spatz nicht in Erwägung gezogen

    Man vertraue weiterhin der Mannschaft die man hat


    Laut Spatz verhandelt man bereits seit geraumer Zeit mit einem weiteren Linkshänder für die neue Saison

    Das gestalte sich aber aktuell noch sehr schwierig aufgrund der unsicheren Ligazugehörigkeit


    Zu Sprache kam auch das letztjährige Abschneiden mit Platz 6

    An der Stelle hat sich dann Handschke vertan, als er meinte es sei ja immer äußerst eng und man sei sicherlich auch diese Saison nur mit 2 oder 3 knappen Spielen hinter Platz 6

    Faktencheck: Stand heute sind es 10 Punkte und wenn man selbst erst 19 Punkte auf der Habenseite hat sind 10 Punkte mehr (oder weniger) ja ehrlicherweise schon fast Welten


    Der Moderator hat das Thema dann lustigerweise später noch Mal aufgegriffen und zur Erheiterung aller Teilnehmer noch Mal im Spass darauf hingewiesen dass ja laut Handschke auch vermutlich Platz 6 noch absolut drin wäre.

    Handschke hat dann aber zur Sicherheit noch Mal klar gestellt, dass es nur ein klares Ziel gäbe und das sei der Klassenerhalt

Anzeige