Beiträge von TCLIP

    gut- da geb ich dir recht-

    aber da kommt dies sprichwort ....neid muss man sich erarbeiten....

    und klar, ein bisschen neidisch sind sicher die fans der anderen teams schon....

    ich bin absolut bei dir, dass die luft oben dünner wird-

    das wollen die meisten ja eigentlich auch, damit auch oben konstant mehr spannung ist.


    ich sehe auch, dass ein fan vom thw einen meistertitel eher als "normal" ansieht,

    als zb. derzeit ein fan vom scm.

    was bei so vielen - verdienten- titeln auch nachvollziehbar ist,

    denn diese wurden auch nur erreicht, weil beim thw top-arbeit geleistet wurde.

    madel


    aus den vorherigen beiträgen kann ich nciht erkennen, dass fans anderer vereine euch "versagen" utnerstellen wollen-

    da scheint mir eher, dass 1-2 user eurer eigenen fans dies vorleben....

    also bei 12x meister in den letzten 17 jahren solche zweifel am eigenen verein haben-

    entweder ist man da der grosskotz-fan der den hals nicht vollbekommt-

    oder man muss irgendwie falsche vorstellungen von einer handballbundesliga und den anderen

    vereinen haben.

    arroganz ist da schon zu seicht ausgedrückt.

    aber so 1% der fans hat wohl jeder verein...

    leider wird man von einem verein nie hören, dass sie wie in diesem fall mit verpflichtung biegler falsch lagen.

    gut, sie wollen weder den vermeintlichen retter "verbrennen" noch eingestehen, dass der vorherige dann doch wohl

    nicht so schlecht gewesen ist.....

    einzig gute , dass biegler seinen rücktritt wohl selbst erklärt hat.

    ich kann mir auch beim besten willen nicht vorstellen, dass er nochmal ein team im profihandball übernimmt-

    seine art scheint doch mittlerweile nicht mehr zeitgemäss zu sein.

    also wenn man in den letzten 15 jahren 1x platz 5 hatte und sonst nicht schlechter wie platz 3, unzählige meistertitel,

    wann soll man denn sonst sagen, dass sie "konstant da oben waren " ?

    und wenn beim umbruch vlt. mal 4 jahre kein meistertitel rausspringt - andere leisten auch gute arbeit.

    gut- manchmal leben fans halt auch davon, sich den eigenen verein schlecht zu reden.


    und kiel hatte in den letzten 15 jahren nicht nur einen "umbruch" - und trotzdem viele meistertitel-

    man muss da anderen vereinen auch mal was gönnen.......

    ist das nicht zu einfach ?


    kielce hat über 30 spieler- wird aktiv staatlich unterstützt.

    die anderen von dir aufgezählten vereine sind grad wie oft in den letzten jahren meister geworden oder cl-sieger ?

    also wieso muss sich der thw da verstecken ?

    bisher hat er -natürlich mit dem nötigen kleingeld - doch in dem bereich die absolut beste arbeit geleistet in den

    letzten jahren (fast jahrzehnten).

    dass dann irgendwann mal jemand anders meister wird, hoffen wir doch fast alle mal und ist doch auch natürlich.

    thw-flensburg leiden doch auch unter den ständigen einsätzen cl- kräftemässig-kopfmässig.

    die erfahrung macht dann der scm auch noch.

    klar macht der scm seit jahren eine klasse aufbauarbeit-nicht erst dieses jahr. und man sieht doch auch an der teils jahrelangen unzufriedenheit einiger fans mit dem erreichten, wie lange der weg nach oben dauert.

    oben halten-und das heisst nicht nur platz 1,sondern eher wie thw und flensburg- das ist das eigentliche kunststück,

    negativ siehe rnl.

    deswegen muss weder der thw noch flensburg ehrfurchtsvoll nacch anderen sehen- die müssen erstmal erreichen,

    was bei den beiden nordlichtern seit jahren erreicht wurde.

    dass ein umbruch meist nicht leicht wird an der spitze, ist doch unbestritten. allerdings müssen die beidne da oben das seit jahren ja gut hinbekommen haben, sonst wären sie nicht so konstant da oben.

    gut-

    aber was haben die erwartet die jetzt mit häme und kopfschütteln antworten ?


    der text ist sicher ein marketingmässig bearbeiteter-

    aber ich finde ihn nun als ganz normal.


    im prinzip hatte sich die mt- speziell geerken - lang vorher in eine situation hineinmanövriert,

    wo man nur alles solange "falsch" machen kann, bis sich tatsächlich merkbar nachhaltig besserung einstellt.

    carstens hat gesagt, dass er enttäuscht ist,

    dass sie ihn nicht halten konnten.

    aufbau vom ergänzungsspieler zum stammspieler, kommpletten hbl spieler.


    hört sich also so an, als ob sie ihn tatsächlich gern behalten hätten.


    vlt. ist die entscheidung auch in der zeit gefallen, wo der vfl als aufsteiger feststand und gwd eigentlich

    schlechte karten auf den klassenverbleib hatte.

    ja- das stimmt.

    ich hab ja nur viel von hz.2 gesehen, da waren etliche szenen bei, die kritisch waren.

    aber die schieris haben sich von beiden teams nicht beeinflussen lassen,

    auch auf kaum diskussionen eingelassen.

    viel durchgehen lassen zum wohle des spielflusses- der eh zu oft recht eingeschränkt war.

    auch kamen sie zum schluss nicht in die not, dass kielce die zeit runterspielen konnte,

    da wusste jeder spieler, die pfeiffen sonst schnell ab.

    das war schon eine sehr gute leistung.

    20 zu 20

    übertragung mit toller qualität-

    wolff sichert kielce das remis, insgesamt mit top-leistung

    sogar nachdem sie 20 sekunden vor schluss den ball verdadeln im gegenzug pariert er von aussen den letzten ball

    b.coach


    der fehler beginnt schon damit, dass du 14 annimmst, was ja deutlich zu niedrig ist...:hi:


    und der spielerinnenetat dürfte bei ca. 2/3 des gesamtetats liegen.....

    reichtümer gibts also nicht zu verdienen.


    wobei schon grosse unterschiede entstehen, wenn bestimmte sachausgaben/ gebäude etc. durch sponsoren

    gedeckelt sind- insbesondere wenn es gleichzeitig auch um die jugend / internat/ ausbildung etc. geht.

    da zb. leistet das management der hsg erfahrungsgemäss hervorragende arbeit.

    madel


    rhein-ruhe-region, hat über 10 mill einwohner, somit 3-4x so viele wie hamburger bereich.

    weiterhin gibt es dort etliche handballhochburgen, die berühmteste alte sportstätte dortmunder westfalenhalle

    seit jahrzehnten handballbekannt (jetzt durch lanxessarena abgelöst).


    ich hab das pokal f4 sehr gern in hh gesehen.

    zuschauertechnisch hab ich da keine bedenken, dass das nichtauch in köln sehr gut besucht wird.


    bohmanns aussagen sind halt mangerwerbeveranstaltungen.

    die hsg blomberg hat offen kommuniziert, dass sie einen etat von ca. 1 mill haben.

    damit seien sie an 8. stelle der fbl.

    da kann sich jeder überschlagsmässig ausrechnen, was einem manager dort pro spielerin zur verfügung steht.


    dass er als ergänzung zu a.g. vorgestellt wurde, ist vorher doch auch offen gesagt worden.

    und es gibt von vielen unbemerkt oftmals "nachwuchsmanager" auch aus dem damenbereich, die später in den

    männerbereich wechseln und gute jobs machen.


    weiterhin scheint beim netzwerk handball auch das wechseln quer durch die republik im administrativen bereich was normales zu sein.


    also eigentlich sollten sich alle für den manager eines frauenteams freuen, wenn er den karrrieresprung dort z.b.

    nach mt schafft, insbesondere weil es doch ein zeugnis für seine hervorragende arbeit vorher ist.

    ich fand wie rheiner, dass genug werbung zu sehen war-

    nachwirkungen corona-

    zeitlich ganz andere räume wie sonst, das wirkt sich aus.


    ich sehe köln eher als die "handballhauptstadt für handballevents" - bei dem ballungszentrum gross-ruhrgebiet

    gehe ich dort von mehr stammzuschauern aus als es von hamburger seite aus der stadt waren.


    mit dem coronaabstand sehe ich gute chancen, dass das näcshte f4 pokal hbl dort ein richtiger hit wird.

Anzeige