Beiträge von Rotbart

    Bin ich auch gespannt. Ehrlich gesagt, ist es für die sportliche Entwicklung wahrscheinlich viel wichtiger und besser die zweite Mannschaft in der Oberliga zu haben, als einmal eine DHB Runde zu spielen.

    Wird in Gelnhausen davon abhängen, welcher Kader spielt. Teilweise waren Spieler bei der zweiten Mannschaft, damit diese die Chance hat in die Oberliga aufzusteigen. So war in Saarlouis u. a. Hilb nicht dabei, der in Dansenberg noch 9 Tore erzielte.

    War zu erwarten, dass der keine Oberliga spielen will. Den Zeitpunkt der Bekanntgabe finde ich fragwürdig. Ein sogenannter Führungsspieler macht sich aus dem Staub, wenn das Team noch um theoretische Chancen kämpft.

    Vielleicht wurde der Abgang auch von den Falken forciert.


    Für Nieder-Roden eine gute Verstärkung, wenn er denn fit wird und bleibt.

    Der TVG macht das mittlerweile ganz geschickt. Es gibt einen leistungsfähigen Kern mit langen Verträgen. Ergänzt durch weitere eigene Jugendspieler.

    Mit Malolepszy und Hemmer gibt es zwei Spieler mit Zweitligapotenzial. Hilb hat auch eine ordentliche Runde gespielt und sicher auch noch Luft nach oben. Mit Marquardt gibt es einen relevanten Abgang nach Eisenach, der hat in dieser Saison aber auch wenig gespielt, in der Rückrunde gar nicht.

    Linkshänder auf Halbrechts sind qualitativ eher nicht so gut.

    Bin gespannt, wie sich das Team entwickeln wird.

    Laut bei heimischer Presse und mittlerweile auch Handball-World hat der Kapitän Jonathan Malolepzsy bis 2027 verlängert.

    Eine absolut wichtige Personalentscheidung für die Zukunft.

    Jetzt müssen es die Falken rumreißen. Alle Register wurden gezogen. Günzburg könnte der Aufbaugegner sein, der neues Selbstvertrauen gibt.

    Habt Ihr Euch nicht im falschen Thread verirrt? Alte Saison?


    Zur Personalie Klenk. Der Junge tut mir leid. Er hat im HBLZ viel im Rückraum gespielt, war bei den Falken LA Nr. 2 und plötzlich soll es in der zweiten Liga funktionieren? Diese Entscheidung war entweder von Lokalpatrioismus getrieben oder engem Budget. Einen sportlichen Grund kann es nicht geben. Ich bleibe bei meiner Behauptung, dass im Umfeld der 3. Liga etliche bessere LA spielen. Aus Gelnhausen geht jetzt einer nach Eisenach mit Zweitspielrecht Wetzlar. Der wäre beispielsweise viel besser gewesen.

    Habe mir das Spiel im Stream angesehen. Hanau hatte mit der personellen Besetzung keine Chance. Sind dann in der zweiten Halbzeit überrollt worden. Konstanz fande jetzt auch nicht so überragend.

    Ist halt bitter, wenn diese Spieler mit Corona ausfallen und sie sich das fast alle im Skiurlaub geholt haben. Da würde ich mich als Verein schon fragen, wie ernst das genommen wird.

    Rivic spielt in Hanau auch eher wenig Abwehr. Kann Schmid mit seiner Einschätzung nicht so daneben gelegen haben. Offensiv ist er stark, keine Frage.

    Wucherpfennig und Becker sind tatsächlich nicht in der Lage gut zu decken. Konnten sie im HBLZ auch nicht. Kann sein, dass sich das noch entwickelt, momentan sind beide viel zu langsam auf den Beinen.

    Kann die Aussage, dass er keine jungen Spieler entwickeln kann, nicht so ganz nachvollziehen. Immerhin war er auch Trainer der Hessenauswahl. So viele qualitativ hochklassige junge Spieler haben die Falken auch gar nicht. Da ist die Auswahl in Hanau und Gelnhausen zur Zeit deutlich größer.

    Kunzendorf hat Potenzial aber mit Büttner einen sehr starken Mann vor sich.

    Nicht umsonst wollen die Falken in die Jugendarbeit investieren.

Anzeige