Beiträge von Markus76

    Eigentlich wollte ich zum Thema Wechsel nicht mehr schreiben, um nicht unötig Salz in die Wunden zu streuen...


    Aber Fakt ist er hat sich bei seiner Vertragsverlängerung eine Ausstiegsklausel in den Vertrag schreiben lassen. Die er gezogen hat, weil Weltzar in der Vereinsführung auflösungserscheinungen hat und er bei der MT zumindes im Umfeld eine Struktur vorfindet die intakt ist.


    Warum sollte er das also nicht machen ? Manche scheinen zu vergessen es geht um Profi sport..
    Zeig mir eine Sportart wo es nicht Erfolg und Geld sind die zählen ...


    Und mal ehrlich Wetzlar hat doch die finanzspritze auch Melsugnen gut getan oder ;)


    Und das er nicht kommt und wir die Löwen aus der eigenen Halle hauen, sollte doch jedem kllar sein...


    Gut so hätten wir nun nicht wirklich verlieren müssen ;(


    Naja ist so wie es ist...


    Gratulation an die RNL...:hi:

    Zitat

    Als am Dienstag um 10.15 Uhr die Einladung zur Pressekonferenz, Thema die aktuelle Situation des Aufsteigers, per email herausgeschickt wurde, war Jens Pfänder nicht nur noch Trainer der HSG Ahlen-Hamm, in der Pressekonferenz um 17 Uhr sollte sogar eine weitere Zusammenarbeit verkündet und bekräftigt werden - so die Darstellung des Vereins. Doch dazu kam es nicht, stattdessen unterrichtete Geschäftsführer Franz Dressel die Öffentlichkeit, dass er Jens Pfänder nur wenige Stunden zuvor beurlaubt habe. Eine Kehrtwende, die zu erklären Dressel gegenüber den Journalisten schwer fiel - ein Zeitungsartikel der die Autorität untergraben habe wurde als Grund angeführt.
    Quelle: http://www.handball-world.com/…s.php?GID=1&auswahl=28159


    Die spinnen die Römer...
    Also wenn ich so wenig Selbstvertrauen hab, dann bin ich auf dem Posten falsch...


    Gruß Markus

    Zitat

    Original von HSG-Wetzlar-Fan90
    Ist mir schon klar, dass du/ihr sowas net versteht.
    Was es heisst zu dem Verein zu stehen und Farbe bekennen.


    Seid ja in Übung Spieler aus Verträgen zu ziehen


    Wie gesagt ich verstehe dich und kann deine Reaktion sehr wohl nachvoll ziehen...
    Glaub mir ich finde garantiert nciht alles gut was bei uns passiert...


    Aber ob ich weiß was es heißt zum Verein zustehen und farbe zu bekennen kannst du nicht wirklich bewerten...


    Auch mit dem Spieler ziehen... letztendlich war es Allendorf der mündlich zugesagt hatte bei euch und dann bei uns unterschrieben hat... Aber was kann die MT dafür, wenn ein Spieler nicht zu seinem Wort steht ? und sag bitte nicht "...sowas macht man nicht". Wir sind im Profisport.
    Und ob Geld alleine ausschlaggebend war ist ja auch noch offen...


    Wie gesagt ich verstehe die Reaktion, nur sollte man gegenüber Roth trotz allen Frustes fair bleiben... Ich hoffe wir bleiben beide in der Liga und wir zwei gehen erst ein schönes Weihnachtsbier bei uns trinken und ein Sommerbier bei Euch ;)


    Gruß
    Markus

    Ich möchte ja kein Öl ins Feuer giessen aber
    vor ein paar Tage hörte sich das ganz anders an...


    Und als er verlängert hat war das die "beste Entscheidung" der "Vereinsführung"...


    Ich kann den unmut ja verstehen, aber bleibt doch bitte fair mit den Aussagen.


    Klar wenn er zu einem neuen Verein geht und vorgestellt wird das da nen Fan Schal dabei ist ist doch logisch oder ?
    Und dann jemand den Verein verläßt wo er keine klar Vereinsstruktur hat und nicht weiß wie sich das weiter entwickelt sollte auch klar sein. Und wenn er sich dann noch finanziell verbessert...
    ...wer von Euch hätte es anders gemacht ?


    Wie gesagt ich will kein Öl ins Feuer giessen...


    Gruß
    Markus

    Zitat

    Original von Christian1701
    Aus meiner Sicht spielen sich ganz normale Mechanismen ab, wenn im Sport eine Person aus einem bestehenden Vertrag gekauft werden soll. Das ist m.E. schon professionell.
    Die Kommunikationspolitik ist auf beiden Seiten unprofessionell. Im deutlich professioneleren BL-Fußball, bekommt man weniger mit, obwohl es um größere Beträge geht und das Medieninteresse auch deutlich größer ist.
    Bleibt noch die Frage, wer den größeren Nutzen aus der Veröffentlichung hat. Aus meiner Sicht klar die MT, da Roth mittlerweile als Trainer nicht mehr haltbar ist und die HSG ihn irgendwann loswerden muss.
    Wieso dann die Wetzlarer Offiziellen bei Kommentaren von Anfang an mit machen :nein::nein::nein: ausgeprägte Profilneurose :wall:


    Genaus das meinte ich...
    Die verhaltensweisen sind schon normal, aber das Roth dann halt weiter in Wetzlar bleiben soll
    ist unvorstellbar...


    Gruß
    Markus
    ------------------------------------
    EDIT:
    Aktuelle Meldung Roth wechselt zur MT


    Zitat

    Melsungen. Nach zähen Verhandlungen ist der Wechsel jetzt doch perfekt: Michael Roth wechselt nach HNA-Informationen als Trainer vom Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar zur in dieser Saison noch sieglosen MT Melsungen.


    Beide Vereine einigten sich laut Manfred Thielmann, Sprecher des HSG-Aufsichtsrats, auf eine Ablösesumme, deren Höhe noch nicht bekannt gegeben wurde. Zudem wurden die Irritationen wegen des Melsunger Werbens um Roth im Vorfeld der Verhandlungen ausgeräumt, die Clubs verständigten sich auf eine künftige gemeinsame Sprachregelung.
    Einzelheiten zum Trainerwechsel werden heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz um 15 Uhr bekannt gegegen.


    Quelle: http://www.hna.de/sport/region…ungen-wetzlar-974995.html


    Gruß
    Markus

    Zitat

    Original von Tix
    Frage mich (ohne mich in der Szenerie auszukennen) ob man das nicht hätte geschickter lösen können :nein:


    Ja das stimmt professionell ist was anderes... und zwar von allen seiten...


    Das die einen abwiegeln und die anderen andere Namen ins Spiel bringen ist völlig normal.
    Jetzt geht das Pokern los ...


    Wie gesagt angebot steht noch ... Wir bekommen Roth und ihr ne Ablöse und den Fölker :D :D :D


    Gruß
    Markus

    Ich kann dich verstehen... Ich würde andersherum auch nicht anders reagieren...


    Neueste Entwicklung =>


    Zitat

    Wetzlar/Melsungen. Michael Roth ist auf dem Absprung beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar, um beim Klassenkameraden MT Melsungen als Trainer anzuheuern. Allerdings: Der von einigen mittelhessischen Zeitungen vermeldete Vollzug des Wechsel ist verfrüht.


    Er wird von MT-Seite weder dementiert noch bestätigt und Manfred Thielmann, Sprecher des HSG-Aufsichtsrats, erklärt sogar: „Michael Roth ist, Stand Samstag, 13.19 Uhr, Trainer in Wetzlar.“


    Laut Thielmann, der sich bei den Mittelhessen für ein Erfüllen des Rothschen Vertrages bis 2012 stark macht („Michael Roth ist ein Aushängeschild des Vereins und leistet hervorragende Arbeit“), soll der Umworbene am Montag um 10 Uhr wie gewohnt das Training leisten. Obwohl Roth die Mannschaft bereits von seinem Abschied informiert hat. „Macht nichts“, sagt Thielmann, „dann nimmt er den halt wieder zurück.“ Gleichzeitig bestätigte er allerdings, dass die MT Melsungen am Freitag mit Wetzlar über eine mögliche Ablösesumme für den Coach verhandelt hat, mit dem sich die Nordhessen wohl einig seien. Allerdings gingen die Vorstellungen beider Clubs so weit auseinander, „dass wir keinen Anlass hatten, weiter zu reden“.
    Nun wartet die HSG bis zum morgigen Sonntag auf ein weiteres Angebot. Eine Art Ultimatum, denn sonst sei die „Sache vom Tisch“.
    Quelle: http://www.hna.de/sport/region…nicht-perfekt-974604.html

    GrußMarkus

    Zitat

    Original von Trollinger


    ... und die Erde ist eine Scheibe.


    Wieso ? Das Grund allen übels bei uns ist der Fölker...
    Wenn der die Sportliche Verantwortung nicht übernimmt wer dann ?


    Und ich glaube das Roth sehr viel aus den Jungs rausholen kann...


    Das Geschwätz von wegen söldner ist doch Blödsinn...
    Sanikis hat letzte Saison einen bärenstarken Rückraum gespielt.
    Karipidis ist völlig demotiviert, so wie ihn keiner kennt ... Das kann ja nun nicht allein am Trainer liegen oder ?
    Und die neuen als Söldner zu bezeichnen kann es ja nun auch nicht wirklich sein...


    Ich denke schon das Wenn Roth kommen sollte und Fölker endlich dahin geht wo er hingehört, dass dann ne Menge möglich ist bei uns...


    Wie gesagt auch wenn es mir für das Projekt Wetzlar leid tun würde. Mit den Möglichkeiten sich so zu halten und dann über kämpferische Leistung den ein oder anderen unerwarteten Sieg einzufahren ist schon wirklich gut.


    Gruß
    Markus

    Hehehe das is ja mal geil...


    Hier der Bericht auf FFH =>


    Zitat

    Melsungen: MT Handballern droht Ärger mit Wetzlar
    Zwischen den hessischen Handballrivalen HSG Wetzlar und MT Melsungen droht Ärger. Grund: Wetzlars Trainer Michael Roth steht kurz vorm Absprung zu Bundesliga-Schlusslicht MT Melsungen. Roth gibt sich bedeckt. Dass er mit den Nordhessen verhandelt ist aber sicher. Dafür spricht auch ein peinlicher Strafzettel, der bei der HSG eingegangen ist. „Uns ist ein Brief ins Haus geflattert, dass Roth in Melsungen im HSG-Auto geblitzt worden ist", sagt Wetzlars Geschäftsführer Weber. Dass Roth nur zum Spaß oder Einkaufen nach Melsungen gefahren ist, glaubt keiner. Erst im Sommer hatte der Spieler-Wechsel von Michael Allendorf von Mittel- nach Nordhessen für mächtig Krach gesorgt. Am Sonntag trifft die MT auf Hamburg. Anwurf ist um 17.30 Uhr in der Kasseler Rothenbachhalle.


    Quelle: http://www.ffh.de/info/227.php?regio=regio-ks


    Ich fänds richtig gut wenn Roth kommen würde...
    Dann muß nur noch der Fölker weg und alles wird gut.


    Auch wenn es mir für das Projekt Wetzlar leid tun würde.


    Gruß
    Markus

Anzeige