Beiträge von Der Andere

    So blöd es auch ist, es ist das Recht der Kieler, so etwas zu bestimmen.


    Finds nur unpassend, wenn sich Kieler auswärts vor Heimfans setzen und dann über die Lautstärke gar laustark Beschwerde führen! Begründung: Wir sind Kieler!


    Aber mal wa szum Schmunzeln:
    Vor vielen Jahren waren in ganz Schleswig-Holstein Lärminstrumente jeglicher art in Hallen verboten!!!!

    Ganz ehrlich:
    In erster Linie tun mir die Leute leid, die sich jeden Tag für den Verein den A... aufreissen, an den WEs arbeiten und als Dank jetzt ein oder mehrere gehälter in den Wind schreiben können und eine betriebsbedingte (was nur ein anderes Wort für fadenscheinig oder unbegründet ist) Kündigung erhalten.


    Mal abgesehen vond em vielen Herzublut, dass die Leute investieren, sind das Existenzen, die den Bach runtergehen, ich glaube nicht, dass man in Essen oder STralsund (oder magdeburg, oder Nordhorn, oder Bernburg oder oder oder) so schnell nen neuen Job findet.


    Hab selbst so was mitgemacht, ist zwar gut gegangen, aber es ist ne Sch...Zeit.


    Mein ehrliches Mitgefühl an diese Leute! Wünsche Euch alles Gute!

    Muss hier noch erwähnen, dass ich den herrn zeitz, so ein guter Handballer er sein mag, nach seinen Ausfällen im CL-Endspiel und jetzt in Peking für ein für die Nati nicht tragbares Risiko halte.


    Das war ein Ausschluss, diese Aktion mit dem Ellbogen, da bist normalerweise Monate für weg vom Fenster, womit dann gleich 2 Spieler ausgefallen wären!

    Große Verbeugung vor Noka! Ob so ein Abgang sein muss? Er hätte gehen sollen nach dem CL-Titel.


    Da sollte ihm eigentlich der gesamte THW danken, oder?


    Es ist sicherlich nicht die Sensation, aber die Geschwindigkeit ists chon überraschend.


    Nachfolger? ENtweder jemand ganz junges oder ein ganz gestandener Mann. Ich deenke aber, der "neue" Name wird in Kiel definitiv nicht unbekannt sein und sich da sehr gut auskennen.

    Laut eurohandball.com wurde zum abgebrochenen Spiel in sarajevo wie folgt entshcieden:


    Ungarn gewinntd as Spiel mit 27:24 (so stand es beim abbruch in Minute 49) und gewinnt somit diese Play-Off-Begegnung und ist für die WM qualifiziert. Der Lokale Organisator hat eine STrafe von 7500 € zu entruchten und Bosnien muss die nächsten 2 offiziellen EHF-Heimspiele derer Nati unter ausschluss der Öffentlichkeit spielen.


    Abbruch war wegen Zuschauerauschreitungen.


    Hätte man noch schärfer vorgehen können, oder?

    Sicher kann man ein weitersteam aus Spanien ausschließen, was bedeutet, dass die HBL gut da steht.


    In sofern glaube ich schon, dass noch wa sgeht, wenn auch erst kurzfristig und über die Quali. Wobei...was ist denn mit Nordhorn?

    Letztes Jahr gabs auch eine WC für Spanien (und eine für Dänemark).
    Dadurch rustchten Barca und Viborg in die Quali, weil Luxemburg und Griechenland nicht gemeldet hatten.


    Da es sich da also nicht unbedingt um CL-Favoriten handelt, kann es doch auch dieses Jahr sein, dass weitere Plätze vergeben werden.

    Naja, wenn der Abwehrspieler nur seine Flosse darein hält, dann mag es sein, dass es weitergeht. Wenn er den BAll abfängt und dann zurück spielt Freiwurf, auch angenommen. Aber wenn er nur bewusst zum Torhüter lenkt?


    Aber der Argumentation, dass ein kontrolliertes Abspielen, also auch ein Ablenken, BAllbesitz bedeutet udn soomit eine klare Torgelegenheit auscheidet kann man durchaus folgen. ISt eine Sache, die man sehen muss...

    Nun werde ich mal zum Ketzer: wenn ein Spieler sagen wir einen erfolgreichen Kempa-Trick durch Rückspiel in den Torraum verhindert, ist dann nicht auf 7-Meter zu netshcieden, wenn der Passempfänger eine freie und klare Torchance gehabt hätte?


    (Siehe Definition klare Torgelegenheit)

    Jaja, und wenns den HSV nicht gäbe, würde keiner maulen, dass die Endrunde in Hamburg ist...


    Nee, mal ersnthaft. Es macht einfach Sinn, eine derart wichtige Veranstaltung, immerhin eine der populärsten und wichtistten Sportveranstaltungen Deutschlands, langfristig an einem Ort auszutragen. Dass dies damals Hamburg geworden ist, ist aus meiner Sicht ein netter Zufall, mehr aber auch nicht, wenn sich dei Entscheidung auch mehr als gelohnt hat.


    Wäre das WM-Finale damals vor der Entscheidung gewesen, überhaupt einen fixen Standort zu suchen und nach Hamburg zu gehen, würde man jetzt wahrscheinlich Kölsch trinken statt Pils.


    Ob in Köln mehr Karten auf dem Markt wären, wage ich zu bezweifeln.

    Die Strafen sind korrekt und in ordnung, auch in der Höhe, wobei sich dei Spieler nicht hätten über eine längere SPerre beschweren dürfen.


    (Das war dicht an einer Tätlichkeit und nicht nur grob unsprotlich sondern schlicht auch unprofessionell und eines CL-Finals nicht würdig).


    Schade, dass man in dieser CL-Saison nicht immer so konsequent war.

    Grundsätzlich muss man sich Gedanken machen, wenn vereine wegen Geldmangels nicht aufsteigen können. Aber dei vereine können doch nicht planen, ein Saisonziel abgeben (und man wird ja halbwegs einschätzen können, ob man aufsteigen kann oder nicht) und die Planungen nur bis zum Saisonende machen und dann mal schauen was passiert.


    Da muss man dann doch langfrsitiger denken.


    Aber der Verband muss sich auch davor schützen, am Ende blöd dazustehen, wenn er niemanden melden kann.


    Ob ein abstieg dann zu hart ist, mag dahingestellt sein, aber Sanktionen muss es schon geben.

    Also, offiziell kam da nichst, sage ich jetzt einmal so. Würde mich auch wundern, denn es gab da einst ganz andere Gespräche zwischen herrn Rauchfuss und den Fans.


    Dennoch bleibe ich dabei: ich könnte den DHB verstehen, wenn er seine Schiris eindringlich "bitten" würde, an solchen Turnieren nicht teilzunehmen, auch wenn ich es nicht begrüßen würde.


    Gehe aber damit konform, dass die Schiris da dann auch Stil wahren sollten, was aber auch auf die Fans zutrifft, oder? So ganz abschießen muss man sich da nicht, wenn man auch am Sonntag noch spielen will.

    Naja, ein wenig kann man den Verband schon verstehen, wenn er etwas Abstand haben will, oder?


    Trotzdem ist e smehr als schade, wenn man es in Gänze verbietet und damit den Dialog zwsichen Schiris und Fans so abwürgt. Könnte durchaus auch mal hilfreich sein und wir sind beim AHndball, nicht bei anderen Sportarten, wo man Angst um die SChiris haben müsste.

    Und sollte tatsächlich einem derartigen Einspruch stattgegeben werden, was heißt das in der Konsequenz?


    Man kann ja einen Spieler nicht nur für einzelne Spiele als nicht spielberechtigt sehen, jedenfalls nicht in diesem Fall. Also: es gibt eine neue Abschlusstabelle.


    Darauf folgen dann sicher Einsprüche aus Essen und Stralsund sowie ggf. Lübbecke (Bei Neuansetzung der relegation), weil diese Vereine nicht geschädigt wurden, nun aber Konsequenzen tragen müssen.


    Schlimmstenfalls müsste man, wie dereinst im Lizenzfall Gummersbach, Dormagen und Stralsund zusätzlich in die Bundesliga eingliedern, was zum absoluten Terminchaos führen dürfte.

Anzeige